Projektdatei-Austausch bei mehreren Cuttern

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

NAB

Nicolas B.
Sprechprobe
Link
Hallo allesamt!
Ich wurde kürzlich gefragt, ob ich für ein Hörspielprojekt cutten möchte. Da es in diesem Fall für eine Person recht viel arbeit ist, habe ich mal vorgeschlagen den Aufwand zu teilen und nun kam die Frage auf, wie man das denn am besten organisiert.
Die Grundgedanken die ich mir dazu gemacht habe waren:
  • Möglichst die gleiche Software nutzen (Reaper/Audacitiy denke ich)
  • beide haben natürlich exakt die gleichen Takes exakt gleich benannt im exakt gleichen Unterordner lokal damit die Projektdateien drauf zugreifen können
  • Einige technische Einigungen im Vorfeld (auf wieviel DB wird normalisiert, welcher Limiter wird benutzt, welcher Faltungshall etc.)
Unter den Bedingungen müsste es doch eigentlich möglich sein, die Projektdateien auszutauschen ohne immer die gesamten Ordner mit allen Abhängigkeiten rumzuschieben!? Mit Sicherheit gibt es hier Leute, die mit so etwas schon Erfahrungen gemacht haben und ich würde mich über eure Meinungen, Tipps, Does & Dont's usw. sehr freuen :)
Lg,
Nicolas
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Sprechprobe
Link
Ich würde das Szene für Szene organisieren.
Also z.B. in Reaper jede Szene ist ein Projekt, und dann so abspeichern bzw. das so einstellen das das alle Audiodateien in den Projektordner kopiert werden.
Dann hast Du pro Szene einen Ordner mit allen Takes/Sounds und kannst anderen Cutter den Ordner senden und da ist dann für die Szene alles drin.

Wenn alle Szenen gecuttet sind, ausrendern und in einem neuen Projekt das Mastering über alle Szenen machen.

Soweit meine Meinung. ;)

besten Gruß
 

craze

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Wenn man auf das hin und herschicken des Ordners verzichten will würde sich die Verwaltung inklusive von Versionen anbieten.
Hier könnte man "git" (https://github.com) als gutes Beispiel nennen.
Wenn jemand fertig ist sendet er die aktuellsten Dateien an den github Server und das Gegenüber zieht sich die neueste Version.
Eine Einstiegshürde gibt es allerdings. Außerdem sollten in diesem Fall nicht zwei cutter gleichzeitig arbeiten, da es sonst zu Konflikten kommt.

github ist kostenlos und die "repositories" lassen sich als privat markieren.
Als Desktop-Applikation eignet sich "github desktop" (GitHub Desktop)
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Oder die kompletten Projektdateien in einen geteilten GoogleDrive(*)-Ordner ablegen, so wie ich das schon oft gemacht hab :)

*) Oder anderen geeigneten Cloud-Service
 
  • Like
Wertungen: Nee

Heavy

Schnitter (Sony Vegas PRO 17)
Sprechprobe
Link
nter den Bedingungen müsste es doch eigentlich möglich sein, die Projektdateien auszutauschen ohne immer die gesamten Ordner mit allen Abhängigkeiten rumzuschieben!?
@Killip hat mir den Rohschnitt für ein hörspiel in AIFF gegeben. Da ist dann alles drin. Aber da könnte Kilip besser aufklären als ich Laie ^^
 

Delay

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Einige technische Einigungen im Vorfeld (auf wieviel DB wird normalisiert, welcher Limiter wird benutzt, welcher Faltungshall etc.)
Ich finde es generell eine gute Idee aber auch irgendwo unnötig kompliziert. Welche Vorteile hat man dadurch das mehrere Leute an einem Kapitel arbeiten können? Wieso teilt man nicht einfach auf wer was macht und jeder in seiner Wohlfühl-DAW und fertig.
Schlussendlich sind die Mischmenschen sowieso schon rar gesät und von den ohnehin schon wenigen, noch welche zu finden die mit der gleichen DAW und Plugins arbeiten ist schwierig.
Viele arbeiten mit Reaper, der ein oder andere mit Sony Vegas, da jemand mit Audition und Cubase User gibt es auch noch. Ist echt schwierig. Dann lieber Kapitel unterteilen und jeder arbeitet für sich. Ein Cloud Ordner um alles zu sammeln ist aber eine gute Idee.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben