Murder Documents 02: Hinterkaifeck

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Herr M

Super-Hoertalker
Kurtz nochmal zum Thema Dialekt.
In diesem Fall musste ich ( Als Ordnungsliebender Kleinautor) dieses mal etwas auf Autenzität verzichten.
Zum einen, waren zum Zeitpunkt der Produktion wenig Hinterkaifecker oder Leute aus dieser Umgebung im Forum zugegen.
Zum anderen hätte es dem Hörspiel wohl eher nicht so gut getan, wenn man diese hätte kaum verstehen können.
Ist Hinterkaifeck doch sehr ländlich gelegen und der Dialekt doch sehr speziell.

:)
Das mal nur so am Rande.
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
In diesem Fall musste ich (...) dieses mal etwas auf Autenzität verzichten.
Authentizität bedeutet Echtheit im Sinne von „als Original befunden“. (wiki) - ? -

... dann hätte man zum authentischen Zeitpunkt am authentischen Ort sein müssen, mit authentischem Aufzeichnungsgerät. Nunja: das ist natürlich absurd. Zeigt aber, wie man den Begriff der "Echtheit" so verengen kann, dass am Ende Nichts dabei heraus käme. Ein Hörspiel ist zunächst ein reines Kunstprodukt - auch dann, wenn es sich auf reale Dokumentation realer Geschehnisse bezieht. Anders herum kann auch ein frei erfundenes (SciFi - Mysterie - Drama etc.) durch aus authentisch rüber kommen - oder:

"Die Kunst kann uns nicht täuschen, weil in ihr die Täuschung schon inbegriffen ist." (Fernando P.; Lissabon 1888 - 1935)

In diesem Sinne ist Hinterkaifeck - wie ich finde - ein sehr gelungenes Kunstprodukt - eine künstlerische Leistung eben, die nah genug am Stoff bleibt (aber nicht klebt!) um echte (authentische) Emotionen beim Hörer zu erzeugen. Und zählt zum Besten - wie ich finde - was Hoerspielprojekt.de hervor gebracht hat.
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
... ja, sehr schön. Aber leider reiten die Herren wieder mal am Thema: vorbei, der "Dialekt", der nicht Original genug Hinterkaifeckisch sei. Ansonsten finden sie das Ganze doch ganz "beachtlich". Himm'L - was Klugscheisä ...
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
... ja, sehr schön. Aber leider reiten die Herren wieder mal am Thema: vorbei, der "Dialekt", der nicht Original genug Hinterkaifeckisch sei. Ansonsten finden sie das Ganze doch ganz "beachtlich". Himm'L - was Klugscheisä ...
Find das ne ehrliche und angemessene Kritik, gar nicht klugscheißerisch. Sie sagen auch nicht dass es nciht genug Hinterkaifeckisch sei, sondern dass das Halb-Halb sie gestört hat. Das kann ich total nachvollziehen. Ansonsten kommt es doch gut weg, v.a. das Skript wird sehr gelobt.
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
... jenun: gnädiger Weise haben sie ja auch zugestanden, dass ein Amateurforum nicht über das Ensemble des Nürnberger Staatstheaters (z.B.) verfügt, die das dann "Original" einsprechen. Aber das bemerken sie gleich dreimal - ok, jeder darf bemerken, was er für richtig hält. Mach ich ja schließlich auch. :rolleyes:
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben