Lust auf Deutsche Umsetzung des HPMOR- Hörspiels?

Dieses Thema im Forum "Hörspiel-Ideen" wurde erstellt von charly, 7. Mai 2017.

  1. Pinnie

    Pinnie Der Schnitter Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.828
    Das hat weniger mit Interpretation sondern mit den üblichen Abläufen hier zu tun.
    Ganz abgesehen davon, dass Du meine Wissens nach, auch für ein externes Projekt die Freigabe brauchst (oder täusch ich mich da grad, @Dennis Künstner ?).
    Für ein internes sowieso. Da muss das Skript durchs Lektorat und die SprecherInnen müssten eine freigegebene Sprechprobe haben.
    Wie hattest Du Dir das denn generell organisatorisch vorgestellt? So mit der Aufteilung "wer macht was" und so?
    Nimm mir das nicht krumm, aber sind alles Dinge, die man im Vorfeld bedeneken sollte.
     
  2. charly

    charly (früher: oxytocinated)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    543
    Ist es also ein üblicher Ablauf, dass bei einer Frage nach Interesse und Beteiligungsinteressierten an einem Projekt direkt alles von vornherein geplant sein muss?


    Ich stelle mir gerade noch gar nichts vor, sondern taste mich vor.


    Dies ist ja keine direkte Initiierung eines Projektes, sondern eine Frage nach Interessierten.
    Kann der Thread nicht einfach als Brainstorming- Anregung gesehen werden?
    Mach(t) es doch bitte nicht so kompliziert /o\
    Und falls es doch so völlig gegen die Foren- Gepflogenheiten verstoßen sollte, dann bitte ich darum, dass der Thread einfach gelöscht wird.
     
  3. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.164
    Hallo @oxytocinated,
    an meiner Reaktion siehst du, wie sehr ich schon an die Abläufe hier im Forum gewöhnt bin. :) Ich hab tatsächlich sofort im Rahmen eines internen oder auch externen Hörspiels auf hoertalk.de gedacht. Mein Fehler! :oops: Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß beim "Brainstormen" und bin gespannt, was dabei rauskommt.

    Ein Vorschlag: Vielleicht kannst - u.a. - meinen Beitrag auch als Teil des Brainstormings betrachten. Vielleicht wird der eine oder anderen Gedanke irgendwann für dich interessant. ;)

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
    charly gefällt das.
  4. charly

    charly (früher: oxytocinated)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    543
    Klar, auf jeden Fall :)
    Ich wollte nur klarstellen, dass die Pferde noch Fohlen sind und auf der Wiese tollen. Vor der Startbahn müssen die noch 'ne weile Wachsen und Trainieren ;)

    Danke Dir :)
     
  5. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.164
    Das Bild gefällt mir! :) Wir lesen uns.
     
  6. Dagmar

    Dagmar I'm not weird, I'm gifted

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.805
    Also die Erfahrung hier zeigt: wenn ein Initiator hier nach Mitstreitern sucht, dann kann das klappen. Wenn man nach "hat jemand Bock auf xyz und will dann der Chef sein, einen Plan hab ich noch nicht wirklich" sucht, haut das i.d.R. nicht hin. Allenfalls bei internen Projekten, wenn Leute suchen, die schon als bunter Hund und sehr zuverlässig bekannt sind. Aber die sagen dann meist auch: ich habe xyz im Kopf, würde die und die Aufgabe übernehmen und suche konkret noch Leute für dieses und jenes.

    Was ich jetzt so rausgelesen hab nach Verfolgen der Diskussion (ich hatte dein Eingangsposting auch als: "ich möchte das umsetzen, suche noch MItstreiter" und nicht als ganz vorsichtiges rantasten interpretiert gehabt) ist, dass du erstmal rausfinden willst ob es Leute gibt, die ide Fanfic kennen, genauso cool finden wie du und sich auch gedacht haben: hm, ne Hörspielumsetzung wär geil. Um dann mit denen zu überlegen ob das umsetzbar wäre, und wie.
    Da würd ich jetzt vermuten dass das nicht so weit führt, ich glaub da kämst du weiter wenn du in HP-Fanfic-Foren erstmal fragst, dann ein Konzept machst, die Skripte etc., und dann mit einer Projektstufe weiter hier nach Sprechern suchst und dir eine Freigabe für ein externes Projekt suchst.
    Sprecher wirst du sicher finden, da mach ich mir keine Sorgen. Aber Leute die für ein ihnen recht fremdes, noch dazu rechtlich nicht geklärtes und seeeeehr umfassendes Projekt mit jemandem der hier auch noch nicht so bekannt ist von Grund auf alles planen und sich den Hut aufsetzen - da seh ich ehrlich gesagt etwas schwarz.

    Nur meine Einschätzung der Lage. Kann ja auch falsch liegen...
     
  7. schnitzel

    schnitzel Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    131
    Ich geb mal meinen Senf dazu
    Zur Fanfiction und dem Rechtlichen Kram:
    Nach kurzem googlen hab ich folgendes gefunden: https://www.kanzlei-theado.de/images/download/FanArt_und_FanFiction_Skript_06_11_2013.pdf
    Nach kurzem drüber schauen wird es zwar in vielen Fällen nicht zur Abmahnung der Fanfiction kommen (sogar recht unwahrscheinlich wenn damit kein Geld verdient wird). Es ist aber trotzdem empfehlenswert sich eine Einwilligung, bspw. per E-Mail, zu holen. In solch einer Email sollte man nochmal zum Ausdruck bringen, dass es sich tatsächlich um eine nicht-kommerzielle Nutzung handelt und auch keine Kommerzialisierung angestrebt wird (was ja hier auch nicht die Absicht ist).
    Nach weiterem googeln hab ich auch schon eine deutsche Hörbuchumsetzung dieser Fanfiction auf Youtube gefunden. Das erste Kapitel hat zwar nur ca. 150 Aufrufe, ist aber, sofern keine Einwilligung durch die Rechteinhaber eingeholt wurde, trotzdem nicht zu empfehlen, da es sich, wie im obigen pdf beschrieben, um eine Veröffentlichung handelt welche nicht mehr als private Nutzung beschrieben werden kann.

    Zur möglichen Umsetzung:
    Ich hab mal kurz in den englischen Podcast reingehört und rumgezappt. Es gibt einen Haupterzähler und ein paar "Gäste" die dann einige kurze Rollen sprechen. Also weder eine klassische Umsetzung als Hörbuch noch als Hörspiel.
    Ich stelle es mir momentan sehr aufwendig vor diese Fanfiction als Hörspiel in seiner üblichen und hier vielmals praktizierten Form umzusetzen. Es bedarf doch sehr viel Arbeit beim Umschreiben und wenn man den Erzähler auf ein absolutes Minimum reduziert besteht zudem die Gefahr viel Sinn vom ursprünglichen Skript zu verlieren.
    Eine Umsetzung als Hörbuch ist zwar durchaus machbar, aber dass ist ja nicht so ganz der Sinn und Zweck des Forums hier. Man will ja unterschiedliche Charakterstimmen haben um dem Skript ein I-Tüpfelchen aufzusetzen.
    Ich könnte mir von daher eine Umsetzung wie im Podcast vorstellen (nur besser, hier sind ja fast Profis unterwegs). Also einen Erzähler und die Charaktere mit ihren eigenen Stimmen. Die Soundkulisse würde ich sehr dünn halten (was auch die Arbeit eines Cutters erleichtert); Also atmosphärische Musikuntermalung und nur Sounds wenn etwas Bedeutendes passiert (bei einer Explosion oder derartigem).

    Zur Umsetzung:
    Das Gesamtprojekt ist ja natürlich riesig. Aber man kann es Aufgliedern in Kapitel und sich so, nach und nach, an das gesamte Werk machen. Episoden halt.
    Es ist sicherlich eine Regie, "derjenige der sich den Hut aufsetzt", erforderlich um das ganze voran zu treiben und der sich im ersten Schritt auch den Text ein wenig aufbereitet. Farbliche Markierung der einzelnen Rollen, ein paar ", sagte Harry" für den Erzähler streichen oder so ähnlich.

    An sich bietet diese Fanfiction sicherlich eine gelungene Basis um sich kreativ auszutoben und auszuprobieren. Stände ich nicht mit beiden Beinen im Beruf (sondern würde noch studieren) hätte ich auch schon andere ähnliche Fanfiction-umsetzung vorangetrieben oder würde mich etwas mehr dahinter klemmen (mal das Cutten lernen, bessere DAWs ausprobieren, oder endlich mal mein New-York Urlaubsvideo fertigstellen :D).
    /Senf
     
    charly und petermax1 gefällt das.
  8. petermax1

    petermax1 Independent Security Researcher

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    812
    Also wenn die Rechtslage klar ist, und noch weitere Begeisterte dazu kommen bin ich gerne dabei:)
     
  9. charly

    charly (früher: oxytocinated)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    543
    Ich wollte extra nicht zuerst bei den Fanfic- Fans anfragen, sonst steh ich da mit lauter begeisterten n00bs wie mich und die haben alle keine Ahnung von der technischen Umsetzung... dann lass ich mich lieber (zur Not) hier desillusionieren ^^

    Wird denn "Hörspiel" so definiert, dass der Erzähler rausgekürzt werden müsste? Ich hatte mir das schon eher so vorgestellt, dass der Erzähler bleibt, die Dialoge von den verschiedenen Charakteren gesprochen werden und die Soundkulisse... ja, wie Du es eben schreibst. (Ich bin aber auch generell kein Fan von zu vielen Geräuschen im Hintergrund.)

    Gut zusammengefasst, so klingt es auch direkt realistischer, finde ich. Danke dafür :)


    Gut... Ich nehme wahr:

    - rechtliche Lage klären
    - Konzept entwickeln
    - Skript aufarbeiten
    und dann an eine eventuell _richtige_ Planung gehen.

    Hab ich was vergessen?
     
    Pinnie und petermax1 gefällt das.
  10. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.164
    Ganz so extrem ist das nicht. :) Auch dazu haben wir hier immer wieder mal Diskussionen. Ich würde es mal so zusammenfassen: Ein Hörspiel hat so viel Erzähler wie nötig und so wenig wie möglich.

    Vieles, was der Erzähler sagt, kann im Hörspiel durch Geräusche oder Dialoge ausgedrückt werden. Dinge, die die Protagonisten sehen oder auch komplexe Szenen, kann man allerdings häufig ohne Erzähler nicht verständlich und sinnvoll wiedergeben. (Oder es klingt einfach nicht gut, wenn bestimmte Sätze den Charakteren überlassen werden, weil man unbedingt den Erzähler weglassen will.) Das muss man beim Skripten ausprobieren.

    Hört sich gut an. :) Mir fehlt da nichts. Das sind erstmal die grundsätzlichen Aufgaben.

    Ach ja, eines noch: Wenn Fragen, einfach fragen! ;)

    Liebe Grüße von
    Peter
     
    charly gefällt das.
  11. schaldek

    schaldek Super-Hoertalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.136
    ...ich denke auch, das wäre die beste Lösung, finde ich. :)
    Organisiere Dich, sei kreativ und biete den Leuten was an!
    Dann gibt es auch weniger Grund für Skepsis...;)
     
  12. Lille Funke

    Lille Funke Neuer Hoertalker

    Beiträge:
    2
     
  13. Flori-Hamburg

    Flori-Hamburg manager of my own

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    154
    falls Professor Snape vorkommen sollte, bewerbe ich mich hiermit :)
     
  14. Lille Funke

    Lille Funke Neuer Hoertalker

    Beiträge:
    2
    Wenn eine Stimme benötigt wird, die in einigen Szenen süffisant die Situationskomik ausleben kann, dann stehe ich hiermit auch sowas von bereit.