Mord Nord Ost - 04 - MOMO

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

MewMew

Christoph
Sprechprobe
Link
MORD NORD OST - 04 - MOMO


KOSTENLOSER DOWNLOAD

INHALT:
Die sozialen Netzwerke bieten immer wieder eine Angriffsfläche für die Menschen. Und oft kann das Internet auch großen Schaden anrichten. Kommissar Anton Jäger bekommt es mit einem unheimlichen Kettenbrief zu tun, der in einzelnen Fällen sogar zum Tode führt. Wird er es schaffen, diesen Fall zu lösen?

Die Beteiligten:
Alex Bolte ( Kommissar Anton Jäger); Dorle Hoffmann (Kommissarin Sybille Ziegler); Werner Wilkening (Polizeichef Georg Hartmann); Katharina Koschowsky (Dipl. Psych. Annett Wolters), Philipp Stiegemann (Azubi Karl Hoffmann), Nadine Most (MOMO), Anna Zischner (Sophie Morgenstern), Anja Klukas (Frau Morgenstern), Lisa Müller (Maike), Saskia Geißler (Tina), Fabian Meißner (Schüler), Floria Zahn (Schülerin), Matthias Heyl (Lehrer), Lasse Bönke (SPUSI-Mann), Sarah Oltmanns (Sekretärin), Ulf Pieper (Klaus Reddemann), Clemens Weichard (Titelansage); Michael Jutt (Ortsangaben, Credits im Abspann)

Musik:
(
mit Einhaltung der CC-Lizenzen)
1. Roller Genoa – Build my Gallows High [Titelmusik]
2. Nico Maximilian - Fight
3. Kevis S. - Kleines Wunder [Abspannlied]


Produktion:
Autor: Christoph Soboll
Lektorat: Robert Kerick
Regie/Schnitt: Christoph Soboll
Sounds: Freesound.org & Berlin Atmospheres
Genre: Krimi
Laufzeit: ca. 44 Minuten
Altersfreigabe: Ab 16 Jahren
Covergestaltung: Christoph Soboll / Foto: Pixabay.de


Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören und bin auf Feedback jeder Art gespannt. ;) :cool:
 

schaldek

Mindspitter
Teammitglied
So, nu nochmals gegengehört. :)
Die Story hat mich gut abgeholt. Aktuelles Thema, interessant auf die Spitze getrieben. :)
Sprecher soweit alle klaro, auch, wenn ich den Kommissar immer eine Idee zu grummelig finde, als dass
er hundertpro authentisch bei mir im Kopf ankommt.
Von den Sounds und der Musik her hätte ich mir mehr gewünscht.
Krasses Thema, krasse Emotionen, die man hätte noch mehr pushen können.
So blieb der ganze Anrufe-Schock und die Abscheulichkeit der Dinge nur kurz bei den Figuren
und war wieder schnell alltäglicher Büro- und Ermittlungsstimmung gewichen.
Raumklang war für mich ehrlich gesagt das einzige Manko, weil nicht so recht vorhanden.
Sowohl was die räumliche Anpassung der Stimmen als auch die Auskleidung der Einzelsounds im Raum betraf.
Ist bei nem Krimiding nicht monsterwichtig, fiel mir aber schon auf. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex

Euch werd ich was erzählen...
Sprechprobe
Link
Mir hat es als Konsument sehr gut gefallen. Auch wenn mir Dorle gefehlt hat.
Momos Stimme hätte ich gern etwas gruseliger gehabt. Ansonsten so ein typischer Mord Nord Ost Fall
mit Cliffhanger für Teil 5. Ich weiss ja was passiert... :cool:
wenn ich den Kommissar immer eine Idee zu grummelig finde, als dass
er hundertpro authentisch bei mir im Kopf ankommt.
Jaja du ewiger Meckerer! Das hast du letztes mal schon bemerkt.
Musste den Anton aber doch konsequent so brummig durch alle Folgen weiterführen. ;)
Das wird sich auch in Folge 5 leider nicht ändern...;)
Etwas wehmütig bin ich ja. Die Rolle hat immer viel Spaß gemacht.
Der saloppe Ton vom Anton ist genau mein Ding.
Toll gemacht Chris!!
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
Soooo, habe es mir heute auch angehört. Schöne Musik, gute und aktuelle Story.
Anmerkung: die Stimme von Momo passte für mich nicht so richtig. Ok, es ist ja Geschmacksache, doch sie ist mir noch zu menschlich.
Bei machen Sprechern war das Spiel mMn einen Tick 'to much' ... aber hey, ich fands ein toll gemachtes Hörspiel und auch wieder gut umgesetzt! Danke euch für die gute Unterhaltung :)
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Sprechprobe
Link
Okay, auch mal ein bisschen Feedback von mir. Die Story an sich fand ich toll, finde aber, man hätte in der Umsetzung noch ein bisschen mehr raus holen können. Gerade was so die Schlüsselszenen angeht, da bin ich sehr bei @schaldek 's Anmerkung im Spoiler. Ich hätte mir MOMO's Stimme auch fast noch ein wenig mehr verfremdet/gruseliger gewünscht. Sprechertechnisch haben mich @MsEverdeen und @Hamster hier richtig begeistert.
Insgesamt hat mir das Hörspiel Spaß gemacht zu hören und mich gut unterhalten, mein Favorit von @MewMew ist es jetzt aber nicht geworden.
 

HaPe

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Ich hab das Hörspiel bei der Premiere mitverfolgt. Hier meine Eidnrücke.

Ich finde es gut, in Hörspielen ernste Themen unserer Zeit aufzugreifen. Dafür Daumen hoch!

Bei der technischen Umsetzung haben mich schon beim ersten Hören einige Stellen irritiert (und mich auch etwas von der Story abgelenkt).

Einige Geräusche und vereinzelt auch kurze Musiksequenzen tauchen, vom Panning her, nur rechts auf. Da das nicht zu den Stimmen passt, wirkte das für mich nicht homogen.
Um meinen Eindruck zu prüfen, hab ich gerade nochmal mit Kopfhärer reingehört. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass bei der Ortsangabe ein Grundrauschen zu hören ist.

Einige Stimmen hatten für mich noch Potenzial nach oben. In Summe ist die Spannung der Story nicht so richtig auf mich übergesprungen. Vielleicht haben mich auch die Figuren nicht so gepackt oder die Technik hat mich abgelenkt.
Dabei hätte ich gerne mehr mitgefiebert.
 

Marius K

Composer
Mhrm, ich bin etwas enttäuscht. Das Thema ist sicher aktuell, aber irgendwie wird es auch nur bedingt aufgearbeitet.
Was mich echt fuchsig macht, ist die Tatsache, dass wir am Ende keinen Täter haben. Möglicherweise hängt es ja mit Reddemann & Hartmann zusammen und kommt im nächsten Teil. Da die Opfer aber hauptsächlich Schüler waren, scheint mir das eher unwahrscheinlich.
Am Ende haben wir also einen unbekannten Täter, der aus unbekannten Motiven zufällig (weil durch Kettenbrief) Opfer sucht und anschließend erpresst. Verschlimmert wird das für mich durch Technik-Mumbojumbo, dass wie in den meisten Filmen und Serien nicht sonderlich akkurat ist und (mir) damit dem Stück jede Glaubwürdigkeit nimmt.
Die meisten Sprecher haben mich überzeugt. Technisch schließe ich mich der Kritik von @HaPe s an. Generell würde ich mir wünschen, dass du einem der vielen Musiker hier im Forum die Chance gibst, deine Hörspiele aufzuwerten. Ich glaube, da könnte man noch viel mehr rausholen.

Ich vergebe 2 von 5 virtuellen Sternen. Dass du hervorragende Hörspiele machen kannst, hast du mit Teil 3 (Der Puppendoktor) ja bereits bewiesen.
 

MewMew

Christoph
Sprechprobe
Link
Erstmal Danke für euer Feedback. Ich empfand die Bearbeitung jetzt nicht also so gravierend, aber vielleicht war es auch einfach die große (fast 1-jährige Pause) wo ich kein größeres Hörspiel bearbeitet habe. Und ich möchte dazu auch noch anmerken, dass ich eigentlich nie vor hatte, meine Hörspiele selbst zu bearbeiten, da ich von der Grundmaterie immer noch keinen Plan habe. Doch Cutter sind (oder waren) immer schwer zu finden und auch die komplette Zusammenarbeit mit Cutter/Musiker war mit meinen bisherigen Erfahrungen oft zu langwierig. Mag blöd klingen, denn Qualität fällt ja nicht von den Bäumen, aber im Grunde arbeite ich Projekte einfach gerne schnell ab. Und da habe ich für mich festgestellt, dass ich z.B. mit vorhandener Musik im Großteil einfach schneller voran komme. Von daher kann ich nur danach gehen, was für meine Ohren "stimmig" klingt. Ob das technisch dann überzeugt, kann ich dann einfach nicht einschätzen. ;)

Natürlich kann man niemanden alles recht machen, aber ich kann definitiv sagen, dass die Folge von Anfang an so geplant war, dass es hier keine 100%ig Aufklärung gibt. Nicht alle Fälle werden aufgeklärt. Außerdem basiert diese Geschichte frei auf den Berichten der echten Momo, die durch ein Foto bzw. eine dadurch resultierende Challenge über WhatsApp zum Selbstmord einiger Jugendlichen führte. Und auch hier gibt es keinen festen "Bösen", der am Ende verhaftet wurde. Auch das IT-Zeugs wurde mit jemandem abgestimmt, der sich in dem Bereich recht gut auskennt. Es ist also nicht alles frei aus der Luft gegriffen, sondern wurde darauf geachtet, dass es doch noch im Bereich des Möglichen bleibt.

Aber wie schon gesagt, ich freue mich trotzdem über die Reaktionen, auch wenn es mal nicht so positiv ausfällt. Es ist ja auch schön, dass ihr euch mit meinem Hörspiel auseinander setzt. :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben