Sprecher-Kabine / Infos und Fragen / Schalltot

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Na wenn der Schaumstoff reicht - Laken, Sprühkleber und etwas Doppelseitiges Klebeband - oder stattdessen Draht- oder Seil-Aufhänger und Klebehaken würden dann auch genügen. Basotect eher für Alergiker (Milbenfarmen siedeln sich da weniger gern an, als in Stoffen!)
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Ist zwar zum eigentlichen Thema OT, aber da es hier schon wegen Mangels an Analyse Plugins aufkam, ergänze ich noch etwas.
ps: das Programm für die Analyse werde ich mir bald genauer anschauen und gegebenfalls downloaden.
Auch wenn du schon durch getestet hast, und neben Span und Manalyzer noch zig andere zu finden sind, werf ich noch einen zuverlässigen (evt. auch bei anderen) alten Bekannten und einen Brandneuen dazu (beide für Win & Mac):

FreqAnalyst von Blue Cat Audio ähnelt optisch mehr dem Frequenz-Analyzer von Audacity. Neben Voxengo und Melda gehören die Blue Cat Plugin's (zumindest die Free-Plugins) ebenfalls zu meinen Lieblingen.

Und ziemlich frisch, erst seit Ende Januar 2019 zu haben, ist Waves von Blue Lab. (BTW: Das Blue in dem Namen ist Zufall, und kein Grund warum ich deren Plugins genau wie die von Blue Cat mag :) ). Auch dort gibts ein ganzes Freeware Bundle, zu dem Waves neu dazu gekommen ist (die Plugins lassen sich auch einzeln ziehen). Ich habe es noch nicht getestet bisher, kenne nur das Produktvideo dazu und kann deshalb nicht sagen wie gut dessen Empfindlichkeit ist. Aber mal davon ab gefällt mir deren völlig andere Visuelle Darstellung: statt eines Spektogramms oder Sinus Kurven bekommt man hier eine 3D Ansicht, wie man sie sonst nur von Visualizer Plugins diverser Musik-Player kennt. Neu ist das natürlich nicht, es gibt ein paar EQ und Analyzer Plugs, die auch solche Darstellungen liefern können. Aber mir fällt keines davon aus dem Stehgreif jetzt als Free-Plugin ein. Auch wenn dieses Plugin wohl mehr für Musiker, Sounddesigner und Soundscape Ersteller interessant ist, finde ich das als eine gute Ergänzung zu vorhandenen Analyzern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Savage

beschäftigt ....
Sprechprobe
Link
Einen wunderschönen guten Morgen,

ich möchte mal eure Meinung hören zu diesem Video.

Denn ich überlege ernsthaft mir 2 max 3 von diesen Absorbern zu kaufen. (Gibts bei Thomann 199 € das Stück).

Dazu muss ich sagen, ich suche folgende Anforderungen:

a) ich spreche im Zimmer meiner Tochter (4 Jahre) und daher ist keine Sprecherkabine möglich
b) es muss schnell auf und wieder abgebaut werden
c) es muss für Hörtalk- & Semiprof Aufnahmen reichen

Vorhanden:

16m² Zimmer, dicker Teppich, 4 Noppenschaumstoffabsorber vorhanden, die man an der Wand schnell anbringen kann.

presentazione ClearSonic materiale per trattamento acustico

Ich bin 1,69m groß, die Teile haben eine Höhe von 1,67m, wäre also ideale Höhe.

Was haltet Ihr von dieser Lösung?

Grüße

Sascha
 
G

Gelöschtes Mitglied 6038

Guest
Nutzen wohl einige. Sollen gar nicht so schlecht sein. Für mich als fast 2 Meter Mann definitiv zu niedrig daher kamen die nie in Frage. Was ich so darüber gehört habe war aber keinesfalls negativ.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
@Sascha Savage
Musst Du kaufen, oder könntest Du auch bauen?
Ich persönlich halte gekauft für ziemlich kostenintensiv. Mindestens 3 x 199,-€. Mein Panel hat mich bei einer Größe von 140cm x 100cm x 8cm ca.30€ gekostet.
Wenn es interessiert, kann ich gerne ein kleines Videobeispiel bringen, wie der Absorber wirkt.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Also bei mir hängt es an der Wand. Am Rahmen sind solche Aufhänger angebracht (jedenfalls vom Prinzip). 2 Schrauben an die Wand und Panel eingehakt....fertig. Das Panel wiegt ja auch nicht viel.
 

Sascha Savage

beschäftigt ....
Sprechprobe
Link
ja da ist es eben... Zimmer der Tochter... da kann man leider nichts einfach so an die Wand machen, die hat ihre eigenen Poster.... jetzt schon ^^
 

Fate Voice Over

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hey Hoertalk,

hiermit wende ich mich nochmal an meinen alten Beitrag wobei ich schon gute Ansätze an Hilfe bekam.
Bisher hatten wir eine extrem Dicke Matte vor der Tür (Glasscheibe) gelassen und es klang eigentlich ganz gut.

Es ist wieder an der Zeit wo unser Wohlfühlfaktor der Aufnahmen flöten geht.
weil:

unsere Aufnahmen klingen doch ziemlich unneutral / unecht und extrem trocken.
Wir besitzen keinen Hall und damit auch keine dynamik in den aufnahmen.
Das schlimmste sind laute schreie die sehr komisch klingen und auch beim Klatschtest ein ganz leichtes gefühl im ohr ist, das würde bedeuten es drückt die aufnahmen.

Daher bin ich jetzt später dabei den Raum umzukonstruieren.
Das heißt den Noppenschaum (4cm) übernander legen und einige flächen damit frei machen um dynamik zu erreichen und mit dem übernanderlegenden noppen auch etwas zu bewirken.
Bassfallen (matratzen stoffstücke) möchte ich die Ecken ausfüllen lassen.
Ich hoffe das ich damit den Klang verbessern kann und alles besser wird.


AAAABER:

eine Technische Frage hätte ich noch:

Ich bin schon lange am versuchen und üben mit tonbearbeitung. Kein Gelehrter, nur als Hobby"
Normalerweise bekomme ich oft gute Ergebnisse die sich sehen lassen können

siehe:
oder:


Hier sind aufnahmen von mir und meiner Freundin von Aladdin ohne effekte (Dialog)
   
Bearbeitet von mir (nur trocken)
 


Morbius Trailer Takes von mir / ohne effekte /// NICHT in der Synchronbox // nur laut gemacht
   


Originale Stimmen raus gerendert / fertiges filmResultat / Wunscheffekte /BEarbeitung

Wie kann man in die Richtung der Effekte zum Original kommen?
Distortion und Saturation? Es klingt schön warm und trotzdem drin.

Die Aufnahmen klingen immer sehr bassig aber trotzdem drin und reingearbeitet, unsere sind zu steril.
WENN ich bass in unseren Aufnahmen wegnehme egal wie wenig, klingen wir schon nicht mehr wie wir eigentlich sprechen.
Wie kann ich vorgehen, gibt es Tipps oder welche Anregungen :)

Danke für die Hilfe

   

   
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben