Sprechprobe MaHe

MaHe

Glück ist meine Superkraft! ;)
Sprechprobe
Link
Hallo ihr Lieben!
Hier nun meine Sprechproben. Kurz zu mir: Bin sowas wie ein Quereinsteiger und habe relativ spät meine Leidenschaft für das Sprechen entdeckt. Jetzt habe ich das Sprecher Virus und kann nicht mehr genug davon bekommen, weil es mir so verdammt viel Freude macht. ;) :giggle:

Kleiner fantasy Spaß mit einem ziemlich durchgeknallten, verstorbenen Professor der von einem Necromanten wiedererweckt wurde.
 

Einige Reiter begegnem einem grausigem Etwas im Wald:
 

Hier noch ein Ausschnitt einer Lesung von mir über das Leben der Lakota Indianer:
 

Bei Hörbüchern mag ich auch sehr gerne die Abteilung der Philosophie oder Spritualität.

Glück ist kein Zufall
 

Es gibt noch eine Menge mehr aber ich denke das reicht erstmal, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @MaHe !

Zunächst einmal ein herzliches Willkommen bei uns im Forum und vielen Dank für Deine Sprechproben.

Gesprochen sind sie wirklich gut, doch das gibt beim [intern] leider keine Punkte ;)

Die Aufnahme ist sauber, kein Knacksen, Rauschen oder sonstige Störgeräusche. Auch kein Ploppen oder Pusten zu hören. Soweit alles gut.
Leider ist mein Erzfeind auf der Aufnahme zu hören. :( - Der Raumhall.

Durch Deine Stimme wird der Raum angeregt und man hört deutlich Reflexionen. Der Raum in dem Du sprichst ist recht kahl und hat viele Reflexionsflächen.
Zunächst ist da eine sehr kurze Reflexion, das könnte die Tischplatte sein. Da sollte ein doppeltes Tischtuch oder eine Decke die Verbesserung bringen.
Danach kommt vermutlich etwas vom Boden oder Decke und wiederrum kurz danach kommen viele unterschiedliche Reflexionen, das sind die Wände.

Kurz, Du braucht mehr Dämpfung um Dich herum. Und weil Du eine kräftige und sehr dynamische Stimme hast, wirst Du vielleicht etwas mehr Dämpfung brauchen.

Raumhall bekommt man nicht mehr aus einer Aufnahme heraus, zumindest nicht ohne ein GROSSES GROSSES Budget. ;)
Stell Dir mal vor, in einer Szene müsstest Du Dich mit jemanden in einer Besenkammer unter der großen Treppe der Villa von Lord Themtleroy verstecken. In dieser Besenkammer ist kein Platz für Hall, ihr bekommt kaum die Tür zu. Nun hat die andere Stimme keinen Hall drauf und Deine hätten den jetzt hörbaren Hall. Das irritiert das Ohr der Hörenden und verdirbt den Genuß, wie zuviel Salz in der Suppe.

Es ist nahezu unmöglich zu raten wie eine für Dich passende Dämpfung aussehen könnte, deswegen HIER ein Thread, wo viele Mitglieder ihre Lösungen vorstellen. Im Laufe des Threads werden die Lösungen immer ausgefeilter ;)
Da ist für jede Situation und Budget etwas dabei. Ansonsten sollte es Dich inspirieren eine individuelle Lösung zu schaffen.

Danach gerne weitere Testaufnahmen, obwohl eine reicht, wo Du leise, normal und LAUT sprichst. Text ist egal. :)

Dann hören wir weiter und auch bei Dir werden wir es schaffen eine gute Lösung zu finden und damit wirst Du auch das begehrte [intern] schaffen. Das hat bisher immer geklappt und wird es auch bei Dir. :D

Viele liebe Grüße
Thorsten
 

MaHe

Glück ist meine Superkraft! ;)
Sprechprobe
Link
Hallo lieber Thorsten,

herzlichen Dank für deiner Expertise und deiner Mühe! Das hilft meinem Verständnis sehr.
Ich hatte die letze Woche Bauarbeiten vor der Haustür, die mich mit ihrem Kompressor ziemlich ausgebremst haben. Aber nun kommen die neuen Aufnahmen.

Zunächst einmal mein "Konstrukt". Ich nenne es mal "Lord Helmchen" ;)
Also ich arbeite im Stehen, da ich so meine Atmung besser einsetzen kann. Nur zur Info, weil man das auf dem Bild nicht sieht. Hinter mir, um mich herum, habe ich dann noch ein Paravant mit Decken.

Somit bin ich komplett "umzingelt" . ;) Über dem Micro liegt eine Yoga Matte, die ich hinten mit Wäscheklammern getackert habe.

MikroBild.jpg


Aufnahme Leise
 

Normal
 

Laut
 

Ich hoffe, dass die Aufnahmen so annehmbarer sind. Bin gespannt.

Beste Grüße

Marco
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo Marco!

Du machst große Fortschritte. Das ist alles ein großer (!) Schritt nach vorne Richtung Ziellinie.
Der Raumhall ist deutlich reduziert!

Aber noch sind wir nicht ganz über der Ziellinie.
Zum Glück hast Du das Foto mitgeschickt, so kann ich auch optisch schnell verifizieren was ich höre.
Da ist noch eine kurze und harte Reflexion und die kommt höchstwahrscheinlich von der Tischplatte.
Ein Sofakissen (oder ähnliches) sollte hier die Lösung bringen.

Wenn Du lauter sprichst, ist die gegenwärtige Dämpfung im Grenzbereich. Du hast eine recht kräftige Stimme und wenn Du mit der Dynamik arbeitest (was in Hörspielen häufiger vorkommt), dann klingt es ein bißchen "kistig". Also so, als würde man in eine leere Kiste sprechen.
Das ist leider ein Zeichen, daß hier noch ein Klecks mehr Dämpfung her muß. Von der Dämpfung her sollte eine flauschige Decke reichen, doch ich vermute da es statische Probleme geben könnte.
Aber "Versuch macht kluch". Mikro rausstellen und am besten Testen. :D

Dann noch ein kleiner zusätzlicher Tipp:
Versuch mal das Mikro ein bißchen zur Seite zu bewegen und dann das Mikro in der Halterung wieder so zu drehen, daß die Membran wieder auf Deinen Mund zeigt. Ein, zwei Zentimeter machen hier viel aus. Ob links oder rechts ist egal, einfach so wie es sich für Dich besser anfühlt.
Hintergrund ist, daß Du so nicht mehr direkt auf das Mikro sprichst und "Peppes Prima Pepperoni Pizza Pappkarton" nicht mehr ploppen KANN!
Das NT 1A ist ein so sensibles Mikrofon, daß die leichte Drehung aus der direkten Sprechachse NICHTS am Sound verändert oder es signifikant leiser wird. Zur Not einfach am Interface einen Ticken mehr "Gas" geben. ;)
Und Du hast noch einen Vorteil: Dein Aufbau ist nahezu symmetrisch. Dadurch können unter Umständen bei gewissen Frequenzen Resonanzen auftreten. Ich habe jetzt keine gehört, aber mit diesem kleinen Trick gehst Du auch diesem Problem aus dem Weg.

Wie gesagt, ein, zwei Zentimeter aus der direkten Sprechachse nach links oder rechts und dann das Mikro wieder so drehen, daß die Membran möglichst großflächig auf Deinen Mund ausgerichtet ist.

Nach diesen Ergänzungen bzw. Veränderungen bitte noch eine kurze Testaufnahme (am liebsten LAUT gesprochen) und dann solltes es gut sein. Danach noch die drei Emotionen Takes und eine Erzählerstimme Aufnahme machen und an den ANFANG Deines Sprechproben Threads stellen und das [intern] bekommen :)

Du kannst die Ziellinie schon sehen, ja fast riechen. Jetzt nicht nachlassen und dann wird es auch schon gut :D

Viele Grüße
Thorsten
 

MaHe

Glück ist meine Superkraft! ;)
Sprechprobe
Link
Aloha Thorsten!

Danke für deine freundlichen, motivierenden Zeilen und Tipps. Ich habe versucht sie umzusetzen. Die harte Reflexion kam vielleicht von den 2 Kartons, die ich oben im "Helmchen" als Stütze verbaut hatte? Der Tisch unten hatte ein Kissen drauf, also da wo der Tolino drauf steht.

Die Kartons habe ich entfernt und das ganze auf einem Micro Arm aufgebaut. Und mehr Dämmung ins Spiel gebracht. Das Micro habe ich etwas verdreht, wie du es vorgeschlagen hast. Bei der neuen Probe höre ich persönlich keine Veränderung / Verbesserung. Vielleicht minimal?

Was sagen deine Fledermaus Ohren?
 

Beste Grüße

Marco
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo Marco!

Das unten schon ein Kissen lag, konnte ich auf dem Foto nicht erkennen. Aber offensichtlich reicht das noch nicht.

Das geht schon alles in die richtige Richtung, aber wie Du schon sagtest, ist das eher minimal besser geworden. Leider.
Aber so ist das manchmal, da muß man auch mit einem Rückschlag leben.

Ich werde mir das nachher noch mal mit den Referenz Kopfhörern anhören. Vielleicht höre ich da noch etwas raus, was uns weiterhilft.
Bis später.
 

MaHe

Glück ist meine Superkraft! ;)
Sprechprobe
Link
Moin Thorsten,

das Kissen konnte man wirklich nicht als solches erkennen. Das sieht aus wie ein Tisch.

Kein Problem, ich sehe das auch nicht als Rückschlag. Zum einem bin ich geduldig und muss das jetzt auch nicht über das Knie brechen.

Zum anderen habe ich jetzt schon viel neues dazu gelernt und auch ein bisschen verbessern können. Das ist halt ein prozess und dann habe ich den dreh irgendwann auch raus. Wie sagtest du: "Versuch macht Kluch." Jep! :) Seh ich auch so.
LG
Marco
 
Oben Unten