Thema FetHead

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

der_krammer

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hallo meine Lieben,

das geht jetzt mal an alle Techniker unter uns. Ich habe ja ein Procaster mit dem ich sehr sehr zufrieden bin.
Jetzt würde mich euch meine Meinung zu einem FetHead interessieren weil ich einen habe, aber diesen
bis jetzt nicht wirklich nutzen konnte, aufgrund Der Umgebung die ich bisher hatte. Jetzt habe ich ja meine
Aufnahme Umgebung fertig und da wird der wieder Interessant weil ja ein FetHead das Signal verstärkt.

Was würdet Ihr sagen? Soll ich es mal probieren oder reicht das was ich jetzt habe?

Grüße von Stefan :)
 

SHCapone2001

Stefan Hartlein
Sprechprobe
Link
Moin
Ich habe als Aufnahme mikrofon ein Shure sm7b und ohne fethead würde das Signal nicht ausreichen.
Ich bin begeistert von den Teil. Auf jeden Fall nutzen, wenn du dein mic Pegel nicht hoch genug bekommst.

Lg
Stefan
 

Spirit328

Veni, audi, secari
Also wenn Du wirklich einen Vorverstärker brauchen solltest, dann würde ich auf den kleinen ART setzen. Die Verstärkung ist okay und die Röhre sorgt für eine gute Darstellung der Stimme. Zugegeben es ist nicht ganz so kompakt wie das fethead, aber es ist schon ein recht gutes Preis Leistungs Verhältnis,

Wobei ich dazu tendiere es gleich in Richtig zu machen. Aber wenn das Budget limitiert ist, dann sind gewisse Dinge nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

SHCapone2001

Stefan Hartlein
Sprechprobe
Link
Moin
Heute kam der ART an und ich habe den gleich getestet. Zu meinen Fethead konnte ich kaum bis keinen Unterschied feststellen. Es ist also eher eine Entscheidung zwischen klein und keine Einstellungsmöglichkeiten und gross + Stromanschluss und Einstellmöglichkeiten.
Ich bleibe beim Fethead und schicke den ART zurück und werde lieber auf was besseres sparen.

Lg
Stefan
 

WolfsOhr

Mario Wolf
Sprechprobe
Link
Moin
Ich habe als Aufnahme mikrofon ein Shure sm7b und ohne fethead würde das Signal nicht ausreichen.
Ich bin begeistert von den Teil. Auf jeden Fall nutzen, wenn du dein mic Pegel nicht hoch genug bekommst.

Lg
Stefan
Was nutzt du denn als Pre-Amp und was als Wandler? Interessiert mich nur weil mich irgendwann auch mal das SM7B reizt :cool:
 

Spirit328

Veni, audi, secari
Hihihi! So fängt das an und dann wird's irgendwann teuer.

Ich habe den kleinen ART noch, aber mehr aus Nostalgie denn alles andere und modifiziert ist er auch schon. (Hab das mal studiert mit den Signalströmen und so .... ;) ) Es war mein erster Single-Mic-Preamp.
Dann hatte ich eine Phase wo ich bis zu 56 Mic-Preamps parallel "gefahren" bin: MIDAS XL3 plus eine Extension. Als dann das XL4 kam und mit ihm die VCAs, wurde es etwas entspannter. Bei einem Live-Musical kommen schon ein paar Kanäle zusammen.

Heute mache ich hier und da ein paar Aufnahmen; meistens in "Dubio Sterereo". Ganz selten mal eine Multitrack-Aufnahme. Live Konzerte nicht mehr. Die Profis buchen andere Leute, ich habe einen 9-to-5 Job und mein Rücken erhebt schnell Einspruch, wenn ich mal wieder "rückfällig" werde.
Dafür sind die Geräte aber immer teurer geworden. Es ist wie mit gutem Kaffee. Wenn man mal einen richtig guten Kaffee genossen hat, dann schmecken die bisherigen Marken irgendwie nicht mehr ganz so großartig.
So auch bei der Ton-Technik. Das Einzige was nach meiner Meinung hilft ist: Am besten Testen.
Hören, ob es sich lohnt, wenn nicht wech damit und weiter probieren.

Viele Grüße
Thorsten
 

Spirit328

Veni, audi, secari
@WolfsOhr
Wenn Dich das SM7B reizt, solltest Du auch mal das RE 20 testen. Ich mag es lieber, aber das ist alles Geschmacksache.
Denn das RE20 hat nicht mehr diesen markanten "Nahbesprechungseffekt" (Anhebung der Bässe), ist recht plopp unempfindlich und kann mörder-mäßig viel Pegel ab.
Wir haben damit mal einen Presslufthammer aus der Nähe aufgenommen (war für einen Punk-Song). Alle anderen Mikros hatten schon die weiße Flagge gehisst, das RE20 hat weiterhin sauber gearbeitet.

Meine 2ct
 

SHCapone2001

Stefan Hartlein
Sprechprobe
Link
Moin
Ich benutze das behringer x air 18 und hält den Fethead. Habe aber ein Rauschen welches ich gern weg hätt. Ich werde als nächstes das dbx286s versuchen. Hab ich gutes drüber gehört.

Lg
Stefan
 

Spirit328

Veni, audi, secari
Siehste @SHCapone2001 ;) schon geht's los!
Das dbx286s ist ein ganz ordentlicher Channel-Strip, wenn man den Preis in Relation stellt.
Ich würde Dir den SPL Track One empfehlen. Der De-Esser ist ein "richtiger" De-Esser und nicht nur ein mit Side-Chain getriggerter Kompressor.

Der SPL De-Esser arbeitet anders. Er "erkennt" durch entsprechende Filter-Schaltungen die S-Laute, dreht die Phase dieser störenden S-Laute und reduziert damit nur die S-Laute und läßt den Rest in Ruhe. Das klingt offener und sauberer.
Zugegeben, ist auch zwei Euro teurer.
Aber für den Einstieg ist das dbx286s keine schlechte Wahl.
 

Spirit328

Veni, audi, secari
Was ist das dieses Beh ... Beh ... Beh ... (ich kann es nicht schreiben, es geht nicht)?
Der liebe Uli hat schon immer Schaltungen "gekupfert", sogar seine Diplomarbeit war eine minimal modifizierte Schaltung aus der Elektor (damals eine bedeutende Fachzeitschrift für analoge Schaltungen).

Das einzige Gerät, was ich vom Uli verwenden würde, ist der HA8000. Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.
Auch wenn er jetzt die Rechte an MIDAS (meine Lieblingspulte in vergangenen Tagen) hat, ist da nicht wirklich MIDAS drin. Denn bei MIDAS wurden die Bauteile hoch-selektiert. Bei Uli sicherlich nicht, sonst wären die Preise nicht machbar.
 

Spirit328

Veni, audi, secari
@Spirit328 Ja, das kann auch mit auf die Liste. Allerdings plane ich nicht damit extreme Pegel aufzunehmen.,.aber wer weiß was da noch so kommt :grimacing:
Ich wollte damit nur demonstrieren, daß man damit SEHR hohe Pegel aufnehmen kann. Und Sprache ist per se hoch dynamisch.
Mach Dir die Freude und mach einen "Shoot-Out".
Probier vor allem mal ganz nah, also mit den Lippen an den Korb, zu sprechen und dann teste mal a) den Sound bei leiser Stimme, b) bei normaler Sprechlautstärke und c) schrei Dir mal die Seele aus dem Leib.


Ich weiß jetzt schon wer der Sieger ist.
Viel Spaß ;)
 

SHCapone2001

Stefan Hartlein
Sprechprobe
Link
Hi
Ja ist natürlich auch teurer ca 450€ das Spl Teil. Dann sollte es auch ne bessere Performance haben.
Ich glaube das ist ein Thema ohne Ende. Aber ich mag den Austausch.

Lg
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben