[Thema beendet, danke!] Audacity hängt sich auf. Protokollmeldung

Dieses Thema im Forum "Technik / Studio" wurde erstellt von PeBu34, 13. Mai 2018.

  1. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.108
    Hallo Zusammen,
    ich hab grade eine ganze Weile mit Audacity eine Aufnahme bearbeitet, als es sich, mitten in einem Arbeitsschritt, aufgehängt hat. Es hängte sich genau in dem Moment auf, in dem ich die "Stop-Taste" gedrückt hatte und bevor sich die "Abspiel-Taste" "lösen" konnte. - Wenn ihr versteht, was ich meine. Leider habe ich in dem Moment nicht daran gedacht einen Screenshot zu machen.

    Ich konnte es nur noch abbrechen, neu starten und dann "das Projekt wiederherstellen". Das Protokoll zeigt mir eine ganze Reihe von "nicht zuzuordnenden Block-Dateien". Das ist mir, seit ich Ubuntu habe, schon öfter passiert, ich hatte es nur vergessen, weil ich schon länger nichts mehr mit Autdacity bearbeitet habe. Kennt hier jemand das Problem und weiß eine Lösung dafür? (Ich hänge das Fehlerprotokoll mal im Spoiler an. Vorsicht lang!)

    Liebe Grüße von
    Peter :)

    13:59:33: Audacity 2.1.2
    13:59:33: Retrieving FFmpeg library version numbers:
    13:59:33: AVCodec version 0x383c64 - 56.60.100 (built against 0x383c64 - 56.60.100)
    13:59:33: AVFormat version 0x382865 - 56.40.101 (built against 0x382865 - 56.40.101)
    13:59:33: AVUtil version 0x361f64 - 54.31.100 (built against 0x361f64 - 54.31.100)
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000f2c.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e000080e.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000ea2.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000f84.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000cfd.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000e50.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000cba.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e000048a.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000388.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000888.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e00009e9.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e00000b9.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000af1.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000eaa.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000634.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000462.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000d56.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000881.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000fb4.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d00/e0000fbe.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d01/e0001827.au“
    13:59:38: Warning: Nicht zuzuordnende Block-Datei: „/home/pebu34/Schreibtisch/hoertalk aktuell/Projekt Marie vergessen/Aufnahmen/Marie vergessen_2. Versuch_1_data/e00/d01/e0001565.au“
    13:59:38: Warning: Die Projekt-Überprüfung ignorierte die nicht zuzuordnenden Blockdateien. Sie werden beim Speichern gelöscht.
    13:59:38: Warning: Die Projekt-Überprüfung fand Unstimmigkeiten bei den Projektdaten.
     
  2. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 & Sony Vegas PRO 13)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.715
    Hier ein Forum was sich damit auseinandersetzt :)

    nicht zuzuordnende block-dateien - Audacity-Supportforum

    In einigen anderen Foren heißt es, man solle von Audacity weg kommen XD

    Du kannst auch eine ältere Version ausprobieren, eventuell, hat die nicht das Problem.

    Kommt darauf an, ob DU das möchtest. @Lupin Wolf arbeiet glaube mit Ardour oder kennt es zumindest. Das ist ein Audioprogramm speziell für LINUX Systeme ;)

    Was nicht heißen muss, das du nicht mehr Audacity nehmen musst, sondern einfach nur als Alternative, da es bessere Programme gibt. Audacity ist für das Aufnehmen gut, jedoch nicht für die Bearbeitung.

    ardour - the digital audio workstation

    @PeBu34
     
    SeGreeeen gefällt das.
  3. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.108
    Hallo @Gabriel,
    danke für deine Antwort! :)
    Den Forenbeitrag hatte ich auch schon gefunden. Leider hat darauf noch niemand geantwortet, so dass hier nur die Frage und ein paar Hinweise des Fragestellers stehen. Auch andere Beiträge in Ubuntuforen haben mir leider nicht weiter geholfen, deshalb hab ich gedacht, ich frage mal hier nach.

    Ardur werde ich mir auf alle Fälle mal ansehen. Danke für den Link.

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
  4. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 & Sony Vegas PRO 13)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.715
  5. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Beiträge:
    3.464
    Diese Art hänger kann viele Ursachen haben ... kann ich so gerade nicht nach vollziehen.

    @Gabriel
    Grundlegend ist Audacity ja auch nicht verkehrt - es ist nur keine DAW, sondern ein Mehrspur-Audioeditor. Allein deswegen sollte man es ruhig weiter nutzen. Und als Einstieg in die Schnippelarbeit taugt es allemal - Ardour kann einen hier und da wegen der Usebillity schon zur verzweiflung bringen :D (hat sich aber auch viel getan inzwischen).

    Und ja, ich werkel auf Linux & Mac auch mit Ardour, Audacity und Reaper (als Windows emulatio unter Wine, Cockos gibt auch Support auf diesen Umweg, arbeitet aber demnächst auch an einer echten Linux Version. Nur wann die kommt, das weiß noch keiner.). Reaper ist aber tatsächlich meine bevorzuge DAW geworden.
    Viel Auswahl hat man in reiner Audioproduktion als DAW für Hörspiele leider auch nicht unter Linux. Traktion6 (wer sich das antun möchte - ich komme mit dem Programm nicht klar, ist mir zu unhandlich) oder Harrison Mixbus (Ardour basierend, auf kommerzieller Schiene - der Kosten und Nutzungsbedingungen sind in der kleinen Variante das gleiche wie bei Reaper - aber mit Linux/Mac/Windows Programm und Support auf alle drei, machen sie keine Trennung. Eimal bezahlen, auf allen Sstemen nutzen können, das ist Top) - alles andere hat mehr Schwerpunkt in Richtung Musikproduktion (LMMS, Rosegarden, Hydrogen etc. pp.) oder wird seit langem nicht mehr Weiterentwickelt und macht auf aktuellen Linux Versionen evt. Faxen.

    Zu den Blockdateien:
    Rein praktisch sind die normal, wenn dir ein Projekt abstürzt. Auch Audacity speichert die veränderten Abschnitte im Projektordner ab, weist diese in einer History zu (die allerdings eher als Stack, statt Dynamisch arbeitet - einer der Unterschiede zu DAW). Wenn einem das Programm abstürzt, und da vorher nicht das Projekt gespeichert wurde, bleiben die Audioschnipsel ohne Zuweisung als Datenmüll zurück - und du bekommst sowas bei der Wiederherstellung. Audacity bereinigt das aber von sich aus, wie du dem Log entnehmen kannst. Aber alles, was du nach der letzteren Sicherung gemacht hast ist weg. Ist auch ein typisches Programmverhalten bei anderer Software - also nicht untypisch nur auf Audacity oder Betriebssystem bezogen.

    Ob es da Versionstypische Probleme bei dir hat, Peter? Möglich, ich weiß allerdings auch nicht mit welcher Audacity Version du arbeitest. Evt. gibts auch ein paar Probleme mit deiner Ubuntu Version. Ist einer der Gründe, warum ich auf Mint umgestiegen bin - Ubu ist seit der Version 15 nicht mehr so fein, wie sie es früher einmal war. Liegt aber eher an der Systempflege von Canonical, die vieles ehr nur noch halbherzig angehen. Kann man dem Log aber auch nicht entnehmen - insofern war es evt. ein einmaliges Erlebnis.
     
  6. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 & Sony Vegas PRO 13)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.715
    @Lupin Wolf Konnte man mit Reaper nicht VST plugins programmieren? @jam meinte das glaube mal irgendwo
     
  7. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.108
    Keine Sorge! Ich hab ja in letzer Zeit damit sowieso Probleme! "Schlecht reden" kannst du es mir gegenüber also gar nicht! :) Da ich eine aktuelle Aufnahme sowieso nochmal wiederholen muss, kommt mir der Wechsel - wenn er klappt - sogar ganz gelegen! :)

    Nochmal: Danke für deine Antwort! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
    Gabriel gefällt das.
  8. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Beiträge:
    3.464
    Du meinst damit sicher die JSFX Plugins in Reaper - JA, aber das sind keine VST. Ist eher eine Scriptsprache mit er sich sowas realisieren läßt.
    Stimmt, Jam hatte das mal beschrieben: Effekte bauen mit Reaper | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

    Audacity kann sowas übrigens auch - nur machen sie das mit Nyquist.

    Ardour/Harrison Mixbus kann das ebenfalls, realisiert mit LUA (was auch in anderen DAW's anwendung findet)

    Pro Tools ermöglicht sowas glaube über die RTAS und AAX-Schiene - ob es dafür einen Speziellen Namen gibt,hab ich da gerade nicht auf dem Schirm

    Und es gibt noch ein paar DAW's mehr mit jeweils eigenen Einrichtungen.

    Universell nachrüstbar ist sowas als VST auch von Blue Cat mit ihrem Plug'n Script - nur wieder eine andere Sprache und kostet ne Kleinigkeit. :)

    Mal abgesehn davon, das man sich seine Filter selbst gestlaten kann, verfolgt man damit den gleichen Ansatz: man braucht diese internen Filter gar nicht erst für jedes Betriebssystem neu zu compilieren (das Manko von den Pluginsystemen, die Crux bei VST zum Bleistift) - die Scripte funktionieren davon unabhängig auf jedem Betriebssystem für das es entsprechende Interpreter (Programmintern oder als zusätzliche Plugin Einrichtung) gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
  9. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Beiträge:
    3.464
    Wie in Gabriels verlinkten Foren-Thread angemerkt könnte ein Downgrade Abhilfe schaffen. Auf meinem Mint 17 (= Ubu 14.04) System läuft Audacity nur bis zur Version 2.1.2 - damit hab ich keine Probleme, auch die 2.0.irgendwas ist weitgehend unproblematisch überall. Kommt immer wieder mal vor, das sich Bugs einschleichen, die man anders als Workaround erstmal nicht in den Griff bekommt.
    Aber bei Audacity wirst du nur wenig vermissen und kaum Unterschiede bemerken, wenn du downgradest - da musst nicht zwingend immer auf den Allerneusten Stand sein. :)
     
  10. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.108
    USER=2661]@Lupin Wolf[/USER]: Danke für deine ausführlichen Antworten! :) Da dir meine Änderung des Beitrages an Gabriel scheinbar entgangen ist, lege ich hier nochmal nach. :)

    Bei mir war nach der Wiederherstellung allerdings der letzte Arbeitsschritt noch vorhanden. Ich konnte also - zum Glück - genau da weiter machen, wo ich aufgehört hatte. :)

    Ich habe Audacity 2.1.2 auf Ubuntu 16.4 LTS.

    Eine Zusatzfrage: Laut der Ardur Homepage soll man als Linuxuser das Programm kostenlos bekommen können. Zitat: "our Linux users generally get Ardour without payment via their distributions' repositories." Ich hab leider keine Ahnung, wie das geht. Muss ich dazu über das Terminal gehen und die entsprechenden Befehlszeilen eingeben oder muss ich mich einfach nur bei Ardur anmelden, damit sie erkennen, dass ich Ubuntu nutze?

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
  11. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Beiträge:
    3.464
    Gibt da mehrere Möglichkeiten:
    • du spendest den einen Euro udn bekommst ein Vor-Compiliertes Programm plus Support
    • du lädst den Quellcode herunter, und compilierst es selber (lassen wir das erstmal - nciht unnötig verkomplizieren)
    • du schaust in deinen Programmanager deiner Distrubution nach (bei dir müßte das Muon sein) - der Haken daran, dort sind eher die älteren Versionen zu finden, nicht wirklich die aktuellen.
    Oder - ich hätte da noch die Konsolen(Terminal)-Lösung:

    sudo add-apt-repository ppa:dobey/audiotools (ENTER und anschließend dein Systempassworet eingeben, erneut ENTER)

    Das erweitert deine PPA Einträge. Danach, wenn das durch gelaufen ist:

    sudo apt-get update (ENTER)

    Das hat die Datenbank mit der neuen PPA aufgefrischt. Anschließend installierst du das ganze mit:

    sudo apt-get install ardour (ENTER)

    Stommt von einem spanischen Server udn bringt dir Ardour in der Version 5 auf den Rechner. Die Sprache ist soweit Systemintern im Programm eingestellt, bzw. bleibt englisch. Die JACK Anfrage während der Installation kannst du getrost mit Ja beantworten. Ardour läuft aber inzwishcne auch ohne das. Später in den Einstellungen (EDIT/Preferences) unter Themes - stell dark ein um a) diese gräßlich grelle Oberfläche verschwinden zu lassen und b) um das Aussehen wieder auf normales Standard Ardour zu bringen :)

    Thats it - der Rest ist: dich damit vertraut zu machen. Das ganze ist aber immer noch ein paar Klassen höher als Audacity. Da wirst du mehr Einarbeitungszeit für brauchen. An Filter kannst du die gleichen verwenden, wie mit Audacity (LV2 und LADSP) und Linux-VST. Windows-VST wird etwas umständlicher, mit einer Wine-VST-Bridge ist das möglich (das müßtest du bei bedarf noch extra installieren), frißt allerdings mehr Speicher und geht auch mehr auf die CPU weil die Windows emulation nun mit im Speicher läuft. Würd ich bei großen Projekten von abraten.

    Achja, um das wieder runter zu werfen bei Nichtgefallen - wieder via Konsole:

    sudo add-apt-repository ppa:dobey/audiotools -r -y (ENTER)

    sudo apt-get remove ardour --auto-remove (ENTER)

    Das entfernt den PPA Link und die Installation.
     
  12. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 & Sony Vegas PRO 13)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.715
    @PeBu34

    I thought this was free software
    Ardour is free in the following ways:

    1. You are free to do anything with it that you want (including use it on as many machines as you wish, make copies of it for friends).
    2. You can get the source code without charge, and build (and modify) the program yourself.


    Some people like to explain this with the phrase "Ardour is free as in free speech, not free as in free beer".

    If you want the convenience of using our ready-to-run version and/or for support from Ardour developers and experienced users, we ask that you pay something for this.

    If you don't want to pay for a ready-to-run version, then you'll need to get the source code and build it yourself. We do not provide assistance with this process and particularly on Windows and OS X this can be challenging and take a long time.

    This is a big, complex software project, and without revenue to support its development, it will almost certainly grind to a halt. Our download system is one way that we try to raise revenue. Please consider being a part of the wonderful group of people who help to make this continued development of Ardour possible.


    Möglichkeit 1:

    Subscribe
    Your choice: $1, $4, $10 or $50 per month
    Updates and downloads for as long as your subscription continues.
    Access to our nightly (development) builds is included.

    Möglichkeit 2:

    Single Payment
    If you choose to pay less than US$45, you will get the current version and updates (e.g. buy version 5.0, get access to 5.1, 5.2, etc. but not 6.0).
    If you choose to pay US$45 or more: get the current version, updates and the next major version, plus access to nightly (development) builds.

    Möglichkeit 3:

    Free/Demo version
    Periodically goes silent after 10 minutes.
    No access to nightly (development) builds.
     
  13. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 & Sony Vegas PRO 13)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.715
  14. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Beiträge:
    3.464
    Ja @Gabriel - und wieder einmal hat jemand die Möglichkeit 4, 5 und 6 vergessen (dazu mein Post). Du listest nur den Weg über das Payment auf.
     
  15. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.108
    @Lupin Wolf: Danke für deine ausführliche Antwort! :)

    @Gabriel: Das habe ich auf der Homepage auch schon gelesen. Die Möglichkeit mit dem "Repository" wurde dort aber nur so kurz erwähnt, dass ich das nicht verstanden hatte. Deshalb habe ich hier nachgefragt. (Und darauf hat mir dann Klaus geantwortet! :))