Mein Spiegelbild mag mich nicht (2x n)

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hier sind 2 Shortys, die sich aber in ihrer Ausführung wenig unterscheiden. Sie sind ausgelegt für eine Sprecherin und einen Sprecher, können aber auch von 2 Frauen, bzw. 2 Männern gesprochen werden. Die Takes 6-8 sind dann entsprechend anzugleichen.
Die Namen Michael und Nicole wurden gewählt, weil sie, laut einer Internetquelle, die beliebtesten Vornamen der Jahre 1971-1973 sind. Also fühlt euch bitte nicht angesprochen. ^^
"w" steht für ein weibliches Ich, "m" für ein männliches Ich:
weibliches Ich
männliches Ich

Für das öffentliche Übungslektorat freigegeben.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Hallo Nee,
schönes Shorty. Bin schon versucht es einzusprechen.
Könntest Du bitte in dem Stück für den Mann den Take 16 und 23 ändern.
 

AROCC

vintage style
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Hmm......irgendwie wollte ich´s mal probieren - und hab einfach losgelegt. Es ist schön knapp und übersichtlich. Von daher bot es sich heute nachmittag an.

Viel Spaß beim Hören :)

 
 

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Diese psychodelische Hintergrundmusik ist echt hart. ^^ Das macht den Shorty noch seltsamer, als er eh schon ist. Das verzerrte ich ist tw. schwer zu verstehen.
Ich find deine Version klasse. :D
 

AROCC

vintage style
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Hm ja......die verzerrte Stimme hätte ich noch ein wenig optimieren müssen. Leider fehlt mir ein wenig die Zeit. Aber.....es hat Spaß gemacht :)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Gefällt mir sehr!! Auf die Idee mit dem Hall wäre ich erstmal nicht gekommen.
 

AROCC

vintage style
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Oh....ähm.....schön, daß es euch gefällt. Wie schon geschrieben, ich hab´s eigentlich sehr fix gemacht - man hätte techn. sicherlich noch einiges rausholen können.

Diese Shortys haben viele Vorteile. Man muß nicht so unheimlich "in die Tiefe" gehen - es bleibt übersichtlich und das Ziel ist eigentlich immer sichtbar.

Nicht zuletzt: Hab ja auch nen Spiegel, ätsch (das mußte ich jetzt loswerden) :):) - und nicht selten erschrecke ich, wenn ich morgens diesen fertigen Typen mit der Gesichtsmatratze darin entdecke (muhuhohohohahaha)


*verbeugt sich zum Abschied, kommt aber nicht so recht wieder hoch und winkt mit letzter Kraft*


Ingolf
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

... hat aber ne durchaus sympatische Stimme, Herr Ingolf, Dein übel wollendes Spiegelbild - Spieglein, Spieglein ... [wacky]
 

HaPe

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Ich hab auch mal eine schnelle Version versucht:

 

Viel Spaß beim Hören

Hier sind auch mal die unbearbeiteten Takes (ohne Pan, Verstärkung und Effekte)
  - Ich
  - Mein Spiegelbild
 

Parzifal

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Hallo Leute,
hier nun auch mein Beitrag zu "Mein Spiegelbild mag mich nicht".

Also als Cutterlehrling hab ich natürlich nichts selbst ein gesprochen (außer die Credits).
Die Stimmen wurden mir von AROCC zur Verfügung gestellt, an dieser Stelle meinen herzlichsten Dank!
Dies ist mein aller erstes Cut Ergebnis, ich hoffe es gefällt Euch!
Wer Kritik üben möchte darf das gern per PN tun. Den dieser Fred ist ja für was anderes.

https://www.hoer-talk.de/upload/up/Spiegelbild-1350375040.zip

LG
 

Eluen

Reisende
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Weil der weibliche Part noch nicht vertont worden ist, habe ich mich mal getraut :D.
Mein aller erste Shorty, mein aller erste vertonter Text überhaupt und mein aller erster (zugegeben, recht holpriger) Cut-Versuch :eek:.
Wenn jemand daran rumschnippeln mag, nur zu.


 
 

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Ich hab auch mal versucht zu schnippseln. Und hab da mal ein paar Fragen:

  1. Wie sind die Geräusche im Verhältnis zum Gesprochenen?
  2. Ist die Lautstärke insgesamt ok?
  3. Sind die Pausen im Dialog zu lang?


 

Sprecher: HaPe
Sounds: freesound.org
 

HaPe

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Ich hab auch mal versucht zu schnippseln. Und hab da mal ein paar Fragen:

  1. Wie sind die Geräusche im Verhältnis zum Gesprochenen?
  2. Ist die Lautstärke insgesamt ok?
  3. Sind die Pausen im Dialog zu lang?

Ich geb mal meinen persönlichen Senf dazu:
1. Das Verhältnis fand ich gut. Hast du absichtlich das Rasieren nur ganz links? Gefühlt wäre das einen halben Meter links von meinem Ohr...
2. Erstmal finde ich die Grundlautstärke OK, es lässt sich noch mehr rausholen, macht das Hörergebnis in meinem Ohr präsenter
3. Für meinen Geschmack ein klares Ja. Es gibt sicher Passagen, wo über das voher Gesagte nachgedacht wird, bei den meisten Stellen und gerade wenn sich das Spiegelbild in Rage redet, hört es längst nicht mehr so aufmerksam zu und hakt viel schneller ein. Du kannst ruhig mutig sein und auch Takes überlappen lassen. Mit mehr Geschwindigkeit ergibt sich gleich eine ganz andere Intensität und es wirkt authentischer.
 

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Vielen Dank für dein Feedback :)

1. Eigentlich sollten Geräusche und Gesprochenes in der Abmischung über alle Lautsprecher gleich kommen. Ist das nicht der Fall? Ich hab das Ganze während des Schneidens mit meinen Bildschirmlautsprechern gehört. :eek:
2. An der Lautstärke lässt sich einfach drehen. :)
3. Hab ich schon befürchtet. ^^
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

... ssoo: hier kommt mei Senf zum Thema: Good moarning :eek:

 

... ich gebs ja zu: ein Geräusch scheint scheinbar anscheinend nicht wirklich zu passen - wer es findet, darfs behalten ;)
 

Nee

Well-known member
Sprechprobe
Link
AW: Mein Spiegelbild mag mich nicht

Und hier eine Version mit Thaly als "Ich" und mir als "Spiegelbild", im TS eingesprochen:

 
Geräusche: freesound.org
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben