[Beendet] The Play - Ypern

S.H.K.

Musiker

Ypern

Ein Horror-Hörspiel im 1. Weltkrieg spielend. 88 Seiten (mit Take-Nr 96Seiten).

Die Geschichte eines Trupps kanadischer Pioniere im 3. Flandernfeldzug.

Es werden nur Bewerbungen mit den angegebenen Textproben angenommen!!!
Es wird im TeamSpeak eine Durchlesen des Textes statt finden,
um die schauspielerische Interpretation anzugleichen und somit Nachtakes zu minimieren.
Haupt- und Nebenrollen verpflichten sich mit ihrer Bewerbung an diesem Treffen teilzunehmen!
(Termin wird mit den Beteiligten vereinbart)

Kleine Nebenrollen müssen nicht unbedingt eine Sprechprobe abgeben.
(Wer sich jedoch die Mühe machen will ist herzlich dazu eingeladen)

Aufnahmen
bitte nur als Wave- oder Aiff-Dateien verschicken (Auch zur Bewerbung)

Für nicht besetzte Rollen und Komparsen werden immer noch Bewerbungen angenommen.


Die Rollen(Takes):

Rot = Hauptrolle
Orange = Nebenrolle
Blau = kleine Nebenrolle

Kellnerin (7): BESETZT (Chaos)
Einzige weibliche Rolle. (20) Nett und freundlich.
Textprobe:

Kellnerin: (Immer freundlich)
Guten Tag mein Herr, einen wunderschönen V-Day.
Kann ich Ihnen helfen?
Kellnerin: Tja, unter vier Augen gesagt: Heute ist einer seiner besseren Tage,
er hat noch nicht all zu viel getrunken.

Reporter (23): BESETZT (Jeln Pueskas)
Journalist, (25) Arrogant, voreingenommen, oberflächlich, ein Kotzbrocken,
sieht nur die Story.
Textprobe:

Reporter: Sind Sie sicher, dass dies Douglas Bright ist?
Dieser Mann ist ja total heruntergekommen.
Ich hab ihn mir ganz anders vorgestellt.
Reporter: (Ernst)
Hören Sie mal, kein halbwegs intelligenter Mann würde so einen Humbug für wahr nehmen.
Vorstellung Sprecher:
Stimme Mitte 20


Douglas Bright: BESETZT (XiLef)
jung (240): Warrant Officer - Mittelschicht (29), Collegeabschluss, Sekretär - freiwillig gemeldet zum Kriegsdienst,
ungestüm, leicht aufbrausend, steht unter Druck, kriegserfahren -
Feldbeförderung vom Private zum Warrant Officer. starkes Verantwortungsgefühl für seinen Trupp.

Textprobe:

WO. Bright: (Wütend)
Genau, und weißt du warum?!
Weil er sofort in ihr Lager rennen, neue Waffen holen
und auf die nächsten Jungs lauern würde.
Jungs, die dann vielleicht nicht älter sind als der da!
WO Bright: (Sinnierend)
Wie weit man runterschauen kann, jetzt wo der Nebel sichgelichtet hat.
In der Ferne sieht man sogar die Lichter von Ypern.
Glaubst du, wenn man die ganze Zeit von hier oben auf all das Morden hinunter schaut, dass man dabei...
alt (76): Lieutenant - (40) (Erzähler) Hat einen Ruf als Held ist aber nicht glücklich darüber
Raucher, Alkoholiker, desillusioniert, verbittert, aufbrausend
Textprobe:

Bright: Ypern, Herbst 1917, der 3. Flandernfeldzug.
Ich führte, damals noch Warrant Officer, meinen Zug zurück aus unserem Fronturlaub.
Wir sollten uns in dieser kleinen flämischen Stadt mit dem Rest unserer Division vereinen, um die Australier und Neuseeländer,
die so genannten ANZAC-Truppen, vor Ort abzulösen. Sowieso schon spät dran, hatten wir uns in dieser leblosen
Mondlandschaft aus Schlamm und Granattrichtern verlaufen.
Und da gab es auch noch eine andere Sache, die zu erledigen war.
Bright: Ha. Sie sind ein arroganter kleiner Schnösel und ich kann Sie nicht ausstehen.
- Was soll‘s. Wahrscheinlich haben Sie sogar Recht.
Vorstellung Sprecher:
Stimme Mitte 30 (variabel mit dem Alter)


Cp. Jonathan Thomas (148): BESETZT (Sascha Kiss)
Corporal - Studium, (27) Lehrer. - ebenfalls freiwillig gemeldet
gebildet, humanistische Ader, realistisch, hart aber gerecht zu den Soldaten, Freund und Vertrauter von Bright.
Textprobe:

Cp. Thomas: (scharf)
Printemps, haben Sie überhaupt eine Ahnung wo wir hier sind?
Dort drüben liegt Gravenstafel.
Falls Ihnen das was sagt?
Cp Thomas: (ruhig)
Von hier oben hat man einen guten strategischen Überblick über den ganzen Sumpf.
Mit voller Besetzung hier überrannt zu werden, ist so gut wie unmöglich.
Vorstellung Sprecher:
Stimme Ende 20


Pvt. Patton (1): BESETZT (Marco)
Private - (mitte 20)
Textprobe:

Pvt. Patton: (Winselnd)
Sergeant Major, bitte glauben Sie uns:
Wir haben nicht geplündert.

Pvt. Bradley (1): Besetzt (psart)
Private - (mitte 20)
Textprobe:

Pvt. Bradley: (Winselnd)
Genau! Das war alles ein Missverständnis.

Soldat (3): BESETZT (Klaus_Nb)
Einfacher Soldat (18-40)
Textprobe:

Soldat: Sergeant Major?
Soldat: Sir?
Soldat: Das HQ, Sir. Das befindet sich im Bahnhof.
Sie müssen einfach nur der Strasse hier folgen bis Sie bei unseren Baracken...
Verzeihen Sie, Sir. ! Ich meine natürlich: ...bis Sie bei den Lagerhäusern vorbei sind.
Links davon sehen sie dann die große Bahnhofshalle, Sir.!

Col. Thormpton (16): BESETZT (Wer.n Wilke)
Colonel - Berufssoldat (50) arrogant, herablassend
Textprobe:

Col. Thormpton: (Vortragston)
Dies gibt unseren belgischen Verbündeten die Möglichkeit,
den nördlich gelegenen Houthulst-Wald komplett einzunehmen.
Und uns, unsere Stellungen im Süden weiter zu befestigen.
Bis auf weiteres sind dort auch keine Angriffe zu erwarten.
- Meine Herren. - Für den König!
Vorstellung Sprecher:
Stimme 50+

Pvt. Brad Tailor (36): BESETZT (Felsen)
Private - Holzfäller (25), kriegserfahren.
infantil, grobschlächtig, rau, Unterschicht, langsam, wortkarg, ehrlich, sympathisch.
Textprobe:

Pvt. Tailor: Naja. Hier steht Schneider 155 C und irgendwas is‘ auf Flämisch in die Hülse gekratzt.
Pvt. Tailor: Damals gab‘s noch keine Gasmasken.
Sechstausend Jungs sind in Zehn Minuten elendig verreckt.
Vorstellung Sprecher:
Stimme 25+, Bass, körperliche Größe hörbar


Pvt.Igor Printemps - schwacher französischer Akzent [seriös!] (64): BESETZT (Phollux)
Private - Student (18), erste Kriegserfahrungen
frech, vorlaut, sympathisch, jugendlicher Charme, aber gegenüber Kommandos respektvoll, Truppenkasper-
Textprobe:

Pvt. Printemps: (Schwärmend; Ironisch)
Oh ja, das war ein Kaffee.
Also, ich muss meine Meinung über die Belgier revidieren:
Sie können nicht nur Waffeln sondern auch Kaffee machen.
Pvt. Printemps: Alle Wände sind in verschiedenen Sprachen beschrieben.
Schauen Sie dort, das ist Französisch und das wahrscheinlich
Flämisch, hier Englisch, Latein, Griechisch, sogar Hebräisch,
und irgendwelche Hieroglyphen, dies hier könnte Chinesisch sein.
Und da drüben, das... ...das ist Deutsch.
Vorstellung Sprecher:
jung, aber nicht zu jung



Pvt. Jamie Peterson (39): UNBESETZT
Private - (16) Nach Schule freiwillig gemeldet, keine Kriegserfahrung
naiv, offen, Nesthäkchen der Truppe.
Textprobe:

Pvt. Peterson: (Wirr)
Er kam...Er kam...aus dem Wasser, aus dem Wasser kam er...
Ich hab ihn, ich...aus dem Wasser...Er war, er kam, er...Ich...
aus dem Wasser....
Pvt. Peterson: (Aufgedreht)
Wo genau kommst du her, Tailor?
Ich komme aus einem kleinen Kaff in Nova Scotia.
Vorstellung Sprecher:
Sehr jung


Sgt. Simmons (6): BESETZT (Lupin Wolf)
Sergeant - (30-50) Australier, Unterschicht, radikaler Soziopath.
Textprobe:

Sgt. Simmons:(Schreit)
Perry, verdammte Scheisse!
Was denkst du dir eigentlich?
Du feiger Hund! Sich den Finger abschießen.
Nicht in meiner Truppe! Verstanden!
Nicht in meiner Truppe!

Pvt. Perry (2): BESETZT (Bardo)
Private - (20) Australier, nervliches Wrack.
Textprobe:

Pvt. Perry:(Weinend)!
Sarge! Bitte, bitte, - es war beim Reinigen -
vorne im Lauf war Schlamm- es war beim Reinigen-
Sarge! Bitte! Bitte!

Pvt. Maxwell (47): BESETZT (Ellerbrok)
Private - (23), Sanitäter, gelernter Veterinär, ruhig, wir mit Respekt begegnet, guter Ratgeber,
Textprobe:

Pvt. Maxwell: Er ist ein verdammt zäher Hund, unser kleiner Franzose.
Auch wenn er wieder auf den Beinen ist, braucht er dennoch auf
jeden Fall einen Arzt.
Pvt. Maxwell: (gestresst)
Ich weiß nicht. Ich muss diese drei Schrapnelle hier rausholen.
Das brauch Zeit und Wundpulver, viel Wundpulver.
Jamie, gib mit alle Päckchen!

Dr. Jenkins (9): BESETZT (Vetter Balin)
Militärarzt - (30) Freundlich, mit stressbedingt strapazierten Nerven, wird schnell gereizt.
Textprobe:

Dr. Jenkins: (Nüchtern)
Ja, und sofern sein Augenlicht noch vorhanden ist, wird er wohl auch
wieder dienstfähig sein. Das können Sie seinem Zug sagen.
Dr. Jenkins: (Gereizt)
Wieviele Finger halte ich hoch?!

Plünderer 1: starker französischer Akzent [seriös!] (6): BESETZT (Schaldek)
Bauer - (Mitte 40), Franzose Familienvater, ängstlich.
Textprobe:

Plünderer1: (verzweifelt; Frz. Akzent)
Non! Wir sind gekommen für unsere Häuser.
Wir haben gesucht Sachen die wir mussten zurücklassen.

Plünderer 2: starker französischer Akzent[seriös!] (2): BESETZT (Nee)
Bauernkind (14) ängstlich, sehr jung
Textprobe:

Plünderer2(Junge): (ängstlich; Frz. Akzent)
Ich rauche nicht.

Lt. Torfs: leicht flämischer Akzent[seriös!] (10): BESETZT (Masterofclay)
Lieutenant - (30) Belgischer Flame. Flämischer oder holländischer Akzent
Textprobe:

Lt. Torfs: (leicht flämisch, kühl)
Monsieur Warrent Officer Segeant-Major Bright, nehme ich an.
(…)
Sergeant-Major!
(Seufzen)
Sergeant-Major.
Dort drüben ist unsere Messe.
Wenn Sie wollen, können Sie und Ihre Männer sich noch an einer
Tasse Kaffee aufwärmen, bevor sie gehen.

Pvt. Dexton (3): BESETZT (Sandor)
Private - (25) Einfacher Soldat
Textprobe:

Pvt. Dexton: (Grummelnd)
Verdammt, der Wagen hängt.
Los, Igor schieb, ich zieh!

Lieutenant v. d. Goor: flämischer Akzent (4): BESETZT (S.H.K.)
Lieutenant - (30) Belgischer Flame, religiöser Eiferer, wahnsinnig. Flämischer oder holländischer Akzent
Textprobe:

Lt. V.d. Goor: De vijfde Zegel...
(Spuckt Blut, wird wahnsinnig)
Haha... de Zegel... haha... le Cachet... Das Siegel...
iets gebrochen...Hihih...
(Spuckt Blut)

Der Geist (9): BESETZT (Lupin Wolf)
kratzlaute, kehlig ohne Stimmbänder, stimmlos, langsam, deutlich.
Textprobe:

Geist:Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige.


Komparsen-Rollen:
Diese Rollen benötigen keine Bewerbung. Jeder der eine Freigabe hat darf mitmachen.
30-60+ Sekunden Impovisation der Vorgegebenen Rollen.
Bitte euren Namen für die Credits in den Dateinamen einarbeiten. (zwecks Übersicht)



Kaffeehaus-Gäste:
Ein Kaffeehaus in Vancouver 1928 am Victory-Day. Frauen und Männer führen Smalltalk.
Kanadische Soldaten:
-Murren und Ächzen
-Stöhnen im Lazarett
-Kämpfen & sterben im Graben ohne Gas-Maske (Nahkampf mit Messer, Beile & Spaten)
-Kämpfen & sterben im Graben mit Gas-Maske (Mit Hand vor dem Mund sprechen, s.o.)
Die Offiziere:
Einen Satz: „Für den König!“
Deutsche Soldaten:
Keine Sätze sagen. Die Deutschen sollen nicht Sprechen!
-Kämpfen & sterben im Graben ohne Gas-Maske (Nahkampf mit Messer, Beile & Spaten)
-Kämpfen & sterben im Graben mit Gas-Maske (Mit Hand vor dem Mund sprechen, s.o.)
-Qualvoll sterben (Auseinander gerissen aufgeschlitzt…)
Die Plünderer:
Für Männer die Französisch können.
-Ängstlich dem Vorwurf der Plünderrei widersprechen.
-Flehen, weinen und Jammern.


Musik & Cut: S.H.K.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Also, ich hätte Lust auf Bright :)
EDIT:

Und auch auf Thomas. Hier mal die Proben:

Bright
 

Thomas
 

Viele Grüße, Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandor

Sascha Zoike - Sprecher
Sprechprobe
Link
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Oh, da hab ich ja schon einige Rollen gefunden, wo meine Stimme eventuell rein passen könnte. ;-)
Bewerbung hiermit eingereicht, die Probetakes mach ich dir noch fertig.
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Hi Steffen,
am meisten reizt mich Printemps aber ich werde auch für die anderen Rollen die Proben abgeben :)
Liebe Grüße,
Marcel
 

S.H.K.

Musiker
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Bitte beachtet den kleinen aber wichtigen Nachtrag oben:

Sprechproben bitte bis zum 27. April 2014 abgeben!

Liebe Grüße,
Steffen
 
Zuletzt bearbeitet:

Xilef

zerfahrener Verdutzter
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Klingt nach Hörkino......
Stimmproben...jesses....habe ich bereits so viele......meine sprech ich aber bequem und fett wie ich bin jetzt hier in den Computer.......also bitte keine Technikgesichtspunkte, mein Mikro heisst sonst RodeNT-2A...
Bright jung 
Bright alt  

viel Spass beim Carsten
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Sehr schön - hiermit schonmal vorab verdorb...ich meine Beworben :D

Sprechproben folgen, denn so einiges hab ich doch da gefunden.
 

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Hi S.H.K., es sind grade Osterferien und ich glaube Deine Castingfrist endet direkt am Ostermontag- ich könnte mir vorstellen, dass sich so einige erst danach wieder hier einfinden im Forum und dann ganz traurig sind, dass sie Dein Casting verpasst haben.
Und Du hättest auch mehr Bewerber hier.
Hm?
 

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: "Ypern"[Sprecher gesucht]

Ich wär auch gern dabei und bewerbe mich für die Kellnerin. :)
 

hoersprecher12

hoerspielsprecher13
Sprechprobe
Link
AW: [Sprecher gesucht] "Ypern"

Hallo, meine Sprechprobe ist zwar nicht freigegeben, ich würde mich aber für die Rolle des Journalisten interessieren. Würde glaube ich stimmlich und vom Alter her passen, ich bin 21 Jahre alt, deswegen. Werde mal im Laufe des Abends Probetakes hochladen.

LG, hoersprecher12
 

Thuda Dragon

Admin in Pension
Teammitglied
AW: [Sprecher gesucht] "Ypern"

Hallo, meine Sprechprobe ist zwar nicht freigegeben, ich würde mich aber für die Rolle des Journalisten interessieren. Würde glaube ich stimmlich und vom Alter her passen, ich bin 21 Jahre alt, deswegen. Werde mal im Laufe des Abends Probetakes hochladen.

LG, hoersprecher12
Bitte erst nach der Freigabe im internen Bereich bewerben! Das Casting läuft hier ja noch ein paar Tage, damit kannst du dich auf jeden Fall noch bewerben falls deine neuen Probetakes eine Freigabe bekommen. :laechel:
 

hoersprecher12

hoerspielsprecher13
Sprechprobe
Link
AW: [Sprecher gesucht] "Ypern"

Okay, schade, aber okay . Noch eine Frage: Wie lange dauert so eine Hörspielproduktion und wann sind da Termine zum Einsprechen? Bis wann müssen Takes abgegeben werden? Ich frage, weil ich ja auch noch in der Woche meinem "normalen" Beruf nachgehe, deswegen habe ich ja im Prinzip nur am WE oder an Feiertagen Zeit zum Aufnehmen.

Wie ist das im Regelfall?

Bitte auch hier um Antwort, LG, Alex (hoersprecher12)
 

Sandor

Sascha Zoike - Sprecher
Sprechprobe
Link
AW: [Sprecher gesucht] "Ypern"

Im Grunde hast du genügend Zeit, deine Rolle einzusprechen. Das muss nicht von jetzt auf gleich sein, allerdings solltest du auch nicht monatelang damit warten. Und die Dauer der Produktion ist hier sehr unterschiedlich. Das kürzeste, was ich hier bislang erlebt hab, waren nicht ganz zwei Wochen (für Crazy 5 zum Beispiel) und von der längsten Produktion weiß ich von Gerüchten her, dass es fast 4 Jahre gedauert hat... Allerdings ab Beginn des Schreibens schon.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben