Der Minimalist

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Felsen

Frank Schmidt




https://www.hoer-talk.de/upload/up/Der_Minimalist_CD-Label-1394191540.jpg
Frank Groll ist ein gemütlicher junger Mann, der mit seinem Leben ganz zufrieden ist. Auch mit seiner Freundin ist er glücklich, wenn nur das leidige Thema Ordnung nicht immer wieder den häuslichen Frieden stören würde.Ein Ratgeber zu diesem Thema lässt den schlampigen Frank ein Experiment starten. Ein Experiment, das sein Leben dramatisch verändert …
(Spielzeit ca. 30 Minuten)

Rollen und ihre Sprecher:
Erzähler und Credits-Sprecher: Hans-Peter Stoll
Frank Groll: Frank Schmidt
Melanie Weyer: Katja Runge
Thorsten König: Marcel Ellerbrok
Kirsten König: Alexandra Begau
Steve Wienrunde: Ronald Martin Beyer
Jana Zelt: Anne Boddin
Klaus Meier: Klaus Schankin
Kollege: Patrick Uftring
Kollegin: Susann Faulhaber
KHK Wegener: Xilef
KOK Schmidt: Sylvester Beck

Story, Regie und Schnitt:
Frank Schmidt

Cover:
Herbert Ahnen

Musik:
Bernhard Schlax, Freesound.org, Kevin MacLeod (incompetech.com)

Beratung und tontechnische Unterstützung:
Dennis Oberhach und Bernhard Schlax

Sounds:
freesound.org und FTP-Design



Download
Eine Produktion von hoerspielprojekt.de 2014; Dieses Hörspiel steht unter der CC-Lizenz 3.0


 

Felsen

Frank Schmidt
AW: Der Minimalist

Hu? Habe es gerade ausprobiert - klappt. Einfach nur ein Links-Klick, dann beginnt der Download.
 

Mr B.

Tassenmörder
Sprechprobe
Link
AW: Der Minimalist

Funktioniert auch bei mir. Habe ich irgendwie die Premiere verpasst? Oo

Ich habe mich mal entschlossen eine ausführlichere Rezension zu Schreiben, meinen alten Post fand ich irgendwie...bescheiden :D Wie immer: Klicken auf eigene Gefahr.

Zur Story

Frank scheint ein durchaus bequemer Mensch zu sein, der die Vollendung des Wortes "Couch Potatoe" ist. Dann wird bei einem Pärchenabend ein Buch empfohlen, was seine Denkweise ändert und sein leben drastisch verändert. Als ich das Cover sah fiel mir nach längerer Betrachtung die blutige Ecke des Kartons auf und ich dachte schon, an eine wirklich verrückte Story wo "Der Minimalist" alles beseitigt was ihn stört, evtl. sogar die ewig nörgelnde Schwiegermutter, aber es kam anders als gedacht. Frank hat ein sehr schönes Kurzhörspiel geschrieben und Produziert, dessen Titel auch maßgeblich ist. Ich persönlich bin ja kein Freund von Kurzhörspielen, aber hier ist es etwas anderes. Die Story beschränkt sich tatsächlich nur auf den Protagonisten und seinem Lebenswandel und bringt keine sonst so bekannten Beziehungen (Protagonist, Antagonist, irgendjemand der dem Protagonisten wichtig ist) ein. Trotz der kurzen Spieldauer schafft es Frank einen sehr langsam aufbauenden Spannungsbogen zu produzieren und selbst das Ende bzw. die Auflösung des ganzen ist minimalistisch gehalten, denn sie ist nur ein Gespräch von zwei Männern während der Mittagspause. Die Charaktere weisen bis auf den Protagonisten zwar keine Tiefe auf, aber auch das fügt sich in die Vollkommenheit aus Titel und Story ein.

Zur Atmosphäre

Die Atmosphäre in dem Hörspiel zeichnet sich durch eine marginale Veränderung der Umgebung aus. Frank nutzte nur die wenigsten bzw. wichtigsten Effekte und verzichtete, bis auf ein paar Stellen, auf Filter und Verzerrungen. Durch diese Spärlichkeit bleibt er aber auch dem Titel des Hörspieles treu, denn eine Überzahl an Effekten, Filtern und/oder Verzerrungen würden diese besondere Atmosphäre zerstören. Bei den Lachern der Sprechern hört es sich manchmal an ob nur ein Lachen genommen und als Schleife verwendet wurde. Man könnte es jetzt bemängeln, aber diese kleine minimalistische Leistung passt auch zum Hörspiel.

Zu den Sprechern

Auch hier kommen die Sprecher sehr lebendig und Charaktertief rüber. Besonders natürlich wirkten dabei Karu und Chaos, der Dialog hätte so auch z.B. auf einem der HT Treffen stattfinden können. Frank hingegen sprach in einer monotonen Stimmlage und brachte kaum Emotionen ein, was natürlich zu dem einsetzenden Wandel des Protagonisten passt. Selbst als der Protagonist seine Freundin maßregelt erhebt Frank dabei kaum die Stimme sondern bleibt dem Titel des Hörspiels treu.

Zur Musik

Was für Musik? Nein kleiner Spaß am Rande. Die eingesetzte Musik ist durchaus Dezent und auch minimalistisch gehalten, wie z.B. Bongos und Rasseln oder nur leichtes Klavierspiel, und dient, bis auf dem Pärchenabend, der Überleitung der einzelnen Szenen.

Fazit

Frank hat ein wirklich gutes Hörspiel herausgebracht, das durch seine Spärlichkeit und der Mischung aus Länge, Atmosphäre, Titel und äußerer Gestaltung besticht. Das Hörspiel selbst ist voller, kleiner Anspielungen wie z.B. ein Buchautor namens "Rock Smith" oder einen "Unterhach-Fall" der im Büro gesucht wird. Selbst bei den Credits wird sich nur auf das Notwendigste beschränkt und die gängigen Dienstbezeichnungen werden als Abkürzung vorgelesen. Das Hörspiel ist also wirklich empfehlenswert und deutlich ähm...minimalistisch :D
 
Zuletzt bearbeitet:

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Der Minimalist

@Frank: Hm, dann war ich wohl zu schnell. Jetzt geht's auf jeden Fall, danke!
 

Herr M

Super-Hoertalker
AW: Der Minimalist

Ich habs grade durch. Sehr sehr geile Storry....Wo bekomm ich das Buch?
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Der Minimalist

Ich bin auch gerade fertig. Die Story ist wirklich toll und auch schön erzählt. Die Musik ist stimmungsvoll und unaufdringlich. Im ersten Teil waren ein paar kleine Übersteuerungen bei den Stimmen, aber ich erwähne das nur, weil sonst alles richtig gut gepaßt hat. Hut ab, schön gemacht!

Habe mich sehr über den Unterhach-Fall amüsiert:)

Liebe Grüße!
 

Gänseblum

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: Der Minimalist

Ich hab es mir gerade angehört, hat mir sehr gefallen :)
Vor allem das Ende ist klasse, schön, dass ich dabei sein durfte :D
 

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
AW: Der Minimalist

das ist ja mal eine ganz ungewöhnliche Geschichte:thumbsup:
und das war deine ALLERERSTE??!!
Hut ab!!!!
Habt Ihr alle sehr schön gemacht, freu mich über einige der neuen Stimmen aber auch über ein paar meiner Lieblingsstimmen:rolleyes:
Thank you!
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Der Minimalist

Schönes Hörspiel! Tolles Thema.
Hat mir Spaß gemacht zu hören, kann man getrost weiterempfehlen.
 

Felsen

Frank Schmidt
AW: Der Minimalist

Boah, und ich war so schissig - danke für das nette Feedback. Freu mich total, dass es euch gefällt.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben