Prägnanz in den Tiefen

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

RitchyW.

Neuer Hoertalker
Hallo,
weiß jemand wie man solche einen Klang in der Bearbeitung erzeugt?:

Andreas Fröhlich hat natürlich eine sehr markante Stimme aber grade Tiefen die so prägnant klingen
sind doch bestimmt in der Nachbearbeitung entstanden.
Einfach nur den Bass erhöhen bringt jedenfalls nichts. ^^
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Ich würde das mal mit einem Kompressor oder Multibandkompressor probieren und danach normalisieren. Damit klingen Stimmen ich sag mal prägnanter.

Such mal nach Stimme und Kompression, gibt es genug tutorials ;)
 

Macintosh77

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Ich habs nachgesprochen bei mir zu Hause....welche DAW benutzt du denn?
Du müsstest versuchen, gezielt mit LOW, MID, HIGH zu spielen. und während der Aufnahme so trocken wie möglich aufzunehmen, also sprich nicht zuviel mit Ambience oder Reverb arbeitest. Ich habe eher mit Regler gearbeitet, als mit dem klassischen EQ. Ich schick dir mal noch ein Pntscr. davon.
Hinzu kommt auch sicher die eigene Stimmfrequenz die der jeweilige Sprecher hat. Je mehr oder weniger wird es dir gelingen tiefe Frequenzen anzuheben ohne matschig zu werden.
Ja ich finde noch das die Empfindlichkeit des Mics auch noch ne Rolle spielt..
LG Mac
 
Zuletzt bearbeitet:

Macintosh77

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Mit den Bildern klappt es nicht....sind zu gross :grimacing:
Für meine Stimme darf ich wiederrum nicht zu sehr den Bass anheben, da ich eine tiefere Stimme habe, sprich es wird eher “unbrauchbarer“ wenn man den Bass noch zusätzlich anhebt, bei schon tieferen Stimmen.......da können ein paar Cutter hier ein Lied davon singen ;)
Also beim Bass anheben eher zurückhaltend agieren. Probier mal in die Richtung @Mr_Kubi
 
Zuletzt bearbeitet:

Delay

Hoertalker
Heyho,

ich habe mich zum Spaß auch mal drangesetzt.
Ich habe auch mit EQ, Multiband-Kompressor und Compressor gearbeitet.
Wenn du es Quick and Dirty haben willst kann ich dir „You Wa Shock!“ empfehlen. Das ist ein Simples Plugin welches das Audiosignal richtig Radiomäßig aufbläst.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlfRaMusic

Super-Hoertalker
Also ich würde die Tonaufnahme auf zwei Spuren legen! Eine lasse ich unbearbeitet, die zweite würde ich mit viel bass belegen, ein wenig Hall und die Lautstärke anpassen, ich denke runterfahren!
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
Das hört sich doch sehr nach Nahbesprechungseffekt an. Ist der Sprecher, die Sprecherin! - sehr nah am Mikro (5 - 10 cm) werden die tiefen Frequenzanteile verstärkt. Und der Herr Fröhlich spricht hier mit eher sanft-entspannter Stimme, die so dieses voll-satte Timbre bekommt. Und dann - dann kommt evtl. noch ein Mastering drüber: EQ - Comp - EQ - Limiter. Allerdings gibts auch noch so tolle Mashines, die mischen noch bestimmte Frequenzanteile hinzu - Exiter. Die Kunst dabei ist die Mischung. Wie das Salz in der Suppe - zu viel, und die Suppe ist versalzen, zu wenig - und sie schmeckt fad. Ist auch Geschmackssache - aber guter Geschmack ist auch ne Kunst.
:cool:
Nahbesprechung - unbearbeitet
 

Nahbesprechung - bearbeitet
 

Sprechabstand 50 ... ... 5 cm.
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben