Sprechprobe (Intern) speKATular

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Meine Sprechproben:

Nach ein paar technischen Veränderungen (hoffentlich Verbesserungen ;) ), habe ich neue Sprechproben eingestellt (Mai 2019).
Die alten Proben lasse ich zum Vergleich auch drin (Februar 2019).

Ich freue mich über eure Kritiken und Anmerkungen aller Art :) !!

Zu den Fakten:
Mikro: t.bone SC440 (USB-Mikrofon) mit Popschutz
Programm: Audacity
Kabine: DIY (1,9m*1,2m*0,8m, komplett mit Akustikschaumstoff ausgekleidet, Teppichboden)



Mai 2019

Probe_Erzähltext:

Definition von Hörspiel (Wiki)
 


Probe_Emotionen:

Wütend
 

Fröhlich
 

Ängstlich
 

Verzweifelt
 

Sarkastisch
 

Streng
 


Februar 2019:

Probe_Hörbuch:

Biss zum Morgengrauen (Vorwort)
 

Paul und Pia - Eine kurze Gute-Nacht-Geschichte (Geschwister-Dialog)
 

Probe_Emotionen 1:

Fröhlich
 

Wütend
 

Traurig
 

Freundlich
 

Probe_Emotionen 2:

Fröhlich
 

Traurig
 

Normal
 
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo @speKATular

und herzlich Willkommen im Forum! :)

Danke für deine Sprechprobe! Ich dachte im ersten Moment, das sei ein Dialog zwischen Mutter und Tochter. Die Stimme des Mädchens ist dir über weite Strecken gut gelungen, zwischendurch ist dir allerdings wieder der etwas rauere Ton deiner Erwachsenenstimme dazwischengekommen. Du scheinst eine weite Bandbreite an Stimmlagen zu haben und die Stimme des "Bruders" finde ich sehr interessant, wobei ich das - wie gesagt - eher für deine Originalstimme gehalten haben. Es wäre übrigens auch mal schön, dich mit deiner "richtigen" Stimme zu hören. :)

Zur technischen Seite deiner Aufnahme kann ich nichts sagen. Dafür werden sich die Leute mit den "feinen Ohren" bei dir melden.

Du kanns dich übrigens ab sofort bei externen Projekten bewerben
Externe Castings: Hörspiele, Hörbücher und Radio | HoerTalk.de - Hörspiel-Community
Externe Castings: Fan-Dubs und Spiele | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

und Rollen von Shorties einsprechen
Shorties - Kurzskripte | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

Außerdem kannst du an Wettbewerben teilnehmen bzw.Rollen für Skripte aus Wettbewerben einsprechen.

Wenn du Kontakt zu einzelnen Mitgliedern suchst, bieten sich der Teamspeak und der Chat auf der Hauptseite an.

Ich wünsch dir viel Spaß im Forum und viele interessante Projekte.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Hallo Peter,
vielen Dank für deinen Willkommensgruß und erst recht für dein Feedback! Ich freue mich sehr darüber und weiß es zu schätzen.
Deine Hinweise sind wirklich hilfreich. Gebe mein Bestes sie umzusetzen.
Mit einer Sprecherprobe meiner Originalstimme wird es weitergehen.
Danke nochmal und liebe Grüße ✌️
Katharina
 

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Hallo zusammen,
es würde mich wirklich freuen, wenn der ein oder andere Kenner und Könner den technischen Teil meiner Aufnahmen bewerten könnte. Bin für jede Hilfestellung, das "intern"Upgrade zu erlangen, dankbar :) !
..in guter Hoffnung^^
 

Comewhatmay

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hi @speKATular,

beschreibe doch bitte mal deine aktuelle Aufnahmesituation.
- Welches Mikrofon benutzt du und mit welchem Abstand sprichst du ein?
- Nutzt du einen Popfilter?
- Welches Interface / Verstärker ?
- Wie schirmst du das Ganze gegen Hall/Echo ab? (Einige sitzen z.B. im Kleiderschrank oder DIY Kabinen)

Ich kann bei den lauteren Passagen definitiv noch Hall wahrnehmen, da solltest du mal schauen, wie du das mindern kannst. Es gibt hier im Forum einige Beiträge zu dem Thema, am besten stöberst du mal ein wenig.

Dann höre ich ziemlich viele "Mundgeräusche" von dir. Kann an der Entfernung zum Mikrofon liegen oder aber daran, dass du zu wenig getrunken hast vorm Einsprechen ;-).

Davon abgesehen, klingt das schon ziemlich ordentlich.

Viele Grüße!
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo @speKATular,

ich hab deine Antwort leider erst jetzt gesehen... :eek:

Also erstmal: Gerne geschehen. :)

Übrigens: Wenn du möchtest, dass eine bestimmte Person darüber informiert wird, dass du sie angesprochen hast, markierst du sie am besten - wie ich dich in der Anrede - mit einem @ Das funktioniert bei allen Nicknames. Du musst nur ein bisschen aufpassen, dass der Name auch stimmt. Wenn du z.B. "Peter" mit einem @ versiehst, kommt die Nachricht nicht bei mir an, weil mein Nickname Pebu34 ist. :)
Eine andere Möglichkeit ist, einen Beitrag, einen Satz oder ein Wort der Person zu zitieren. Dazu brauchst du ihn nur im entsprechenden Posting zu markieren. Es taucht dann automatisch ein Button "zitieren" auf. Dann noch darauf klicken und der Beitrag erscheint in deinem Beitrag, dort wo grade der Cursor steht. Das Ganze sieht dann so aus:

vielen Dank für deinen Willkommensgruß und erst recht für dein Feedback!
Und wenn ich jetzt hier drunter "Gerne geschehen!" schreibe, weißt du z.B. bei einem längeren Beitrag genau, worauf ich mich beziehe und musst nicht lange raten. ;)

Viele unterschiedliche Ideen für Sprechkabinen findest du z.B. hier: Hier spreche ich ein, oder mein Studio | Seite 47 | HoerTalk.de - Hörspiel-Community Ich hab mit der letzten Seite angefangen, weil einige der ersten Sprechkabinen heute nicht mehr für ein "Intern" reichen würden. :)

Wenn du möchtest, kannst du auch hier im Unterforum "Sprechproben der Mitglieder" - in dem ja auch dein Beitrag steht - nachlesen, wie die Leute zu ihrem "Intern" gekommen sind und was sie an ihrer Sprechumgebung ändern mussten. :) Vielleicht findest du da schon die eine oder andere Anregung. :)

Ach ja! Hier stellt Imari ihre "Wäscheständerkabine" vor. Vielleicht ist das ja auch eine Idee für dich. Wäschständerkabine für trockene Aufnahmen

Das wars erstmal wieder für heute.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Hi @Comewhatmay
Vorab möchte ich dir erstmal danken, dass du dir die Zeit und Mühe gemacht hast :) Dankeschön!
Zu meiner Aufnahme-Situation:
Habe mir in der Wohnung, in einer Raumnische, eine Kabine selbstgebaut. Die Innenmaße der Kabine sind: 1,90 hoch, 1,20 lang und 0,60 tief. Dabei habe ich am Rand eine 155cm hohe und 45cm breite Aussparung als Eingang gelassen, vor der ich einen großen, schweren Vorhang (doppelt gelegt und in Falten gerafft) angebracht habe.
Von innen ist alles, bis auf ein kleiner Teil (Material wird besorgt und nachgerüstet), mit Akustikschaumstoff Matten verkleidet. Der Boden ist mit Teppich ausgelegt.
Ich benutze ein USB Micro ( t.bone SC 440) mit Ständer und Poppschutz. Laut meinen Recherchen benötigt das Micro kein zusätzliches Interface. ..oder stimmt das nicht?
Als Software verwende ich audacity.
Den Abstand zum Micro beim einsprechen schätze ich auf zw 15-30cm. Muss gestehen darauf habe ich nicht zuverlässig geachtet das ändert sich jetzt ebenso meine Wasserversorgung, die ließ tatsächlich zu wünschen übrig.

Nochmal vielen Dank für deine Analyse werde mein Bestes geben alles umzusetzen und bin gespannt wie es dann ankommt.

LG Katharina
 

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Vielen Dank @PeBu34 !
Werde mir alles gewissenhaft anschauen, bzw -lesen
Freue mich wirklich sehr über die tolle Unterstützung eine spitzen Community, fantastisch!!
 

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Hallo liebe Community!

Nach ein paar „Kammerupgrades“ und Änderungen einiger Einstellungen, ist es mir hoffentlich gelungen die Tonqualität zu steigern.

Also habe ich jetzt einfach mal verschiede Zugenbrüche (mit längeren Pausen) eingesprochen. Der Abstand zum Mikro war ca 20cm.
https://www.hoer-talk.de/upload/up/Zungenbrecher-1553551203.mp3

Und, vielleicht auch hilfreich, der reine Raumklang in Stille.
Einmal ohne Rauschminderung
https://www.hoer-talk.de/upload/up/Stille___vor_Rauschminderung-1553551364.mp3

Und einmal mit Rauschminderung
https://www.hoer-talk.de/upload/up/Stille___nach_Rauschminderung-1553551435.mp3


Was meint ihr? Ich würde mich sehr über technisches Feedback freuen, bevor ich mit der Aufnahme von neuen Sprechproben starte ;)

Wenn du möchtest, kannst du auch hier im Unterforum "Sprechproben der Mitglieder" - in dem ja auch dein Beitrag steht - nachlesen, wie die Leute zu ihrem "Intern" gekommen sind und was sie an ihrer Sprechumgebung ändern mussten. :) Vielleicht findest du da schon die eine oder andere Anregung. :)

Wie ist deine Einschätzung, Peter? Bin ich auf dem richtigen Weg ?

So, nu erstmal schönen Feierabend allerseits ✌
Katharina
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Wie ist deine Einschätzung, Peter? Bin ich auf dem richtigen Weg ?
Für die technische Einschätzung bin ich leider der falsche Ansprechpartner... :) Weder meine Ohren, noch meine Lautsprecher sind dafür geeignet. In dem Bereich kann ich nur weitergeben, was ich hier im Forum gelernt habe und allgemeine Hinweise geben, wo was zu finden ist. :) Die Leute mit den "Fledermausohren", wie z.B. @Marco, werden sich sicher bei dir melden, sobald sie Zeit haben. :) Sie sind, zusätzlich zum Forum, ja auch im "richtigen Leben" gut beschäftigt - um mal ein bisschen zu untertreiben. :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Hallo in die Runde :)

endlich habe ich es geschafft meine Proben zu aktualisieren. Sie stehen jetzt bei den Proben ganz oben unter "Mai 2019".
Habe die Kabine mit mehr Schallschluckplatten (und anderem Plüsch ;) ) aufgerüstet und an den technischen Einstellungen geschraubt.

Bin auf eure Meinungen gespannt :) ...Feedback von unseren geschätzten "Technikern" zum Thema -Intern- würde mich besonders freuen ;)

Liebe Grüße und einen zauberhaften Abend euch allen noch :D !!!
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Willkommen unter uns Hör- & Sprechbekloppten.

Sehr schöne lebendige Stimme und Sprechart - gefällt mir schonmal.

Zum rein technischen, was auch für die Internen Freigaben wichtig ist (und nein, ich bin auch keiner von den Freigebern):

Was mir vor allem auffällt, ist der Holzkabinen-Eigenklang. Der stört ein wenig. Wie dick ist deine AkkustikschaumVerkleidung und ist sie eher glatt oder Noppenschaum? Die Holzwände isoliert das leider nicht wirklich gut.

Die Innenmaße der Kabine sind: 1,90 hoch, 1,20 lang und 0,60 tief.
Ahja, das ist doch reichlich beengt in der tiefe. Da kann man sich doch kaum vernünftig drin bewegen, wenn man nciht gerade Hobbit-Körpermaße hat :eek: Und ich schätze durch die geringen Innenmaße kommt auch ein Teil der Reflektionen.

Wo befindet sich die Türöffnung, an der Schmalen 0,6m Seite? Ein Foto davon und ggf. eine Umrißskizze wären jetzt hilfreich. Evt. kann man dir so noch ein paar Tips dau geben, wie man das ein wenig optimieren kann.

Ich benutze ein USB Micro ( t.bone SC 440) mit Ständer und Poppschutz. Laut meinen Recherchen benötigt das Micro kein zusätzliches Interface. ..oder stimmt das nicht?
Alles gut, stimmt schon :)

Den Abstand zum Micro beim einsprechen schätze ich auf zw 15-30cm. Muss gestehen darauf habe ich nicht zuverlässig geachtet das ändert sich jetzt ebenso meine Wasserversorgung,
Nur ungefähre Werte, du mußt das nicht so genau mit dem Zollstock nachmessen ;)
Der Abstand sollte genügen für das normale Sprechen. Später wenn es um Nahbesprechung für zB. Erzählertakes geht, änderst du den Abstand dafür auf ca. 5 bis 8cm. Und auch ein paar dynamische Abstandsspielereien bei den Takes, sofern sie nicht zu übertrieben sind, geht auch. Hier kommt auch der Punkt, weswegen ich deine Kabinenmaße für gewaltig knapp halte. Stehend einsprechen machen die meisten. Sitzen auf einem Hocker, es gibt auch welche wo man selbst das Gleichgewicht halten muss - die Dinger sind beweglich - wären dann gut für lange Dinge. Zwingt einen dazu den Oberkörper auszurichten, was genauso gut für den Stimmumfang ist wie stehendes Sprechen. Und sich vor dem Mikro bewegen und herumhampeln gehört auch dazu. Körpermimik, die sich auf die Stimme überträgt und alles einen tacken realistischer wirken läßt. Nicht immer gewaltige Bewegungen, und der Mikrofon-Abstand darf sich auch nicht zu arg deswegen ändern (Übungssache).

Ist jetzt schwer, oder umständlich nur als Text zu beschreiben - am besten schaust du dir dazu das kleine anschauliche Video von Gabriela Nistico für Mikrofon-Einsprech-Techniken an (komplett in englisch - falls du eine Übersetzung brauchst, was sie darin beschreibt, frag ruhig). Das bringt dir wahrscheinlich mehr als mein Textgeschwurbel ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

speKATular

TalkingKat
Sprechprobe
Link
Oh wow, vielen lieben Dank @PeBu34 :) das geht runter wie Öl ;)

@Lupin Wolf danke dir für deine so ausführliche Antwort. Werde messen, zeichnen, Fotos machen (mal sehen was dann online am sinnvollsten scheint) :) ..folgt dann die Tage.

Nur mal so nebenbei; ich finde diese Community wirklich mega stark! Eine absolute Bereicherung für uns Hörspiel-Nerds dafür ein riesen Lob an alle teilnehmenden Freaks und ein gigantisches DANKESCHÖN an die Ermöglicher!
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi @speKATular,

ich hab mir deine "Mai"-Proben angehört und finde die im Großen und Ganzen in Ordnung. Lediglich wenn du sehr laut wirst, wie z.B. bei "Wütend" blitzt ein bisschen der Hintergrund durch. Du solltest also mit lauten Passagen etwas vorsichtig sein, oder deinen Sprechraum daraufhin noch verbessern.

Das ist aber für mich kein Grund das "Intern" nicht zu vergeben. Bitteschön!

Die Ältern Proben solltest du aus dem Beitrag oben entweder entfernen, oder in einem "Spoiler"-Bereich einklappen. Dann wird es übersichtlicher ;)

Liebe Grüße,
Marcel
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben