Sprechprobe (Intern) Luna Tick

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Ani

Die Frau im Schrank :D
Sprechprobe
Link
Zudem habe ich etwas wie Poppgeräusche die aber so ziemlich ausgeschlossen Luftgeräusche am Micro sind.Ich habe keine Ahnung wo das her kommt und wie ich das in den Griff bekomme.
Hey Luna, wie hast du das denn ausgeschlossen?
Ansonsten schau mal, dass du während der Aufnahme nirgends gegen kommst, rum klimperst oder so. Ich hatte am Anfang mal das Phänomen immer so ein leises 'Klicken' drauf zu haben, hat sich heraus gestellt, es war mein InEarMonitoring Kabel, das gegen den Ständer wackelte, je nachdem, wie ich mich bewegte :joycat:
Du merkst, nicht verzweifeln, solche Komischlichkeiten hatten viele von uns ;) Ich drück dir die Daumen!
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Hi Ani. Danke für deine Antwort.
Ich bezweifle, dass die Luft vom Sprechen da noch so ankommt, wie sie klingt. Ich sitzte nicht nah dran, spreche nicht frontal drauf, ich habe einen Poppschutz und einen SChaumstoffüberzug hat das Ding auch.
Die probleme treten erst auf, seit ich in der Höhle sitze. Das ist doch merkwürdig!
Aber ich werde wohl einfach noch ein bisschen herumprobieren....Aber als jemand, die gerne alles SOFORT hätte, ist das eine echte Geduldsprobe ;-)
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Hey Ani. Ja habe ich auch ohne probiert. Aber es gab keinen nennenswerten Unterschied.
Ich hab so das Gefühl, dass in dieser Höhle die dunklen Laute stark betont werden. Ich werde morgen mal etwas anderes basteln und nochmal probieren. Und ein zwei Micros hab ich auch noch zur Auswahl ;-)
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Hallo ihr Lieben.
So, ich habe an meinen Aufnahmeoptionen herumgebastelt bis ich nun zufrieden bin.
Jetzt möchte ich euch das gerne zeigen, in der Hoffnung, ihr sagt mir (bitte) ob das vom Raumhall und Rauschfaktor so gut oder ok ist. Lohnt es sich mit dieser Aufnahmeumgebung weiter zu machen?

Micro ist nun ein Neumann TLM 102
Von Matratzen eingerahmt Hahaha.

Probe:
(Um den Charakter herum: Eine 1000 Jahre alte Person, stehen geblieben im Alter von 15 Jahren.)
Emotion: spöttisch/herablassend/sarkastisch
 
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
Nein, überhaupt nicht schlimm, nur ein wenig beschäftigt.:)

Mich würde mal interesssieren, ob du bei den Aufnahmen unterschiedliche Abstände zum Mikro hattest. Die "Neutrale Erzählung" ist vom Hallanteil her im Rahmen. Bei den anderen Aufnahmen hört man leider noch zuviel davon, zumindest teilweise ("Weiblicher Charakter Wut" ist auch ok - auch kleiner Abstand? "Weibliche Erzählung" wiederum hatte mehr Hall). Auf ein gerichtetes Mikro umzuschwenken war ein logischer Schritt, allerdings rauscht das Neumann anscheinend stärker.

Das Problem mit dem Abstand ist sicher auch, daß stärkeres Spielen meist auch mehr Luft ins Mikro pustet, deswegen war ein kleiner Abstand beim neutralen Lesen sicher auch nicht problematisch. Ein höherer Abstand verändert nur leider das Verhältnis zwischen direktem und verhalltem Signal zu sehr, so daß das Zimmer noch ganz gut hörbar ist.

Wenn du in deinem Raum umhergehst und dabei in die Hände klatschst, kannst du vielleicht die Ursache des Halls ermitteln. Vielleicht hilft auch ein Positionswechsel des Mikros im Raum. Also, wie gesagt: bei kleinem Abstand zum Mikro ist der Hall fast akzeptabel leise. Das verändert sich aber bei größeren Abständen.
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Danke vielmals!
Ah alles klar. Okay. Dann habe ich ja einen Richtwert. Danke.
Ja, ich habe mit unterschiedlichen Abständen gespielt. Dann weiß ich ja jetzt, worauf es hinausläuft und was ich tun muss, um den Hall in Grenzen zu halten.
Als das Spiel noch mal von vorn? :)

Achso ja, dass das Neumann stärker rauscht ist mir auch aufgefallen.
Aber das wäre nochim Rahmen? Da habe ich ja nun leider keinen EInfluss drauf.
Ich hab da zwar noch ein Micro im „Auge“ aber bis ich mir das leisten kann, muss ich noch eine Weile stricken *hahaha
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
Also, wenn du zunächst mal eine Testaufnahme, die auch laute Passagen enthält, machst, ist das sicher gut. Dabei solltest du den gewählten Abstand zum Mikro möglichst immer konstant halten können.
Die Sache mit dem Grundrauschen kann man nur ein wenig beeinflussen, indem man nicht zu weit vom Mikro spricht, und nicht zu leise. Bei deinem Mic ist das schon ok mit dem Rauschen (wobei das 103er im Vergleich eine deutliche Verbesserung darstellt, aber das ist halt die Frage des Strickens;)).
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil
Ab in 15 Tagen kann ich vernünftige Aufnahmen liefern und lebe bis Weihnachten bei Wasser und Brot.
Frau muss Priotitüten setzen. Hahaha
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Also, wenn du zunächst mal eine Testaufnahme, die auch laute Passagen enthält, machst, ist das sicher gut. Dabei solltest du den gewählten Abstand zum Mikro möglichst immer konstant halten können.
Die Sache mit dem Grundrauschen kann man nur ein wenig beeinflussen, indem man nicht zu weit vom Mikro spricht, und nicht zu leise. Bei deinem Mic ist das schon ok mit dem Rauschen (wobei das 103er im Vergleich eine deutliche Verbesserung darstellt, aber das ist halt die Frage des Strickens;)).
103 ? Ich hab grad das EV RE 20 bestellt *räusper
Sag jetzt bitte dein Veto ;)
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
103 ? Ich hab grad das EV RE 20 bestellt *räusper
Sag jetzt bitte dein Veto ;)
Nein, Vetos würde ich mir nie erlauben! Die Stimme muß zum Mikro passen. Wenn das dann gut klingt, kann man auch eigene Wege beschreiten. Das 103er von Neumann hatte ich nur erwähnt, weil du das 102er verwendet hattest, das war keine Kaufempfehlung!:)
Ich bin gespannt auf die neuen Aufnahmen. Und falls es dir, was ja das Wichtigste ist, nicht zusagen sollte, kannst du ja immer noch umsteigen.;)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben