dearVR PRO statt für $415,31 für $83.29

WolfsOhr

Mario Wolf
Sprechprobe
Link
Scheiße, ihr habt alle zugeschlagen und ich hab verkackt :cry::cry::cry::cry::cry::eek:
Na ja, wie gesagt, einfach mal sehr lange abwarten...
Aber ich hab die angeschrieben, da das Ablauffatum laut der „Sales-Email“ der 14. Februar 11:59 PM Kalifornischer Zeit sein soll, also eigentlich läuft das noch bis 8:59 morgen früh unserer Zeit. Aber da hat man wohl keine Chance.
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
@Ani ich hab ja auch gesagt "wenn ich den Perfektionisten auspacke" :) So, wie bei Bud Stinger, werde ich das aber nicht mehr machen! ;) Das bringt nicht viel und kann am Ende nicht so klingen, wie ich es mir vorgestellt habe. :)
 
  • Like
Reaktionen: Ani

Simistral

Ich weiß nicht, was soll ich bedeuten
Scheiße, ihr habt alle zugeschlagen und ich hab verkackt :cry::cry::cry::cry::cry::eek:
Na ja, wie gesagt, einfach mal sehr lange abwarten...
Aber ich hab die angeschrieben, da das Ablauffatum laut der „Sales-Email“ der 14. Februar 11:59 PM Kalifornischer Zeit sein soll, also eigentlich läuft das noch bis 8:59 morgen früh unserer Zeit. Aber da hat man wohl keine Chance.
Geht mir genauso. Ich habe zu lange gezögert, dabei habe ich mir ein solches Tool zuletzt gerade gewünscht!
Aber ich bin technisch noch zu unerfahren und war unsicher, ob ich überhaupt damit hätte umgehen können ...
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@Ani
Es freut mich, daß Du auch zugeschlagen hast.
Ich ... IKEA ... :)

Es ist schon beeindrückend wie gut das klingt. Bis auf die "Katzenperspektive", aber da werde ich auch schon etwas besser, aber noch nicht gut genug.
Vor allem, wenn ich die Reflektionen ("Early Reflections") vom Boden haben will, werden die viel zu stark in den Höhen bedämpft. Auf Linoleum klingt das aber nicht so.
Naja! Es ist halt Version 1.4.1. und Software durch Feedback besser zu machen, ist eine der Säulen von OpenSource. Nur das dearVR alles andere als OpenSource ist, aber vielleicht sind sie ja Vorschlägen gegenüber offen.

Die Möglichkeiten sind jedenfalls .... unglaublich!
 

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
Das Beispiel klingt echt gut.

An diejenigen, die nicht verpennt haben (so wie ich...): Hat es auch eine Bewegungsmöglichkeit? Könnte man noch einen Vektor einzeichnen (vielleicht mit Bewegungsgeschwindigkeit) wäre das doch echt cool.
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@Nee!

Das klingt nach einem sog "Feature Request", den man / frau dem Hersteller übermitteln sollte. ;)

Aber mit der vorhandenen Automation kann frau es auch machen. Das ist nicht ganz sooooo intuitiv, aber ... es geht.
Ich warte noch auf ein paar Original Takes, dann werde ich mal ein Beispiel hochladen, wie man einen Shorty etwas "pimpen" kann.
Doch heute wird das schon nichts mehr. :(

Zur Zeit habe ich beruflich sehr viel um die Öhrkes.
 
  • Like
Reaktionen: Nee

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@Simistral

Es ist eine der großen Stärken dieses Forums, daß hier jedem geholfen wird, wo immer es machbar ist.
Aber nachkarten ist nicht fair.
 

Simistral

Ich weiß nicht, was soll ich bedeuten
"nachkarten"? Das Wort verstehe ich nicht. Was war nicht fair?
Achso ... ich habe niemanden angeschrieben oder etwas nachgeordert, falls es darum ging.
(Da hast du wohl zu viel in meinen Post hineingelegt.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dolax

Wohin bin ich - und wenn doch, wann?
Sprechprobe
Link
Eine Ergänzung: nach meiner Einschätzung als Informatiker (nicht Anwalt) führt die Nutzung der CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz bei Anaglyph doch nur dazu, dass man das Programm nicht verkaufen darf, aber sehr wohl mit seiner Hilfe produzierte Werke. Die damit entstandenen Werke sollten eigentlich gar nicht von der Lizenz betroffen sein.
 

Super8

Fröhlicher Pessimist
Sprechprobe
Link
Aha, nun denn, meine geistigen Fähigkeiten auf dem Gebiet sind auch eher bescheiden, auch wenn das Interesse riesig ist. ( Aesop: Der Fuchs und die Trauben..😉)
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@Dolax!

Zunächst einmal vielen Dank für den Hinweis zu dem freien Plug-In. Als Rot-Hut stehe ich auf freie Software ;)

Es macht grundsätzlich (wenn ich mir so die Demos anhöre) einen ganz ordentlichen Job. Bis auf das ein oder andere ungereimte Flatterecho, okay.
Auf mich wirkt es, als sei es eine freie 3D-Audio Engine für Unity, 3D-Max u.ä.
Ob man damit auch ein Hörspiel in Binaural machen kann, ist mir noch nicht klar.

Der beschreibende Text, ist hier etwas schwammig:
Anaglyph is part of an ongoing research effort into the perceptual and technical capabilities of binaural rendering. The Anaglyph binaural audio engine is a VST audio plugin for binaural spatialization integrating the results of over a decade of spatial hearing research. Anaglyph has been designed as an audio plugin to both support ongoing research efforts as well as to make accessible the fruits of this research to audio engineers through traditional existing DAW environments. Among its features, Anaglyph includes a personalizable morphological ITD model, near-field ILD and HRTF parallax corrections, a Localization Enhancer, an Externalization Booster, and SOFA HRIR file support. The basic architecture and implementation of each audio-related component is presented here.

Aber bloß weil etwas für einen anderen Zweck konzipiert wurde, heißt das nicht zwingend, daß es nicht auch für Hörspiele gehen kann.
Auch der Text für die AES Veröffentlichung ist nicht weiter hilfreich.

Doch meine Neugier ist geweckt und ich habe mir das Plugin schon heruntergeladen. Vielleicht schaffe ich es diese Woche mal mich damit zu beschäftigen.
Zwar habe ich mir ein wenig "Hoer-Talk"- Abstinenz verordnet, aber manchmal muß man Regeln eben außer Kraft setzen, auch wenn es die eigenen sind.


Stay tuned ....

Thorsten
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@Super8

Keine Ahnung!
Logic Pro X ist Mac und damit kenne ich mich nicht aus und möchte ich auch nicht.
Es ist für ümmesünst, also herunterladen, entpacken, installieren .. schau'n ob's tickt. ;)

Einen besseren Rat habe ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Dieser DavidPQ hat ein paar echt abgefahrene Klanginstallationen gemacht. Technisch alles keine Raketentechnik, aber wirklich sehr interessant. ;)

Doch ich muß nun meinen Schönheitsschlaf nehmen, sonst sitzt morgen das Make-Up wieder schief und der Fiffy falsch herum.

Gute Nacht.
 
  • Haha
Reaktionen: Ani

Dolax

Wohin bin ich - und wenn doch, wann?
Sprechprobe
Link
Danke für den Hinweis auf die Github-Projektseite! Da ist auch diese Demo für Hörspiele mit Anaglyph verlinkt:


Wahnsinn, dass das frei verfügbar ist :love:

PS: ab 1:34 geht es wirklich los, davor ist "Intro", wie Sound ohne Binaural klingt
PPS: natürlich nur mit Kopfhörern sinnvoll hörbar
PPPS: achtet darauf, dass YouTube auf maximale Qualität eingestellt ist
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
"nachkarten"? Das Wort verstehe ich nicht. Was war nicht fair?
Achso ... ich habe niemanden angeschrieben oder etwas nachgeordert, falls es darum ging.
(Da hast du wohl zu viel in meinen Post hineingelegt.)
Eine Menge Mist versteh Nixe.

Ich meinte, daß es nicht viel Sinn macht, wenn man sich hinterher überlegt, warum habe ich dies oder jenes nicht getan? Du hattest Deine Gründe und das ist okay,
Vielleicht kommt bald wieder so eine Gelegenheit und dann bist Du besser vorbereitet,

Aber wenn Du Dich diesem Thema nähern möchtest, kannst Du es ja mal mit dem Ambio Micro Plugin versuchen. Nach kurzer Registrierung kann man es herunterladen, denn man bekommt einen Link zugeschickt, per Email.
Dann das VST-Plugin im DAW einbinden und viel Spaß haben.
Es hat nicht ganz so viele schicke Möglichkeiten, aber es ist gut und es funktioniert zuverlässig.
Nichts (!) was in der PRO Version drin ist kann man nicht auch anders machen. Es ist "nur" aufwendiger und man wollte wissen was man wann und wie macht, Im Zweifelsfall einfach mal Fragen fragen! ;)

Viele Grüße
Thorsten
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben