Die Fahrt

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Die Fahrt

Hallo miteinander,

Die neue Fassung hat es mittlerweile auch auf 10.000 Klicks bei YouTube geschafft. Die Statistiken sehen zwar nicht so dolle aus, wie bei der ersten Fassung. Aber damit kann ich leben. Danke an alle für's Hören bzw. Herunterladen. :)

Viele Grüße.
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
AW: Die Fahrt

Sehr schön!

Na wer hört denn auch gerne ein Hörspiel zum zweiten Mal NUR weil sich das Cover geändert hat. Insofern würde ich auf die neuen Statistiken auch nichts geben. Egal wer es hört und wieviele es sind, "Die Fahrt" ist und bleibt ein Schlager! :D:D:D

In diesem Sinne weiter so und mehr davon!
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Die Fahrt

Da hätte Michael noch verkünden sollen, dass er an einer zentralen Stelle ein bestimmtes Geräusch geändert hat, verrät aber nicht welches... Dann hätten es sich bestimmt ALLE nochmal angehört :laugh:
 

Olaf

Olaf
AW: Die Fahrt

Hallo Michael,
ich habe gerade Track 1 gehört und möchte direkt eine erste Meinung los werden : klasse !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Viele Grüße
Olaf
 

Olaf

Olaf
AW: Die Fahrt

Hallo Michael,
ich habe es jetzt gerade ganz gehört und habe folgende Anmerkungen : die Ehefrau
war ja nur eklig und fordernd; der Kontrast zu Szene 12 ist eigentlich zu hart bzw.
der Übergang zu plötzlich. Erst nur bösartige Ekeleien und in Szene 12 dann urplötzlich
Verständnis. Szene 13, "Davor", habe ich dann nicht mehr verstanden. Ich werde mir
wohl alles noch einmal anhören müssen. Szene 13 ergab für mich keinen Sinn.

Gesamtfazit : eine technisch und sprecherisch überzeugende Leistung. Inhaltlich
hätten einige erlärende Ergänzungen gut getan, waren aber nicht unabdingbar. Das
Stück insgesamt ist spannend; ich konnte beim ersten Hören keine logischen Fehler
finden.

Insgesamt toll gemacht. Glückwunsch.

Viele Grüße
Olaf
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Die Fahrt

Hi Olaf,

danke für's Reinhören. Ich kann Dir gerne weiterhelfen, wenn Du Fragen hast. Sowohl zum Ende, als auch zum Stimmungswandel.

Viele Grüße.
 

Olaf

Olaf
AW: Die Fahrt

Hallo Michael,
jetzt habe ich ganz genau hin gehört und auch einiges gefunden. Ich möchte aber voraus schicken, daß Du ein ganz
ausgezeichnetes Hörspiel gemacht hast. Es ist spannend, es fesselt, wirklich klasse.

Aber :


  • Intro : Musik zusammen mit dem Krächzen sehr stimmungsvoll und klasse
  • Überleitung vom Unfall zum Krankenzimmer sehr gelungen
  • der behandelnde Arzt wäre besser von einem deutlich älteren Sprecher gesprochen worden

  • die mit „Kommst Du endlich ?“ vollzogene Überleitung kam etwas plötzlich. EtwasVorbereitung wäre für den Hörer hilfreich gewesen

  • die Ehefrau ist ja so richtig schön eklig
  • die Einführung dieser Petra deutet auf zukünftige Komplikationen hin. Das „Ich liebeDich“ macht sich aber gut, und immer wieder gefällt mir die Musik zwischen den einzelnen Szenen sehr gut

  • der Übergang zu dieser Urla - klingt so nach „uralte Morla“ aus der unendlichenGeschichte - ist jedoch mißlungen und ergibt so keinen Sinn

  • das dann folgende Gespräch zwischen der Ehefrau und diesem Peer läßt ahnen, daß sie bereits eigene Wege geht. Das „zu Besuch ?“ am Szenenanfang ist aber unverständlich

  • der Kommissar ist sehr überzeugend und die Ehefrau an Ekligkeit nicht zu überbieten
  • es ist von einem ominösen Umschlag die Rede, dessen Sinn aber im Dunkeln bleibt.Auch das plötzliche Auftauchen diese Klaus von Fehren hätte mit einigen wenigenWorten erklärt werden müssen. Da scheint es eine Intrige bzw. einen Kuhhandel zu geben, in die der Komissar, dieser Klaus von Fehren und offensichtlich auch diese Petra verwickelt sind. DiesePetra spricht von einer Situation, in der sie sich befinden und dass Fabian gestehen sollte. Hier ist der Zusammenhang nicht erkennbar. Dieser Klaus von Fehren will offensichtlich gegen Fabian vorgehen. Warum ?

  • die Ehefrau ist ja Heuchelei pur. Aber das macht sie richtig gut
  • der Rat des Kommissars, die „Unterlagen“ verschwinden zu lassen, ist erklärungsbedürftig und deutet einmal mehr auf eine Intrige oder einen Kuhhandel hin. Abermit wem ?

  • das Einlenken und Verständnis der Ehefrau kommt zu plötzlich, so eklig, wie sie vorher war, gemeinsame Interessen hin, gemeinsame Interessen her
  • das Ende von Szene 13 ist unverständlich, nach dem Unfall. Frau und Kinder sind doch tot, aber dann leben sie plötzlich. ???

  • und last not least das Cover ebenfalls sehr gelungen

Das ist mein Ergebnis, wenn ich ganz genau und ganz analytisch hin höre. Aber wie dem auch sei, es bleibt ein großartiges, spannendes, fesselndes Hörspiel. Dazu ganz herzlichen Glückwunsch.

Viele Grüße
Olaf
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Die Fahrt

Hi Olaf,

Vielen Dank noch mal für die Mühe in der Bewertung und im Reinhören. Es freut mich, dass Dir das Hörspiel im Ganzen gefallen hat.

Zu Deinen Kritikpunkten möchte in den Spoiler Bereichen kurz eingehen, so dass die Leute, die das Hörspiel noch nicht gehört haben, nicht gleich zu viel erfahren.

Zuvor noch etwas zu den Sprechern: Dieses Hörspiel ist eines der ersten, dass mit der Umstellung der Aufnahmebedingungen im Casting war, somit war die Auswahl der Sprecherinnen und Sprecher, als auch in Erfahrung der Dialogregie (die in meiner Hand lag) damals sicherlich begrenzter. Ich denke, dass man sicherlich, im Nachhinein betrachtet, andere Sprecher casten könnte, wenn man sich die Bandbreite an Talenten hier im Forum ansieht. Allerdings habe ich mich auch bei der Neuauflage bewusst dagegen entschieden, da ich mit dem Ergebnis aller Stimmen zufrieden war. Ich hätte den Flair, den dieses Hörspiel bereits seit 2010 hat, wahrscheinlich zerstört. Daher kann ich die Kritikpunkte zu den Sprechern insgesamt zwar zur Kenntnis nehmen - stehe aber mit meiner Meinung dagegen :)

Ein weiterer Kritikpunkt waren die Übergänge. Auch da muss ich dagegen halten, da die Übergänge bewusst so gewählt waren. Die Überleitung zu ersten Rückblende hatte den Zweck die Persönlichkeiten von Anna und Fabian sowie auch von Petra gegenüber zu stellen. Auch das "...zu Besuch" am Anfang der Szene 4 war wie andere Szenenübergänge auch ein stilistisches Mittel, um die Szenen miteinander zu verbinden.

Die Figur des Klaus von Fähren ist durch das erste Gespräch mit dem Kommissar eingeführt worden. Wenn auch nur vom Namen und der Bedeutung (Schwiegervater) nach. Der Inhalt des Umschlages, den Brasch zum Anlass nimmt, ein Eifersuchtsdrama als Todesursache zu nennen, gefährdet Klaus von Fährens weiße Weste. Was und warum er diese Meinug hat, lasse ich offen. Da kann der Hörer spekulieren. Petra hat auch ihre Motive, die sich in der vorletzten Szene erklären. Ebenso wird der Inhalt des Umschlags im Laufe der Fahrt geklärt.

Das Brasch auf den vermeintlichen Handel eingeht, hat mehrere Gründe. Zum einen kann er Fabian dazu bringen, zu gestehen, wovon Brasch eh überzeugt ist. Er fühlt sich zum anderen ziemlich sicher dabei und wenn dann noch ein kleiner Schubs in der Karriereleiter als Bonus gibt, um so besser. Dies erfährt man auch aus der Szene mit Klaus von Fähren.

Annas Einlenken kam nicht plötzlich. Es geschah deshalb, weil Fabian ihr den Inhalt des Umschlag offenbarte. Danach eskalierte die Situation und Anna hat erkannt, dass sie mit dem Plan, die Kinder in einer "ordentlichen" Familie aufzuziehen gescheitert sind. Sicher, sie wollte die Scheidung. Das hätte ihr Vater allerdings leichter akzeptiert, als die Frage ob die Kinder denn von Fabian stammen oder nicht. Sie war in der darauffolgenden Szene daher eher abwesend und erst mit der Beichte von Fabian kommen die beiden zum ersten Mal seit langem wieder in ein richtiges Gespräch.

Interessant ist allerdings, dass Anna nicht nur in Deiner Betrachtungsweise als eklig oder widerlich rüberkommt. Der Eindruck verstärkt sich natürlich, da man nur die Fragmente hört, in denen sie von Fabian genervt ist. Hier bitte ich aber differenziert zu hören. Welche Motive beschäftigten Anna und welche Fabian? All dies erklärt sich aus den Dialogen.

Zur letzten Szene. Da bedaure ich wirklich, dass Dir hier der Zusammenhang verloren ging. Die erste Szene trägt den Namen "Danach". Die letzte "Davor". Das ist also ein Hinweis auf die zeitliche Einordnung dieser beiden Szenen. Das andere ist, dass Du die Stimmen nach dem Unfall Anna und den Kindern zugeordnet hast. Dabei sind das völlig andere. Das Auto, das in der ersten Szene zu hören ist, ist somit das gleiche, wie in der letzten Szene. Es bildet also quasi die Pointe des Hörspiels.

Wenn ich Dir weiterhelfen kann, einfach fragen :)

Viele Grüße.
 

Olaf

Olaf
AW: Die Fahrt

Hallo Michael,

da hast Du einiges falsch verstanden. Das Stück hat mir nicht "im Ganzen gefallen", ich finde es "im Ganzen großartig".
Ich habe auch nicht kritisiert, sondern lediglich einige Anmerkungen gemacht. Das Problem ist oft, daß der Autor oder
eben der Produzent den Hintergrund kennt und dadurch eben alles weiß bzw. versteht. Das zum Zuhörer zu transpor-
tieren, ist schwierig. In "Die Fahrt" ist es teilweise gelungen, teilweise nicht. Das ändert aber nichts daran, daß das
Stück insgesamt spannend und fesselnd ist, also etwas, was ich bei kaum keiner Rundfunkproduktion erlebt habe. Die
sind in der Regel technisch und sprecherisch perfekt, was bei ihrem Budget, für das eine ganze Bevölkerung herhalten
muß, nichts Besonderes ist; vom Inhalt her sind sie interessant, aber kaum einmal spannend und schon gar nicht fesselnd.
Wenigstens empfinde ich es so.

Die Stimmen, vor allem die der Ehefrau, sind sehr gut. Gerade die Ehefrau ist ganz besonders überzeugend. Und die
fließenden, musikalisch unterstützen Übergänge leiten sehr gut von einer Szene zur nächsten über.

Einiges von dem, was Du im Spoiler schreibst, habe ich einfach so nicht verstanden. Das kommt im Verhältnis
Autor/Produzent <-> Hörer schon einmal vor. Das passiert sogar hoch bezahlten Hollywood-Regisseuren. Also, insge-
samt alle Achtung vor dem, was Du da auf die Beine gestellt hast.

Viele Grüße
Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Die Fahrt

Hi Olaf,

dann korrigiere ich mich bezüglich "...im Ganzen" :) Ich habe Deine Kritikpunkte (sowohl im positiven wie im negativen) nicht als schlimm empfunden. Ich wollte nur einen kleinen Einblick in das Umfeld geben und etwas Licht ins Dunkle bringen. Wir hatten uns ja letztes Jahr über die Schreibweise unterhalten und dass ich eher den Stil bevorzuge den Hörer spekulieren zu lassen. Das kann natürlich auch bedeuten, dass das Hörempfinden und die Interpretation zwischen Hörer und Autor auseinander geht. Insofern lebt dieses Hörspiel ja auch vom Feedback. :)


Viele Grüße.

EDIT: zweite Zeile. Da fehlte das "nicht" vor dem "schlimm"
 

Codedoc

Sebastian
AW: Die Fahrt

Ich hab mir die Fahrt gerade erst angehört und muss das Ganze erst einmal auf mich wirken lassen.

Nicht einmal zum Schluss haben sich mir die Intrigen, die hinter dem Unfall stecken, nicht ganz aufgeklährt.

Es ist echt toll gelungen und spannend bis über das Ende hinaus.

Lieber Sprecher des Ermittlers, du hast die Rolle echt überzeugend gespielt. Ich hab mir manchmal gedacht, Was ist das für ein Idiot, erpresst den Gedächnisslosen zerstörten Mann.

Ich hab das Hörspiel mit gemischten Gefühlen abgeschlossen, und es wird mich noch lange beschäfftigen.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Die Fahrt

Hi Codedoc,

Vielen Dank für das Feedback. Ist schön, dass hier wieder jemand Feedback gibt. Wenn Du Fragen hast, kann ich sie Dir gerne beantworten. Der Sprecher des Ermittlers ist Xilef hier im Forum.

Viele Grüße.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Die Fahrt

Hallo miteinander,

aufgrund einer Urheberrechtsverletzung, die ein schlauer YouTube-Algorithmus kostenlos für uns aufgespürt hat, musste die Videofassung aus dem Programm von hoertalk genommen werden. Mein Hörspiel von 2010 verstößt gegen die Rabengeräusche, die in dem Lied "Trinity" von "Dr. Mitch Gaynor" & John Regen verwendet wurden. Tja, dauert nicht mehr lange und die Raben selbst werden verklagt :)

Der YouTube-Link im ersten Post wurde entfernt.

Viele Grüße.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben