Hoerspielprojekt Take-Converter

topracer

Frederic Jacob
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

So, ich habe mir die finale Version runtergeladen, die Videoanleitung angeschaut, alles installiert und ausprobiert. Bisher hatte ich nur die allererste Vorab-Version auf meinem PC...

Ich bin begeistert!!! :D Krasses Programm! Hätte ich eigentlich schon für die Takes für "Entführung ins All" einsetzen sollen :)... dann eben beim nächsten Mal... :D

Großes Lob!

:thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Wer mit der Hand-Installation so gar nicht zurecht kommt kann mich auch fragen. Ich erstelle ihm dann eine Installationsroutine. :)

Übrigens steht in der Hilfe immer noch Testphase.
Oh, danke für den Hinweis, Searge. Ich habe das korrigiert und die Datei jetzt ausgetauscht.

Den Installer könntest Du aber auch so zur Verfügung stellen, ich würde ihn dann in den ersten Beitrag einbauen.
 
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Hallo Konvertierte!

Ich habe mal eine Frage an die absoluten Profis im Bereich Audio.
Der HTC wandelt ja Stereo in Mono auf Basis einer 50 zu 50 Mischung.
Ist es für Euch denkbar, dass es, wenn Zoom H2 Aufnahmen zu Mono konvertiert werden, Phasenauslöschungen möglich wären? Ich habe keinen Schimmer ob das bei der Anordnung der Mikros überhaupt möglich ist.
Sollte etwas dran sein, würde ich noch eine 100% R oder L Lösung für das Konvertieren anregen wollen.

Was denkt Ihr?

(Hat jemand schon evtl. Phasenauslöschungen nach Konvertierung gehört, also leisere Pegel als im Original oder gar Flanging???)



LG
Badda
 
Zuletzt bearbeitet:

Meta

Thorsten Frommen
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Stimmt ja, ich wollte hier auch noch Feedback hinterlassen.
Danke, dass du mich daran erinnert hast, Badda. :rolleyes:

---

Zunächst mal: das Programm ist goldig! :)
Find ich richtig gut!

Dennoch habe ich ein paar Verbesserungsvorschläge:
  • Inhalte entfernen: es wäre wünschenswert, wenn dies auch mittels der Entf-Taste möglich ist und nicht nur über den X-Button
  • Inhalte auspacken: wenn man nur einzelne Inhalte benötigt, so muss man entweder alles entpacken und dann Nichtbenötigtes löschen oder aber im HTC-Archiv die nichtbenötigten Inhalte löschen und dann alles auspacken. Warum nicht einfach über die Auswahl (also die Markierung) der Inhalte gehen? Einfach Multi-Select aktivieren, so kann jeder Benutzer entscheiden, was er auspacken möchte und was nicht. Das kann ja wahlweise durch Zeilenmarkierung an sich oder durch Checkboxes/Häkchen vor jedem Element geschehen. Beim Öffnen könnten dann einfach alle Inhalte markiert werden, und der ganz bequeme Benutzer :p bekommt auch noch zwei Buttons "Alles markieren" und "Markierung aufheben".
  • HTC-Dateien öffnen: es wäre schön, wenn das Programm gleich mit der zu öffnenden Datei als Argument gestartet werden könnte, denn so kann man HTC-Dateien gleich mit dem HTC verknüpfen und muss nicht erst das Programm starten und das Archiv dann hineinziehen
Sind alles nur Convenience-Sachen, ich weiß. ;)

Liebe Grüße
Meta
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Hallo Badda,

ich kenne zwar den internen mixing-algoritmus des SOX nicht, aber die von Dir erwähnten Effekte habe ich noch nicht feststellen können.

Man kann das ganze sicherlich einfach testen, indem man ein Monosignal einmal phasenverkehrt links / rechts in einer Stereodatei speichert und diese dann durch den HTC jagt.

@Meta: Danke, das sind gute Vorschläge. Wenn ich sie derzeit auch nicht sofort umsetzen werde, denn es liegt erstmal wieder das andere Projekt an.

LG, Doc Markuse
 

Marc Schülert

Sprecher & Cutter
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

lieber doc,

ich habe das programm zwar noch nicht, werde es mir aber gleich im anschluss an dieses posting ziehen. clara grün hat mich darauf gebracht, und ich werde umgehend die anderen sprecher für "der erste schnee" darauf aufmerksam machen. nach allem, was ich bisher gelesen habe, ist dieses tool großartig und ich hoffe/finde, dass es hier im forum zum standard wird/werden sollte, um zumindest in sachen kompression (bzw. datenreduktion) bei allen ein gleiches level herzustellen.

ich war ja schon von deiner sprecherkabine schwer beeindruckt, aber dass du auch noch solche tools programmierst, lässt mich tief vor dir verneigen. RÄÄSPÄCKT!!! :)
 

Matthias

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Hallo Dr.Markuse,

Respekt! Eine wirklich sehr nützliche Software und obendrein einfach zu bedienen. :)
Leider ist Windows nicht mein primäres Betriebssystem, weswegen ich mich über eine Mac- oder Linuxversion sehr freuen würde. Planst du sowas in der Richtung? Könnte man dir vielleicht bei der Portierung helfen? Womit ist das programmiert?
Was spricht deiner Meinung nach gegen eine Offenlegung des Quellcodes?

Gruß,
Matthias
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Hallo Mac,

auf die selbe Idee ist auch schon der User DatGizmo gekommen. :)
Ein paar Seiten weiter vorn siehst Du die entsprechenden Beiträge dazu: http://www.hoer-talk.de/showthread....Take-Converter&p=114945&viewfull=1#post114945

Das ganze ist zwar in einer crossplatform-fähigen Sprache programmiert, aber eben nicht in einer Standardsprache.

Ich wäre nicht in der Lage es auf Linux zu portieren. Und so richtig 100% portierbar sind die Quellen ehrlich gesagt auch nicht.
Da bei den Entwicklern Windows als führendes System favorisiert wird, kann es Dinge geben die unter Mac oder Linux noch nicht vollständig unterstützt werden.

LG, Doc
 

Sylvester

Well-known member
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ich habe den HTC auch mal unter Linux - über Wine - getestet. Das Programm lässt sich auch starten, nur leider bekomme ich die SoX-Unterstützung nicht zum laufen. Somit ist das Prg. zumindest unter Linux unbrauchbar - schade.
 

Pandialo

P. Zweimann / Paul Conrad
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ach, verdammt. An Wine hatte ich auch schon gedacht, seit einer Woche spiele ich ein wenig damit rum.
Naja, ich muss eh mit der Windowsmühle schneiden und aufnehmen. Dann soll es eben so sein.
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ich habe den HTC auch mal unter Linux - über Wine - getestet. Das Programm lässt sich auch starten, nur leider bekomme ich die SoX-Unterstützung nicht zum laufen. Somit ist das Prg. zumindest unter Linux unbrauchbar - schade.

Hi Sylvester,

Du brauchst genau den Sox 14.3.0 (http://sourceforge.net/projects/sox/files/sox-win/14.3.0/sox-14.3.0-win32.zip/download)
Ich habe festgestellt, daß es mit einer jüngeren Version nicht mehr funktioniert.

Wenn alle Stricke reissen, dann lad Dir den HTC 1.0 runter. Der ist zwar rudimentärer, aber er komprimiert ebenso im FLAC-Format.
HTC 1.0

Leider komme ich derzeit nicht mehr zum Programmieren, um das auszubessern.

Gruß Doc
 

Sylvester

Well-known member
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ich glaube ich habe das "Problem" falsch beschrieben. Wenn ich das Programm über Wine starte, funzt es auch - nur wenn ich das SoX.zip File auf das Programmfenster ziehe, landet es nicht in dem Programm sondern es "wandert" einfach an seinen Ursprungsort zurück - so als wenn man es nicht darauf ziehen könnte. Hoffe du verstehst, was ich meine. :)

Edit: Ich habe den aktuellen SoX benutzt! :( Hm, mal testen ob es mit der 1.0 geht.
Edit 2: Nein, auch mit V1.0 geht es nicht. ;(
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ich glaube ich habe das "Problem" falsch beschrieben. Wenn ich das Programm über Wine starte, funzt es auch - nur wenn ich das SoX.zip File auf das Programmfenster ziehe, landet es nicht in dem Programm sondern es "wandert" einfach an seinen Ursprungsort zurück - so als wenn man es nicht darauf ziehen könnte. Hoffe du verstehst, was ich meine. :)

Das Problem hatte vor Wochen schon mal ein user und es war tatsächlich ein Programmfehler bzw. hatte ich es ohne die Drag ' Drop Library kompiliert. Daraufhin habe ich das Programm nochmal neu kompiliert und hochgeladen.

Wenn Du also den HTC schon vor Wochen runtergeladen hast, dann besteht die Chance, daß es daran liegt. In dem Fall lade einfach den HTC nochmal runter. Das ist dann die gefixte Version.

Gruß vom Doc
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Um den Converter nochmal ein wenig abzustauben, weil ich das Progrämmchen einfach so toll finde :D Hier noch der Tip:
Mittlerweile gibt es von dem SOX Konverter (der wird für den eigentlichen Konverter benötigt) die Version 14.3.2, aaaaaaaber.....
der HTC läuft nur mit der 14.3.0 Version :) Hier der direkte Link

Runterladen, ins HTC Fenster reinziehen und alles läuft wunderbar :D
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Hallo Phollux,

danke fürs pushen.

Ich hätte gern noch ein wenig an dem Programm weiter gearbeitet oder eine noch einfachere Version geschrieben, aber leider fehlt mir die Zeit fürs programmieren.
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Mach Dir mal keine Sorgen, ich find's genial so wie es ist :thumbsup:
 

Biohazard

Forenzombie
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Find das Programm ebenfalls gelungen. Erspart man sich etliche andere Converter wenn´s mal fix gehen soll.
Die Videolinks sind allerdings tot.
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ich habe im ersten Posting den fehlerhaften link auf den SOX-Konverter korrigiert.
Außerdem würde ich gern die Video-Anleitungen wieder online stellen. Das sind ungefähr 150 MB oder so, nur leider habe ich nicht genügend Webspace zur Verfügung, um sie online zu stellen. Mein Provider hat mich die Dateien entfernen lassen, weil ich das Limit meines Webpaketes überschritten hatte.

Weiß jemand, wo ich sowas dauerhaft hochladen und auch direkt verlinken kann? Fastshare und Co ginge zur Not auch. Wobei die Dateien dort ja nicht ewig leben. Aber lieber wäre mir, wenn die Videofiles irgendwo auf regulärem Webspace lägen, wo sie zukünftiog keinen Löschläufen zum Opfer fallen.
 

bob7

__________________
AW: Hoerspielprojekt Take-Converter

Ich habe im ersten Posting den fehlerhaften link auf den SOX-Konverter korrigiert.
Außerdem würde ich gern die Video-Anleitungen wieder online stellen. Das sind ungefähr 150 MB oder so, nur leider habe ich nicht genügend Webspace zur Verfügung, um sie online zu stellen. Mein Provider hat mich die Dateien entfernen lassen, weil ich das Limit meines Webpaketes überschritten hatte.

Weiß jemand, wo ich sowas dauerhaft hochladen und auch direkt verlinken kann? Fastshare und Co ginge zur Not auch. Wobei die Dateien dort ja nicht ewig leben. Aber lieber wäre mir, wenn die Videofiles irgendwo auf regulärem Webspace lägen, wo sie zukünftiog keinen Löschläufen zum Opfer fallen.
youtube ist vermutlich keine Option für Dich oder?
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben