Ein paar Anfängerfragen zu Tascam DR-05X

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo Zusammen,

da ich wegen Covid - wie wir alle - einige Lebensbereiche herunterfahren musste, ist mein Leben günstiger geworden. Das eingesparte Geld habe ich vor ein paar Tagen spontan in ein Tascam DR-05X gesteckt, weil das hier im Forum öfter gute Bewertungen bekommen hat.

Ich habe erst nach Lieferung (heute :)) festgestellt, dass keine Mini-SD Karte im Lieferumfang enthalten ist. Da das Gerät aber einen Mini-USB-Anschluss hat und ich hier zufällig ein Kabel Mini-USB auf USB liegen habe, eine (vielleicht dumme) Frage:
Wenn ich mein Handy mit diesem Kabel mit meinem PC verbinde, kann ich einerseits Daten vom Handy auf meinem PC speichern, andererseits wird das Handy gleichzeitig auch aufgeladen. Das Tascam läuft aber wohl mit Batterien (GP Alkaline/Alkaline) und nicht mit Akkus., das darf mir damit also nicht passieren! Weiß hier jemand, ob jedes Gerät dass ich mit diesem Kabel an meinen PC anschließe automatisch aufgeladen wird, bzw. woran ich erkennen kann, ob das so ist?

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Delay

Hoertalker
Nein es wird nicht aufgeladen. Du hast vermutlich die Möglichkeit es dann direkt als Audio-Interface bzw. USB Mikrofon zu verwenden.
Könnte aber sein das du vorher erstmal Batterien einlegen musst damit das über das Mini-USB überhaupt funktioniert.
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Nein es wird nicht aufgeladen.
Herzlichen Dank für deine Antwort, @Delay! :)

Du hast vermutlich die Möglichkeit es dann direkt als Audio-Interface bzw. USB Mikrofon zu verwenden.
So habe ich das auch verstanden, ich wollte nur sicher gehen, dass mir dadurch nicht die Batterien und damit das Gerät geschrottet wird.
Ich könnte, wenn alles so geht, wie ich meine, wie gewohnt mit Audacity aufnehmen.

Könnte aber sein das du vorher erstmal Batterien einlegen musst damit das über das Mini-USB überhaupt funktioniert.
Danke für den Hinweis! :) Die Batterien waren im Lieferumfang enthalten und sind schon im Gerät! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Isaak Matten

Soundtracker
Wenn du ne ordentliche Powerbank hast musst nicht immer wieder neue Batterien besorgen.
Also so mach ich das. ;) - (mit der Tascam DR-05X).
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Wenn du ne ordentliche Powerbank hast musst nicht immer wieder neue Batterien besorgen.
Danke für den Hinweis! :)

Ein paar Fragen habe ich noch, weil ich noch nie mit Powerbanks gearbeitet habe:
1. Muss ich die Batterien dann aus dem Gerät entfernen oder können sie drin bleiben?

2. Die Stormverworgung läuft dann ja wohl über USB oder Mini-USB Anschlüsse. Wie kriegst du die Aufnahmen auf deinen PC, wenn die Anschlüsse durch die Powerbank "besetzt" sind? Benutzt du eine Kartenlesegerät für die SD-Karte?
Ich hab mir gedacht, ich verbinde einfach PC und Tascam mit einem USB-Kabel und ziehe die Daten dann in den Ordner, in dem ich sie brauche. Dazu brauche ich aber den Mini-USB Anschluss am Tascam. Dann fällt eine Powerbank wohl aus, oder?

3. Es gibt ja sehr unterschiedliche Powerbanks. Worauf muss ich beim Kauf achten? (Damit sie auch zu meinem Tascam passt.)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Yüksel

Jan J. Münter
Sprechprobe
Link
Hej Großer,

ich habe ein Vorgängermodell, das DR-05, und benutze es mit normalen NiMH-Akkus. Die halten bei mir wirklich sehr sehr sehr lang, schätzungsweise 30 Stunden lang. Es kann sein, daß die Aufnahmemethode die Laufzeit beeinflußt. Ich könnte mir vorstellen, daß mit MP3 die Akkulaufzeit etwas verkürzt wird, da von meinem Verständnis her Prozessor mehr zu tun hat ... ist aber nur eine wilde Vermutung. Ich nehme eh nur WAV auf.

Du hast zwar Isaak gefragt, aber ich antworte trotzdem mal: Ich verwende diesen Popschutz und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht:
Rycote Mini Wind Screen f. Olympus LS

Powerbank: Ist eigentlich egal, was Du verwendest, das Tascam "sieht" nur eine externe Stromversorgung. Ist halt die Frage, wieviel Geld Du ausgeben willst. Aber ganz ehrlich, ich sehe den Bedarf nicht.
Kauf Dir lieber hochwertige Akkus zum direkten Einbau, da hast Du mehr von, z.B. Fotoakkus. Die kosten etwas mehr, haben aber eine höhere Kapazität. Und du mußt nicht ein zusätzliches Gerät mit Dir rumschleppen. Ich habe lieber einen zweiten Satz Akkus dabei, ist halt kleiner und leichter. Ich behaupte auch mal, daß gute normale Akkus bei gleicher Kapazität unterm Strich günstiger sind als eine Powerbank.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Super-Hoertalker
@Yüksel
Hallo Brüderchen! :)

Herzlichen Dank für deine Antwort!

Das Bild zeigt doch einen "Windschutz". Ich dachte immer, Wind- und Popschutz wären zwei unterschiedliche Dinge.

Kauf dir lieber hochwertige Akkus zum direkten einbau,
Krieg ich die in jedem Elektrofachgeschäft? Hast du da vielleich einen Markennamen für mich? (Evt. auch per PN, wenn dir das lieber ist.)

Hoffentlich können wir uns bald mal wieder sehen!

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Yüksel

Jan J. Münter
Sprechprobe
Link
Ach, einfach was von Panasic oder Varta. Eigentlich gibts diese Akkus inzwischen sogar in den meisten Drogerien
 

PeBu34

Super-Hoertalker
@Achim: Danke für deine Antwort! :) Bis zur Antwort von @Yüksel, dachte ich, ich kenne den Unterschied. :)

Ich bin mir aber nicht sicher, ob ein "Plopschutz" wie in deinem Bild vor das Tascam passt, das ja zwei Mikros in "Y-Anordnung" hat. Ich denke dieser Popschutz würde maximal eines abdecken können. Und die zweite Frage ist, ob es überhaupt an die Stange meines Tischstativs passt.

Du hast Recht, es ist ein Windschutz
Und der funktioniert bei dir tatsächlich als "Plopschutz"? Ich dachte immer ein "Windschutz" sei gegen - mehr oder weniger - regelmäßigen Wind im Freien gedacht.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Yüksel

Jan J. Münter
Sprechprobe
Link
Ja er funktioniert auch als Popschutz.
Äh ich habe wohl zu schnell geantwortet. Da ich das Ding praktisch nur für Außenaufnahmen einsetze ist mir der Windschutz wichtiger als der Popschutz.
Aaaaber so ein Windschutz verändert konstruktionsbedingt etwas den Frequenzgang.

Für Innenaufnahmen braucht man nur einen einfachen Popschutz und keinen Windschutz.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben