Sprechprobe (Intern) Bea

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo @BumbleBea

und herzlich Willkommen! :)

Zur technischen Seite deiner Aufnahmen kann ich nichts sagen, dafür sind unsere "Fledermausohren" zuständig. (Aber ich hab so das Gefühl, dass du das schon weißt. :))

Dein Spiel gefällt mir unheimlich gut! Ich hab dir jedes Gefühl geglaubt und du hast mich mit jedem Gefühl berührt! Herzlichen Dank fürs Teilen! :)

Ich wünsch dir viel Spaß im Forum und viele tolle Rollen!

Liebe Grüße von
Peter :)
 

BumbleBea

Well-known member
Sprechprobe
Link
@PeBu34
Hallöchen! Danke für die schnelle Reaktion :D Ich war tatsächlich mega nervös ob das alles so stimmig ist wie ich das hoffe :D

Freut mich, dass dir mein Spiel gefällt! Ich liebe es halt einfach und hab das Gefühl, dass ich voll drin aufgehen kann :)

Spaß werde ich hier sicherlich haben :)
Liebe Grüße

Bea
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
@BumbleBea Gerne geschehen! :) Ich freu mich schon darauf, dich in der einen oder anderen Rolle zu hören! :)

Du kannst dich übrigens schon jetzt hier Hörspiele und Radio und hier Fan-Dubs und Spiele auf Rollen bewerben.

Im Bereich Shorties - Kurzskripte kannst du ohne Bewerbung jede Rolle einsprechen, die dir gefällt. Außerdem kannst du mit den Shorties alles machen, was dir Spaß macht, egal ob du ein Cover dafür entwerfen möchtest, Musik dazu machen oder einen Shortie schneiden und ihn mit Geräuschen versehen möchtest. Kurz: Mit Shorties dürfen alle alles machen. :)

Und solltest du dich im Forum mal verlaufen, findest du hier einen Wegweiser durchs Forum

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Bea,

Schöne Aufnahmen :)
Du bist, was das [Intern] betrifft ein Grenzfall für mich. Ich höre bei den normallauten Aufnahmen fast keinen Hall, bzw. Resonanzen. Jedoch bei Wütend kommt dieser fiese Raumhall doch schon deutlich hervor. Es bedarf versuche mal Dein Setting noch ein wenig mehr zu dämmen.

Mit welchem Mikro nimmst Du auf? Und vielleicht kannst Du ein paar Bilder von Deinem Setting machen, denn kann man da leichter Tipps geben.

Lieben Gruß
Marco
 

BumbleBea

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hallo @Marco danke für dein schnelles Feedback :)

Ich benutze ein Rode NT1A Mikro an einem The t.Mix XMix mischpult.
Und aktuell sitze ich in einer selbstgebastelten Box aus Pappe gedämmt mit Schwämmen und Stoffen ^^
Ich bin da noch ein bisschen am rätseln wie ich das hier machen soll mit einer Sprachbox, bin aber definitiv für Vorschläge sehr dankbar.
 

derFlüsterer

Sprecher
Sprechprobe
Link
Hallo Bea und herzlich Willkommen.

Schöne Aufnahmen und - was mir noch wichtiger ist - ein schönes Spiel, bei dem ich mir ganz viele verschiedene Rollen für Dich vorstellen kann!
Grüße,

Philip
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Hallo @BumbleBea !

Wenn ich @Marco hier ein wenig assestieren darf:

Es ist bei den "lauten" Aufnahmen (z.B.: Wütend). dort höre ich ganz deutlich den Raum. Er ist nicht sehr groß und ist eher lang und schmal, als breit.
Es ist nicht ganz eindeutig, aber von den Laufzeiten her würde ich schätzen, das Hauptprolbem ist der Raum hinter Dir.
Doch da sind auch noch ein paar Anteile mit recht kurzer Laufzeit zu hören. Das könnte eine blanke (oder noch nicht gut genug gedämpfte) Tischplatte oder eine noch nicht hinreichend gedämpfte Wand hinter und/oder seitlich des Mikrofons sein.
Also, versuch mal eine Aufnahme, wo Du eine bewußt dicke Decke (oder mehr fach gefaltete) auf den Tisch legst. Dann noch mal das "Wütend" mit denselben Einstellungen aufnehmen.
Als nächstes nimm bitte mal die Dämpfung hinter Dir bewußt weg. Wieder ein "Wütend" aufnehmen. Jetzt sollte der Raumhall richtig stark in den Vordergrund treten. Wenn er das tut, dann ist es notwendig, daß Du hinter Dir noch mehr Schall absorbierendes Material anbringst. Viele Leute haben erstaunlich gute Ergebnisse mit Steppdecken erzielt. Es ist egal was, Hauptsache es schluckt Schall und davon möglichst viel.
Nachdem nun die Dämpfung stark erhöht wurde, bitte noch einmal Wütend aufnehmen. Das sollte sich jetzt sehr (!) stark von der Wütend-Aufnahme ohne Dämpfung unterscheiden. Und GENAU DIESEN Unterschied müssen wir herstellen.

Wenn wir das im Griff haben, sollten wir uns noch dem generellen Sound zu wenden. Es klingt alles etwas "topfig" und darunter leiden die feinen Nuancen Deiner Stimme ein wenig. Das ist schade, denn da hast Du viel zu bieten und das sollten wir deswegen noch optimieren.

Es ist völlig in Ordnung, wenn eine Sprecherin sich vor dem Mikrofon bewegt und der Passage so mehr Ausdruck verleiht. Doch es gibt leider gewisse Grenzen. Wenn Du Dich zu schnell hin und her, vor und zurück und alle möglichen Kombinationen daraus, bewegst, dann entsteht ein leichtes "Phasing". (Kann ich Dir gerne mal in Ruhe erklären, würde uns jetzt aber zu weit vom Thema führen)
Das ist ein sicheres Indiz dafür, daß bei Dir noch ein gutes Maß mehr Dämpfung um Dich herum sein muß.
Vielleicht liegt es an der Position des Mikrofons oder in welchem Winkel Du darauf sprichst?!
Außerdem ist alles ein wenig vornehm leise aufgenommen. Da kann ruhig noch etwas mehr Pegel kommen. Es ist für die Cutter immer leichter etwas leiser machen und dann ist (soundmäßig) IMMER besser als etwas lauter machen zu müssen. ;) Aber immer schön darauf achten, daß die "roten Lampen" nicht angehen, sonst klingst nicht schön ;)
Ach ja, da wir gerade davon sprechen: Welches der The t.Mix XMixe hast Du genau? Da gibt es nämlich einige. :D Dann könnte ich mir das Pult mal online beim Hans ansehen und Dir noch ein paar Tips geben.

Es würde uns sicherlich sehr helfen, wenn Du uns ein paar Fotos von Deinem Studio zukommen lassen könntest. Dann können wir von ferne mal schauen, ob wir Dir nicht noch ein oder zwei mehr Tipps geben können und Dich gleich in die "bessere" Richtung schicken.
Meistens sind es ein paar Kleinigkeiten und wenn man die optimiert, ist das schon mehr als die halbe Miete. Dafür sind wir auch da, um Dir bei solchen Optimierungen zu helfen. Das ist aus der Ferne nicht immer ganz einfach, aber wir haben da schon ein bißchen Erfahrung.

Auch wenn es für das [intern] keine Rolle spielt: Ich glaube Dir jedes Wort! Du spielst die jeweiligen Rollen mit viel Passion und starkem Ausdruck. Das hat etwas, etwas Besonderes. Deswegen wäre es schade, wenn Du Dich von ein paar kleinen technischen Herausforderungen aufhalten lassen würdest.
Bis jetzt haben wir noch jeden Raumhall platt gemacht und alle Nuancen herausgekitzelt. So wird es auch hier sein. :)
Nur nicht aufgeben, wir sind schon recht gut unterwegs. :D
 

BumbleBea

Well-known member
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Ja also dass es der Raum hinter mir sein muss stimmt absolut! Und auch meine kleine box ist weniger breit als lang... und auf der Tischplatte lag das dünnste Handtuch :D beeindruckend was du alles hören kannst xD

Gibt es eine Box die ihr hier empfehlen könnt, die man auf und abbauen kann? Weil ich leider nicht so viel Platz hier habe, dass die immer stehen kann... Bzw. Müsste ich mir dazu erst was überlegen und umräumen und und und ^^

Mischpult: the t.mix xmix 1202 FX USB

Ich möchte das halt alles supergerne perfektionieren :D freue mich also tatsächlich mega über tipps! Da ich die Box aktuell nicht aufgebaut habe kann ich gerade keine Fotos posten, das hole ich aber gerne nach. Oder ich ersetze sie einfach direkt mit etwas das funktioniert xD
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Hallo @BumbleBea !

Danke für die Blumen, aber das ist alles viel weniger beeindruckend, wenn man weiß worauf man hören muß. ;)
Das kommt mit der Erfahrung und die wirst Du auch bald haben :)

Es ist immer schwer aus der Ferne etwas zu raten, wie frau so ein Auf-/Abbau-Studio gestalten sollte. Das ist natürlich sehr stark von den räumlichen Gegebenheiten und last, but not least vom Budget abhängig.
Zum Glück gibt es hier einen Thread, der seines Gleichen sucht: DIESER hier. Leider sind die älteren Lösungen nicht mehr mit Bildern versehen, am besten Du steigst bei Seite 17 ff ein)
Eine sehr gelungene Lösung findest Du z.B.: HIER
Das ist ein unglaublicher Fundus von "Ein Studio für wirklich JEDES Budget und JEDE Situation".
Stöber dort und laß Dich inspirieren. Wenn Du Dir nicht sicher bist oder noch zwischen verschiedenen Lösungen schwankst, kannst Du Dir bei uns (oder auch den "Erfindern") Rat und Tips holen. :) Manchmal ist es auch erforderlich mehrere Lösungen geschickt zu kombinieren. Wichtig ist, daß der Raumhall tot ist und das ist nicht sooooo schwieirig, wie es auf den ersten Blick aussieht. Das wird alles viel leichter, wenn Du Dir erst einmal ein paar Lösungen angesehen hast. :)

Wir machen hier Hobby und kein "Profi-Studio" und besonders, wenn ein Studio schnell auf- und wieder abgebaut werden muß, limitiert das den Lösungsraum etwas, aber ich bin mir sicher, daß Du in diesem Thread die für Dich optimale Lösung finden wirst. :)

Von da aus arbeiten wir uns nach vorne in Richtung [intern]. Du wirst überrascht sein, mit welchen Mitteln hier Leute schon ein [intern] bekommen haben! :)

Bei Fragen einfach Fragen fragen :D

P.S.: Das the t.mix xmix 1202 FX USB ist schon ein großes Pult und es bietet viele gute Möglichkeiten. Doch dazu kommen wir etwas später, wenn Dein "Studio" steht. Immer eins nach dem anderen ;)
 

BumbleBea

Well-known member
Sprechprobe
Link
@PeBu34 ich habe leider keinen Wäscheständer 😕 aber ich habe jetzt alles bestellt um einen Schrank umzubauen und hoffe, dass das dann alles klappt ☺️ Also bitte Daumen drücken
 

Deunan

Well-known member
Sprechprobe
Link
Herzlich willkommen auch von mir. Sehr schön gesprochen! Ich mag deine Stimmfarbe!
bin mir sicher, man wird hier zukünftig öfter von dir hören!
Viel Spass! 😊
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Hallo @BumbleBea !

Das ist schon sehr viel besser geworden und ist schon recht "trocken".

Doch nun hört man ein anderes Problemchen. (Akustik ist so komplex, das kann man sogar studieren ;) )
Du sprichst von recht nah und ziemlich direkt auf das Mikrofon drauf. Das ist nicht ganz so optimal.

Ich bin davon überzeugt, daß Deine Stimme noch viel mehr Nuancen hat, als wir jetzt schon hören können. Und wir wollen den vollen Genuß :)
Mach mal ein paar Testaufnahmen (nur für Dich), wo Du aus verschiedenen Winkeln (links, rechts, oben, unten und Kombinationen daraus) das Mikro auf den Mund richtest. Abstand ist als Startpunkt eine Handbreit zwischen Mikrofon und Mund. Die optimale Position ermitteln die Profis ... mit Ausprobieren und nennen das dann Soundcheck. :)
Manchmal reicht es das Mikrofon zwei Zentimeter nach links (oder rechts) zu verschieben und schon ist alles schön.
Damit Du die Position leicht wiederfinden kannst, würde ich als Aufnahmetext eine kurze Beschreibung der jeweiligen Position einsprechen. Dann hörst Du was für Dich am besten klingt. Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du gerne noch mal fragen.

Auch wenn es für das [intern] keine Rolle spielt, so gefällt mir Dein "Spiel" und wie differenziert Du die jeweiligen Emotionen rüberbringst. Nur weiter so, daß ist super und wenn dann noch die Optimierung des Sounds fertig ist, tja ... dann ist [intern] :)

Jetzt nicht aufgeben, Du bist auf einem sehr guten Weg und die Ziellinie ist schon klar zu erkennen.
 

BumbleBea

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hallo @BumbleBea !

Das ist schon sehr viel besser geworden und ist schon recht "trocken".

Doch nun hört man ein anderes Problemchen. (Akustik ist so komplex, das kann man sogar studieren ;) )
Du sprichst von recht nah und ziemlich direkt auf das Mikrofon drauf. Das ist nicht ganz so optimal.

Ich bin davon überzeugt, daß Deine Stimme noch viel mehr Nuancen hat, als wir jetzt schon hören können. Und wir wollen den vollen Genuß :)
Mach mal ein paar Testaufnahmen (nur für Dich), wo Du aus verschiedenen Winkeln (links, rechts, oben, unten und Kombinationen daraus) das Mikro auf den Mund richtest. Abstand ist als Startpunkt eine Handbreit zwischen Mikrofon und Mund. Die optimale Position ermitteln die Profis ... mit Ausprobieren und nennen das dann Soundcheck. :)
Manchmal reicht es das Mikrofon zwei Zentimeter nach links (oder rechts) zu verschieben und schon ist alles schön.
Damit Du die Position leicht wiederfinden kannst, würde ich als Aufnahmetext eine kurze Beschreibung der jeweiligen Position einsprechen. Dann hörst Du was für Dich am besten klingt. Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du gerne noch mal fragen.

Auch wenn es für das [intern] keine Rolle spielt, so gefällt mir Dein "Spiel" und wie differenziert Du die jeweiligen Emotionen rüberbringst. Nur weiter so, daß ist super und wenn dann noch die Optimierung des Sounds fertig ist, tja ... dann ist [intern] :)

Jetzt nicht aufgeben, Du bist auf einem sehr guten Weg und die Ziellinie ist schon klar zu erkennen.
Naja dann war immerhin mein Bauprojekt erfolgreich :D Jejj - das mit dem Mikro probiere ich dann auch mal aus :D mal sehen wann ich das Problemchen dann gelöst bekomme ^^

Danke für das superschnelle Feedback <3
 

BumbleBea

Well-known member
Sprechprobe
Link
Habe das Mikrofon umgestellt. Die letzten 3 Aufnahmen sind mit der neuen Mikroposition 🤓
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben