Sprechprobe Synchron

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Synchron

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
So, nachdem ich das hier sträflichst vernachlässigt habe starte ich erstmal mit einer Datei zum Technik probechecken bevor ich Emotionen aufnehme.
Grundsätzlich hat sich an meiner Aufnahmesituation seit Längerem nix verändert. Mal sehen ob es noch reicht :)

Viel Spaß mir Rhabarberbarbara:
 
und dem zückigen Tröckel:
 

Beides nur geschnitten, sonst unbearbeitete daher sind an zwei/drei Stellen winzige "Knackser" in den Aufnahmen wo ich es zusammenschneiden musste.
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
an zwei/drei Stellen winzige "Knackser" in den Aufnahmen wo ich es zusammenschneiden musste
Hast du das mit Audacity zusammengeschnitten? Da gibt es einen kleinen Trick um solche Knackser zu vermeiden. Bevor man etwas ausschneidet, oder etwas ausgeschnittenes einfügt sollte man die Taste "Z" drücken. Das bewegt den Anfang und das Ende der Selektion, bzw. den Einfügecursor zum nächsten Nulldurchgang der Audiowelle. Dann trifft nach dem Cut oder dem Paste Null auf Null und es knackt nicht.
 

Synchron

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hallo zusammen,
ich bin gerade umgezogen und habe mir meine Aufnahmeecke wieder eingerichtet.
Ich habe mal zwei Aufnahmen gemacht, wovon die laute sehr weit mit dem gain runterging...vielleicht zu viel
Es geht erstmal nur darum, ob das generell geht.
Ich habe ganz leicht das Gefühl, dass die Heizung hier ab und zu "mitschwingt"
Ich weiß aber nicht, ob das wahrnehmbar ist.
Zudem kann man in der leisen Aufnahme vielleicht Umgebungslärm (vorbeifahrendes Auto) und Laptoplüfter hören.
Ich würde mich sehr über kritische Rückmeldungen freuen. Dann würde ich weiter an den "Schwachstellen" optimieren bzw. die richtigen Sprechproben machen.
Danke!
 
 

Noch etwas verändert...aber irgendwie...irgendwas gefällt mir nicht. Ich kann aber nicht sagen was...
 
Und noch ein weiterer Nachtrag:
 
 
Zuletzt bearbeitet:

pierre_horn

Autor und Produzent
Hallo @Synchron ,
ich habe mir Deine Aufnahmen mal angehört.
Folgendes habe kann ich dazu sagen:
  1. Ich konnte keinen Hall hören. Auch bei den lauten Aufnahmen der 3. Aufnahme. In der 2. Aufnahme war es mir so, als hätte ich noch etwas Hall gehört.
  2. Den Lüfter höre ich auch nicht Auch nicht beim flüstern.
Ganz allgemein sind die Aufnahmen alle technisch OK aus meiner Sicht. Bin mal gespannt, was die Profis so sagen.

Liebe Grüße,
Pierre
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Erste Aunahme mit dem Flüstern: Gute Aufnahme, aber das Auto ist deutlich zu hören.
Zweite Aufnahme: Aufnahme ist klar und deutlich, aber auch deutlich Raumhall zu vernehmen.
Dritte Aufnahme: Hört sich etwas "Kistig"an, kann man aber nehmen, würde das Intern bekommen.
Vierte Aufnahme: Ist einwandfrei, von meiner Seite her keine Beanstandung.
 

Synchron

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Wäre das Auto filterbar? Ich versuche natürlich aufzupassen dass keins mit drauf ist, aber generell für mich ob das geht oder nicht. Danke @Marco :)
 

pierre_horn

Autor und Produzent
Hallo @Synchron ,

also, so einfach kann man das Geräusch nicht ausfiltern. @Gerrit hat mir zwar davon berichtet, dass es Spezialisten gibt, die sowas zum Spaß machen (zum Beispiel Stimmen aus Musikstücke schneiden und Acapella-Versionen von den Songs erstellen), aber für den Hörspiel-Cutter ist das schlicht zu aufwendig mit ungewissem Ergebnis.

Darum: Sollte mal ein solches Störgeräusch in der Aufnahme sein, muss die Aufnahme noch einmal gemacht werden.

Ich hoffe, ich konnte Dir da etwas helfen.

Liebe Grüße,
Pierre
 

Spirit328

Veni, audi, secari
Teammitglied
Man kann mittels aufwendiger Verfahren gewisse Frequenzen / Frequenzbereiche aus einem Audio-Stück herausholen.
Das ist nicht nur mit enormer Rechenleistung verbunden, sondern auch enormem Zeitaufwand, der eigentlich nur gerechtfertigt werden kann, wenn die Möglichkeit nicht mehr besteht eine neue Aufnahme zu machen, weil z.B.: die Künstler tot sind.
Da gab es mal eine Autowerbung wo man eine glasklare Aufnahme von Louis Armstrong hört ("I see sky of blue, red flowers too ....")
Wenn ich das recht erinnere war das ein Millionen Projekt die Stimme aus der Originalaufnahme heraus zu rechnen.

TL;DR:
Sprich die durch ein Auto gestörte Stelle einfach noch mal ein. Das ist VIEL schneller und VIEL, VIEL billiger ;-)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben