Ohnmacht

Karpatenhund

Karpatenhund
AW: Ohnmacht

Beim ersten Hören gab es nichts was mich vom Stück selber abgelenkt hat.

Das ging mir genauso. Beim Hören ist mir das Lispeln schon aufgefallen - ich hielt es tatsächlich aber für einen Teil der Rolle. Also für ein beabsichtigtes Stilmittel, auf das sich Produzenten und Sprecherin geeinigt hatten. Insofern hat mich hier tatsächlich gar nichts gestört.

Mir leuchtet dann aber vollkommen ein, dass das wie eine Ohrfeige für Dagmar sein muss, wenn das Lispeln eben nicht beabsichtigt war.

Ich denke, die Problematik ist für uns Interne viel größer als für externe Hörer, die ja nichts von den Umständen der Produktion selbst mitbekommen haben und die sich das Stück einfach bloß "naiv" anhören.
 

mica

Well-known member
AW: Ohnmacht

Ich find´s etwas zu viel des Guten von einem Desaster zu sprechen.

Da ich es ja war, die das Wort Desaster hier geschrieben hat - das war mitnichten auf das Hörspiel als solches bezogen, sondern einzig und allein auf das Hin- und Her wegen Dagmars Takes und der Technik.

Das war auch gar kein Feedback meinerseits, mir hat das Hörspiel nämlich ansonsten eigentlich sehr gut gefallen, sondern nur eine Anmerkung zu genau diesem technischen Aspekt.
 

pio

Audio Engineer (BA)
AW: Ohnmacht

hali hallo zusammen....

ach ja, das gute alte lispeln...

Es sit schon sehr schade, dass sich fast die hälfte der Kommentare mit dem Thema lispeln beschäftigt, da ich Ohnmacht für ein zeimlich gutes Hörspiel halte. Und es gibt in der Tat Hörspiele hier im Hoertalk die um längen schlechte Tonqualität vorweisen können.

Aber zum lispeln....Dagmar hat ja die Takes neu eingesprochen. Und diese sind technisch wirklich um längen besser. Nur meiner Meinung nach sind diese leider einfach nicht so internsiv wie die ersten Takes (irgentwie habe ich mich bestimmt auch in die erste Version eingehört und messer die Zweite daran).
Ich habe damit einige Zeit herumprobiert, bin aber nicht zufrieden damit. Die Idee die Takes mit Atmo bzw. Musik zu unterlegen finde ich recht interessant. Dann könnte man den Grad der Bearbeitungetwas zurück schrauben....es bleibt also spannend...
 

Janne

Sprecherin
Sprechprobe
Link
AW: Ohnmacht

Pio, das ganze Teil jetzt nochmal neu zu berabeiten, finde ich, bei einem sonst so gelungenen Hörspiel, eigentlich schade. Aber vielleicht lassen sich ja einige Passagen so mit Athmo unterlegen, dass Dagmar sie als Referenz verwenden kann. Ich finde nämlich auch, dass Dagmar hier endlich mal die Chance hatte, richtig zu zeigen was sie kann!
 

Karpatenhund

Karpatenhund
AW: Ohnmacht

Pio, das ganze Teil jetzt nochmal neu zu berabeiten, finde ich, bei einem sonst so gelungenen Hörspiel, eigentlich schade.

Ich finde das nicht schade, sondern großartig, dass da nochmal geschaut wird, ob noch etwas verbessert werden kann. Wenn es nicht hinhaut, dann hat es eben nicht sollen sein. Aber man hat es zumindest versucht. Chapeau an Pio!

Auch großen Respekt an Dagmar, dass sie die Takes noch einmal neu eingesprochen hat - auch wenn sie sich leider nicht verwenden ließen, weil die alten doch treffender waren.

Vermutlich wird ohnehin nicht noch einmal das gesamte Hörspiel neu bearbeitet, sondern die fraglichen Passagen. So stelle ich es mir zumindest vor. Aber genug Arbeit ist es natürlich trotzdem. Deshalb hier nochmal: Hut ab!
 
Zuletzt bearbeitet:

pio

Audio Engineer (BA)
AW: Ohnmacht

ja, in der Tat werde ich "nur" die fraglichen Passagen bearbeiten. Das ganze Hörspiel liegt ja noch als Projektdatei auf meiner Festplatte, so das ich zugriff auf sämtliche Szenen und Einstellungen habe. Da ich aber nicht stumpf nur irgent eine Musik drunterlegen will werde ich ein wenig mit Athmos und Soundeffekten herum porbieren.

Es juckt mich schon ein wenig, weil ich halt ein "ordentliches" Hoerspiel abliefern moechte. Darüber hinnaus weiss ich als Freelancer wie wichtig Referenz Material für Dagmar ist...
 

mica

Well-known member
AW: Ohnmacht

Die Idee, noch etwas Atmo oder Sound darunter zu legen finde ich auch klasse! Bin gespannt....
 

MarcisWorld

StudisClan
AW: Ohnmacht

Habe es mir gestern auch angehört!

Mir hat es ziemlich gut gefallen!
Sie Story fand ich sehr schön erzählt und ich konnte mich fallen lassen!

Die SprecherInnnen haben gute Arbeit geleistet, auch wenn ich hier und da ein paar kleine Unterschiede der Sprechqualität bemerkt habe.
Aber mich hat dies nicht gestört.
Durch den tollen Cut und die passenden gut auserwählten Sounds ist mir das weniger augefallen!
Das Lisbeln ist mir weniger aufgefallen. Dagmar hat ihre Rolle trotz alldem ziemlich super gesprochen!

Aber Daumen auch noch mal für den CUT ganz hoch!:)

PRIMA Hörspiel!:music:
 
G

Gelöschtes Mitglied 2020

Guest
AW: Ohnmacht

Ich möchte das nicht Analysieren, weil wenn ich es Höre und anfange nach Fehlern zu suchen, würde ich niemehr ein Interessantes Hörspiel haben. Also sage ich nur mir ist nichts aufgefallen nur das es Super hammer geworden ist.
 

Thom

Member
AW: Ohnmacht

Ich hab mir das Hörspiel gestern abend angehört. Technisch gesehen finde ich es nicht schlecht, wie alles was ich bis jetzt hier gehört habe. Und habe auch mal auf die Seite geschaut, die zum Schluss erwähnt wird. Leider gehöre ich einer, der Religionsgemeinschaften an, die dort zu unrecht als Sekte bezeichnet werden und über die dort auch einiges geschrieben wurde das so nicht stimmt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2020

Guest
AW: Ohnmacht

Ist ja auch keine Dokumentation sondern eine Geschichte. Da mus nichts stimmen.
 

Biohazard

Forenzombie
AW: Ohnmacht

Ich fand das Hörspeil mehr als Gelungen. Der Titel paßt wie die Faust auf´s Auge und die Sprecher waren auch gut.
Gut war ebenfalls am Ende der Hinweis mit den Adressen.
Lange nicht mehr so was Gutes Gehört :wink:
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
AW: Ohnmacht

ui toll, danke, cool! Du kannst gern meinen vollen Namen verwenden! Dagmar Bittner :)
 

Vetter Balin

Martin Beyerling
AW: Ohnmacht

Ist gemacht! War noch ein Überbleibsel aus dem ursprünglichen Feedback. In dem Sinne: "Bitte ein Bittner". :)
 

abi

Hörspiel-Junkie ;-)
Hörspiel "Ohnmacht"

Hallöchen :)

Das Hörspiel "Ohnmacht" hat mir sehr, sehr gut gefallen. Was mich interessieren würde: Ist die Geschichte rein fiktiv oder gabs eine Story die zum Anlass gedient hat?

Liebe Grüsse

Abi
 

schaldek

Stift
Teammitglied
Habe dieses Hörspiel heute Morgen nach einiger Zeit mal wieder
gehört und muss echt sagen, dass es immer noch klasse ist.
Kann nur jedem empfehlen, es mal wieder zu hören.
Ich mag ja selbst auch eher die schlichten Soundkulissen
und ruhigeren Töne, um eine Story zu erzählen.
Das war mal eines der Hörspiele, die echt inspirieren können,
es auch selbst mal zu versuchen...
Danke dafür. :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben