PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Marco Ansing

Autor und Sprecher
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Toll! Mir hat das Hörspiel SEHR gut gefallen.
Im Grunde genommen war dem Zuhörer ja von Anfang an klar, dass der Kontakt mit dem Blut (durch Mund oder durch offene Wunden) die Ursache war.
Was mir besonders gefiel war der Konflikt zwischen den Charakteren.

Meine Freundin war beim Hören etwas sauer, dass nicht geklärt wurde, ob der Kommissar nun wirklich geheilt werden würde durch die Begegnung auf Francesca. Und ob nun wirklich unter den Menschen Dämonen wandeln oder nicht.

Wie dem auch sei, ich denke, dass man irgendwann hierhin einen Rückgriff machen könnte, wobei das Thema "Engel und Dämonen" etwas groß zu sein scheint, vor allem für eine Episodenserie.

Tatsächlich spezialisiert sich die Story auf die Auswirkungen des Blutes, nicht aber auf die Madonna selbst und am Ende wird das Ganze einfach damit aufgelöst, dass der Vatikan die Figur verschwinden lässt. Etwas traurig ist das schon.

Ansonsten: Tolle Atmosphäre, wirklich hervorragende Sprecher, sehr gute Dialoge, sauberer und vor allem zackiger Cut und schöne Musik!
Oje, ich habe gar nichts zu bemängeln. ;)
 

Keimling

verrückte Made
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

sooo endlich mal fertig geworden mit Folge 1. Ich hätte gedacht, das schneller hinzubekommen aber naja. Ich fand die Geschichte sehr interessant und hab mich schon am Anfang gefragt, wie sie das mit dem Weinen nun erklären wollen, aber das eigentlich Ende ist auch ganz originell. Obwohl ich ja eine Erklärung besser gefunden hätte, aber wie will man das bei diesem Fall machen?!
Von den Sprechern her gefiel mir besonders der verwirrte Pater oder auch verrückte Kirchenmann. Und die Art des Herrn Mantini auch. Sein Gehabe um Taglieri fand ich sehr amüsant und teilweise wirklich zum wegschmeißen. ;)
Francesca hat mir dann aber eher weniger gefallen. Das Problem mit dem "ch" fand ich jetzt nicht so schlimm. Es fiel auf aber störend war es für mich nicht. Ich mag ihre Stimme aber ihr "Sprechrhythmus " wollte mir nicht so gefallen. Sie hat in vielen Situationen gleich gesprochen. Also immer abgehackt, vor allem wenn sie gereizt war. In manchen Situationen mag genau das richtig sein, aber es war einfach zu oft(meiner Meinung nach).
Meine Lieblingsszene ist ja die, wo Taglieri die Augen schließt und die kirchlichen Gesänge die Umgebungsgeräusche langsam übertönt. Ganz toll.

Ich hör mir doch auf jeden Fall die zweite Folge auch noch an und die darauf und die danach und......
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Auch mir hat Parapol sehr gut gefallen. Mir fällt auch spontan gar nichts ein das ich bemängeln könnte. Eine kurze Rezi :D

Die Idee á la Radiotatort im Laufe einer Serie immer neue Schauplätze mit neuen Charakteren einzuführen gefällt mir sehr gut. Soll die Reihe denn nach Abhandeln aller europäischer Staaten beendet sein oder wird es ein Wiederhören mit Parapol in Italien und den nun liebgewonnenen Inspektoren geben?

Parapol 2 werde ich mir diese Woche reinziehen...
 

Alibaba

Erik Albrodt

Marc Schülert

Sprecher & Cutter
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Danke für den Hinweis, Frank!!!
Normalerweise werden unsere freien Produktionen in den Foren totgeschwiegen. Und selbst Feedback ist nahezu nicht vorhanden. Wenn nicht die Downloadzahlen wären, würde man denken, es interessiert keinen....

ich sage: es wird die zeit kommen, da KANN man uns einfach nicht mehr ignorieren. mittlerweile schießt hier ein professionell gemachtes hörspiel nach dem anderen aus dem boden. es ist schön zu beobachten, wie wir uns hier gegenseitig auch dabei helfen und inspirieren, die qualität und das niveau kontinuierlich nach oben zu schrauben. das ist auch in der szene bald nicht mehr zu ignorieren. daran glaube ich ganz fest. und es treibt mich voran!
 

joe adder

Karsten Sommer
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Wir muessen dabei nur an einem ausgefeilteren Konzept arbeiten, wie wir unsere Hoerspiele besser an die Oeffentlichkeit bringen. https://www.hoer-talk.de/upload/up/vertrag-1300781278.gif
 

Civok

Drück mein Bäuchlein!
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Wir muessen dabei nur an einem ausgefeilteren Konzept arbeiten, wie wir unsere Hoerspiele besser an die Oeffentlichkeit bringen. https://www.hoer-talk.de/upload/up/vertrag-1300781278.gif

Ich finde diese Anregung sollte einen eigenen Thread verdient haben. Würde mich interessieren was die anderen darüber denken, ohne das wir den Parapol-Thread hier zuspammen.
 

joe adder

Karsten Sommer
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Ich finde diese Anregung sollte einen eigenen Thread verdient haben. Würde mich interessieren was die anderen darüber denken, ohne das wir den Parapol-Thread hier zuspammen.
Gutes Argument. :) So sei es!!!https://www.hoer-talk.de/upload/up/evilgrin0010-1300786562.gif
 

Atreya

Mitglied
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Ein wirklich klasse Hörspiel, habs mir gestern mal reingezogen und gleich hinterher noch den 2. Teil. Tolle Atmosphäre und Spannung, genau nach meinem Geschmack :)
 

MoFisch

ein mächtiger Pirat
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Dem verdammt geilen Intro folgt ein verdammt gutes Hörspiel. Klasse Idee, hervorragende Umsetzung, tolle Sprecher. Vielen Dank für das Hörvergnügen!
 
X

XorD

AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Vielen Dank für dieses spannende Hörspiel!

Das gesamte Teil überzeugt einfach, und die Sprecher sind auf einem sehr hohen Level. Besonders beeindruckt hat mich Felix Würgler in der Rolle des Marco. Ganz ehrlich, du ( ich darf doch Du sagen ? ) hast das so unglaublich authentisch eingesprochen, so unbeschwert. Einfach super und total on point!

Die Story ist spannend, die Sounds passen einfach, und die Atmosphäre zieht einen in ihren Bann. Eine in meinen Augen professionelle Hörspielumsetzung, die sich hinter großen kommerziellen Produktionen in keinster Weise verstecken muss.
Nur bin ich dem Kasus Knaxus der Story relativ schnell auf die Spur gekommen. Hier hätte es ruhig noch die eine oder andere "Möglichkeit" geben können....aber ich will jetzt hier auch nichts verraten. Nicht das ich irgendwem die Geschichte spoiler...

Eine Frage hätte ich..
War es ein Versehen, dass an einer Stelle von "toxischem Gift" die Rede ist? Gift ist doch per se toxisch, etwa nicht? Oder war das ein gewollter Pleonasmus? Das ist mir halt irgendwie aufgefallen...:rolleyes:

Also, vielen Dank für diesen Ohrenschmaus!

Gruß
Michael
 

Xilef

zerfahrener Verdutzter
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Sag ruhig "Du" - sonst wirds hier im Forum kompliziert.
Danke für Dein Echo für ein bereits vor längerer Zeit eingespieltes Hörspiel. Seitdem, nehme ich an, sind wir alle noch ein wenig ehrgeiziger und besser und auch technisch auf höherem Niveau. Dieses Spiel gehört ja als Auftakt in eine ganze Reihe, von der neben dem existierenden Parapol2 aktuelle Folgen noch in der Röhre sind.
Das Spannende an dieser Produktion war mal wieder, dass die eloquente Regie/Cut (Alibaba) einen Mix herzustellen vermochte, der oft vergessen läßt, dasss auch hier jede(r) in seinem Kleiderschrank ge-xt hat, sich also Stituation und Dialogatmosphäre zurechtfantasieren musste. Das trotzdem immer wieder ein anhörbares Klima entsteht ist eines der ganz speziellen und verblüffenden Hoertalk-Phänomene.
lG
X
 

Project-Iceland

Dirk M.
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

Ein spannendes Horror-Hörspiel mit homorigen Einlagen, bei denen ich heute Abend viel Spaß hatte. Besonders hervorheben muss ich hier aber die absolut geniale Musik, einer Mischung aus Gregorian Like und klassischen Stimmen. Wo habt ihr die denn aufgetrieben, ist schon echte Sahne, was Musik angeht. Auch die Effektierung der Stimmen sind gut. Das was mir aufgefallen ist, dass die Szene auf der Straße (Polizeisperre) ruhig hätte mehr im Vordergrund sein können in Punkto Straßenlärm.

Auch ein toxisches Gift klingt für mich hier wie eine doppelte Bejahung. Eine toxische Substanz hätte besser gepasst. Doch genug der Klugscheißerei. Dieses Hörspiel hat mir besser gefallen, als manches kommerzielle Werk, wo die Soundeffekte lauter sind und Dialoge dadurch unverständlich wurden. Das ist hier nicht der Fall.

Gegebenenfalls könnte der Sound im Allgemeinen noch lauter sein, es sei denn die dynamik würde zu sehr darunter leiden.

Bitte mehr davon, heute abend werde ich mir noch die zweite Folge reinziehen.

Herzliche Grüße

Project-Iceland
 

DerGreif

Mitglied
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

So, habe mit Parapol 1 mein zweites Hörspiel hier angehört. Das fand ich jetzt schon ganz ordentlich! Gratulation an alle Teilnehmer.
 

Paul

Wertentwender
Sprechprobe
Link
AW: PARAPOL (1) - Die Tränen der Madonna

In der gestrigen Nacht, die mir den Schlaf verweigerte, hörte ich mir Parapol 1 und 2 an. Feine Dinger sind das!
Die Tränen der Madonna ist spannend aufgezogen. Wir haben die üblichen Charaktere dabei: Den harten Hund, den Schlaukopf und Herzdame. Gemeinsam lösen sie jeden Fall - nunja, bis auf diesen hier. Die Auswirkungen des Blutes zu bekämpfen und Schaden abzuwenden, haben sie geschafft, dann wurde nur leider die Quelle des Übels vom Vatikan beschlagnahmt. Tja, jetzt frage ich mich nur, was genau war es denn nun? Das bleibt leider unbeantwortet. Die erste oberflächliche Analyse durch das menschliche Auge hat die Madonna bravourös gemeistert, was wäre jedoch gewesen, wenn das Team ein wenig technisches Equipment eingesetzt hätte? Wobei, in welcher Zeit spielt das Ganze eigentlich? Naja, so bleibt es eben mysteriöser.

Da fällt mir ein: Der Schlaukopf hat doch behauptet, eine besondere Fähigkeit zu besitzen. Die Auflösung habe ich wohl irgendwie überhört, oder?
Versteht mich nicht falsch, ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und für eine Fortsetzung mit diesem Team sind gute Grundsteine gelegt worden. Nur die ungenügende Untersuchung der Madonna stößt mir etwas übel auf. Dabei hätte man es doch so schön analysieren - selbstredend ohne den Ursprung der blutigen Tränen zu finden - und so den nagenden Verdacht von Betrug und Täuschung fortwischen können.

Die Auswirkungen des Blutes hingegen finde ich sehr gelungen, stellt sich so doch die Gehaltsfrage der Visionen, gestützt von den heilenden Kräften der Engelsdame. Toller Schachzug! :)

Technisch top. Ein richtiger Albrodt eben. mehr muss man dazu nicht sagen. :thumbsup:
Auch die Sprecher sind so gut, dass ich mich immer wieder Frage, warum zum Teufel man solche Qualität eigentlich gratis bekommen kann. Gut gemacht! Und danke für das schöne Hörspiel! :)
 
Oben Unten