Timton und der verlorene Schlüssel

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Timton und der verlorene Schlüssel

Es gibt da eine Geschichte, die ich euch gerne erzählen würde. Sie handelt von einem Zwerg namens Timton, der auf einem anderen Stern lebte. Aber Timton war nicht irgendein Zwerg, oh nein, er war der Schlüsselhüter. Bis zu jenem unglücklichen Tag an dem er den wichtigen Schlüssel, den er besser zu hüten versprochen hatte als seinen eigenen Augapfel, einfach nicht mehr finden konnte. Begleiten wir unseren kleinen Freund auf seiner spannenden Suche nach dem verlorenen Schlüssel. Welche Abenteuer er wohl bestehen muss? Finden wir es heraus!

Timton und der verlorene Schlüssel

Die Sprecherinnen und Sprecher:

Erzähler: Marcel Ellerbrok
Timton: Robert Frank
König: Werner Wilkening
Diener: Sascha Kubath
Safira: Hannah Jöllenbeck
Weiße Magierin: Sabine Graf
Ben: Marco Rosenberg
Alte Frau: Sonja Schreiber
Braco: Jan Schroeder
Louisa: Jessica von Haeseler
Xanadra: Aiga Kornemann
Mutter: Dorle Hoffmann
Vater: Alex Bolte

Script: Marianne Häberli

Lektorat: Paul Burghardt

Titelmelodie: Andrè Maurmann gesungen von Laura Schmidt und Hagen Goar-Bornemann
Weitere Musik: Andreas (7klang) Hüttebräucker

Wir danken Santiago Ziesmer für den Introtext.

Schnitt: Marco Schmidt und Marcel Ellerbrok

Covergestaltung und Credits: Christina Krüger

Soundeffekte: Marcel Ellerbrok, Marco Schmidt und freesound.org

Für die Sounds von freesound.org danken wir: Abolla, alanmcki, apolloaiello, arnaud coutancier, Baumstumpf, bevangoldswain, decembered, dheming, duckduckpony, Dynamicell, Erdie, FatLane, Halleck, Hintringer, huggymauve, InspectorJ, Jaylew1987, joedeshon, KaiLietzke, kangaroovindaloo, kwahmah-02, luffy, Martineerok, MoniqueKruger, Mr_Alden, Sam80, sijam11, Soughtaftersounds, volivieri, und youandbiscuitme

Eine Produktion für das Hörspielprojekt.de aus dem Jahre 2018.

Das Hörspiel steht unter der "Creative-Commons-Lizenz 4.0 - Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung".

 

schaldek

Bobbycar
Teammitglied
Jetzt hab ich es auch gehört und es für richtig gut befunden. :)

Ich persönlich fand...
...den Timton vllt etwas zu wenig comichaft, also fast ein bisschen zu
ernsthaft-melancholisch zurückgenommen so als Titel-Zwerg,
aber das Stottern war süß. ;)
...insgesamt die Stimmen der Figuren super, aber Nahsounds roundabout
wären nicht schlecht gewesen; gerade bei der Libelle hätte man da noch viel
machen können; Summen, Firbeln, Flattern, coole Panning Gags o.ä.
... es für Erwachsene dramaturgisch sehr einfach gehalten, da hatten
es die Figuren doch recht einfach alle bis zum Ende; aber ist ja auch für Kiddies.
...und ich hoffe, dass Aiga nach ihren Lachsessions noch immer da wohnen darf,
wo sie das recorded hat...:D

Nee, ansonsten echt schön. :)
 

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
Das ist ja schön geworden!
Ellerbrok als Erzähler finde ich hier total entzückend, das scheint richtig Spaß gemacht zu haben! Auch Kolibri hat mir richtig gut gefallen, und Aigiko als böse Xanadra....lustige Idee, die Stimmen von Sonja Schreiber und der rosaroten Katze tiefer zu machen- in diesem Fantasystück und auch als Abgrenzung zu anderen Stimmen fand ich das gut ausgedacht. Überhaupt ist der Cast ganz schön toll. Mensch ist das lange her, dass das alles eingesprochen wurde, oder? ich finde, es ist richtig süß geworden, oft fiel mir die Geräuschkulisse sehr positiv auf, ach wie schön, dass es fertig und nun veröffentlicht wurde- ganz herzlichen Glückwunsch!
 
Zuletzt bearbeitet:

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
.den Timton vllt etwas zu wenig comichaft, also fast ein bisschen zu
ernsthaft-melancholisch zurückgenommen so als Titel-Zwerg,

... iss nat. immer so'ne Frage: wo hört der comic auf und wo fängt der Klamauk an? Oh - ich liebe den Klamauk, wenn er gut gemacht ist und nicht nur Selbstzweck (wie in so manchen blöden Comedy-Serien). Klar, mein König ist voll over drived - ebenso wie die böse Xanandra mit ihrem bösen Lachflash.

Nur macht eben dies auch den Reiz aus: dass sich die anderen Figuren weit gehend von diesen comichaften Extremen absetzen und den passenden Kontrast dazu bilden. Fallhöhe nennt man das auf Theatralisch - da schimmern auch noch andere menschliche Gefühlslagen durch: Timtons echte Verweiflung über den verlorenen Schlüssel, z.B..; auch Traurigkeit & Frohsinn. Wut & Liebe. Furcht & Mut.

Ja, ich finde die Mischung machts - und dann kann ein gutes Menue draus werden. :rolleyes:
 

Swetty8

Foren-seelen
@alle Dankeschön,

<<<Ich kam noch gar nicht dazu etwas zu schreiben,

Mir hat das was ihr da gemacht habt mega gefallen,eigentlich so wie ich mir vorgestellt habe,

jeder einzelner Sprecher hat super gesprochen,und man merkt ihr hat spass dabei, @Kolibri für dein erste Rolle WOW
und auch die Andern einfach toll,

@7klang tolle Musik hat du da gemacht hat mir sehr gefallen,sehr passend,

@Grissmo Danke dir auch für das Titellied du hast damals mega schnell geschrieben gehabt!:)

@Ellerbrok @Marco ich sage gern noch einmal,was ihr da gemacht habt ist super toll geworden,auch wen man liest da man das machen könne oder so,ich finde es genau richtig,es ist ein Märchen,und genau richtig,und danke das es fertig wurde,ich bin immer ganz stolz wen das erzähle,

@schaldek es ist kein Comic es ein Märchen,und da zu gehört alles Liebe böse lachen und so weiter!:)

vielen lieben dank für die die da mit gemacht haben!:)

@Chrissi das Cover passt immer noch,und mir gefällt immer noch!:)


ein liebe gruss vom Foren-Seelen
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo Zusammen,
jetzt hab ichs auch endlich gehört! :) Das ist eine schöne und spannende Geschichte mit sehr guten Sprechern. An manchen Stellen fand ich das Hörspiel sogar gruselig - z.B. die Abschlussszene mit Xanadra. Die Sounds waren sparsam und unaufdringlich (also passend! :)) eingesetzt und Musik fand ich auch sehr gut gelungen! Das Hin und Her gegen Ende der Geschichte hat mich etwas verwirrt ( z.B. dass Timton und Saphira mit Ben wieder auf die Erde reisen, aber das liegt an meiner Erwartungshaltung. Für mich war das Hörspiel gedanklich beendet, als Ben mit dem Spiegel nach Hause reisen sollte, und dann kam da doch noch was nach... o_O:D)
Mein Fazit: Rundrum ein Hörspiel, das zu hören sich gelohnt hat! Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Mühe, die ihr euch damit gemacht habt! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Goylent Sreen

Schnittiger Manifestler und Katzen-Cutter
Ein Foto werde ich wohl davon hochladen können. Die Flügel sind allerdings noch nicht bemalt. Noch im "Roh-Cut" sozusagen... ^^

Ist hiermit auf die To-Do Liste gesetzt.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben