Neues Mikro eure Meinung und Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Fun-Bereich" wurde erstellt von Linuxfan, 28. Juli 2018.

  1. Linuxfan

    Linuxfan Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    64
    Hey ihr lieben

    Aktuell Besitze ich das RODENT1A nun würde ich aber sehr gerne ein Neues Mikro haben da ich doch merke das die Qualität eigentlich ganz gut ist aber für meine Anforderungen ich ein neues Mikro benötige vom Budget her habe ich etwa 800 Euro.


    Wer kann mir da eins Empfehlens und wieviel besser wird das Mikro dann sein ich habe gehört AKG sind super.

    Gruss
     
  2. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.027
    Moin,

    was benutzt du derzeit? (Preamp, Interface?)
    Was genau gefällt dir nicht an deinen Aufnahmen?

    Lies dich mal durch diesen Beitrag.
    Wenn es auch gebrauchtes Zeug sein darf, fallen Kandidaten wie TLM103, Gefell M930 oder MT71s
    in deinen Budgetrahmen.
    Die AKGs wie z.B. C414 sollen auch sehr gut sein. Auch das AT4050 soll für Sprache ziemlich gut sein,
    habe aber selbst keine Erfahrung damit.

    Oft ist es aber auch die Sprechumgebung die akustisch noch optimiert werden kann
    oder auch ein guter Preamp kann mehr aus einem Mikro herausholen.
     
  3. Linuxfan

    Linuxfan Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    64

    Als Interface benutze ich das Alesis iO2 und mir gefallen die Aufnahmen nicht so weil es doch etwas rauscht. :)
     
  4. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.027
    Aha, da sollte das NT1a eigentlich raus sein weil es sehr rauscharm ist.
    Vielleicht mal ein anderes Interface probieren sofern das NT1a zu deiner Stimme passt
    und du ansonsten zufrieden bist.
     
  5. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 Suite)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.630
  6. ROH

    ROH Ryan

    Beiträge:
    215
    Du gehst am besten in den größten Musikladen den du findest und dann probierst du das aus.
    Weil du musst das so sehen:
    Ein Mikro ist nicht wie ein Auto womit du von A nach B fahren willst. Also - mehr PS bedeuten nicht schnelleres Auto.

    Ansonsten: Du kannst so Pi mal Daumen sagen – dass du immer für Technik bezahlst, das heißt so 500 Euro ist die Kante wo du bessere Technik kriegst, bis so ungefähr 1000 Euro.
    Alles was darüber hinaus liegt bist du schon in nem speziellen Bereich.
    Von der Klang-Qualität – unterscheiden die sich merklich kaum noch. Man sagt so 5-10%.

    Das heißt von der Qualität – wirst du immer nen Unterschied im Direktergleich merken zwischen unter und über 500 Euro. Wie gesagt meine Aussagen hier sind mit Vorsicht zu genießen, weil es kommt auch auf den Typ an etc. pp.
    Aber – wo sich in dieser Preisklasse 500-1000 Euro die Mikros unterscheiden, ist nur noch Klangfärbung und ein paar Spezifikationen.

    Deswegen musst du dir die Frage beantworten – wie du klingen willst und mit welchem Mikrophon du am Schluss die besten Ergebnisse für dich erziehlst, weil das ist auch von deiner Stimmfärbung abhängig.

    Ansonten, kann ich dir nur den Profi-Tip weitergeben – es kommt weniger auf das Mikro als auf den Raum an.
    Dein Rode in nem akkustisch abgestimmten Raum, kann wie ein Neumann in einem nicht abgestimmten Raum klingen. Klar wär das TLM in einem akkustischen Raum sicherlich noch ne Ecke besser – aber lohnt es sich?
    Also wenn dir Sound wirklich wichtig ist als Sprecher – würde ich erst mal gucken die Aufnahmebedingungen so zu schaffen, dass sich ein Mikro von Preisklasse X auch lohnt und dann im Laden testen und sogar ausleihen, wenn du ein Homestudio hast. Weil es kommt darauf an wie DEINE persönliche Stimme über das Mikro klingt, wenn du in diese Preisklasse willst, weil die haben alle eine unterschiedliche Klang-Philosophie.

    Ich kann dir sagen was mir gefällt und warum ich die Mikros habe, die ich habe. Aber das muss ja nicht dir gefallen. Du musst mit dem Mikro arbeiten können, niemand anders auf der Welt und deine Stimme ist deine Stimme, die kommt nur von dir übers Mikro.^^
     
  7. Killip

    Killip Killip

    Beiträge:
    61
    Ich kann das AT4050 empfehlen. Das benutze ich selber auch. Hat einen sehr hohen rauschabstand, dass ist besonders gut für leise Signale. Es klingt sehr natürlich, wobei es jedoch etwas spitz in den höhen ist, wenn man es zu direkt auf den Mund richtet. Absonsten mag ich das Mic sehr, da es auch vielseitig einsetztbar ist. Und für 500€ hat es ein super Preisleistungsverhälltnis.
     
  8. Killip

    Killip Killip

    Beiträge:
    61
    Da hat Alex recht die meisten Preamps im unter bis mittleren Preussegment versagen ab einem 3/4 Gain und es kommt rauschen mit hoch.