D0mas

ich mag Toast
Sprechprobe
Link
Liebe Hoertalk-Community – willkommen in Calantia und willkommen zu:
GIB MIR DEN SCHOTTER
(2n, 3m, 2w)


Eine Welt, in der alles so verdammt super ist, dass gar nichts wirklich super ist. Kein Setup für eine spannende Geschichte könnte man meinen, aber wartet ab!
In den Tiefen der calantischen Nebelberge existiert ein sagenumwobener Torbogen. Niemand, der durch den Bogen geschritten ist, kehrte jemals zurück. Das eigenwillige Kriegertrio Florian, Klarantine und Sepp macht sich auf die Reise das Geheimnis des Torbogens zu ergründen - dem letzten Rätsel eines Landes, das keine Rätsel mehr kennt.

„Gib mir den Schotter“ ist mein Beitrag zur 34sten Shortie-Challenge (Leit-Thema „Treppen, Schlüssel und Portale“).

Der Untertitel „Ein Fantasyhörspiel ohne Tiefgang“ ist übrigens Programm. Geeignet ist die Geschichte vor allem für Freunde des seichten Humors. 🎩

Ein Dank an @Mr_Kubi für Rat und Lektorat :)
Florian [m, 21 Takes] – Stimmalter 25 – 35, Ein elfenhafter Mensch mit langem lila Haar, stahlblauen Augen. Bogenschießer, hasst Vogelbabies. Will wie jeder in Calantia ein großer Held sein, tritt aber eher etwas unsicher auf.

Klarantine [w, 19 Takes] – Stimmalter 30 – 40, Menschenfrau mit kurzem, schwarzem Haar. Liebt ihr Langschwert mehr als ihre Familie. Tritt tough auf, verspürt aber ebenso große Unsicherheit wie Florian. Das Durchschreiten des Torbogens ist ihr größter Traum.

Erzähler [m oder w, 17 Takes] –, Stimmalter undefiniert, Märchenhaft, großspurig, leicht resigniert. Fällt ab und zu aus seinem großspurigen Erzählerton heraus und holt sich einen Keks. Empfindet die Geschichte gegen Ende selbst als fragwürdig.

Sepp – [m, 9 Takes], Stimmalter zwischen 30 – 50, Auch da. Heißt Sepp. Beste Rolle der Geschichte.

Der Zwerg hinter dem Schleier [m, 9 Takes] – Stimmalter 40 – 50, Großer Geschäftszwerg, sieht sich selbst als Gott. Ist aber fies und hinterlistig. Hat keinen Humor.

Knutine die Zwergin [w, 4 Takes] – Stimmalter undefiniert – Steht am Torbogen und überprüft die Tickets. Hasst ihren Job.

Sterbende/r [m oder w, 4 Takes] – Stimmalter 20 – 25, Stirbt. Laut. Heißt eigentlich Max der Mächtige bzw. Maxin, die Mächtige.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und freue mich über Sprecherinnen und Sprecher mit Lust am Spiel.
Auch für Cut, Sound und Musik freue ich mich über jeden Beitrag! :)

Falls ich etwas vergessen habe: Gern Bescheid geben. It's my first ;)
 

Anhänge

  • Gib mit den Schotter_Hoerspiel_Skript_ShotieChallenge_ThomasSoecker2.pdf
    613,8 KB · Aufrufe: 79
Zuletzt bearbeitet:

Catjusha

Vielversprechend
Sprechprobe
Link
Hallo Thomas

Gratulation zum "Erstling", ich musste sehr lachen und finde ihn sehr gelungen! Ich versuche mich gerne an ein paar Rollen. Bis wann brauchst Du die Probetakes?

Liebe Grüsse
Katja
 

PeBu34

Mitglied
Sprechprobe
Link
@DOmas Das ist ja eine witzige Geschichte! Danke fürs Teilen! :D

Der Erzähler gefällt mir sehr gut, aber ich verspreche jetzt mal nicht, dass ich ihn aufnehme, weil ich nicht weiß, ob ich dazu komme. :)

Trotzdem habe ich eine Frage zum Text. Im ersten Take soll der Erzähler "großspurig, märchenhaft" klingen, aber schon an dieser Stelle: "...der heroischen Taten und großen Reden. Ein Land … (Pause, Räuspern) … ganz ehrlich: Ja,..." klingt es für mich, als wenn er "aus der Rolle fällt" und ganz normal mit den Zuhörern redet. Ist das so gedacht oder soll er im "großspurig märchenhaften" Tonfall bleiben? Ich frage nur, weil die Sprechanweisung ab dem Räuspern für mich nicht mehr zum Text passt. (Und da ist, wieder mal, der Perfektionist mit mir durchgegangen...:oops:)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Pumuckel14

Die Leseratte, die gerne spricht ...
Sprechprobe
Link
@PeBu34 ja das ist eine berechtigte Frage :D ich sehe es nämlich auch so, dass er dann aus der Rolle fällt. Als ich es mir durchgelesen hab hatte ich das auch schon genauso im Kopf:)

LG Verena
 

D0mas

ich mag Toast
Sprechprobe
Link
Hallo Thomas

Gratulation zum "Erstling", ich musste sehr lachen und finde ihn sehr gelungen! Ich versuche mich gerne an ein paar Rollen. Bis wann brauchst Du die Probetakes?

Liebe Grüsse
Katja
Hallo Katja,

freut mich sehr, wenn dir die Geschichte gefällt :) Da es sich hier um einen Shortie handelt, gibt es keine Deadline für Probetakes. Gerne dann, wenn du es dir einrichten kannst.

Liebe Grüße
Thomas
 

D0mas

ich mag Toast
Sprechprobe
Link
@DOmas Das ist ja eine witzige Geschichte! Danke fürs Teilen! :D

Der Erzähler gefällt mir sehr gut, aber ich verspreche jetzt mal nicht, dass ich ihn aufnehme, weil ich nicht weiß, ob ich dazu komme. :)

Trotzdem habe ich eine Frage zum Text. Im ersten Take soll der Erzähler "großspurig, märchenhaft" klingen, aber schon an dieser Stelle: "...der heroischen Taten und großen Reden. Ein Land … (Pause, Räuspern) … ganz ehrlich: Ja,..." klingt es für mich, als wenn er "aus der Rolle fällt" und ganz normal mit den Zuhörern redet. Ist das so gedacht oder soll er im "großspurig märchenhaften" Tonfall bleiben? Ich frage nur, weil die Sprechanweisung ab dem Räuspern für mich nicht mehr zum Text passt. (Und da ist, wieder mal, der Perfektionist mit mir durchgegangen...:oops:)

Liebe Grüße von
Peter :)
Hey Peter,

auch hier danke - freut mich, wenn du Spaß hattest beim lesen! Scheinbar war meine Absicht mit dem Erzähler etwas missverständlich, ja. Es handelt sich hier um einen großspurigen Märchenerzähler, der aber immer wieder aus diesem Erzählerton herausfällt, umgangssprachlich und teilweise sogar flapsig wird. "Aus der Rolle Fallen" trifft es da ganz genau - sie oder er hat einfach "nicht so richtig Bock" auf die Sache an manchen Stellen. Der Ton, den man hier treffen sollte, müsste also sowohl das theatralische, wie auch das skeptische bedienen können.

Liebe Grüße
Thomas
 

PeBu34

Mitglied
Sprechprobe
Link
"Aus der Rolle Fallen" trifft es da ganz genau - sie oder er hat einfach "nicht so richtig Bock" auf die Sache an manchen Stellen.
Danke für deine ausführliche Erklärung! :) Das erklärt auch, warum er oder sie versucht, immer wieder in den "Märchentonfall" reinzukommen. Das war für mich nämlich der nächste unverständliche Punkt: Wenn der Tonfall schon so früh außen vor gelassen wird, warum sich dann überhaupt noch die Mühe machen, wieder hineinzufinden? Nach dem Motto: Jetzt ist es sowieso egal. :) (Oder ganz bewusst: "Ist doch alles Quatsch! Ich sag euch jetzt mal was hier wirklich abgeht.")

Ich wünsch euch jedenfalls allen viel Spaß bei der Produktion.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

PeBu34

Mitglied
Sprechprobe
Link
@D0mas Jetzt konnte ich mich doch nicht bremsen und hab mich mal am Erzähler versucht. Frage dazu: In welchem Format möchtest du die Datei haben (wav, mp3 oder etwas ganz anderes?) Hast du noch irgendwelche anderen Wünsche, was die Takes angeht? Und: Möchtest du "Outtakes" machen/haben? - Das geht dem Perfektionisten zwar nicht leicht über die Lippen - bzw. die Tasten - aber vielleicht haben andere ja ihren Spaß daran. :)

Ich fürchte nur, dass ich diese "Null-Bock-Stimmung" nicht so richtig hingekriegt habe. Wenn sich also noch jemand daran versuchen will: Immer ran an den Speck! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Pumuckel14

Die Leseratte, die gerne spricht ...
Sprechprobe
Link
Oh ja ich würde mich auch gerne am Erzähler versuchen :) ich hatte nur noch keine Zeit
 

D0mas

ich mag Toast
Sprechprobe
Link
Cool, das freut mich, dass es noch geklappt hat! Stell es gerne einfach als mp3 Datei rein, dann können wir es uns anhören. Brauchst nicht unbedingt Outtakes drauf zu haben, aber ein paar Varianten der Takes wären schön! @Pumuckel14 Genau, wie Peter sagt. Einfach auch dran versuchen :) Freue mich über jede Rückmeldung!
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Ich habe mich einfach mal versucht, vielleicht paßt ja was.

Klarantine:

Knutine:

Erzählerin:
 

Catjusha

Vielversprechend
Sprechprobe
Link
Ja, dieser absurde Humor ist genial, mehr davon! Es gibt schon viel zu viel Ernsthaftigkeit in der Welt!

Hier mal aus Spass an der Freude ein paar Takes

Klarantine (mal mehr, mal weniger mit Augenzwinkern)


Knutine (schön kauzige Rolle...)


Erzählerin (nur so als "Fingerübung")


Liebe Grüsse
Katja
 

Catjusha

Vielversprechend
Sprechprobe
Link
Hey, so viele tolle Erzähler:innen hier! Da könnte man doch auch mehrere abwechselnd zu Wort kommen lassen mit Überleitungen à la: "Ich bin hier der Erzähler, aber, wenn es sein muss, übernimm Du doch für einen Moment!" (ist nur so eine dumme Idee, weil der Erzähler ja eh aus der Rolle fällt ;-))
 

PeBu34

Mitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Zusammen,

@Catjusha Das wäre natürlich eine Möglichkeit. Dann müssten alle Erzähler*Innen m.E. noch Takes abliefern wie: "Kann hier mal einer übernehmen? ich hab Kekshunger!" oder "Du hast jetzt lange genug Pause gemacht! Ich muss was trinken, mein Hals ist schon ganz rau!" u.a. - Nur mal als zwei spontane Ideen für den Wechsel, aber die Frage ist, wieviele Wechsel wir in der Geschichte unterbringen können und ob das den Hörern nicht irgendwann zu viel wird. (#Perfektionistenalarm aus! ;)) Was meinst du dazu @D0mas? Würdest du das überhaupt wollen? :) Es ist ja schließlich dein Skript!

Ich könnte die Tage noch den "Sterbenden" für eine andere Version aufnehmen. Ich denke, beide Rollen in einer Version zu spielen funktioniert nicht...

Und ein Hinweis an @D0mas: Was mir noch eingefallen ist: Du kannst beim Schnitt gerne die unterschiedlichen Teile der einzelnen Takes meiner Aufnahme vermischen, wenn dir eine andere Kombination, als die von mir eingesprochene besser gefällt. Die Sprechpausen kannst du, um eine andere Wirkung zu erzielen auch gerne verkürzen oder verlängern. (Wobei letzteres selten nötig sein dürfte... ;)) Das gilt natürlich auch für alle anderen Cutter*Innen, die sich an dem Stück versuchen wollen.

Liebe Grüße von
Peter :)
 
Oben