Scheinbar oder anscheinend?

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Xilef

zerfahrener Verdutzter
AW: Scheinbar oder anscheinend?

@Marco
hoffentlich scheinbar endgültig
finde ich großartig und nachdenklich stimmend und sollte es nicht " anscheinend vorübergehende..." heissen ? Auch wenn der Schein gern trügt, ganz im Sinne Maries ist es anscheinend richtig, ob ich den Schein, und sei es nur zum Scheine, eher als Trug oder eher als Beleg benutzen möchte; insofern, lieber Phollux, der Du doch
Aus einer "auf Dramatik bezogenen Sichtweise" halte ich das Wort "scheinbar" durchaus für stärker und spannender.
schriebst erscheint mir hingegen "anscheinend" in diesem Zusammenhang spannender, denn seine Nutzung geschieht ja oft auch aus der naiveren Haltung heraus, die mehr Hintergründiges zulässt. "Scheinbar" ist ja auch imer schon eine Art Urteil, scheint mir. Scheinheilig ist übrigens auch ein schönes Wort...:depp:
 
Zuletzt bearbeitet:

Xilef

zerfahrener Verdutzter
AW: Scheinbar oder anscheinend?

@Elfchen, schreibst Du wirklich "Das ist wegen des Kuchen." Ich behaupte, dass das nicht einmal scheinbar richtig klingt ohne ein finales "s". (hat sich erlegt, weils dem Elfchen seine Absicht war ) Übrigens macht mir das Geblödel über so scheinbar profunde Themen enorm Spass, vor allem, weil anscheinend der Humor hier im Forum ja nur scheinbar einhellig ist - das ist so ein gewisser Kitzel, weil eben auch Frotzel...Der Bierernst trinkt sein Bier eben auch am genussvollsten...
Aber was ich eigentlich fragen möchte, denn anscheinend hat es auf meiner zarten Seele nachhaltigen Schaden angerichtet:
Neulich hab ich ein Bier im Späti um die Ecke geholt und den Einkauf mit folgenden Dialog beschliessen müssen.
Ich bekam das Rausgeld und sagte:
"Danke"
Er: Klar
Ich: Tschüss
Er: Kein Problem
Ja geht denn das ?
Das hat mich dann doch noch ein Weilchen beschäftigt; mir schien, das Coolspeak irgendwie über Kommunikationssinn triumphierte. Ich erlausche öfter mal sowas und denke inzwischen: anscheinend ist das ein Beleg dafür, das Sprachaustausch tatsächlich viel wesentlicher für die soziale Interaktion, die stattfindet steht und nur zum geringsten Teil mit Kommunikation im verständnisheischenden Sinne zu tun hat. Das empfinde ich als ein sehr heutiges Phänomen, die radikale Verschärfung und Zunahme der Kommunikationsaktivität nach dem Motto alle reden aber immer weniger miteinander. In der Hauptstdt verdichtet sich dies exemplarisch in der S-Bahn, wo die meisten Gesprächspartner mittlerweile "geoutsourced", könnte man sagen, sind und die Fahrgemeinschaft nur aus wenigen Dauersabblern und hauptsächlich aus unfreiwilligen Zuhörern bestehen, die zur passiven Teilnahme an halbierten Dialogen verurteilt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

michelsausb

Laphroaig forever!!!
AW: Scheinbar oder anscheinend?

wat eine geile Diskussion......wie das wohl mit 2 Promille wirkt? Also ICH werde es nicht testen...g
 

Kiyo

Sprecher| Musiker|
Sprechprobe
Link
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Ich schalte mich mal kurz in den Gemüsemodus ... Stufe "Gefrorene Aubergine" ;)
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Scheinbar oder anscheinend?

...
P.S.: In meinem Hörspiel "Schlummernde Viren" hatte ich im Skript auch zunächst ganz korrekt "das Virus" geschrieben, mein "Lektor" hat mir aber empfohlen "der Virus" zu sagen, weil sich das im Volksmund durchgesetzt hat. Ist halt schon ein Unterschied, ob es in einem Dialog oder in einem Erzähltext gesagt wird.
Ich hätte auch "das Virus" durchgehen lassen :D Klingt im neutrum irgendwie aggressiver und entpersonifiziert schauriger :D

MichelsausB schrieb:
wat eine geile Diskussion......wie das wohl mit 2 Promille wirkt? Also ICH werde es nicht testen...
Das wäre doch mal DIE Idee, diese Diskussion am IHW2012 weiterzuführen :D

Aber back to topic: Gibt's hier noch jemanden der wie ich "anscheinend" viel langweiliger findet als "scheinbar" ? ;)
 

Ohrenblicker

Vollaudiot
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Ich hätte auch "das Virus" durchgehen lassen :D Klingt im neutrum irgendwie aggressiver und entpersonifiziert schauriger :D
Es ging ja nicht um die Stimmung, sondern die Authentizität. Wenn es ein Mediziner sagt, auf jeden Fall "das Virus", wenn es aber, wie in diesem Fall ein Ausbildungsfuzzi von der Arbeitsagentur ohne medizinischen Background sagt, dann "der Virus". Ich hatte es aber auch nur mit Bauchschmerzen geändert, weil es für einen öffentlich-rechtlichen Wettbewerb war und ich mir dachte, dass die verbildeten Kultur-Radio-Juroren (lauter Xilefs, hihihi :D ) das ankreiden würden. Aber das Thema Zielgruppe haben wir ja woanders. :)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Also bezüglich Virus möchte ich auch gerne mal 'n Schlauen machen.
Wenn ein Mediziner "der Virus" sagt, dann wissen alle anderen Mediziner, dass der oder die KollegeIn keine Ahnung hat. In der Medizin ist es ein absoluter Fauxpas. In der Medizin muss es also "das Virus" heißen. In der digitalen Welt sieht das schon anders aus. Dort spricht man scheinbar immer von dem Virus, bzw. der Virus. :)

Im übrigen ist mir in einem Hörspiel aufgefallen, das dort ein Kranker auf einer Bahre transportiert wurde. Nur Tote werden auf einer Bahre transportiert, keine Kranken oder Verletzten. Diese werden auf einer Trage transportiert.
Also, der verletzte Fussballspieler wird mit einer Trage vom Feld abtransportiert und nicht mit einer Bahre.
Ich hoffe ich nerve nicht mit meinem Oberlehrerhaften, nur als Mediziner brennen mir bei solchen Verwechslungen die Ohren.
 

Ohrenblicker

Vollaudiot
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Wenn ein Mediziner "der Virus" sagt, dann wissen alle anderen Mediziner, dass der oder die KollegeIn keine Ahnung hat. In der Medizin ist es ein absoluter Fauxpas. In der Medizin muss es also "das Virus" heißen.
Ich glaube, jetzt hast du aber meine obigen Beiträge nicht richtig gelesen.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Ja stimmt....hat sich überschnitten *lächel*
 

Xilef

zerfahrener Verdutzter
AW: Scheinbar oder anscheinend?

@Marco: Wenn der Fußballer nun aber, während er auf der Trage vom Felde getragen wird, weil det Virus ihn schneller dahinrafft mit Schalke im Nacken, wird dann die Trage zur Bahre ? Ist also eine Bahre nur scheinbar ein anderes Gerät oder anscheinend bezogen auf den Zweck definiert. Oder anders gefragt: wenn die Träger für bahre Münze nehmen, dass der Scheintote anscheinend tot ist, dann würden sie doch ganz im Sinne Dagmars eher nach der Bahre greifen, nicht wahr. Wenn nun eine Bahre anscheinend genauso wie eine Trage getragen werden kann, mutiert diese dann im Falle des Erwachens des nur scheinbar Toten zur Trage? Das läge doch nahe, weil der anscheinend Lebendige und nicht Auferstandene ja auch überhaupt nicht aufgebahrt werden müßte - oder ist das dann zu dick aufgetragen ? Anscheinend schon, wenn ich mir jetzt wieder die Reaktionen der werten Forenmitundohneglieder vor Augen halte.....hm hm, hm hm;)
Übrigens komme auch ich aus Süddeutschland, Dagmöhr und bei uns war seit jeher ein anderer sprachlicher Umstand von Bedeutung und Anlaß für viele Korrektivbemerkungen seitens der Lehrkräfte, die ausgerechnet für solche KandidatInnen eine Schwäche entwickelten, die beharrlich sagten:" Wie wir da an den Fluß kamen, meinte der Willy, weil ich älter wär wie er, dass ich sagen müsste wie wir da wieder rüberkämen. Das ist als schon unfair, wie man nur weil man älter ist so tun muß, wie wenn man der wär wo mit allen Wassern gewaschen ist."

Schwätzebabbler aller Länder
, vereinigt Euch - nieder mit dem HochdeutschImperialismus...
Als wie wenn wir scheins nicht wüßten, wie mans richtig sagt.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Himmel Herrgott. Da ist man mal ein Wochenende nicht so präsent und dann das! Ihr seid klasse Leute :D


Ich habe nur leider nicht die Zeit nutzen können, jeden Post zu lesen. Aber das hole ich nach. Zum Thema kann ich anscheinend nicht viel mehr beitragen, als mich scheinlos zu entschleunigen. Ich empfehle Dich.

Viele Grüße.
 

michelsausb

Laphroaig forever!!!
AW: Scheinbar oder anscheinend?

Scheisse, ich lieg gleich unterm Tisch :)
Weg mit den Piraten, wählt die Xilef-Partei!!!
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben