[Freigegeben] Sprechprobe: Alex

Dieses Thema im Forum "Männlich" wurde erstellt von Alex, 2. Dezember 2016.

  1. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    Hallo zusammen,

    Hier sind meine Sprechproben

    LG
    Alex

    Rohe, unbehandelte Aufnahmen

    Erzähler (lebhaft) - Der Wunschpunsch
     
    Erzähler (ruhig)
     
    Wütend (Vorsicht, laut! ;))
     
    Wütend 2 :mad:
     
    Traurig
     
    Lachen :p
     
    Panik :eek: (auch laut..!)
     

    Bearbeitete Aufnahmen
    Erzähler Hörbuch (lebhaft) - Der Wunschpunsch
     
    Erzähler (spielend) - Harry Potter und der Halbblutprinz
     
    Erzähler Hörbuch (ruhig) - ULTREYA!
     
    Shorty - Dialog Gruber aus "Der Rattenkrieg" Hochdeutsch/Bayrisch
     
    Englisch, Star Wars "Admiral Ozzel"
     
    Shorty "Münzwurf" von Felix Batusic, mit Tochter Marie (10)
     
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2017
    theM, Klaus_Nb und Tania gefällt das.
  2. Tania

    Tania Frostbeulenelfe

    Beiträge:
    190
    Ich finde, das klingt schon prima - aber da haben andere noch ein viel viel VIEL besseres/präziseres Gehör als ich ;) Tauschst Du noch den Link in Deinem Profil aus? Das verwirrt sonst eventuell :) Bin gespannt, was die Experten sagen :D
     
    Der Waschbär und Alex gefällt das.
  3. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    1.312
    Hallo Alex,
    zur technischen Seite deiner Sprechprobe kann ich nicht viel sagen, aber deine Stimme gefällt mir schon mal gut! :) Ich bin gespannt auf deine "Gefühlsausbrüche", aber das hat ja noch Zeit bis zur technischen Freigabe. :)

    Ich wünsche dir viel Spaß und eine schöne Zeit im Forum.

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
    Alex gefällt das.
  4. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    Vielen Dank vorab. Den Link im Profil habe ich abgeändert.:)
    Wut- und Freudenausbrüche sowie sonstige hörbare exotische Impulse folgen nach Freigabe..;)

    LG
    Alex
     
    PeBu34 und Tania gefällt das.
  5. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    Hallo nochmal,

    da die technische Freigabe ja ein Weilchen dauert, habe ich mal ein wenig herumgestöbert
    und bin auf Jelns tolles Skript gestoßen.
    http://www.hoer-talk.de/upload/up/Shorty_01-1343344949.pdf
    Wäre das als Sprechprobe nicht prima? Da ist doch so ziemlich jede Emotion vertreten.
    Leider bräuchte ich eine weibliche Partnerin für den Dialog. So als ge-Xte Datei wäre es wohl etwas
    verwirrend...:p Vielleicht überlegt ja gerade auch eine weibliche Person hier im Forum was sie für die Sprechprobe zum besten gibt?

    LG
    Alex
     
  6. benkuly

    benkuly <nobody></nobody>

    Beiträge:
    482
    Ich persönlich finde deine Probe technisch schon sehr gut :) Hall kann man nur schwer erahnen und sonst klingt auch alles sehr gut :) Angenehme Stimme :)
    Jan wird sich sicher bald hier melden ;)
     
    Alex gefällt das.
  7. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    :)Vielen Dank! Dennoch sollte das jetzt nicht als Ungeduld rüberkommen.
    Ging hauptsächlich um das tolle Skript vom Jeln.
     
  8. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.666
    Laß dich jetzt nicht irritieren, daß deine Sprechprobe im Modus "ausstehend" steht. Das liegt nur daran, daß wir die Sprechproben dann freigeben, wenn sie die Mindestanforderungen erfüllen. Dazu gehört neben dem Technischen auch der Umfang (Erzähler (hast du ja schon) und mindestens drei verschiedene Emotionen).:)

    Es gibt ganz minimalen Zimmerklang bzw. Nachhall, der bei deiner Erzählerstimme (die hier vorliegende Aufnahme) aber nicht die Freigabe verhindern würde. Es wäre aber gut, wenn du bei den Emotionen auch etwas Lauteres dabei hättest, damit man prüfen kann, ob auch dann nicht zuviel Hall in der Aufnahme zu hören wäre.

    Stimmenklang, besonders wenn es die eigene ist, ist sicherlich teilweise auch mit persönlichem Geschmack zu beurteilen. Für meine Ohren klingt die Aufnahme nicht matt in dem Sinne sondern gut verwendbar für weitere Nachbearbeitung, und darauf kommt es in erster Linie bei den Produktionen an - also ist alles bestens.:)
     
    Alex und Tania gefällt das.
  9. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    Hallo Jam, vielen Dank erstmal für die Antwort. Nun ja, mir wurde dazu geraten zunächst den Technik-Check abzuwarten, bevor ich viele Clips hochlade. Aber ich mache mich nun in Kürze daran.
    Wie du vielleicht vorab gelesen hast, gefällt mir das Skript vom Jeln sehr gut, da hier ziemlich viele Gemütszustände durchlaufen werden. Leider brauche ich dazu eine weibliche Gegenspielerin um den Dialog zu vervollständigen.
    Vielleicht ist ja jemand bereit mir hier zu assestieren? Müssen dann mal schauen, es technisch umzusetzen, wegen dem Einsprechen der Parts an verschiedenen Orten.

    Die Aufnahmen Zuhaus sind in der Tat eine Herausforderung.
    Derzeit nehme ich in meinem "Beduinenzelt" auf, was aber inzwischen ganz ok funktioniert. Mal schauen ob das so bleibt wenn ich den Dynamikumfang erweitere!:p

    Bis dahin
    Alex
     
  10. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.666
    Damit sprichst du die zentrale Arbeitsweise hier im Forum an. Gemeinsames Aufnehmen ist bei einem direkten Dialog sehr hilfreich. Oft wird das mit Hilfsmitteln wie Skype oder Teamspeak realisiert. Es hängt aber natürlich auch von der technischen Ausstattung der Beteiligten ab, ob das überhaupt ein gangbarer Weg ist. Aber immerhin kann man so das Skript schon einmal gut üben, bevor man es aufnimmt. Bei den Produktionen wird das, abhängig von den Personen, unterschiedlich gehandhabt. Einige treffen sich auch am selben Ort für die Aufnahme, ist aber eher die AuSnahme.

    Die Proben müssen aber auch nicht übermäßig lang oder komplette Dia-/Monologe sein. Die erste Einschätzung stellt sich eigentlich schon nach ein paar Sekunden Aufnahme ein. Aber in jedem Fall ist eine komplette Szene eine prima Übung.:) Vielleicht findet sich ja noch jemand.
     
  11. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    Das wäre natürlich auch sehr hilfreich. Ich meinte eigentlich mehr die Umsetzung beide Stimmen des Dialogs auf eine Aufnahme zu bekommen.
    So z.B. könnte man (in meinem Fall) eine Garageband Datei anlegen und diese auf die Dropbox hochladen. Und dann könnte diese wechselweise von beiden Dialogpartnern besprochen und wieder hochgeladen werden, bis der Dialog fertig ist.
    Vielleicht geht's ja auch unkomplizierter.
    Ansonsten stimme ich dir natürlich zu und kurze Clips wären einfach zu machen.
     
  12. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.666
    Die einfachste Möglichkeit, die in einem solchen Fall genutzt werden könnte, wäre, daß beide Dialogpartner ihren Part mit eigenen Geräten aufnehmen, aber dabei über Fernsprech in Verbindung stehen (gleichzeitige Kommunikation und Aufnahme über ein "gutes" Mikro). Derjenige, der nachher beide Aufnahmen zu einem Dialog zusammenschneiden/-mischen möchte, bekommt per Dateiaustausch die fehlende(n) Audiodatei(en). Die zeitliche Synchronisation muß man fast immer nachträglich noch korrigieren.

    Der größte Vorteil dieser Methode ist jedoch eher, daß die Stimmungen der Beteiligten besser zueinander paßt als wenn sich die Sprecher den jeweils anderen Part "dazudenken" müßten. So nimmt man dann einfach ausreichend viele Takes auf, damit man beim Schneiden dann die besten und passendsten Versionen zusammenbekommt (je mehr Takes, desto mehr Schneidearbeit).
     
    Alex und PeBu34 gefällt das.
  13. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    Ich habe den Eingangsclip mal erneuert.
    Glaube da einen Sprung nach vorn gemacht zu haben.
    Weitere emotionale Clips folgen.
    Soll ja mit der Freigabe vor Weihnachten noch was werden.:cool:

    LG Alex
     
    Frank Hammerschmidt gefällt das.
  14. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    383
    So, ich habe im Eingangspost neue Sprechproben eingestellt
    und bin gespannt ob sie den Anforderungen standhalten. :)

    LG
    Alex
     
  15. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.666
    Nur aus Neugier: hattest du da noch etwas an der Dämpfung getan? Der Klang im Vergleich ein wenig matter (vielleicht sind es aber auch nur meine Ohren:)). Zuviel Schalldämpfung könnte manchmal diesen Effekt haben. Bezogen auf die Freigabe ist das aber in Ordnung. Daher wünsche ich dir weiterhin viel Spaß, auch bei den internen Projekten!

    EDIT: Kleiner Tipp noch: Laß den "Link zu deiner Sprechproben" auf diesen Thread hier zeigen - dann klappt's auch mit dem grünen Knöpfchen.:)
     

Diese Seite empfehlen