Hausbar

Ein Käffchen geht noch...
Hey ho und vielen Dank @MonacoSteve.
Ich freue mich über jede Meinung und Anregung, außenstehend oder von sonst wo.

Was die Balance zwischen Dialog und Sound betrifft, gehöre ich zu denen, die stets für eine starke Präsenz des Gesprochenen plädieren. Also würde ich keinesfalls den Hintergrund lauter oder differenzierter gestalten
Ja, das ist mir selbst schon ins Auge gefallen wie unterschiedlich die Herangehensweisen der Cutter sein können.
Minimalismus und auf das Wesentliche konzentriert, ist jetzt wahrscheinlich eher nicht meine größte Tugend und meine ersten Gehversuche am Cut hier sind wohl das beste Beispiel dafür (anstatt sich darauf zu konzentrieren einfach die Schauspieler/sprecher gut und sauber zu platzieren und zu cutten, muss es gleich die SFX Schiene mit ordentlichem Soundtrack und technischen Spielereien wie binauralen Plugins sein; man könnte beim ersten Versuch auch kleinere Brötchen backen... 🙄).
Aber gut, wie jeder Autor seinen Stil hat und jeder SprecherIn (SchauspielerIn? Wie werden die Vocalisten hier denn am liebsten bezeichnet? 🤔) sich vom nächsten unterscheidet, merkt man vermutlich auch, wer das ganze am Ende geschnitten hat. Insbesondere mit der gestalterischen Kraft von Sound und Musik fühlt man sich ja schon fast wie ein Regisseur. Mit der geballten Macht auch ein schönes Skript gegen die Wand zu fahren! 😂
(Wahrscheinlich die größte Gefahr bei derart gestalterischen Freiheiten, wie ich sie mir hier spielerisch erlaube; es könnte an der Vorstellung des Autors von seinem Werk vorbeischießen. Umso wichtiger ist mir Kritik und ehrliche Meinung von außen!)
Aber ich liebe genau diese Diversität in allen Prozessen und sei es im Cut.

Und ich bin wieder abgeschweift... 😅☕

Das was du hier schaffst, könnte auch für ein anderes Projekt interessant sein, wo genau so etwas gesucht ist. Magst du mal in diese Richtung schauen, wenn du Zeit hast:

Eine "noch-nicht-fertig" Idee ?
Ich bin selbstverständlich aufmerksamer (wenn auch stiller) Verfolger deines besagten Threads. Ich habe ja vor nicht allzu langer Zeit dort meine ersten binauralen Versuche im Cut präsentiert, da es wie du sagst, thematisch/technisch in diese Richtung geht.
Ich bin sehr angetan von der Idee und habe dein Skript bereits gelesen. 👍
Ich werde das auf jeden Fall weiter verfolgen, ob ich etwas beisteuern kann, wage ich zu bezweifeln, da @Spirit328 ja technisch und fachkundig auf einem ganz anderen Niveau agiert. Das Einbinden von tatsächlichen Surroundaufnahmen und binauralen Quellen ist ja nochmal ein anderes Kaliber als ein paar Mono- und Stereoquellen im Raum hin und her wuseln zu lassen (zumindest wenn das über Ambisonics oder gar Dolby Atmos umgesetzt werden soll). 😅
Aber wie gesagt, ich verfolge das mit großem Interesse.
Mein persönlicher Fokus liegt aber im Moment darauf, überhaupt zum ersten mal etwas zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu schneiden. Vllt hat True Surround noch ein bisschen Zeit. ☕
 

Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
Ich höre Hörspiele ausschließlich über die Lautsprecherfunktion des Smartphones (banauserig), sodass ich die Feinheiten wirklich nicht beurteilen kann und will (ob da irgendwo Hall wäre, der da nicht hingehört usw.)
Dieses Überladene, @Hausbar , das hat aber etwas. Wie ein überladener Kahn, der nun auf abenteuerliche Reise geht und in dem man an jeder Ecke unerwartete Schätze entdecken kann. Ich finde den Stil prinzipiell richtig toll, so ein wenig in Richtung hyperrealistisch, aber eben surreal und märchenhaft?
Und danke noch mal für die Einarbeitung der Katzengeräusche xD Herrlich.
 

Hausbar

Ein Käffchen geht noch...
Ich höre Hörspiele ausschließlich über die Lautsprecherfunktion des Smartphones
Sakrileg! 😲😄

Auf nem Smartphone klingt das in der Tat.... nicht ganz so toll😅
Der räumliche Charakter und die Verortung der Charaktere geht natürlich flöten. Und dadurch wird das Stimmgebrabbel natürlich auch noch überladener und dichter.
Freut mich aber, dass es dir trotzdem gefällt. ☕🐈
 

Hausbar

Ein Käffchen geht noch...
Ich übe mich hier munter weiter im schnippeln, musizieren und soundifizieren...

Diesmal Szene 1 (Im Goldenen Käfig) mit @MashaSommertraum, @Kluki, und @Nanami (als Katze).


 

Falls jemand doch mal Lust bekommt Daidalos einzusprechen... (und Minos und Propagandopolus), dann könnte man auch mal über eine komplette Umsetzung nachdenken. 😉

Grüße! ☕
 
Oben