dearVR PRO statt für $415,31 für $83.29

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Super! 8 ;)

Vielleicht magst Du hier ein wenig beschreiben, was Der gemacht hast, um es ans Fliegen zu bringen?

Das wird andere Mitglieder sicherlich ermutigen!
 

Super8

Member
War ganz einfach; anmelden, Link bestätigen und dann bekommt man den Download-Link. Rasch installiert Logic Pro 10.6.1 geöffnet, welches auf macOS Catalina läuft und einfach probiert. Mein Download auf macOS Big Sur(oder ein anders Wort mit S..:censored:) steht noch aus.
Mir scheint dearVR bis jetzt zu gefallen, aber ich brauche es auch nur ab und zu mal für die Synchronübungen, um die nicht so "kabinisch" klingen zu lassen. Ist leicht zu bedienen. Leider kein imaginärer Raum, in dem man positionieren kann. Logic Pro hat zwar einen Space-Designer, aber so gut ist der auch wieder nicht und das "Mitlaufen oder Annähern" geht auch nicht ohne entsprechenden Aufwand nicht wirklich leicht. Zu Big S... melde ich mich noch. Zu den Möglichkeiten unter Linux oder Windows kann ich leider nichts sagen, würde ich gerne, aber dazu kenne ich die Systembegebenheiten nur zu schwach, da ich schon zu lange mit den Macs arbeite. Ich glaube mein letztes Windows war 98 und da wollte ich schon andauernd zu Linux. Meine Zeit mit Technik zu verschwenden mag ich immer weniger, die soll mir helfen und nichts weiter. Technik bewundere ich nicht, ich wundere mich nur über sie.;)

Nachtrag: Habe ich auch auf Big Sur und Logic Pro probiert und es funktioniert, zumindest bei mir, das weiß man bei Apple immer nicht so richtig.:cautious:
 
Zuletzt bearbeitet:

WolfsOhr

Mario Wolf
Sprechprobe
Link
Bei Windows ist's genauso einfach. Nach der Anmeldung mit dem Download-Link runterladen, installieren und ab dafür. Zumindest bei Cubase 10.5 und Windows 10.
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Bei dearVR micro ist halt alles etwas .... reduziert. ;)

Aber mit ein bißchen Übung und räumlichen Vorstellungsvermögen geht da schon Einiges, wenngleich etwas Übung sicherlich nicht schadet.

Doch für Space-Anordnungen von "vorne" mal folgenden Trick ausprobieren:

Die Stimme der Person, die sich von hinten links über mitte vorne nach rechts horizontal weg bewegen soll, drei Spuren mit der Stimme anlegen.

Spur 1 ist die Stimme, wie sie von hinten links zur Mitte vorne wandert, wo die andere Stimme "steht" (Spur 4)
Jetzt der Stimme 1 einen Hall mit frühen early-reflections und längerem Nachhall (2s +) versehen und die Höhen über 6 kHz stark absenken (LPF -6 dB)
Wenn die Stimme 1 sagt "Ich komme mal zu ihnen rüber" den Hall langsam ausfaden (entwedert im Effekt oder auf der AUX Spur) und gleichzeitig das Panning von Links auf Mitte automatisieren und den LPF entsprechend nach oben verschieben.
Das klingt dann so als würde die Stimme 1 näher kommen.
Wenn die beiden Stimmen nebeneinander stehen, bekommt Stimme 1 denselben Raum wie Stimme 2.
Jetzt sagt Stimme 1 "Ich gehe mal nach rechts weiter, vielleicht ist da ein Ausgang" - "Ja ja, machen Sie nur, ich warte hier so lange"
Dann geht Stimme 1 nach rechts (Panning -> Rechts) und ein anderer Hall mit erst kurzen und dann immer längeren Early reflections und zunehmender Hallzeit und immer weiter absinkender LPF.

Wenn man das passend zum jeweiligen Text zeitlich automatisiert, ist der Effekt umwerfend und man kann das eigentlich mit jeder DAW und "Bordmitteln" machen.
Von ganz rechts "übernimmt" dann dearVR Micro und man hört die Schritte von Stimme 1 von rechts hinter der Hörposition verschwinden.

Viel Spaß beim Ausprobieren. :-D

Viele Grüße
Thorsten
 

dieVERdener

Active member
Ach, wenn ich doch endlich den Absprung, die Motivation und die Tutorials hätte, um mich einer richtigen DAW zu widmen, dann könnte ich hier sicherlich mitträumen und mich begeistern. Das Video ist der Hammer! Ich liebe mein audacity, aber es ist so überfordert mit dem, was ich alles gern cutten, mixen und KÖNNEN möchte ....
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
... dann versuch doch mal Ardour. Eine OpenSource und "fully featured" DAW mit allem was das Herz begehrt ... und läuft auch auf richtigen Betriebssystemen. ;)
Zugegeben, die Lernkurve ist nicht ganz flach (*hüstel*) Aber cool ist es schon ;)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben