• Ypern

Sprechprobe Jeln Pueskas

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallihallo,

wie letzte Woche angekündigt habe ich mal ein paar Stimmproben aufgenommen, die ihr prüfen könnt. Alle Aufnahmen sind ohne Kompressoren oder anderer Effekte exportiert und hier hochgeladen worden. Der Output ist eine Mono-Datei in MP3-Format. Die ersten beiten mit 320Kb/s, die letzten beiden mit 256Kb/s.

Prolog
 

Mal was von Goethe in verschiedenen Ausprägungen
 

Hier einmal der Prolog meiner Kurzgeschichte "Dornbarts Erben", die es bei einem Wettbewerb leider nicht geschafft hat, gedruckt zu werden. Mehr erfahren möchte, kann den Rest als Dateiform bekommen. Da die Dateigröße 10 MB überstieg, habe ich sie in zwei Teile geschnitten.
Teil 1:  
Teil 2:  

Ich habe hier zwei laute Proben eingestellt, wobei hier drei Aufbauten getestet wurden. Der Inhalt ist improvisiert. Das Spiel hilft es aber vielleicht doch ein wenig als Entscheidungshilfe.

Probe 1: Witz des Todes.
Hier gibt es an einer Stelle eine kleine Übersteuerung, die ich aber aufgrund der Gesamtaufnahme drin gelassen habe. In der Regel schneide ich sowas raus, um da auch beim Cutter Retakeanforderungen zu sparen.
Aufbau: Dämmung vor aber hinter dem Mikro und einmal hinter mir
 

Probe 2: Koch unter Drogen?
Hier gibt es zweimal den gleichen Inhalt. Versprecher habe ich bewusst drin gelassen.
Aufbau:
  • Erste Aufnahme: Dämmung als L hinter dem Mikro hinter mir ist frei (Schrank mit allerlei Gerümpel)
  • Zweite Aufnahme: Dämmung hinter dem Mikro, hinten frei, aber Rechnergehäuse abgedämmt (Rauschunterdrückung
 

Probe 3: Koch unter Drogen (nochmal)
Aufbau hinter mir abgeändert und mehr gedämmt.
 
 
Zuletzt bearbeitet:

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Michael,

schön, dass Du neue Sprechproben eingestellt hast. Mir geht es genau wie Dir, einige meiner Sprechproben sind ebenfalls weg.

Gut, nun zu Deinen Aufnahmen:

Es sind ja "leise" Takes. In diesen leisen Takes höre ich einen kleinen Anteil von Raumhall/Raumresonanz. Der würde meiner Meinung nach für ein Intern nicht weiter stören. Ich finde die Aufnahmen so ok. Ich befürchte aber, wenn Du lauter einsprichst oder etwas mit Lachen aufnimmst, dann kann es problematisch werden.
Ich finde die anderen Beiden @Spirit328 und @Ellerbrok mögen da bitte auch noch mal hinhören.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ich kann da auch gerne was lauteres machen. Muss ich sehen, wann ich dazu komme. Aber prinzipiell kann ich da gerne energischer agieren :D
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ich habe mal Dornbart Teil 1 ausgetauscht. Rein von der Hörprobe ist alles gleich geblieben. Allerdings hat sich da was an den Takes verschoben, was jetzt korrigiert ist.
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hai!
Ich höre das wie Marco. So wie die Aufnahmen sind, könnte man das [intern] durchaus vergeben.
Nur sind sie wirklich leise und ich meine im unteren Mittenbereich auch so etwas wie ein Raumhall und/oder Resonanz zu hören. Es ist leicht diffus, deswegen auch schwer zu erkennen.
Wenn Du mal Deine Stimme anhebst, laut lachst oder ähnliches, werden vielleicht besser hören können, was es sein könnte. So ist es zu diffus und für mich auch nicht sicher erkennbar. Aber da ist etwas.

Im Teil2 direkt am Anfang meine ich sehr Reflektionen mit einer sehr kurzen Laufzeit zu hören. Es klingt fast so, als würde seitlich von Dir eine reflektierende Fläche (Schrank?) sein. Kann aber auch die Tischplatte sein.
Und bei 0:17 "Pilger", ploppt es ein klein wenig. Aber wir wollen nicht päbstlicher sein als der Pabst. ;)

Viele Grüße
Thorsten
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi Michael,

die erste laute Probe finde ich deutlich besser. Die zweite hat leider sehr viel Raumhall. Versuche mal bitte, ausgehend von der ersten lauten Probe, noch mehr zu dämmen. Für die meisten Aufnahmen würde es wohl genügen, aber es ist mir ist da noch zu viel Hall enthalten.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hiho.

Nach langer Zeit mal wieder ein neuer Versuch einer Probe. Mal sehen ob das für Euch besser klingt. Ist zumindest nicht mehr einseitig im Ton

Viele Grüße, Michael
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Guten Morgen Michael :)

Also die ersten vier Aufnahmen sind topp. Die lauten sind noch ziemlich mit Raumhall behaftet. Ich kann das gar nicht richtig beschreiben. Man hört irgendwie den Raum hinter dem Raum wo du aufnimmst. Aber wie gesagt, nur bei den lauten Aufnahmen.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Gut. Dann müsst ihr jetzt entscheiden, was ihr meint. Ich hatte mit dem Aufbau am Sonntag auch kommerzielle Podcast-Aufnahmen gemacht. Die waren auch nicht leise hatten natürlich auch diesen leichten Effekt, waren aber kein Grund es abzulehnen. Ich plane mir nochmal als Zusatz Molton-Decken zum Dämmen der Akustik zu besorgen. Das wird aber noch dauern, bis ich die habe.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben