Zukunfts-Chroniken: Ein echter Below

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR


Die Zukunfts-Chroniken. Bisher wurden sie noch nicht niedergeschrieben, aber wir alle nähren diese Zeilen. Heute, hier und an anderen Orten. Die Zukunft kann beginnen...

Grausame Morde ereignen sich auf dem russischen Metropolenschiff St. Petersburg. Der junge Kommissar Lew Kalinin greift zu jedem Mittel, den Täter fassen zu können. Dabei lernt er eine ungewöhnliche Frau kennen, die auf der Liste des Mörders ganz oben steht.


Kostenloser Download

Erzähler: Dennis Prasetyo
Irina Sobolewa: Dorle Hoffmann
Lew Kalinin: Philip Bösand
Fjodor Below: Werner Wilkening
Andrej Kalinin: Alex Bolte
Grascha Bolschakowa: Lisa Cardinale
Aljona Lasarewa: Johanna Ehrlich
Boris: Frank Keiler
Igor Sorokin: Michael Vogelmann
Mischa Morosow: Benedict Benken
Hologramm: Birgit Arnold
Polizist Pavel: Marek Schaedel
Mann 1: Klaus Neubauer
Mann 2: Jens Niemeyer
Intro: Jörg Buchmüller
Credits: Alex Bolte

Regie, Sounddesign und Schnitt: Peter Struck
Idee und Skript: Frank Hammerschmidt
Lektorat: Michael Gerdes
Titeltrack: Joky One
Musik: Blue Giraffe Epic Emotional und Epic Emotional Cinematic,
Madi Composer Albinoni Adagio for Ochestra,
Maya Filipi Awakening,
Olga Zhilkova Remember my Name (Übersetzt aus RU),
Rude Seconds of Live (Übersetzt aus RU) über Jamendo,
PSart Silence
Sounds: freesound.org, Paul Burghardt, Psart, 99 Sounds.org
Bildbearbeitung: Dominic Strunz
Model: Thea Tacita
Coverdesign und Artwork: Thorsten Adams www.ta-mediadesign.de

Das Hörspiel untersteht der CC-Lizenz 3.0

Ein Hörspiel für das Hörspielprojekt 2018
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schaldek

Nein!
Teammitglied
Alles klar, finster angesiedelt so quasi als krasser Gegenentwurf zum Traumschiff.
Schmutzig, böse, menschenzooig und alles für die Kunst.
Zeitlos und ein echter Hammerschmidt, werden die Experten auf ARTE einmal sagen. :D

EDIT:
Das Cover ist sooo schön. :)
 

Unkama

Das unmögliche Karma
Frechdachs und ich bekamen beim Hören richtig Gänsehaut. Die Story an sich ist düster und durchtrieben, jedoch klasse umgesetzt. Klanglich war es ein Genuß, denn die Sprecher harmonieren stimmlich sehr gut zueinander. Sound usw. war super gewählt war mit ein Garant dafür Spannung weiter aufzubauen. Hatte stellenweise richtig Kopfkino und konnte mir die Handlungen gut vorstellen.

Kurzum, mir gefällt diese Folge sehr gut und zählt mit zu meinen Lieblingen der ZC-Reihe. Bitte weiter so! :)
 

Alex

Euch werd ich was erzählen...
Sprechprobe
Link
Habe es leider nicht geschafft. Kam etwas dazwischen...:(

Werde schnellstmöglich nachlauschen.
Hoffe ihr hattet tolles Rudelhören.;)
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
Habe es mir angehört - prima, hat mir gut gefallen und unterhalten.
Manchmal fehlte mir ein Atmosound.
Musikalische Untermalung / Soundgestaltung fand ich gut.
Die Cover sind eh bei den ZC ein Hingucker.
Allen Beteiligten an diesem Stück meinen herzlichsten Dank für eure Arbeit. Wie wir alle wissen macht sich so etwas nicht in den 40 Minuten, in denen man es dann hören kann.
:kissingheart::grinning:
 

Skohrpion

Hoertalker
Wieder mal ein völlig abstruses Mordmotiv.. I love it :D
Dennis Prasetyo klingt ja verdächtig nach Sven Matthias ^^

Also ich finde, es gibt spannendere Geschichten,- bzw Pointen von Frank aber so als Krimi nebenbei ist es durchaus angenehm und nachvollziehbar anzuhören.
Etwas detailiertere Kritik: Die Räume(Hall etc) klingen mir häufig zu gleich.
Werner ist wie immer grandios und Philip Bösand finde ich auch gut in der Rolle, auch wenn ich ab und zu das Gefühl von leicht angestrengtem "overacting" habe aber trotzdem gut.
Was ich echt nicht leiden kann, sind "p(l)opp-Laute", da würde ich mir (nicht nur bei dieser Produktion) etwas mehr Sorgfalt wünschen. In diesem Falle zB den Erzähler oder auch Grascha 7.20 min...
Aber den meisten Hörern fällt das glücklicherweise wohl nicht nennenswert auf.

joar.. ich hoffe, dass mich jetzt nicht alle hassen :D aber es gibt wirklich einfach zu wenig Kritik zu den neuen Hörspielen hier. Die Dinger zu produzieren macht so scheiße viel Arbeit... und dann links rein, rechts raus, NEXT! ;)

Danke an alle Beteiligten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
So, ich hab Euch alle belauscht ;)

Die Geschichte selbst hat mir gut gefallen. Dazu noch ein Ende mit einer kleinen überraschenden Wendung. Was den Storyverlauf am Ende angeht, kam mir das ganze dann zwar ein wenig zu hektisch vor - aber gut, es ist ein Kurzhörspiel und dafür passt es.

Bei den Sprechern hab ich nichts auszusetzen.
Beim Schnitt: die Übergänge von Erzähler mitten ins Geschehen und wieder raus - via Hinterlegung des Erzählerparts mit Stimmungsvollem Background fand ich gut. Hier und da fand ich das Timing der Übergänge ein wenig knapp (besonders am Anfang: das alte HT Intro und dann sofort rein ins Hörspiel - da wäre ein wenig Pause dazwischen mit Aufbau/Crossfading ins Hörspiel hinein evt. stimmiger gewesen) - na gut, das ist Kleinkram und meckern auf hohem Niveau.

Ich bin auf die nächste ZC Geschichte gespannt. Dieses Hörstück war Top.
 

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
Mir haben bei diesem Hörspiel die Sounds in den Gängen sehr gefallen, auch die ganze Athmosphäre beim Below himself und die unterschiedlichen Songs. Dagegen kam mir die Szene in Irinas Wohnung sehr trocken vor, oder?
Die Auswahl der Stimmen fand ich wieder mal sehr gelungen (schön: Werner mal in einer etwas anderen Rolle und dafür denFlüsterer mal wieder ernster- in so einer Rolle mag ich seine Stimme besonders. Und auch obwohl Grascha, Aljona und Irina recht ähnlich jung klingen kann man uns ziemlich gut unterscheiden, oder?)
SPOILER
Die kleine Kampfszene mit Irina und dem Maschinchen hab ich nicht richtig verstanden, da hatte ich wohl einfach andere Vorstellungen beim Einsprechen und wäre auf jeden Fall für Retakes bereit gewesen (andere Kampfgeräusche oder die Sätze mehr außer Atem), aber da das bisher noch niemand sonst angemerkt hat, ist es vllt doch alles genug so?
SPOILER ENDE
Die Stimmung insgesamt hat PSart für mich toll transportiert
und diese Folge der ZC-Reihe gefällt mir überhaupt ganz gut;)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben