Sinatra-Blues

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR
https://www.hoer-talk.de/upload/up/sinatra-blues01-1282298006.JPG


Early ist ein Obdachloser, wie es viele gibt im Moloch New York. Zusammen mit seinem Schäferhund-Mischling Sinatra lebt er in den Tag hinein, bis er eines abends einen Mord an einer attraktiven Frau beobachtet. Doch die Polizei will ihm nicht glauben, da nicht eine Spur am Tatort hinterlassen wurde. Nur die junge Polizistin Nancy Sanchez hält zu ihm und es scheint, als hätte der Mord mit einem Fall zu tun, der viele Jahre zurück liegt...


Laufzeit:
ca 23 Minuten

Erzählerin................................... Tanja Niehoff(Schallmarie)
Early......................................... David Riedel (Meowan)
Nancy Sanches........................... Anke Bullemer (Anke)
Bob Hooters............................... Felix Würgler (Xilef)
Bridget...................................... Sabine Graf (Sabine)
Police Officer.............................. Michael Gerdes (Jeln Pueskas)

Musik........................................ Meinhard Schulte (Nightblack)
Geräusche................................. www.Freesound.com, www.SoundJay.com
Hundegeräusche......................... Herr M und TBS-47-Audioclub

Skript & Regie............................. Frank Hammerschmidt (Tolkien)
Schnitt...................................... Frank Hammerschmidt (Tolkien)
in Zusammenarbeit mit...................Carsten Drews (Kuririn), Meinhard Schulte (Nightblack)

Covergestaltung.......................... Thorsten Adams
Coverfoto................................... Frank Hammerschmidt

Eine Produktion für das Hörspielprojekt 2010

Kostenloser Download:
Download

Ich würde mich über Anregung und Kritik über mein erstes Hörspiel freuen. Keine Scheu, denn nur so kann ich dazulernen. Natürlich kann auch gelobt werden^^

Tolkien
 
Zuletzt bearbeitet:

Clara Grün

bald wieder da
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

??? Wie jetzt? Fertig und keine Fanfaren, kein Tatatataaaaaa?
Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Hörspiel!
Ich freue mich schon darauf, es anzuhören.
 

Dennis Künstner

Administrator
Teammitglied
AW: Sinatra-Blues

Ja, für eine Premiere war es leider nicht so geeignet, weil nur 20 Minuten Laufzeit. Aber dafür hat Frank hier sein erstes Hörspiel abelegt und bestimmt schon gut seine ersten Erfahrungen gesammelt :) - Von mir wird es garantiert auch noch Feedback geben :)
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

Oh, das kommt wirklich überraschend. :eek:

Ein klassischer Krimi, das ist -ähm- toll Tolkien. Ich mag sowas. :)
Also, sofort den Riemen auf den Download-Diesel gespannt und runtergejuckelt das brandneue Werk.

Und nicht zu vergessen: Gratulation zu Deinem ersten cut!

LG Doc
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

Wow - schon alles fertig? Herzlichen Glückwunsch zum ersten Hörspiel aus deinen Händen! Dann will ich es mir aber jetzt auch mal richtig anhören. Bin gespannt.
 

Swetty8

Foren-seelen
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

Ohhhh schon Fertig, herzlich Glückwunsch zu deine ersten Baby. Und viel Erfolg wünsche ich dir. :) Ich bin gespannt, ich hoffe ich darf es Nacht hören!
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

Juhu, ich hab es mir gestern angehört - und wurde nicht enttäuscht. :)

Hier eine kurzes Statement.

Das Stück war vom Genre her genau mein Ding.
Als die Atmo einsetzte und Schallmarie als Erzählerin loslegte da habe ich gedacht, ich befinde mich in einem ARD Radiokrimi o.ä. Da war ich den ersten Moment wirklich baff.

Mir hat der "andere Einsatz" der Geräusche sehr gut gefallen... allerdings nicht durchgehend.
Dachte ich anfangs noch, daß der Einsatz der sparsamen, aber gezielt ausgewählten Geräusche exakt so geplant war, so kamen mir im weitern Verlauf einige Zweifel.

Ich meine hier die Eigenart eine Szene nur mit wenigen, aber prägnanten Atmogeräuschen auszuschmücken. So z.B. die Regenatmo auf der Straße, bei der dann aber z.B. die Schritte der Protagonisten sparsam oder auch gar nicht eingesetzt wurden. Diese Idee finde ich superklasse!

Leider haben mir dann später einige Szenenwechsel nicht so toll gefallen, weil die Atmo teilweise ohne Überbelendung sehr hart wechselte.
Das klang für mich nicht mehr gewollt, sondern irgendwie naja... so als hätte der Cutter einfach nicht drauf geachtet wie das beim Hörer rüberkommt.

Der Verdacht, daß es sich hierbei wirklich um Erfahrungsdefizite beim Cutter handelt, verstärkte sich leider auch bei einigen Dialogen. Besonders bei der Mordszene auf der Straße. Da fand ich die Lautstärkeunterschiede zu heftig.

Der Hörer war akustisch zwar immer bei der Frau (Bridget), aber dafür waren dann die Sätze Ihres Mannes viel zu leise. Der Kerl muß 5 Meter lange Arme gehabt haben, wenn er sie von doooort hinten erwürgt haben soll. ;)
Sprechertechnisch fand ich alle Beteilligten auf ganz hohem Niveau. Schallmarie stach für mich besonders positiv hervor, wenn sie auch nicht 100% durchgängiges "Radiotatort-Niveau" halten konnte. Aber hey, wir sind hier ne Hobbytruppe.

Meowan hat den Early zwar sehr schön gespielt, aber ich fand die Interpretation des Early nicht so passend. Irgendwie war er mir zu "ruhigestellt", immer sachte immer langsam, egal was passiert. Aber trotzdem, sprechertechnisch haben hier alle eine Glanzleistung abgeliefert.

Tolkien, das ist Kritik auf sehr hohem Niveau, wie wir so schön sagen! Bitte nicht falsch verstehen, daß ich mit den verbesserungswürdigen Dingen begonnen habe. ;)

Mir hat die linare Story ganz ganz toll gefallen und auch das Ende war ganz nach meinem Geschmack. Manch einer mag mich dafür lynchen, aber dieses Projekt-Hörspiel hat, trotz der oben angesprochenen Punkte, seit langem mal wieder genau meinen Hörspiel-Nerv getroffen!

Bitte bitte bitteeeee mehr davon!

Noch mal kurz zu den "speziell eingesetzten" Atmos: Wenn das Absicht war mit dem sparsamen, aber akzentuiert gesetzen Geräuschen, dann war das eine sehr geile Idee, Tolkien. Falls nicht, dann laß Dir gesagt sein: Das hat was! Verliere diese Art des Geräuscheeinsatzes bitte nicht aus den Augen.

In diesem Sinne: Mit ein wenig Feinpolitur an mancher Ecke wäre dies (für mich) ein kurzes, prägnantes und künstlerisch wertvolles Hörstück was in unser Vorzeige-Regal gehört.

LG vom Doc

PS: Die Aufnahmen von Sinatra fand ich super. Tolle Arbeit Herr M und TBS-47-Audioclub!
Überhaupt hat der Hund eine Menge Sympathie in das Hörspiel gebracht. Ich mag Hunde zwar eh, aber Sinantra wurde wirklich toll in diese Geschichte integriert und auch soundtechnisch umgesetzt.

Okay, ihr merkt schon, ich mag das Stück. ;)
 

BigBear

Witzepräsident
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

Grad runtergeladen, angehört und für SUPER befunden !!! Gratuliere zu diesem kleinen und doch großen Hörspiel. Das werde ich gleich mal an einen lokalen Privatradiosender weiterempfehlen, der immer wieder mal solche ambitionierten Hobbyprojekte in dieser Länge sucht. Dann bleibt nur noch zu hoffen, dass man noch mehr aus Deiner Feder zu hören bekommt. :)
 
K

KleingeizZzt

Guest
AW: Sinatra-Blues

Glückwunsch Tolkien ^^
Werds mir jetzt gleich runterladen und die Tage hören, freu mich schon :)
 
AW: Sinatra-Blues

Ich danke euch für die ersten Rückmeldungen!

@Dr. Markuse: Vielen Dank für die ausführliche Kritik. Die Atmo wollte ich tatsächlich an alte Radioproduktionen anlehnen, also lieber nicht zuviel. Das mit der unterschiedlichen Lautstärke ist mir nicht aufgefallen, aber da kann ich ja gerne nochmal nachbessern. Vielleicht schiebe ich ja irgendwann eine Version 2.0 hinterher. Übrigens: ein Backcover folgt ebenfalls noch.
 

Mindmaster

Hobbyautor
AW: Sinatra-Blues

Habs mir gestern abend angehört,
ich muss schon sagen, das Hörspiel ist echt gelungen!

Lediglich den Mord finde ich ein bisschen zu flach.
Also ich meine damit, dass sich die Geräusche da nicht so realistisch anhören, aber das ist ja auch extrem schwer.

Die Story ist aber aufjedenfalls super geworden und absolut Genre-Treu

Die Outtakes am Ende bringen nochmal ein paar Lacher in die ernste Story.

Echt Top!
 

Anke

Anke Bullemer
Sprechprobe
Link
AW: Sinatra-Blues

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Hörspiel. Ich finde auch, ist gut gelungen. Und mir hat es Spass gemacht. Auf weitere Hörspiele!
 
C

CrossSword

Guest
AW: Sinatra-Blues

CONGRATS - jupp das Teil hat doch was. Hat mir durchweg gut gefallen - ganz mein Geschmack - und auch mir sind die tollen Geräusche aufgefallen. Ich fands ab und an nur leicht gestöpselt gesprochen aber nur ganz vereinzelt - der Mord war halt schwer.
Insgesamt waren die Stimmen absolut professionel. Jo ich mag die Erzählerin.

Was die Story angeht - nett ausgedacht mit einem runden Ende. Pahah Earlys Sprüche haben mir richtig gut gefallen - der war lustig. Am besten war - "Mr. Cop" und "Ms. Lady Cop" und so genial "Soll der Bart ab?" "Wuff" :)

Weiter so!!
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben