Schnittprogramme (Cut-Programme)

BVBFan

Komponist, Audiodesigner
AW: Re: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Denke Wavelap von Steinberg ist schon ne sehr gute und professionelle Wahl! Ist ja nicht nur für Schnitt gut. Es bietet ja ne 1a - Masteringlösung. Ist natürlich nicht ganz billig....
 

sil

Active member
AW: Re: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Ich benutze Samplitude Music Studio MX. Dort arbeite ich dann mit verschiedene Spuren für Schnitt und Ablage.
-
Habe gerade die Cutterschule mir angeguckt. Da habe ich ja noch viel Luft nach oben :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Megerlin

Guest
AW: Re: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Hallo,

ich habe mich soeben hier regristriert (das Forum wurde mir empfehlen) und habe folgende Frage (die ja auch gaz gut zum Thread passt):

Ich nehme in einem Studioraum mit bis zu 10 Sprechern (je 1 Mikro) auf. Weg ist Poppschutz, Mikro, Mischpult>externe Soundkarte>Software. Win7 64 bit.

Bisher habe ich alle Sprecher über Audacity (vor vielen Jahren mal über Wavelab 4, funzut bei W7 64 bit nicht mehr richtig) aufgenommen, dort geschnitten, entrauscht etc. und dann in Acoustica MP3 Audio Mixer die fetigen Tracks mit Geräuschen/ Musik unterlegt.

Da stellt sich mir die Frage (gerade letzgenanntes hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel), ob dort ein anderes Programm sinnvoller/ grafisch besser bedienbar ist.

Es steht über die Einrichtung etwas Geld zur Vefügung, und ich habe (in den kleinen Versionen) mit folgenden 2 Pogrammen geliebäugelt:

1. Wavelab 7
ode
Cubase 6

Was macht mehr Sinn, zum schneiden, nachbearbeiten UND mixen (Geräusche/ Musik zu der Spur),

Beide Programme wären da Quatsch und im Netz in verschiedenen Foren sagt der eine das, der andere jenes.

Ich bin da etwas überfragt und würde mich über Rat/ Ideen/ Alternativen freuen.

Liebe Grüße und danke,
Megerlin

PS. Auch Mixcraft 6 habe ich nir angsehen..
 

Sandor

Sascha Zoike - Sprecher
AW: Re: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Also, ich nutze zum Aufnehmen Audacity, wobei ich da noch nach etwas besserem suche.
Und wenn ich denn dann mal etwas zu cutten habe, dann nehm ich dafür mp3DirectCut.

Ein sehr einfaches Programm, ganz gut für Anfänger geeignet...
 

Paul

Wertentwender
Sprechprobe
Link
AW: Re: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Cubase Elements 6 ist nicht zu teuer und kann sehr viel. Bin damit sehr zufrieden. :)
 
M

Megerlin

Guest
AW: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Danke schon mal für die vielen Antworten. Ich tendiere auch zu Cubase.

Ich habe mir Reaper eben angesehen, da müsste ich aber etwas Zeit investieren um es abschätzen zu können, Mixcraft macht einen guten Eindruck, hat aber kaum Bekanntheitsgrad, sprich bei Fragen/ Problemen ist es schwieriger und es ist natürlich auch nicht so komplex wie beispielsweise Cubase. Mixcraft zieht im Vergleich zu Reaper ganz schön Ressourcen..

Kann ich bei Cubase auch Geräusche hinlegen wo ich möchte, diese verschieben, "Loopen" etc.?
 

Strom

Lars 'Legend' Eickstädt
Sprechprobe
Link
AW: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Hallo!
Habe hier gerade mal geschaut, was ihr so für Programme nutzt - und möchte mal als nun bald seit 2 Jahren sehr zufriedener PreSonus Studio One 2 Professional Nutzer (Ex-Cubase Nutzer und Reaper Antester) dezent darauf hinweisen, dass es von Studio One eine kostenlose Free Version gibt (falls es mir entgangen sein sollte, dass schon vorher jemand auf das Programm hingewiesen hat - Sorry!).

Studio One Free

Hat die grundlegenden Funktionen der großen Programm Versionen - und auch ein paar Plugins mit an Bord, die aber für einfache Bearbeitung durchaus ausreichend sein dürften.
Einziger Nachteil für anspruchsvolle Anwendung ist höchstens die fehlende Einbindung von VST-Plugins.
Aber da bleibt dann immer noch die Möglichkeit, bei einer ab und an veranstalteten 50%-off Aktion von PreSonus zuzuschlagen und sich eine größere Version zu holen - falls einem das Programm zusagt.
Evtl. gibt es sowas wieder am Valentinstag - hatte damals auch am 14.02.2011 zugeschlagen :dance:
 

Sandor

Sascha Zoike - Sprecher
AW: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Gibts die Dinger auch auf Deutsch??? Mein Englisch is seit der Schule etwas eingerostet...

Habe bei Chip.de grad den No23 Recorder gefunden. Liegt auf Platz 2 der Download-Charts. Was sagt ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Strom

Lars 'Legend' Eickstädt
Sprechprobe
Link
AW: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Also die Studio One Professional Version läuft bei mir komplett in Deutsch. Man kann die Sprache auswählen.

Und wie das hier ausschaut - geht das auch bei der Free Version.

Ich bin halt nach vielen Jahren Cubase auf StudioOne umgestiegen, weil mir bei Cubase mit der Zeit vieles zu umständlich und zu aufgebläht war.

Bei Reaper wiederum hat mich etwas gestört, dass man zwar vieles - ALLES - machen und anpassen kann - aber auch irgendwie muss. War im Endeffekt mehr mit Einstellen und Finetunen am Programm beschäftigt (LayoutDesign, Anordnung des Menü's, Farben etc) als da wirklich produktiv mit zu arbeiten.:)

Studio One vereint da irgendwie das Beste von beiden anderen Programmen - es ist mindestens genau so einfach und intuitiv wie Cubase zu bedienen. Und man hat viele der sinnvollen innovativen Features, die man bei Reaper auch hat. Und dabei auch recht geringe Prozessorlast - da von grundauf neu programmiert - und nicht so nen über die Jahre aufgeblähtes Etwas wie Cubase :cool:

Vor allem sehr angenehme Drag&Drop Möglichkeiten - kein nerviges (PullDown)Menü-Abgefahre - man kann einfach alles anpacken und irgendwo hin fallen lassen ;-) Audiodateien, Effektplugins etc etc...

Ich arbeite sehr gern damit - sowohl bei Musik-Projekten, als jetzt auch in letzter Zeit bei nur Sprach-Takes.
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
AW: Schnittprogramme (Cut-Programme)

Der No.23 ist nur ein Recorder, der quasi das AudioOut signal der Soundkarte aufzeichnet, kein Schnittprogramm. Falls Du sowas suchst, da gibts noch einige mehr

http://www.freeware.de/blog/tipps/tipps-tricks/audio-recorder-freeware-aufnehmen-was-man-hort/

um mal einen kleinen Ausschnitt dieser Recorder Tools zu geben.

Ujnd zu deiner Frage - was für "Dinger" suchst Du speziell? Schnittprogramme oder DAWs? Das gibts auch auf deutsch.
Audacity zum Bleistift. Traverso DAW und Jokosher.

Eine schöne Übersicht für AudioEditoren findet sich hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Audioeditor

und für DAWs

http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Audio_Workstation

Bei den Kommerziellen Sachen sind meist deutsche Übersetzungen dabei.
 

Yüksel

Jan J. Münter
Sprechprobe
Link
AW: Re: Schnittprogramme

Also von Ardour halte ich persönlich sehr viel! Aktuell kann ich damit all meinen "Schnippelkram" damit erledigen.
 

peter4171

Peter Rupprecht
Sprechprobe
Link
AW: Re: Schnittprogramme

Auch wenn einige unken werden... Für Aufnahme und Schnitt verwende ich das Magix Music Studio Samplitude.
Vom Preis-Leistungs-Verhältnis top! :)
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
AW: Re: Schnittprogramme

Ok Peter, hat das auch eine Möglichkeit Kurven für Panning und Lautstärke bzw. Effektautomation einzustellen? ( Habe Samplitude 10 SE - da geht so etwas und bekam man auf Heft-CD von z.B "BEATS")
 

peter4171

Peter Rupprecht
Sprechprobe
Link
AW: Re: Schnittprogramme

Mit Effektautomation habe ich noch nicht gearbeitet. Aber Kurvenbearbeitung ist auf jeden Fall möglich.
 

BVBFan

Komponist, Audiodesigner
AW: Re: Schnittprogramme

Ich nutze Pro Tools 10 und Cubase 5 :). Cubase zum Komponieren und Pro Tools für Audioschnitt und Mastering...
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben