Wie bekomme ich diesen Computerstimmen-Effekt hin?

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Heavy

Schnitter (Sony Vegas PRO 17)
Sprechprobe
Link
Hallo Leute :)

Ich weiß, das ich es auf jedenfall zu recht schneiden muss und dann an einander reihen muss, damit es so klingt. Aber kommt da sonst noch was rein? ich dachte an einen TREMOLO-EFFEKT? Es klingt zumindest in einem Video von mir recht gut.

Wie würdet ihr das machen?

Stimmen:
 
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Du kannst auch einfach mit einem EQ die Höhen und Bässe entfernen, die Zwischenräume zwischen den Worten stark kürzen/entfernen und das ganze dann ein klein wenig schneller abspielen.
 

Flori-Hamburg

manager of my own
Sprechprobe
Link
Hey Gabriel

ich würde im EQ die Tiefen und die Höhen etwas absenken, die Mitten etwas anheben.

Oder mit verzerrungsplugins was versuchen. Der Sprecher sollte dabei so wenig Emotionen wie möglich reinpacken.

LG: Flo
 

Marius K

Composer
Das Thema kratzt mich sowieso schon eine ganze Weile. TTS-Systeme werden immer besser, teilweise lassen sich die synthetisierten Stimmen nicht mehr von realen Stimmen unterscheiden; selbst Singsang und Emotionen kann man raushören. Und trotzdem ist da dieses Bedürfnis, dass Computer nicht menschlich klingen sollen, genauso wie "Hacker" in dunklen Räumen sitzen und auf grünen Lauftext starren (im besten Fall auch noch HTML).

Da finde ich so Ansätze wie HAL 9000 wesentlich besser.
 

Heavy

Schnitter (Sony Vegas PRO 17)
Sprechprobe
Link
Aber wenn TTS Stimmen, das machen, dann hätten ja die Leute umsonst eingesprochen ;)

Ich befolge mal den Rat von Ellerbrok ;)
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
Wenn deine DAW auch noch eine Frequenzkorrektur hat ( normalerweise um schlecht eingesungene Passagen in der Tonhöhe zu korrigieren) würde ich die evtl. auch noch anwenden. Pro Wort jeweils ein wenig höher / tiefer . Könnte aber auch schnell zu viel werden. Hab ich selbst noch nicht probiert. Bei FLStudio heisst das "Newtone"
 

Phonetics

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Auch schon lange nicht mehr aufgegriffen worden der Thread hier, aber ich habe da eine andere Lösung.
Ich mache selbst auch Musik (Loop-Station + dierse Effektboards, Gitarre, Vocals, Beatbox). Die Loop-Station habe ich mir damals besorgt, weil ich es leid war Musik am Rechner zu machen. Hochfahren, Soundkarte anschließen, Programm einrichten, so viele Möglichkeiten und damit auch so viele Probleme. Da ging es mir immer schnell so, dass ich keine Lust mehr hatte Musik zu machen, weil ich mit dem Computer einfach nicht dazu kam. Loop-Station-Workflow. Anschalten, Kopfhörer dran, Mikro + Instrument + Effektgeräte ran und es kann los gehen.

Jetzt aber zum Thema hier. Ich hab mir vor einiger Zeit das "TC Helicon - Voicelive play" gekauft. Hat sich anfangs nicht richtig gelohnt für die Musik. Dann habe ich angefangen Sprachaufnahmen zu machen und das fetzt. Mit ein paar klicks hab ich 235 verschiedene Presets und jedes einzelne kann ich mit über 30 Effekten bearbeiten und deren Parameter ebenfalls. Also fürs Hörspiel: zwischen Mikro und Soundkarte loslegen. Klingt zudem Top. Egal ob RObo-Voice oder Autotune, gregorische Gesänge, oder einfach die Stimme des bösen Dämonenlords. Alles einstellbar und klingt. Zusätzlich ist das einfach das beste Tool für Live-Hörspiele. Also wenn ihr kein Bock auf Plug-Ins habt...schaut euch das Ding vielleicht mal an.

Noch immer tu ich mich schwer alles mit dem Rechner zu machen. Gerade elektrische Sounds, Flächen und Ambience reichere ich gerne mit den Effektsections des voiceliveplay, oder meiner Loop-Station an. Hin und wieder kommt auch das GT-1 zum Einsatz. Da kann man auch wirklich wirr-schöne Dnger erzeugen. Das Produkt bleibt damit greifbar für mich und fühlt sich etwas "handlicher" an. Für mich jedenfalls :)

Grüße
 

Spirit328

Veni, audi, secari
Für mich hört sich das Sample so an als wäre da nur noch der Mittenbereich rund um 800 Hz anwesend.
Dann wurde das Ganze noch ordentlichst komprimiert und/oder ein Limiter hinzugezogen.
Ein bißchen bit-crusher (gute Idee @Marius K ) sorgt hier sicherlich für die "Schnarrigkeit". Ein wenig rosa Rauschen würde ich auch noch hinzufügen ( wie eine Prise Salz).
Natürlich können die Sprecher hier schon großartige Vorarbeit leisten, in dem sie mit möglichst monotoner Stimme sprechen und möglichst keinerlei Emotionen hinzufügen.

Text To speech tools im Internet sind mir manchmal schon zu "menschlich" (klingend), was eine große Leistung ist, aber hier nicht den gewünschten Effekt erzielt.
Vielleicht hilft Dir auch dieser LINK zu einer Microsoft-Seite weiter, um Text to speech auf Windoze PCs zu aktivieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisK

Hoertalker
Hallo Leute :)

Ich weiß, das ich es auf jedenfall zu recht schneiden muss und dann an einander reihen muss, damit es so klingt. Aber kommt da sonst noch was rein? ich dachte an einen TREMOLO-EFFEKT? Es klingt zumindest in einem Video von mir recht gut.

Wie würdet ihr das machen?

Stimmen:
 
Ich habe bei "Zukunfts Telegramm - 23 Mrd" Die "KI" durch einen Gitarren Amp Plugin gejagt
https://soundcloud.com/mixedbysirch%2Fzukunfts-telegramm-hoer-talkde-23-mrd-von-chrisk
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben