Sprechprobe (Intern) BennoFlo

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Hallo @BennoFlo !

Vielleicht ist es noch besser, wenn Du Dir lokal (also bei Dir im Studio) eine Möglichkeit schaffst, wie Du Aufnahmen archivieren kannst? Da gibt es als technisch einfachste Lösung eine externe USB Platte, etwas anspruchsvoller ein "NAS" (Network Attached Storage) und für die Paranoiden (wie mich) ein mehrstufigers Backup-Konzept.

Ich arbeite in der IT und ich habe schon so viele Projekte scheitern oder zumindest in eine sehr kritische Phase kommen sehen, weil niemand an Datensicherung (aka Backup) gedacht hatte oder es nicht entspreched ernst genommen hat. Wenn ich für jede gerettete Diplom-, Examens-, Haus-, Doktor- oder sonstige Arbeit einen 10er genommen hätte würde ich Dir heute aus der Karibik schreiben. :)

Heute zwar nicht mehr, aber ich werde mal einen Thread verfassen, wie macht man eigentlich eine Datensicherung, die hilft den Verlust von Daten wirksam zu verhindern. Danke für die Motivation. :)

Viele Grüße
Thorsten
 

BennoFlo

wirr im südwesten
Sprechprobe
Link
Hallo @Spirit328 👋
da sprichst du echt was an! Eigentlich verrückt, ich arbeite in der Druckvorstufe und da ist Datensicherung ja immer ein Thema – und das im x-fachen Terrabyte-Bereich. Aber zuhause? Fehlanzeige! 😨 Da werd ich mich auch drum kümmern müssen. Ein NAS wird es eher nicht, aber eine externe Festplatte ist ja inzwischen sehr günstig zu bekommen :)
Und wenn zum technischen beurteilen der neuen Aufnahmesituation die alten Sprachproben nicht benötigt werden, würde ich diese hier löschen. Neue Emotionen etc. für die "setcard" kann ich ja dann hochladen, wenn die technische Situation gut genug ist.

Liebe Grüße, 🙏
Benno
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Da sprichst Du "alte Zeiten" an :) Druckvorstufe. .. <sigh> Meine Eltern hatten eine kleine, aber feine Druckerei (Bogen - Offset). Als Computer Freak, habe ich dort das DTP aufgebaut. Da wir zum überwiegendsten Teil Strich machten, habe ich mit dem Laserdrucker auf Kopierfolien spiegelverkehrt die Sachen ausgedruckt, montiert und direkt davon Platten belichtet. Rasend schnell, wenig Umweltbelastung und für die meisten Zwecke völlig ausreichend.
Irgendwann war es erforderlich, daß ich auch noch drucken gelernt habe (na ja, so die Basics) und später habe ich sogar an der GTO 4/4 farbig gedruckt.
Doch dann hatte das Leben andere Pläne mit mir und ich fuhr auf Musicals durch Europa als Ton-Ingenieur.
Heute führt mein Bruder den Laden weiter und das ist gut so, denn er ist der bessere Drucker und Geschäftsführer von uns beiden.

Irgendwie bin ich beim Ton hängen geblieben und das ist okay so wie es ist. Auch wenn es mich manchmal wieder juckt in den Fingern und ich das am liebsten wieder beruflich machen würde. Aber da hat Corona auch noch mal ein klares Signal gegeben, daß der Job, den ich jetzt habe ein bißchen krisensicherer ist. ;)

Und wenn Du noch ein paar Tips zum Thema Datensicherung brauchst, kannst Du Dich gerne an mich wenden. ;)
Liebe Grüße
Thorsten
 

BennoFlo

wirr im südwesten
Sprechprobe
Link
Da sprichst Du "alte Zeiten" an :) Druckvorstufe. ..
Ach ja... "alte Zeiten"... ich hab mal (vor gefühlt hundert Jahren) Litograph gelernt... Fachrichtung Reproretusche! Kennt heutzutage kein Mensch mehr 😂
Na ja, alles verändert sich, alles fließt "Man steigt niemals in den selben Fluß..." :unsure: 😉
Ich schätze deine Entscheidung war die Richtige. Die Branche ist echt schwierig geworden – na ja, welche nicht?? 🙄

Liebe Grüße,
Benno
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Soll ich Euch noch was bringen? Kaffee? Kuchen? Oder machen wir hier wieder ein Sprechprobenthread? ;) 😂
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
.... uppps ... War das nicht der PN Thread??? ... Ich brauch' Urlaub .. Ganz dringend. :)
 

BennoFlo

wirr im südwesten
Sprechprobe
Link
Oh...😲...sorry! 😂
Kaffee und Kuchen sind zwar eine klasse Idee - aber wir sind doch was vom Thema abgekommen 😇
Natürlich hast du recht, es geht immer noch um die neuen Sprechproben und was ich noch dran arbeiten kann. 😉
Liebe Grüße,
Benno
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Nach Kaffee und Kuchen fühlen wir uns gestärkt und bereit wieder neue Abenteuer zu bestehen.

Mit dem neuen Studio ist das [intern] wirklich nur noch eine Formsache gewesen. Ich freue mich sehr es Dir verleihen zu dürfen.
Was mir am neuen Studio besonders gefällt ist die Decke! Der Abstand zwischen Dämpfung und Decke ist üppig und das trägt signifikant zur besseren Dämpfung bei.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, noch viel mehr Spaß bei spannenden Hörspielen und interessanten Rollen. :)

Viele Grüße
Thorsten
 

BennoFlo

wirr im südwesten
Sprechprobe
Link
Whow!!!! :oops: Ich freu mich total...😀😀😀...
...das ich bei der Community dabei sein kann...über das intern!...auf spannende, tolle Projekte mit euch...und natürlich über Kaffe & Kuchen😉.

Danke euch und liebe Schwarzwälder Grüße 🙏

:unsure: Schwarzwälder Kirschtorte wäre jetzt angebracht...wenn es nicht so heiß wäre 😂🤣
 

Alagos

Sprecher
Sprechprobe
Link
Herzlichen Glückwunsch zum intern!
Tolles kleines Studio was du dir da gebaut hast (y)
Und zu den Sprechproben muss ich nicht viel sagen, damit sind dir Rollen sicher!
 

BennoFlo

wirr im südwesten
Sprechprobe
Link
Ganz lieben Dank für dein nettes feedback! 🙏
Würde mich echt freuen wenn ich mich wirklich in Rollen "reinwerfen" kann. 👋
 

Dolax

Wohin bin ich - und wenn doch, wann?
Sprechprobe
Link
Da ist man einmal kurz in Urlaub und da isses passiert :D
Herzlichen Glückwunsch zum (intern) !
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Etwas verspätet auch von mir: Herzlichen Glückwunsch zum Intern. Ich wünsch dir viele schöne und interessante Rollen.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

BennoFlo

wirr im südwesten
Sprechprobe
Link
Hallo Peter,
dankeschön für deine Glückwünsche! Ich freu mich auch schon auf interessante Projekte. Der spaßfaktor ist bei so vielen netten Leuten bestimmt vorprogrammiert.:D Vielleicht schaffe ich es ja auch nächstes Jahr mal aufs Hörtalk-Treffen.😊
Liebe Grüße, Benno
 

BoBo

Mitglied
BTW, weil das "weit oben" angesprochene Thema "Datensicherung" heuer kaum noch an Bedeutung verliert. Bei Uns gehörte das zum "desaster recovery plan", wobei sicherzustellen war die Backups an verschiedenen geographischen Lokationen zu sichern. Nutzt schließlich wenig wenn das Backup gemeinsam mit dem Original abbrennt, wegschwimmt, als Trümmer beseitigt wird etc.
Als Privatperson ist da tatsächlich die Cloud das geringere Übel. JM2€C
Good luck altogether :cool:
 
Oben Unten