Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
So ihr Lieben - nachdem ich mich hier lange Zeit leider etwas rar gemacht hatte - und sich meine alte Sprechprobe von 2012 natürlich mittlerweile auch verflüchtigt hat 🙄 - dachte ich mir, ich lege mal ein paar neue Takes vor. 🤓

Alle Tracks spontan über das JZ V12 Mic aus meiner Gesangskabine direkt in die DAW.

Neue Tracks vom 23. Mai 2022:

Track 1: Lesung (Philip K. Dick)

Track 2: Emotion - Traurigkeit/Verzweiflung

Track 3: Emotion - Wut/Pöbelei

Track 4: Emotion - Freude/Begeisterung (bei Telefonat)

Track 5: Emotion - Beileid

Track 5: Eisverkäufer Luigi in leichter Erregung
 
Zuletzt bearbeitet:

Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
Dein Gesang ist wirklich schön. (y)
Vielen Dank mein Lieber 🤗
Habe (leider) die letzten Jahre schon oft gesagt bekommen, dass heute doch "so einen Gesang" niemand mehr hören möchte 🙄
Da darf wohl bestenfalls nur noch sanft "gejauchzt, gejammert und geschluchzt" werden😉

Getragene Brunftigkeit (aka Sinatra crooning) hat lange ausgedient 🤪
 

Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich hier noch irgendetwas 'aktiv' machen muss?!?
Nochmal jemanden taggen oder direkt ums Probehören bitten - oder einfach warten?!?
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Strom

Ich habe mir Deine Sprechproben angehört und ich finde sie sehr vielseitig und ausdrucksstark.
Leider hat das mit der Überprüfung für ein [intern] nichts zu tun.

Kommen wir also zum [intern].
Den Regeln nach wäre das alles ein [intern]: Der Sound ist grundsätzlich okay, kein vernehmbarer Raumhall, kein Ploppen, keine Störgeräusche ... alles töfte.

Nur kommen manchmal ein paar Dinge für einen ganz kurzen Moment hoch, die ich merkwürdig finde.
Manchmal klingt es ein bißchen "kistig", dann wieder trocken, dann gibt es für einen Moment einen kleinen Anklang von ein paar Reflexionen ... Merkwürdig.
Es ist, wenn es hörbar ist, nicht viel und auch nicht für lange.

Doch dann rauscht es bei Track 4 ganz mächtig und der ein oder andere Rempler gegen das Stativ ist hörbar .... hat sich da vielleicht ein Kompressor im Signalweg geschlichen?
Für Sprechproben, bitte alles aus dem Signalweg raus, außer Mikrofon, Vorverstärker und AD Wandler. :) Alles so pur, wie nur möglch. ;)

Ich habe mir die Bilder Deines Studios angesehen und bin leider noch mehr verwirrt. Den SPL Gold Mike kenne ich und weiß, daß er NICHT rauscht; es sei denn man stellt Unsinn damit an.
Bei den anderen Aufnahmen ist auch kein Rauschen hörbar, nur bei Track 4 .... Strange.

Kann es sein, daß Dein Aufnahme-Raum aus herunterhängenden Teppichen besteht? Das ist grundsätzlich eine gute Wahl (!), aber vielleicht steht die "Wand" auf die Du sprichst, recht nah vor einer gemauerten Wand und bei gewissen Frequenzen gibt es eine Resonanz und dann kommen diese merkwürdigen Effekte?
Es läßt sich leider nicht genau sagen.

[....]

Vorschlag:
Nimm bitte noch eine Spur auf und verändere zumindest mal die Position des Mikrofons und sprich mehr in eine Ecke. Der Effekt ist, daß so mehr Fläche zur Dämpfung zur Verfügung steht und etwaige Reflexionen weiter minimiert werden. Ich erwarte, daß damit diese kleinen "Stör-Effektchen" verschwinden.

Wenn das dann immer noch so (oder so ähnlich) klingt, würde ich zu einer weiteren Sicht Dämpfung raten. Dann sollte das verschwinden.

---------

Das hier ist ein echter Grenzfall.
Eigentlich ist es nach den Regeln des [intern] schon alles okay, aber irgendwie klingt es manchmal komisch und eine Sekunde später wieder alles prima.
Wir wollen hier nicht päpstlicher sein als der Papst, aber ich denke, daß Du mit dieser Aufnahmesituation Gefahr läufst Re-Takes zu bekommen.

Ich denke, daß wir versuchen sollten diese letzten kleinen Unebenheiten herauszubekommen. Dein Spiel ist so facettenreich und Deine Stimme hat einen großartigen Ausdruck und ich glaube Dir jedes Wort. Da wäre es sehr schade, wenn eine ansonsten gelungene Aufnahme durch so eine kleine Unebenheit eventuell beeinträchtig werden würde.
Ich weiß, daß das mehr geht und das man den Unterschied hören wird. Es ist den Mehraufwand auf jeden Fall wert.

Ich freue mich schon wieder von Dir zu hören. :)

Viele Grüße
Thorsten

P.S.: Tut mir leid mit der längeren Wartezeit. Momentan ist es wie verhext. Sowohl Marco als auch ich haben gerade beruflich SEHR viel um die Ohren und Ellerbrock gibt sein Bestes, aber alleine kann er auch nicht alles stemmen.
Bitte schreib mir eine PN wenn Du den neuen Take hochgeladen hast, damit ich das schneller sehe. Am Montag bin ich beruflich unterwegs und wahrscheinlich erst sehr spät zu Hause. Ergo, wird es frühestens Dienstag etwas werden, mit dem "Reinhören".
 

Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
Vielen lieben Dank für das sehr genaue Reinhören und die ausführliche Rückmeldung Thorsten. Meine absolute Hochachtung, was du da alles raus hörst, super! Dann lass uns mal zusammen versuchen, die kleinen Unstimmigkeiten auszumerzen.

Also erstmal zu meine Sprach-/Gesangs-Kabine. Die habe ich mir aus 3 selbstgebauten mobilen ‘Dämmwänden’ zusammengestellt (Ein 20 cm tiefer Leimholzrahmen, mit 2 Schichten Isover Akustic TP 1 (Glaswolle?!) gefüllt und Vor- und Rückseite mit dickem Bühnenmolton bespannt). Die hintere Dämmwand steht vor einer gemauerten Wand. Die offene Seite (vorne) schließe ich nach Betreten mit einem an der Decke befestigten Akustik-Vorhang von HOFA.
20220516_173507.jpg

20220516_173529.jpg


Ich habe schon öfter überlegt, ob es ‘besser’ ist, Richtung Wand oder lieber Richtung der vorderen offenen Seite mit dem Vorhang einzusprechen. Im Moment steht das Mikro leicht angeschrägt mittig im hinteren Drittel der Kabine vor der Rückwand. Vielleicht dadurch die Boxiness. Ich werde es probehalber mal mehr in eine Ecke stellen - oder generell die Position um 180 Grad drehen - und das Mikro vor den Vorhang stellen - also mit der Wand im Rücken einsprechen.

20220516_182115.jpg


Ich habe hinter dem MicPre einen LA2A-Clone (IGS One LA) eingeschliffen, allerdings in Bypass für Sprachaufnahmen. Kann natürlich sein, dass der trotzdem etwas ‘rauscht’, auch im Bypass. Ich werd ihn mal ganz abkabeln.

Was mir noch zum ‘Rauschen’ eingefallen ist (es wird ja hoffentlich kein Defekt meines recht neuen und noch nicht oft eingesetzten JZ Mics V12 sein?!?): Ich nehme in Presonus Studio One auf - habe jetzt für die Sprachaufnahmen keine Plugins auf den Spuren - aber auf den Bussen und auch im Master gibt es so ‘Mix-FX’ zum analogen Aufhübschen. Ich muss gestehen, dass ich jetzt echt nicht mit Gewissheit sagen kann, ob die alle deaktiviert waren. Werd ich jetzt nochmal gezielt drauf achten.

Also nochmal vielen Dank für die Mühen - werde versuchen, bis Dienstag noch eine Spur nach zu legen. Und nur keine Hektik - immer so wie du Zeit hast und zu kommst.

Schönen Abend schonmal
Lars.
 

Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
So, habe mal einen weiteren Versuch - mit geänderter Position - eingesprochen - Take 6 (siehe oben).
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo Lars!

Ja! Cut! So nehmen wir das :D

Das Rauschen ist unter der Hörschwelle und die merkwürdigen Reflexionen auch. Das kann aber auch mit den eventuell noch eingreifenden Plug-Ins zu tun gehabt haben.
Denn bei 20 cm Dämfung kann es von der Wand NICHT mehr reflektieren.
Aber der Sound ist offener und so kommen die Nuancen noch besser zur Geltung. Super! Ein echter Gewinn!

Also, jetzt noch die "Formalien".
Mit dieser Einstellung und Mikrofon-Position eine Erzählerstimme und mindestens 3 Emotionen Takes aufnehmen.
Die bisherigen Aufnahmen bitte rausnehmen und lokal archivieren. Die stören nur.
Denn Sprecher-Suchende schauen nur auf diese ersten Takes und entscheiden dann, ob sie Dich "buchen" oder nicht. Also, gib alles! :D
Dann höre ich noch mal zur Kontrolle rein und dann ist auch schon [intern] :D

Du bist auf der Zielgeraden und hast die Ziellinie fest im Blick, jetzt nur nicht nachlassen.

Viele Grüße
Thorsten
 

Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
Hallo Lars!

Ja! Cut! So nehmen wir das :D

Das Rauschen ist unter der Hörschwelle und die merkwürdigen Reflexionen auch. Das kann aber auch mit den eventuell noch eingreifenden Plug-Ins zu tun gehabt haben.
Denn bei 20 cm Dämfung kann es von der Wand NICHT mehr reflektieren.
Aber der Sound ist offener und so kommen die Nuancen noch besser zur Geltung. Super! Ein echter Gewinn!

Also, jetzt noch die "Formalien".
Mit dieser Einstellung und Mikrofon-Position eine Erzählerstimme und mindestens 3 Emotionen Takes aufnehmen.
Die bisherigen Aufnahmen bitte rausnehmen und lokal archivieren. Die stören nur.
Denn Sprecher-Suchende schauen nur auf diese ersten Takes und entscheiden dann, ob sie Dich "buchen" oder nicht. Also, gib alles! :D
Dann höre ich noch mal zur Kontrolle rein und dann ist auch schon [intern] :D

Du bist auf der Zielgeraden und hast die Ziellinie fest im Blick, jetzt nur nicht nachlassen.

Viele Grüße
Thorsten
So Thorsten - habe jetzt mal alle alten Dateien oben rausgenommen - und neue nachgelegt 🙃
Wie immer schon mal vielen Dank fürs Lauschen und die ganzen Mühen

Lars.
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Strom

Sehr gut, nun ist's [intern]. Das freut mich für Dich.

Sollte sich an Deiner Aufnahme-Situation etwas Signifikantes ändern, sag uns kurz Bescheid, wir halten ein Ohr rein, um alles kurz zu checken.

Ich wünsche Dir viele spannende Projekte, interessante Rollen und einfach viel Spaß :)
 

Strom

SCHREIBEN • SINGEN • SPRECHEN
Sprechprobe
Link
YEAH! 🥳
Wow - das ging jetzt aber flott. Vielen lieben Dank :love:
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Sach ich doch immer. :) Wenn man ein paar Dinge umsetzt, ist's mit dem [intern] nicht so wirklich schwierig. :D
 

BornInAbyss

Professioneller Tollpatsch :P
Sprechprobe
Link
Gratulation für dein intern.

Du hast übrigens echt Talent, wenn es um Schauspielen geht. :D
 
Hoerspielprojekt.de

Neu

Discord
Oben