• Huckepuck - Der Klabautermann - Folge 7 - Und den Weihnachtsmann gibt es doch   Adventskalender 2022

Melle Teich

Spricht, schreibt, schnippselt, wortwitzt
Sprechprobe
Link
Hallo zusammen,

aus einer Laune heraus hab ich beschlossen, ein paar Anekdoten mit Unterhaltungswert aus meinem Bibliotheksalltag mit euch zu teilen!

Habt ihr auch welche? Immer her damit!


Neulich in der Bibliothek...​

Eine Mutter kommt an die Infotheke, weil der Ausweis ihrer Tochter nicht mehr funktioniert. Der Ausweis hat eine gut sichtbare Einkerbung, dadurch ist der Chip beschädigt.
Sie: „Die Einkerbung hat mein Mann gemacht, um eine Zecke zu entfernen!“

Kind bastelt etwas sehr Kompliziertes.
Bibliothekarin: „Wow, das ist ja fast 3D!“
Kind: „Ich bin aber in der 2A!“

Ein Buch mit deutlichen Bissspuren am Bucheinband landet in der Rückgabeanlage. Der Titel: „Wie erziehe ich meinen Hund“

Kundin: „Ich such vom Michael Ende den satanistischen Wunschpunsch!“

Junge: „Können Sie uns vielleicht zeigen, wie man da im Katalog sucht? Dann müssen wir Sie nicht immer belästigen.“
Bibliothekarin: „Ja, klar, aber ihr belästigt mich doch nicht. Das ist doch mein Job!“
Junge: „Echt? Das würd' mich ja voll nerven nach 'ner Zeit...“

1663055096972.png


Junger Kunde: „Kann ich den Drucker?“
Kollegin: „Nur, wenn du ein Verb!“

Kundin: „Ich suche CDs von Kurt Tucholsky, Kinderlieder über Schule und Schulweg.“
Bibliothekarin: „Meinen Sie vielleicht Rolf Zuckowski?“
Kundin: „Ach ja, genau!“

Eine Kundin klatscht erbost ein tropfnasses Zeitschriftenheft auf die Infotheke: „Ihre Kollegin da vorne will das nicht zurücknehmen.“
Bibliothekarin (perplex): „...ja, das ist ja auch komplett durchnässt.“
Kundin: „Ja klar, haben Sie nicht gesehen wie das draußen regnet?“
Bibliothekarin: „Das können wir so auf gar keinen Fall zurücknehmen, das müssen Sie ersetzen.“
Kundin: „Das kann ja wohl nicht sein, das kann man doch trocknen! Machen wir zu Hause auch immer so!“

Junge: „Ich such noch was für meine Mutter. Die sagt immer, sie kommt nie dazu, ein ganzes Buch zu lesen, weil wir Kinder sie immer ablenken. Wo haben Sie denn Kurzgeschichten?“

Gebührenkonto einer säumigen Kundin: Eines der vielen überzogenen Medien heißt „Geschafft: Schuldenfrei! Tipps und Hilfestellung“

Ein Junge kommt an die Theke: Er muss ein Referat halten über ein Buch, das auch verfilmt wurde. Die Bibliothekarin rät ihm, sich bei den DVDs ein paar rauszusuchen, die ihm gefallen könnten, und sie schaut dann, ob es eine Buchvorlage gibt. Kurz darauf kommt der Junge mit der DVD „Noah“ an die Theke und fragt: „Gibt's da ein Buch dazu?“

Kundin: „Ich such ein Bilderbuch von Heinrich Heine. Irgendwas mit Mullewapp...“

Kind, irgendwas zwischen 2 und 3 Jahre alt, sagt seiner Mama, dass ein anderes Kind ihn beim Spielen nicht in Ruhe lässt.
Die Mutter: „Dann musst du ihr das noch intensiver klar machen, dass du das nicht möchtest.“
Kind: „...hä?“
Mutter: „... du musst sagen 'hör bitte auf'.“

Kind, ca. 5: „Papa, warum schaun die in dem Buch da so komisch aus?“
Papa: „Wieso komisch?“
Kind: „Die san alle nackert!“
Papa, leicht panisch: „Wo san die nackert?“
Kind zeigt auf ein Buch über die Steinzeit.
Papa, irgendwie erleichtert: „Ahso, naa, des san Neandertaler.“
Kind, wissenschaftlich interessiert: „Haben die alle Scheiden?“
Papa, jetzt leicht am Schwitzen: „Naa, oiso, naa, die ham ganz normale Geschlechtsteile.“
Kind: „Schau, die hat eine Scheide.“
Papa, im Fluchtmodus: „Ja, naa, des brauchst jetzt ned so genau wissn, backs ei, na geh ma.“
 

pio

Autor, Audio Engineer (BA), Musiker
Sprechprobe
Link
Yes! Ich arbeite ja im technischen Support (Distanzhandel). Das mit der Zeitung kommt bei uns in ähnlicher Form immer wieder vor. Da sind es dann halt Notebooks oder Fernseher. Ich frage mich immer wieder, was mit einigen Menschen nicht stimmt...


pio ratlos.png
 

Calle

Darf ich Sie mal kurz ansprechen?
Sprechprobe
Link
Kunde bekommt zur Super-Sonder-Angebots-Aktion ein Funk-Konzept Vorschlag im Zirkus Stil "Hereinspaziert hereinspaziert" Zirkusmusik, Traritrara

"Das ist wirklich ein ganz tolles Konzept, ganz wunderbar, bitte produzieren!"

Kunde bekommt fertigen Spot

"Was soll das denn? Wir sind doch kein Zirkus"
 

KanniBunny

"Alice, follow the white bunny...."
Sprechprobe
Link
Hallo zusammen,

aus einer Laune heraus hab ich beschlossen, ein paar Anekdoten mit Unterhaltungswert aus meinem Bibliotheksalltag mit euch zu teilen!

Habt ihr auch welche? Immer her damit!


Neulich in der Bibliothek...​

Eine Mutter kommt an die Infotheke, weil der Ausweis ihrer Tochter nicht mehr funktioniert. Der Ausweis hat eine gut sichtbare Einkerbung, dadurch ist der Chip beschädigt.
Sie: „Die Einkerbung hat mein Mann gemacht, um eine Zecke zu entfernen!“

Kind bastelt etwas sehr Kompliziertes.
Bibliothekarin: „Wow, das ist ja fast 3D!“
Kind: „Ich bin aber in der 2A!“

Ein Buch mit deutlichen Bissspuren am Bucheinband landet in der Rückgabeanlage. Der Titel: „Wie erziehe ich meinen Hund“

Kundin: „Ich such vom Michael Ende den satanistischen Wunschpunsch!“

Junge: „Können Sie uns vielleicht zeigen, wie man da im Katalog sucht? Dann müssen wir Sie nicht immer belästigen.“
Bibliothekarin: „Ja, klar, aber ihr belästigt mich doch nicht. Das ist doch mein Job!“
Junge: „Echt? Das würd' mich ja voll nerven nach 'ner Zeit...“

Anhang anzeigen 15401

Junger Kunde: „Kann ich den Drucker?“
Kollegin: „Nur, wenn du ein Verb!“

Kundin: „Ich suche CDs von Kurt Tucholsky, Kinderlieder über Schule und Schulweg.“
Bibliothekarin: „Meinen Sie vielleicht Rolf Zuckowski?“
Kundin: „Ach ja, genau!“

Eine Kundin klatscht erbost ein tropfnasses Zeitschriftenheft auf die Infotheke: „Ihre Kollegin da vorne will das nicht zurücknehmen.“
Bibliothekarin (perplex): „...ja, das ist ja auch komplett durchnässt.“
Kundin: „Ja klar, haben Sie nicht gesehen wie das draußen regnet?“
Bibliothekarin: „Das können wir so auf gar keinen Fall zurücknehmen, das müssen Sie ersetzen.“
Kundin: „Das kann ja wohl nicht sein, das kann man doch trocknen! Machen wir zu Hause auch immer so!“

Junge: „Ich such noch was für meine Mutter. Die sagt immer, sie kommt nie dazu, ein ganzes Buch zu lesen, weil wir Kinder sie immer ablenken. Wo haben Sie denn Kurzgeschichten?“

Gebührenkonto einer säumigen Kundin: Eines der vielen überzogenen Medien heißt „Geschafft: Schuldenfrei! Tipps und Hilfestellung“

Ein Junge kommt an die Theke: Er muss ein Referat halten über ein Buch, das auch verfilmt wurde. Die Bibliothekarin rät ihm, sich bei den DVDs ein paar rauszusuchen, die ihm gefallen könnten, und sie schaut dann, ob es eine Buchvorlage gibt. Kurz darauf kommt der Junge mit der DVD „Noah“ an die Theke und fragt: „Gibt's da ein Buch dazu?“

Kundin: „Ich such ein Bilderbuch von Heinrich Heine. Irgendwas mit Mullewapp...“

Kind, irgendwas zwischen 2 und 3 Jahre alt, sagt seiner Mama, dass ein anderes Kind ihn beim Spielen nicht in Ruhe lässt.
Die Mutter: „Dann musst du ihr das noch intensiver klar machen, dass du das nicht möchtest.“
Kind: „...hä?“
Mutter: „... du musst sagen 'hör bitte auf'.“

Kind, ca. 5: „Papa, warum schaun die in dem Buch da so komisch aus?“
Papa: „Wieso komisch?“
Kind: „Die san alle nackert!“
Papa, leicht panisch: „Wo san die nackert?“
Kind zeigt auf ein Buch über die Steinzeit.
Papa, irgendwie erleichtert: „Ahso, naa, des san Neandertaler.“
Kind, wissenschaftlich interessiert: „Haben die alle Scheiden?“
Papa, jetzt leicht am Schwitzen: „Naa, oiso, naa, die ham ganz normale Geschlechtsteile.“
Kind: „Schau, die hat eine Scheide.“
Papa, im Fluchtmodus: „Ja, naa, des brauchst jetzt ned so genau wissn, backs ei, na geh ma.“
Herrlich 🤣🤣🤣🤣. Danke für diese schöne Aufheiterung 🙏🙏
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Ich möchte nicht mit dir tauschen. Wie kannst du da ruhig bleiben. Da liebe ich meinen Job um so mehr.

Ein Bekannter arbeitet auf der Aida und hat Mal aus dem Nähkästchen geblaudert, warum sich Passagiere beschweren:
-das Eis ist viel zu kalt zum Essen
-ich habe Sonnendeck gebucht und die ist auf der anderen Seite, das Schiff kann ja wohl Mal wenden
-Mann schreit die Mitarbeiterin eine halbe Stunde an, das in der großen Obstschale nur rote Äpfel sind, er isst nur grüne...
-warum bekommt man in dem italienischen Restaurant nur Pasta zu essen

Ich glaube, da könnte man Stunden mit füllen. Und die Leute fühlen sich noch im Recht
 

PeBu34

Mitglied
Sprechprobe
Link
Danke an alle, fürs Teilen - und das Grinsen im Gesicht! :) Ich arbeite ja nicht mehr, aber mir fällt da grade etwas "Aus Kindermund" ein:

Ich bin mit meinem Elektrorollstuhl zum Einkaufen gefahren. Ein paar Meter entfernt läuft eine Frau mit zwei Kindern im Schlepptau über den Marktplatz. Einer der Jungen sieht mich und sagt laut: "Der hats gut! Der darf sitzen!" :D (Oder so ähnlich. Ist schon eine Weile her.)
Tja, - zumindest gefühlt - stundenlang hinter der Mutter herzulaufen, die einen Großeinkauf macht, finden die wenigsten Kinder lustig! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

soundjob

Produktion Audio & Musik
Sprechprobe
Link
Kunde bekommt zur Super-Sonder-Angebots-Aktion ein Funk-Konzept Vorschlag im Zirkus Stil "Hereinspaziert hereinspaziert" Zirkusmusik, Traritrara

"Das ist wirklich ein ganz tolles Konzept, ganz wunderbar, bitte produzieren!"

Kunde bekommt fertigen Spot

"Was soll das denn? Wir sind doch kein Zirkus"
Oh ja... das sind auch nicht gerade wenige Kunden, die dann so drauf sind.
Hab ich auch schon einige gehabt.

Kunde: Brauchen was für `ne Werbung, Kino/Rundfunk/International, aber Budget ist eng. Kannst mir entgegenkommen ?
-: Ja, im oberen dreistelligen Bereich können wir da was bis 20 Sekunden machen.
Kunde: Nee, das wird zu teuer... und wenn das nur auf regionaler Ebene läuft ?
-: Dann wären wir im dreistelligen Mittelfeld.
Kunde: Nee, also das gibt das Budget nicht her.
-: Wie "hoch" ist denn bitte euer Budget ?
Kunde: Na, so um die 35 Euro.
-: Im ernst ?
Kunde: Ja, wieso ?
-: War auch diese Frage jetzt ebenfalls ernst gemeint ?
Kunde: Ja, wieso denn ?
-: Ich hätte denn da vlt. etwas umsonst.
Kunde: Was denn ?
-: Ein Tschüss und guten Tag gewünscht !


Aber was köstlich niedliches gibt es auch noch.... neulich beim Indoor-Trampolinspringen:
Mutter zum Kind: Warte Leon, das andere Kind kann noch eine Minute auf dem Trampolin springen.
Kind zur Mutter: Na, kann es denn nicht schneller springen ?
 

BumbleBea

Mitglied
Sprechprobe
Link
Ich saß neulich in der Bahn und hatte in der Außentasche meines Rucksachs eine Glasflasche mit einer blauen Fassbrause drin. Das hat ein kleines Mädchen gesehen, die daraufhin ganz energisch ihre Mama antippte und gesagt hat „ Guck mal Mama, da sitzt eine Hexe!“
Ihre Mama: „wie kommst du darauf, dass das Mädchen eine Hexe ist?“
Kleines Kind: „na die hat einen Zaubertrank im Rucksack und rote Haare!“
Da musste sogar die Mama lachen und meinte: „na dann sei lieber ganz freundlich, sonst verhext sie dich noch“
😂
 

Tinchen

Autorin, Poetry Slammerin, Sprecherin
Danke für diesen Thread! Ich schmeiße mich weg.
Ach, das sind ja nette Sachen, die in der Bibliothek passieren. Ich habe über 20 Jahre als Physiotherapeutin in Praxen gearbeitet, da werden viele Begegnungen schnell sexistisch. Es ist leider so, dass die Erwartungshaltung der Leute mittlerweile auf einem Niveau angekommen ist, das ich nicht mehr bedienen kann und will. Deshalb bin ich ausgestiegen und nun bin ich Küsterin in der Kirche. Himmlische Ruhe, keine doofen Labergespräche, kein Mimimi und keine derben, sexistischen Sprüche mehr.
Meine Auswahl:
- Massierst du auch den ganzen Körper, also den gan-zen??? - Ich: Das übernimmt die Kasse nicht.
- Kommst du auch nach Hause? Was kostet das? - Ich: So viel Geld hast du nicht.
- Sie sind ja immer gesund. Sie können sich ja selbst therapieren. - Ich: Haha!
- Wer massiert Sie denn abends? - Ich: Mein bester Freund Ibuprofen 800.
 

SeGreeeen

Meet 'n' Greeter
Teammitglied
Habe auch einen Job ohne Kundenkontakt, aber wir hatten mal eine Anfrage im Supportdesk in dem der Kunde ein Textfeld als "der Bildschirm klein" bezeichnet hat 😅. Mehr fällt mir grade nicht ein...
 

MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Es ist leider so, dass die Erwartungshaltung der Leute mittlerweile auf einem Niveau angekommen ist, das ich nicht mehr bedienen kann und will. Deshalb bin ich ausgestiegen ...
Ja das ist schon eigentlich extrem traurig. Aber so sehr man sich als Mann für seine Geschlechtsgenossen fremdschämen mag - so ticken sie halt, die meisten... Trotzdem habe ich (auch) gelacht, und zwar weil mir deine schlagfertigen Antworten so gut gefallen haben. (y)
 

pio

Autor, Audio Engineer (BA), Musiker
Sprechprobe
Link
So, einen habe ich noch....alles sinngemäß....

Kundin schreib, "mein Fernseher geht nicht mehr".
Wir, "ok, was hat er denn?"
Kundin, "nur ein schwarzer Bildschirm, kein Bild".
Wir, "egal welche Quelle sie einstellen, auch beim TV-Menü?"
Kundin,"ja, kein Bild"

Dann per Telefon:

Ich, "ist der Bildschirm evtl. beschädigt?"
Kundin," ja, da sind so Kratzer auf dem Bildschirm"
ich, "ok, machen Sie bitte ein Foto davon und schicken mir das, ok?"
Kundin, "ja, is gut"
ich, "ist denn da was passiert?"
Kundin, "nein, keine Ahnung, ich kam morgens in die Stube, dann waren die Kratzer da!
ich (langsam etwas genervt), "ok, schicken Sie mal das Foto, dann schauen wir mal."

Foto kommt.......

In der oberen, rechten Ecke ist ein kreisrundes Loch im Bildschirm. Genau die Abmessungen eines Fußballs ....mein täglich Brot.


pio oh mann.jpg
 

pio

Autor, Audio Engineer (BA), Musiker
Sprechprobe
Link
Ach so, was ich vergessen hatte zu erwähnen, die Kundin wollte natürlich einen Austausch im Rahmen der Gewährleistung, weil, "ich hab ja noch Garantie!".
 

pio

Autor, Audio Engineer (BA), Musiker
Sprechprobe
Link
Auch gerne genommen .... das 1500,- Euro Smartphone ist ins Klo, auf die Fliesen, in den Gulli wo auch immer hingefallen und das Display ist beschädigt. Kunden wollen Austausch im Rahmen der Gewährleistung. Argument ... 1,2,3 TaTaa! "Habe ich ja nicht mit Absicht gemacht!"
 
Oben