Weiß nicht wohin damit ....

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Yüksel

Jan J. Münter
Sprechprobe
Link
Da mein Eingengstext doch recht diffus war und scheinbar doch ein Paar Leute interesse haben, versuche ich mal, mögliche Ziele oder Vorgehensweisen runterzschreiben:

1) Text + sprechen

- Einfach gemeinsam lesen
Das macht schlicht und einfach Spaß und nebenbei lernt man Dialoge. Man bekommt dadurch Feingefühl für Timing und all diesen Kleinkram, der Dialoge ausmacht. Ich halte dieses Feingefühl für elementar wichtig um Aufnahmen fürs X-en zu machen. Betonung wäre auch noch zu nennen

- Rollenarbeit
Man macht beschäftigt sich mit der Rolle die man übernimmt, bespricht das vielleicht in der Runde. Was für ein Typ ist das, der ich sein soll? was macht der, wie sieht der aus, was interessiert ihn?

- Improvisation
Häufig fange ich während irgend welcher Aufnahmen an den Text zu verändern, denn beim Probieren und spätestens beim Aufnehmen kommen mir immer wieder kleine Ideen, wie man den Text etwas oder etwas mehr verändern könnte, weil es z.B. flüssiger wird, besser zur Person paßt oder schlicht und einfach glaubhafter von mir rübergebracht werden kann.

Das alles kann man wunderbar gemeinsam machen, eben im direkten Dialog. es kann einen "Spielleiter" geben, der dann halt immer wieder reingrätscht und kritisiert, oder es sagt einfach jeder, was ihm auffällt.

2) Regie üben

Möchte jemand mal Regie üben? Dafür wäre das auch eine Gelegenheit. Derjenige kann für sich z.B. die Rollen sehr fein runterdefinieren und dann versuchen, das mit den Sprechern umzusetzen. Oder er hat eine bestimmte Vorstellung, wie das jeweils inszeniert / umgesetzt werden könnte - das könnte hier ausprobiert werden.

3) Rohmaterial für Shorties

wir haben soooo viele tolle Shorties und Geschichten im HT rumzuliegen, die vollkommen unberechtigt eine dicke Staubschicht angesammelt haben. Leider gibts teilweise nur für wenige Rohmaterial zum Schnippeln üben. jemand, der das gerne üben würde und noch dazu neu im HT ist, traut sich vielleicht nicht, einen Aufruf zu starten. So kann man das Rohmaterial herunterladen, und falls es nichts wird, ist es auch egal.

4) Kleine Hörspielproduktion

Man könnte dann aus der Gruppe heraus auch gemeinsam ein Hörspiel produzieren, so mit alles und scharrrf.


Das alles ist nicht neu und wir hatten das auch schon mal. Früher oder später wurde es dann immer wieder ruhig um solche Grüppchen. Ich würde daher dringend empfehlen, das ganz ohne großen Zwang aufzuziehen, also nicht regelmäßig jede Woche am Mittwoch von 19:00 - 22:00 und das auf unbegrenzte Zeit. Das wird früher oder später scheitern. Im Gegensatz zu z.B. einem Verein haben wir nämlich ein nicht zu unterschätzendes Problem: Wir treffen uns nicht räumlich, ratschen nicht unbedingt miteinander privat und gehen hinterher nicht zusammen einen trinken.
Ich persönlich mag eine Art "blockweises" arbeiten, also man setzt z.B. 5 Termine an, trifft sich recht dicht hintereinander, vielleicht zwei, drei mal die Woche, und dann ist das auch ausdrücklich beendet. Dann kann man erstmal pausieren. Oder eine neue Gruppe findet sich zusammen und geht wieder ein Thema an. So entfällt allzu doller Zwang. Und meiner Erfahrung nach neigen Projekte ohne ausdrückliches Ende dazu, sich früher oder später tot zu laufen.
Bei so einer unbegrenzt laufenden Gruppe könnte es auch schwierig werden für Neueinsteiger. Wenn die Übungsgruppen dagegen jedes mal neu zusammenfinden und dann für den Arbeitsblock so bleiben, tun sich vielleicht Neulinge leichter, weil die dann eben von Anfang bis Ende dabei sind.

Es muß nicht alles wirklich gemacht werden, was ich oben geschrieben habe, meistens werden es wahrscheinlich einfache Experimentier- und Übungsrunden. Aber auch die wären schon viel wert.


Sooo, das war der Versuch, meine wirren Gedanken dazu zu sortieren. Ich hoffe, daß mein Geschreibsel halbwegs verständlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pinnie

Der Schnitter
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Dann vielleicht einfach mal Butter bei die Fische:

Was treibt ihr denn so heute Abend? Oder morgen, den ganzen Tag durch?
 

SeGreeeen

Meet'n'Greet'er
Vorschlag: Wenn man Zeit hat kommt man einfach auf den TS. Wenn dann jemand anderer sieht, dass jemand dort ist, kommt man auch dazu :).So war es früher. Müssten einfach wieder Leute in den TS kommen.
 

SeGreeeen

Meet'n'Greet'er
Man könnte ja zb. eine Uhrzeit ausmachen, ab der man täglich auf TS kommen jann, und wenn jemand da ist macht man was, und wenn nicht lässt man es und labert einfach so. Zb. ;)
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Man könnte ja zb. eine Uhrzeit ausmachen, ab der man täglich auf TS kommen jann,
So wars doch mal, oder? Ab 20 Uhr war "offizell" TS angesagt, viele kamen aber wegen Arbeit und Familie nicht vor 22 Uhr. - Wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe. Und es gibt ja mehrere "Raeume" fuer unterschiedliche Zwecke. Waehrend die einen Texte einsprechen, Regie ueben u.a. koennen andere in einem anderen Raum einfach quatschen, lachen und was einem sonst einfaellt. :)
 

SeGreeeen

Meet'n'Greet'er
@PeBu34 Soweit ich weiß gab es nie eine offizielle Uhrzeit :). Vielleicht war das eine interne Sache von irgendeiner der zahlreichen Subkulturen hier im Hörtalk? ;D
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Das Wasser ist herrlich!
Na dann, nichts wie rein! Wenn es nicht schon zu kalt ist! :)

@PeBu34 Soweit ich weiß gab es nie eine offizielle Uhrzeit :). Vielleicht war das eine interne Sache von irgendeiner der zahlreichen Subkulturen hier im Hörtalk? ;D
Das kann sein. Ich hab das "offiziell" auch absichtlich in "Gaensefuesschen" geschrieben, weil ich zwischendurch den einen oder die andere auch mal tagsueber erwischt habe. Und: TS ist ja rund um die Uhr offen. Das ist alles eine Frage der Absprache oder des Zufalls. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tania

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Ich vermisse es auch! Gebe zu, dass mein Alltag einfach inzwischen ganz anders abläuft als "früher". Aber wie so oft muss man sich für sowas einfach die Zeit *nehmen*. Werde versuchen häufiger vorbeizuschauen. :kissingheart:
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben