Zombie-Western-SF... Eine Forengeschichte, jede/r darf mitmachen!

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo Zusammen,

beim "Rumspinnen" mit @Kluki und @Finsterkev kam mir die Idee zu einem Plot. Leider haben wir drei keine Zeit ihn umzusetzen. Vielleicht möchte ja irgendjemand hier etwas daraus machen - und wenns "nur" ein Shorty ist. :) Da das eine spontane Idee von mir war, die ich auf die Schnelle "runtergeschrieben" habe, ist vieles nicht "zu Ende gedacht". Wer sowas mag, kann also nach Herzenslust daran rumbasteln! :)

Die Idee: Außerirdische Zombies kommen in fliegenden U-Booten auf die Erde und stehlen das Gehirn von Albert Einstein. Bei der Rückreise in ihr Sonnensystem kommt es zu einem fatalen Fehler, der zu einer Zeitreise führt, die im Wilden Westen endet. Inzwischen haben die Außerirdischen das Gehirn von Einstein wiederbelebt und setzen seine Ideen - mit ihrer "überlegenen Technik" - Stück für Stück um, was das Raum/Zeitkontinuum völlig durcheinander bringt. Es entsteht: Chaos pur! (Ach ja: Und zwischendurch müssen die Zombies auch mal was essen. = Jagdzeit!... ;) - Vielleicht sind die Zombies in Wirklichkeit aber auch Veganer und sehen nur gefährlich aus oder tun nur so gefährlich, weil sie vor den Menschen Angst haben oder, oder, oder... Der Möglichkeiten gibt es viele... :D)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Telliminator

Sample-Collector
Hi Peter,

in dem von Euch ausgesponnenen Genre-Mix fehlt Storytechnisch nur noch eine romantische Lovestory, die das alles umrahmt. Sagt mal was habt Ihr eigentlich gegessen oder getrunken, um auf solch eine schräge Idee zu kommen? Und Veganer-Zombies? Futtern die vielleicht nur Löwenzahnwurzeln? Was wollen die eigentlich mit Einsteins Gehirn und woher haben die bloß erfahren, dass man das sogar klauen kann? :sweatsmile:

Den Zeitreisefail und Landung im wilden Westen klingt auch nicht schlecht, aber wilder Westen und Raumschiff-U-Boote wo sollen die denn abtauchen ? Im Wüstenmeer ? :tearsofjoy:

Egal was Ihr getrunken habt. Ihr müsst viel mehr davon trinken, dann klappt das auch mit der Zeit für solche Ideen umzusetzen. :D
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo @Telliminator

in dem von Euch ausgesponnenen Genre-Mix fehlt Storytechnisch nur noch eine romantische Lovestory, die das alles umrahmt
Den Rahmen kannst du gerne hinzufügen! :)
Der Teil in Klammern - Veganer-Zombies und so - ist mir übrigens vorhin erst eingefallen!

@Kluki und @Finsterkev haben die Stichwörter geliefert - um mich ein bisschen zu "ärgern". Wir haben angefangen damit rumzuspielen und ich hab den Plot daraus gemacht. (Ich geh jetzt nicht auf die ganze Geschichte dieses Plottes ein. Die ist für "Außenstehende" wahrscheinlich langweilig, aber wir hatten unseren Spaß damit. :))

Sagt mal was habt Ihr eigentlich gegessen oder getrunken, um auf solch eine schräge Idee zu kommen?
Also ich musste dafür zumindest nichts besonders essen oder trinken! (Was @Kluki und @Finsterkev dazu animiert hat, kann ich natürlich nicht sagen... :p) Stell dir vor: Das haben 4 Jahre hoertalk aus mir gemacht! Früher wäre ich auf sowas nie gekommen!... Damals war ich viel zu brav dazu! - Ihr seid schuld, jawoll! ;) :p (Man könnte natürlich auch einfach sagen, dass der hoertalk sehr inspirierend auf mich wirkt! :))

Ihr müsst viel mehr davon trinken, dann klappt das auch mit der Zeit für solche Ideen umzusetzen.
Ich hab jetzt schon so ca. 7 bis 8 Hörespiele geplant und teilweise angefangen sie zu schreiben. Dazu kommt dann sicher noch der eine oder andere Shorty, von dem ich bis jetzt nichts weiß. Um das alles fertig zu kriegen, werde ich wohl die nächsten 30 Jahre gut beschäftigt sein... Vielleicht verstehst du jetzt, warum ich die eine oder andere Idee abgebe? :)

Also: Ran an den Speck! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Wer issn der Protagonist der Story? ;)
Ich könnte mir ja gut vorstellen, dass es Einsteins Enkel ist, der widerwillig zur Beerdigung seines Opas muss. Dabei kommt's zum Überfall, dann Reise in den wilden Westen, Lovestory mit der Tochter des Pastors, KAWUMM! Happy End! :D
 

Kluki

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Aber doch keine Liebesschnulze, bäh. Ich sag nur Zombiieeessss. Darauf bestehe ich und wehe irgendwelchen Herz-Schmerz. Ich sag nur Zommmbbbiiieee :p :D:D:D:D
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Weil hier grade schon so viele Ideen rumgeistern: Was haltet ihr davon, wenn wir daraus eine Fortsetzungsgeschichte machen, zu der jede/r etwas beitragen darf? Und wenn wir nicht mehr weiter wissen, wird das Hörspiel produziert, egal wie verrückt es ist... :D (Obwohl, ist das nicht schon mal schief gegangen? Ich meine mich dunkel zu erinnern...)

Ich hab grade ganz viele verschiedene Gedanken dazu im Kopf.... Ach, wisst ihr was? Macht einfach mal und ich schau in ein paar Tagen wieder vorbei und wundere mich... ;)
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Aber doch keine Liebesschnulze, bäh. Ich sag nur Zombiieeessss. Darauf bestehe ich und wehe irgendwelchen Herz-Schmerz. Ich sag nur Zommmbbbiiieee :p :D:D:D:D
Zombies essen Fleisch...Fleisch besteht aus Muskeln...das Herz ist ein Muskel...ergo warum Herzschmerz nicht einfach mal wörtlich nehmen? "Aua, das war meine Herzklappe...wehe Du zerkaust sie!"
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Sprechprobe
Link
Na dann fang ich mal an.
Ich habe mal die typische Beginnszene geschrieben....Formatierung ist an Fountain angelehnt

EXT.-SZENE 01.-AUF DEM KNUTSCHHÜGEL.-NACHT.

~ MUSIK: wird in nächtliches Grillenzirpen übergeblendet

~ SOUND: Grillzirpen, Knutschgeräusche, Kleidungrascheln


FIONA
Anthony lass das!

ANTHONY
Ach komm Fiona, deswegen sind wir hier herauf gefahren.

FIONA
(schelmisch)
Du hast etwas von Sternen schauen erzählt...

ANTHONY
Ach habe ich das? Aber, Du weißt schon wie man den Hügel hier nennt, oder?

FIONA
Natürlich aber...

ANTHONY
Aber was? Auf einem Knutschhügel muss natürlich auch...

FIONA
(erschrocken)
Da schau!

ANTHONY
Oh, sieht aus wie eine Sternschnuppe.

FIONA
Eine Sternschnuppe?

ANTHONY
Naja, oder ganz viele Sternschnuppen. Das ist sogar ein ganzer Sternschnuppenregen. Fiona, das ist ein Zeichen.

FIONA
Ein Zeichen? Anthony, wofür?

ANTHONY
Du kannst Dir etwas wünschen. Und dann bekommst Du einen Kuss...

FIONA
Einen Kuss?

ANTHONY
Na, das ist mein Wunsch...

FIONA
Na gut. Ich wünsche mir ...
(Irritiert innehaltend)
Die Sternschnuppen werden größer!

ANTHONY
(erstaunt)
Komischer Wunsch.

FIONA
Nein schau doch!

ANTHONY
Du hast recht. Anscheinend haben sie haben die Richtung gewechselt.

FIONA
(erschrocken)
Die ... die fliegen auf uns zu.

~ MUSIK: bedrohlich lauter werdend

ANTHONY
Verdammt Du hast recht!

~ SOUND: hektisches Rumhantieren, ein Auto wird gestartet und säuft ab, das Auto wird erneut gestartet, säuft ab. Das Auto wird ein drittes mal gestartet und Auto springt an und fährt los.

FIONA
Fahr schneller!

ANTHONY
Warum?

~ SOUND: bedrohliches Raumschiff näher komm Geräusch

FIONA
Die Sternschnuppen, sie verfolgen uns!

ANTHONY
(panisch)
Verdammt nochmal, was hast Du Dir nur gewünscht?

~ SOUND: Beamgeräusch

**Szene 01 ENDE**

Wie geht es weiter mit Anthony und Fiona? Sind in dem Raumschiff/Sternschnuppenregen wirklich @PeBu34s vegane Zombies? Und was ist mit Einstein? Sind die Zombies schon durch die Zeit gereist? Und was hat das hier mit einem Western zu tun? Und was hat sich Fiona nur gewünscht?

Greetings ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Super-Hoertalker
@Mr_Kubi Du schaffst es immer wieder! Ich sitze hier mit soooooooo einem Grinsen am PC! - Und das obwohl die Geschichte auf den ersten Blick nichts mit meinem Plot zu tun hat. :D (Muss sie ja auch nicht, ich hab sie schließlich an euch abgegeben!)

Dann versuche ich auch mal was:

Szene 2 Ein paar Stunden vorher In der Sternwarte München/Bayern

(Eine Assistentin beobachtet die Sterne, während Dr. Brückner, ein Astronom/eine Astronomin, über Ausdrucken brütet.)

Dr. Brückner (fast verzweifelt)
Was sind das für Signale? Solche Intervalle hab ich noch nie gesehen! Sie müssen...

Assistentin (entsetzt)
Dr. Brückner, schnell! Das müssen sie sich ansehen!

Sound: Schritte von Dr. Brückner zum Teleskop, gleichzeitig rückt die Assistentin davon ab.

Dr. Brückner (Fassungslos) Die sind ja unglaublich schnell! Was ist das?... Das sind... U-Boote! Da fliegen U-Boote durchs Universum auf uns zu! Wenn die Kurs halten...

Sound: Eine Telefontastatur piepst.

Dr. Brückner (ruft ins Telefon)
Ich muss die Verteidigungsministerin sprechen! Sofort! Und dann verbinden Sie mich mit dem Wissenschaftsminister!

Wird Dr. Brückner die Verteidigungsministerin erreichen? Wer fliegt die U-Boote? Sind sie Feind oder Freund? Was haben sie mit der Erscheinung über dem Knutschhügel zu tun? Und wie wird die Wissenschaft auf diese Entdeckung reagieren? Verpassen Sie nicht die nächste Folge! :)
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Sprechprobe
Link
Ich habe mal an dem Fiona/Anthony Story Arc weitergeschrieben. Sprich Szene 3.

EXT.SZENE-03.FLUCHT.-NACHT.

MUSIK: dramatische Musik

SOUND: Auto heult auf, Räder drehen durch, das Beamgeräusch wird langsam lauter.


ANTHONY
Was ist denn jetzt?

FIONA
Aaah, wir fliegen!

ANTHONY
Nein, wir werden irgendwie hochgehoben...Von dem Ding da...

FIONA
(panisch)
Was ist das?

ANTHONY
Sieht aus wie ein ... U Boot?

FIONA
Ein fliegendes U Boot? Müsste es dann nicht ein O Boot sein?

ANTHONY
Das doch egal. Ich bleibe hier nicht sitzen...

SOUND: Autotür wird geöffnet


FIONA
Du willst springen?

ANTHONY
Natürlich! Wer weiß wem das U Boot gehört.

FIONA
Warte ich komme mit.

BEIDE
Geronimoooo

SOUND: Aufprallgeräusch, Beamsound ist weg, nächtliche Waldatmossphäre

FIONA
Aua.

ANTHONY
Alles in Ordnung?

FIONA
Ich weiß nicht ... mein Knöchel tut weh.

ANTHONY
Mmmh...Das U Boot ist jetzt anscheinend weg. Mit dem Auto.

FIONA
Du meinst das O Boot...Aua

ANTHONY
Was wird Papa dazu sagen?...Das glaubt der mir doch nie, das ein fliegendes U Boot sein Auto entführt hat.

FIONA
Also ich glaube, ich habe mir den Knöchel verstaucht.

ANTHONY
Ein fliegendes U Boot... Dafür wird keine Versicherung haften... Wer macht sowas?

FIONA
Der Knöchel ist angeschwollen.

SOUND: merkwüdiges Heulen und Schlurfen im Dickicht.

ANTHONY
Hast Du das auch gehört?

MUSIK: dramatische Musik setzt unterschwellig bedrohlich ein

FIONA
Ja, was war das?

ANTHONY
Ich weiß es nicht. Aber wir sollten von hier verschwinden!

FIONA
Kannst Du mir helfen?

ANTHONY
Komm stütz Dich auf mich.

SOUND: humpelnde Schritte die sich entfernen. Rascheln im Gebüsch, Fauchen!

-------------------------

Wie wird es weitergehen? Was passiert derweil in München? Wird Anthonys Vater die Sache mit der Autoentführung durch O Boote glauben? Gibt es eine passende Versicherung? Und was ist da im Gebüsch? Wird Fiona ein Kühlpack für ihren Knöchel bekommen? Und welchen Minister hat Dr. Brückner nun erreicht?

Fortsetzung folgt...
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Super-Hoertalker
Das lag ja viel zu lange nur rum, also: :)

Szene 3: Wieder in der Sternwarte München/Bayern. Ein paar Stunden vor den Ereignissen auf dem Knutschhügel.

Dr. Brückner
(Wütend)
Es ist mir egal, wie wichtig die Sitzung der Verteidigungsministerin ist! Wir haben es hier potentiell mit einer Bedrohung aus dem All zu tun! Geht das in ihr Spatzenhirn endlich mal rein?

Telefonist/in des Verteidigungsministeriums
(Schnippisch)
Sie können ja in zwei Stunden nochmal anrufen! Vielleicht wissen Sie bis dahin wie "potentiell" die Gefahr ist.

SOUND: Die Verbindung wird unterbrochen. Brückner legt ebenfalls auf, gleich darauf klingelt das Telefon wieder.

Telefonist/in der Sternwarte
(Freundlich, professionell)
Dr. Brückner? Ich hab den Wissenschaftsminister für sie in der Leitung. Ich verbinde.

Was sagt der Wissenschaftsminister? Wie geht es Fionas Knöchel? Ist das Paar dem seltsamen Wesen, das sie verfolgt, entkommen? Wird Anthony die Reaktion seines Vaters auf das Carnapping überleben? Werden wir erfahren, wer die Außerirdischen sind? Verpassen Sie nicht die nächsten Folge.
 

Dominic

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Szene: 5 Wieder im Wald

Fiona: (schriller aufschrei) aaahhh, (stoternt) d-d-d-da Anthony s-s-schau da leuchten 2Au-Au-Augen und an

Sound: wie wenn ein Stock aufgehoben wird

Anthony: (versucht cool zu bleiben) Wer oder was auch immer du bist, komm raus und zeige dich.

Sound: Gebüsch gerassel und spannende Musik setzt ein.

~Miau~

Beide: WAS EINE KATZE

Unbekannter Mann: Sagt mal Kinder, was schreit ihr so meinen kleinen Whisky an?

Fiona: Wie, was? Ihre Katze? Wer sind sie? Sind sie aus den All gekommen?

Unbekannter Mann: Aus dem All? Was habt ihr zwei den genommen? Ich heiße Karl und lebe schon seit, (überlegt kurz) naja also schon ziemlich lange im Wald.

Anthony: Das ja eine tolle Geschichte Karl, aber wir brauchen Verbandszeugs? Ausserdem wurden wir fast von Aliens entführt, die wollten uns samt Auto herauf beamen.

Karl: Aliens? Sowas gibt es doch nur im Film. (Fängt an zu lachen)

Sound: Dramatische Musik fängt an

Karl: (mit ernster Stimme) Wir sind keine Aliens, wir sind Zombies und wir sind gekommen, wegen deinem Ur Großvater (wieder mit fröhlicher Stimme) und weil wir gehört haben, dass es auf der Erde super veganes esse geben soll.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben