R.I.P Mikro... Brauche Hilfe = (

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Au Backe - da hat der gute alte ROH mal wieder seinen Sermon dazu gegeben, und da war einiges - nennen wir es: wirres Zeug - dabei. Viel brauch ich dazu nicht schreiben, das wurde an anderer Stelle schon getan.

Der Grund warum der dir das empfiehlt (ob bewusst oder nicht), weil dieses Mikro ein Mädchen-Gesangs-Mikro ist.
Nachteil wird sein – dass du mit deiner Stimmfarbe da keinen Bass rein kriegst, wie beim TLM 103. Das ist ein klassisches Frauenmikro. Die meisten Frauen benutzen solche teuren Mikros weil die denen halt Bass geben.
Bei den beiden Äußerungen bin ich vor lachen ja fast vom Stuhl gefallen. Natürlich gibt es von beiden auch eine spezielle Pink-und Glitzer-Edition, die von Frauen nur so bevorzugt wird. :tearsofjoy:

Nein im Ernst, es geht auch um Klangfarbe und welches Mik am besten zu einen passt. Aber das wurde schon erwähnt. Und was die Bass-Äußerung zum TLM 103 angeht: du weißt schon, wo nix ist kann man nicht noch etwas künstlich dazu packen, damit ES da ist? Wenn nicht, merk dir: man kann es nicht. Das 103er klingt ein wenig runder, macht ein paar dynamische Dinge mehr mit als das 102er, das 102er ist bei Männerstimmen sogar genügsamer - bei Gesang wiederum bei allen Geschlechtern eher das 103er. Aber es gibt absolut keinen künstlichen Extra Bass (NUR) für Frauen dazu, und noch viel weniger wird es von solchen genau deswegen gekauft - das ist (vermutlich auch ein Stück weit sexistischer?) Blödsinn.

Und ich meine, dass alle Tipps die gegeben wurden, weder dekadent noch oberschlau waren, sondern als wohlwollender Hinweis auf mögliche Kandidaten.
Genau das - auch in Bezug auf Budget, Sinn und Nutzen in Relation zu einem "erstmal" Hobby.

Ich meine auch, das hier und da auch das Elektro Voice bei Radio in Einsatz ist. Und Studio's mit Brauner soll es auch geben, es gibt da so Gerüchte... :)
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Hier. Ich habe das elektrovoice. Weil mir das vor einem bekannten als DAS sprechermic empfohlen wurde. Das hatte ich bisher nicht erwähnt, weil das ev doch etwas über dem Budget liegt. Ich mag das mic. Es harmoniert tatsächlich mit mir.
Dazu kommt, dass man wegen der fehlenden phantompseisung meist gleich noch ein fethead braucht. Musste ich auch kaufen.
Ich Hab allerdings gesehen das es auch gerade hier im Marktplatz eines im Bundle gibt.
Ich persönlich kann das ev sehr empfehlen.
Es ist auch extrem unempfindlich gegen poppgeräusche. Jedoch muss ich diverse mitaufgenommen sehr hohe Mund oder zungengeräusche die so eine art klick machen, ausschneiden, die bei anderen mics nicht so arg zum Tragen kamen. Das hat mich aber jetzt nicht so gestört. Die sind leicht zu beseitigen und kommen nur manchmal raus. Keine Ahnung, was ich da dann mache :)
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Jedoch muss ich diverse mitaufgenommen sehr hohe Mund oder zungengeräusche die so eine art klick machen... [SNIP] ... Keine Ahnung, was ich da dann mache :)
Ich bin da jetzt kein Spezialist drin, klingt für mich eher nach einem Insektoiden Symbionten. Den solltest du ganz schnell entfernen lassen ;) :D *duck und wech*
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Jedoch muss ich diverse mitaufgenommen sehr hohe Mund oder zungengeräusche die so eine art klick machen, ausschneiden,... Keine Ahnung, was ich da dann mache :)
Vielleicht ist dein Mund zu trocken oder du neigst gelegentlich zu "Schmatzgeraeuschen" oder dazu ganz leicht mit der Zunge am Gaumen anzustossen. Das kann Geraeusche geben, die im Alltag sonst nicht auffallen. (Kenne ich aus eigener Erfahrung.)
Versuch mal vor dem Aufnehmen einen Schluck Wasser zu trinken. Vielleicht hilft das ja schon. :) (Versuch macht kluch... oder so aehnlich...;)) Milch oder Saefte wuerde ich vermeiden. Die koennen das noch verstaerken.

Liebe Gruesse von
Peter :)
 

Jeffreyae

Hoertalker
Wenn du Radio einschaltest hörst du fast immer Neumann. Beim Film hörst du meist Sennheiser Sound. Bei TV ist mix. Kommt drauf an.
Dem kann ich so auch nicht zustimmen ... o_O

Ich würde dir den Tipp geben, überlege dir, wie viel Geld du ausgeben möchtest. Bei Mikrofonen ist leider fast immer teuerer = besser (oder spezieller). Was aber nicht heißen muss, dass man nur mit einem Mikrofon ab XY€ gute Aufnahmen machen kann.

Und dann guckst du nach Mikrofonen in der Preisklasse und hörst dir verschiedene Hörproben an (im besten Fall testet du im Laden, aber auch z.B. Thomann hat online Hörproben), da jeder einen anderen Geschmack und eine andere Arbeitsweise hat, kann man da keine pauschale Aussage treffen. Jeder hat sein Lieblingsmikrofon ;)
Aber ein paar Klassiker haben sich durchgesetzt, wir benutzen zum Beispiel (für TV-Sprachaufnahmen):
Neumann tlm103, brauner phantom classic, Microtech Gefell M 930, Neumann U87

Wenn ich mir ein Mikrofon und Interface in der Preisklasse kaufen müssten, würde ich wahrscheinlich das kaufen:

LG :)
 

Klaus_Nb

Have you tried turning it off and on again?
Sprechprobe
Link
:)

Hatte mal in einem Anflug von Größenwahn ein Brauner zum Ausprobieren in meiner Hütte. Damit konnte ich den Briefträger 2 Straßen weiter husten hören ... Und im großen Sendesaal beim Hörfunk hängt der Himmel - ähm, die Decke voller Schoeps.

Kann man sagen, je besser das Mikrofon, umso mehr hört man die Schwächen des Raums?
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Da ergänze ich noch: Testberichte inkl. so mancher Hörproben finden sich auch auf

https://www.soundonsound.com/
https://www.bonedo.de
https://www.amazona.de/ (Das gehört übrigens zu Thomann)

Ob und inwiefern das alles unparteiisch und reell ist, werd ich nicht beurteilen. Die Hörproben bei Mics, da sollte man beachten das sie unter bestimmten Bedingungen inkl. zuhilfenahme bestimmter Technik entstanden sind. Alles ist wenigstens nachvollziuehbar, aber evt. klingt ein Mikrofon an einem andern Interface als das im Test verwendete dann doch etwas anders. Aber im großen und ganzen bietet das zumindest einen Ersteindruck und die Tests sind dort um einiges ausführlicher als unsere Empfehlungen.

Damit konnte ich den Briefträger 2 Straßen weiter husten hören ...
Ach komm - du wolltest doch rechtzeitig hören, wenn wieder eine Rechnung auf dich zukommt. Da ist das Brauner doch Goldrichtig ;)

denke ich bestimmt wieder Mirko ist gestorben, aber es heißt ja R.I.P. Mikro und nicht Mirko... :D
:tearsofjoy:
 

ROH

Ryan
Sorry, ich war krank und hatte da nicht so die Lust – weil ich ärger mich darüber nur und ärgere mich ungern.

Moin, na du haust aber um dich was? (...)
Blödsinn. Mir geht es darum, dass sie – mit Null Erfahrung und nicht mal einer Freigabe – nicht in 6 bis 8 Monaten das böse erwachen hat. Ich arbeite in dem Bereich. In meinem ganzen Umfeld sind nur Künstler u.a. auch Sprecher und passiert hier öfters, dass Leute hier ins Klo greifen und dann weg sind.

Ansonsten: Das ist absolut in Ordnung und du brauchst dich da bei mir nicht zu rechtfertigen, wenn du da was reininterpretierst: Ich habe deinen Namen nur genannt – weil sie sich dein Equipment geholt hat.
Dass du das aus besten Wissen und Gewissen machst, davon gehe ich aus. Eric hat mich da glaube ich verstanden.

Was du für dich da benutzt, meinst, glaubst, ist mir total wumpe, solange du nicht fragst.
Und bevor du nicht fragst kriegst du da nix, aus dem einfachen Grund weil es nix bringt, weil dir da drei, vier Sachen einfach fehlen, über die sich ein Autodidakt niemals Gedanken gemacht hat.
Du gehst z.B. davon aus – wie eine Stimme gut klingt.
Hast du dir auch schon mal Gedanken darüber gemacht, dass das auch irgendeiner mixen muss?

In Theorie geht das alles. Ist nur mit Aufwand verbunden. Deswegen gibt es verschieden Mikrophone die sich irgendwo durchsetzen, weil die für die bestimme Anwendung einfach am geeignetsten sind. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.
Das kann Grissom zwar witzig finden – aber ich höre da lieber auf die Jungs die multi-millionen Dollar Produktion weltweit verkauft haben.

Ich diskutiere das auch nicht. Hat nix mit Arroganz zu tun oder weil euch nicht mag, ich bin in einem Hersteller-Studio aufgewachsen, ich saß schon mit 8 hinter nem Mischpult. Deswegen kenne ich diese ganze Technik-Gerede/Halb-und Falschwissen bis hinauf in die Top-Liga seitdem ich 3 Jahre alt bin und das ist auch das ganze Geheimnis warum ein Typ wie ich – der beruflich aus einem ganz anderen Sektor kommt – mal eben so aus dem nichts hier 2 Stunden Hörspiele schneiden kann.
Nur wenn ich hier schon wieder Lupin im Thread sehe (der steht bei mir auf ignorier), dann tut mir das sehr leid, aber auf die Typen hab ich hier keinen Bock und das letzte was ich tun werde ist denen Infos zu stecken – damit die vor Leuten die total neu sind und plus minus Null Erfahrung haben, auf dicke Hose machen können. Das der mich da oben wieder missbraucht für irgendein Technik-Gelaber, als ob der irgendwelche Mixing-Erfahrung hätte – darüber kriege ich die Krise. Das verdirbt mit den Spaß.

Deswegen geht es mir rein und allein um ne Studentin die keine Ahnung hat – kein Geld – und nicht mal eine Freigabe, dass sie wenigstens ne Chance hat – nicht in 6 bis 12 Monaten zu merken – dass drei nette Chatnachrichten, die schön auf dem Papier aussehen, keine Rollen/Mikro Einsätze aufwiegen. Hier geht es ums Geld. Da kann ich nicht mit geschlossenen Augen neben stehen.
Das muss ich mir gegenüber rechtfertigen und ich hab da meine Schuldigkeit getan.
Sie interessiert das nicht weiter woher das kommt – ja dann viel Spaß, ich bin hier nicht auf dem Kreuzzug. Normalerweise hätte ich dazu auch nichts weiter geschrieben.
Mir geht es nur darum, dass das klargestellt ist.

In diesem Sinne (mehr in die @Allgemeinheit/Rest)– ich sprach vom Fiction zu einer Frau die da Null Background hat, damit sie das selbst zu Hause nachvollziehen kann und wollte kein Essay darüber verfassen. Das sollte sich eigentlich jetzt für jeden decheffrieren, der an dieser Generalisierung Anstoß genommen hat.

Und – wie gesagt – Alex – hatte nichts mit dir persönlich zu tun und auch @Eric – ist alles interessant – aber – s.o. - ich wollte da kein neues Thema drüber aufmachen und gern woanders, aber nicht hier. Und ansonsten hab ich dazu auch nix mehr zu sagen, weil ich richte meine Beiträge an den Gesprächspartner aus - und formuliere nicht an 10 Mann, die da im Hintergrund mitlesen könnten.
So denke ich nicht und schreibe ich auch nicht.
Gehe da wirklich nur aus reine Höfflichkeit noch mal drauf ein und damit war es das auch für mich und du kannst auch gern darüber lachen, Grissom, nehme ich nicht persönlich, ich gehe darauf nur aus Gründen s.o. nicht weiter drauf ein.

Hoffe das hat sich geklärt.
Gruß
Ryan
 

Namonai

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Deswegen geht es mir rein und allein um ne Studentin die keine Ahnung hat – kein Geld – und nicht mal eine Freigabe, dass sie wenigstens ne Chance hat – nicht in 6 bis 12 Monaten zu merken – dass drei nette Chatnachrichten, die schön auf dem Papier aussehen, keine Rollen/Mikro Einsätze aufwiegen.
Hi Roh,
danke, dass Du dich um meine finanzielle und Sprech-Aufträge so sorgst,aber ich glaube Du hast nicht richtig gelesen. Ich bin keine Studentin mehr, ich habe einen guten Vollzeitjob (weswegen ich auch schrieb,Mikro Equipment bis 500 Euro wäre finanziell drin) und ich hatte jetzt in der vergangenen Zeit schon Sprechrollen (musste jetzt auch noch für November 3 Rollen abgeben, weil ich kein Mikro habe und die Deadline jetzt für die Aufnahmen jetzt auslaufen).
Ich gebe mir bei jeder Rolle Mühe, die ich kriegen könnte und wenn ich Aufnahmen abgegeben habe, dann waren die Leute auch zufrieden mit meiner Leistung.
Und sollte ich irgendwann keine Rollen mehr kriegen,weil andere besser sind als ich , tja dann ist das halt so.Wir haben hier so verdammt gute Sprecher,ich kann sogar mehr als nur von Glück reden, dass ich bisher überhaupt Rollen bekommen habe mit meiner Null Erfahrung.
Aber selbst dann kann ich sagen "hey,ich hatte meine Freude daran, konnte Erfahrungen sammeln und viele nette Leute Kennenlernen."
Und ich möchte nochmal betonen das ich NICHT anstrebe eine Berufs-Synchronsprecherin zu werden.Das sollen lieber die Leute machen, die Schauspiel studiert haben,eine Synchronsprecher Ausbildung oder was es da noch gibt gemacht haben oder deren Passion es ist das beruflich zu machen.
Sprich, Leute die sich den verdammten Arsch aufreißen um in dieser harten Branche Fuß zu fassen.
Ich möchte das einfach nur aus Spaß an der Freude= Hobby-mäßig machen und gut ist.

Ansonsten: Das ist absolut in Ordnung und du brauchst dich da bei mir nicht zu rechtfertigen, wenn du da was reininterpretierst: Ich habe deinen Namen nur genannt – weil sie sich dein Equipment geholt hat.
Da muss ich dich auch leider korrigieren.
Ich habe mir sein Equipment nicht geholt. Ich ziehe nur in Betracht, mir es zu holen,damit ich es austesten kann, damit ich vor Ort selbst beurteilen kann ob das Mikro was für mich wäre oder ob ich nicht mit einem Rhode Mikro doch glücklicher wäre(da gibt es ja den einen oder anderen Befürworter ^-^)
Wie schon geschrieben, ich KÖNNTE 500 Euro bezahlen,aber wenn mir einer sagt "hey Mädchen, das XY Mikro tut es auch für nur 250 Euro" dann wäre ich blöd das nicht auch mal unter die Lupe zu nehmen.

Also bitte nehme mir das hier jetzt nicht böse, ich möchte dich nicht angreifen oder dein Wissen in Frage stellen, aber es war mir jetzt wichtig das alles nochmal klar zustellen.
 

nefliete

MeinOhrenkino
Ich empfehle dir das SE X1 von SE Eltectronics. Habe mir seiner Zeit ein Rode NT 1a und das SE zum vergleich geholt. Das SE hatte in meinem Setting ein viel besseren, satteren Klang. Bei dem NT 1a mischte sich immer ein leichter "metallischer" Sound mit rein bei den Sprachaufnahmen. Im Bundle bekommt man das SE X1 (inkl. Micschirm und Spinne) für unter 200 Euro.
Meiner Erfahrung nach, holst du den Rest aber mit der Raumakustik raus. Wenn die fürn A*sch ist, dann überzeugt auch das Neumann nicht mehr. Hast du die Raumakustim im Griff, kommst du auch mit günstigen Mikro zurecht. Wir reden hier ja immer noch von einem Hobby! Leg dir also vlt auch einen Teil des Geldes für Absorber-Material zur Seite. Das kann nicht schaden.

Ich habe jetzt nicht jeden Beitrag gelesen. Hattest du dich schon für etwas entschieden oder hast schon was ausprobiert? Im Musikstore konnte man zB. vor Ort Mikros ausprobieren. Vlt wäre das auch eine Idee?
 

Namonai

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Ich habe jetzt nicht jeden Beitrag gelesen. Hattest du dich schon für etwas entschieden oder hast schon was ausprobiert? Im Musikstore konnte man zB. vor Ort Mikros ausprobieren. Vlt wäre das auch eine Idee?
Hi nefliete,
erst mal Danke, dass Du dich jetzt hier noch eingeklingt hast ^^
Ne bisher habe ich mich noch nicht entschieden welches ich nehme. Hier haben sich so viele liebe Menschen mit ihren Empfehlungen gemeldet (bin ganz gerührt).
Austesten könnte ich die Mikros erst Ende November (finanziell gesehen) und hätte dann wahrscheinlich erst Anfang Dezember dann mein Neues.
Einen Musikstore habe ich leider nicht in meiner Nähe, also jedenfalls keinen den ich wüsste.
Müsste dann von Thomann testen, manche hier vorgeschlagene Mikros haben auch manche User hier zum Verkauf, mal sehen vllt wird es am Ende auch ein gebrauchtes, ich schaue/höre mich erst mal gründlich durch :D

Um meine Raumakustik habe ich mich auch schon gekümmert, leider sind meine Aufnahmen ohne gedämmte Räume,leider ist mein Mikro vor den neuen Aufnahmen kaputt gegangen.
Weiß also leider bis jetzt nicht ob die bis jetzt okay wäre.

Habe mir deinen Vorschlag auch Notiert:)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben