Ideen für neuen Podcast

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
Nicht falsch verstehen, ich will NICHT Teil der Redaktion sein ;) :p
Mir ist nur ne Idee fürn Thema gekommen, vielleicht hilft das ja.

"Volle Dröhnung" - Sounds, Geräusche und Musik.
Wie unterstützen Sounds, Panning und Musik etc. die Wirkung eines Hörspiels? Welche Sounds sind wichtig, brauch ich überhaupt welche? Vor- und Nachteile bzw. Sinnhaftigkeit vom Einsatz besonders dichter und sehr spartanischer Soundkulissen. Ohrenblicker und ich ham uns da auch schonmal unterhalten, weil es gibt ja Hörspiele wie z.B. "Das Triumvirat denkt", die im Prinzip überhaupt keine Geräusche haben, und trotzdem genial sind. Und dann gibts ganz besonders in der freien Szene ja grad extrem dichte Soundkulissen, wo echt jedes Geräusch das nur irgendwie auch nur ganz entfernt irgendwo auftauchen kann auch vertont ist.

Und Musik ist ja auch so wichtig. Wie kann sie unterstützen? Wie geht ein Hörspielmusiker überhaupt vor, wie findet denn so ne Komposition statt, wie kriegt man das hin dass das am Ende genau passt? Welchen Regeln ist so ne Musik unterworfen?

Spannend fänd ich auch ähnlich wie dieses Dialog-Lehrstück-Hörspiel vom letzten Podcast mal ein Demo-Hörspiel, das dann mit unterschiedlicher Musik unterlegt ist, und dadurch total andere Stimmungen/Wirkungen erzeugt. Also einen (dementsprechend halt sehr neutralen, super geeigneten) Text - nein, ich kann so was nich schreiben *g* - der für sich alleine sehr nüchtern ist, und durch die Musik/Soundkulisse dann richtig unterschiedliche Wirkungen entfaltet, obwohls derselbe Dialogschnitt ist.
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
AW: Ideen für neuen Podcast

... ja, nicht schlecht, liebe Dagmöhre - da gäb es sicher viel zu erzählen und "demonstriern" - denn: Geräusche und Geräuschemacher und Geräuscheforen - die Feinheiten der Mischung und ja: Musikkomposition für Hoerspiel - da haben wir doch einige Ex-Perten, die man mal interviewen könnte ... und aus dem Näh ... nee: Soundkästchen was erzählen könnten ...

denn:

 

lg wer.n:cool:
 

Tim Gössler

Musiker, Sprecher, Cutter
Sprechprobe
Link
AW: Ideen für neuen Podcast

Die Ideen finde ich auch sehr schön. Ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, einen Beitrag zur Musik im Hörspiel zu produzieren. Allerdings hieß es da, dass die Beiträge kurz und bündig sein sollten, so 3 bis 5 Minuten. Das war mir zu wenig, um etwas angemessenes zu zeigen. Wenn man allerdings den ganzen Podcast dem Thema widmen würde, wäre das natürlich bestimmt etwas anderes. Denn die Soundkulisse und die Musik haben beide eine ausführliche Behandlung verdient und würden als Thema meiner Meinung nach locker selbständig Folgen tragen.
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
AW: Ideen für neuen Podcast

... nun waren ja einige Beiträge, lieber Tim, im letzten Pod etwas reichlich läger, als 3-5 min - ich meine aber, dieses Thema könnte ruhig auch längere Beiträge vertragen, vor allem, wenn sie gelockert mit verschiedenen Demos, vielleicht verschiedenen Sprechern und entsprechend unterschiedlichen thematischen Perspektiven gemischt wären. Es ist ja nicht die rein-zeitliche Länge, die einen Beitrag "langweilig" erscheinen lässt, sondern wie und ob sich überraschende Elemente und Aha!s finden lassen, die kurzweilig einerseits - aber auch erschöpfend, lehrreich und ausführlich sind. Vielleicht hast Du da schon ein paar Ideen?

lg:cool:
 

Dorsch Nilson

aka Beipackzettel
Sprechprobe
Link
AW: Ideen für neuen Podcast

Hab den Thread hier gerade erst entdeckt, vielen Dank für den Input. Wir hatten auch schon in diese Richtung gedacht, dass wir irgendwann mal ne Folge dieser Art machen wollen, die wird sicherlich auch kommen. Sind viele gute Ideen dabei.
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
AW: Ideen für neuen Podcast

... auf jeden Fall, Nils: denn, so sagen uns wenigstens einige alte Lehren, dass das Ohr direkt mit dem Herzen, d.h. mit dem Gefühl verbunden sei: denn, auch wenn ich nichts von Musik verstehe, keine Note kenne und nicht mal was von Komposition - eine Wirkung hat die Musik immer - seis hui oder pfui - und gerade da, wo Sounds (Musik&Geräusch) unterhalb der unmittelbaren Wahrnehmungsschwelle, also im "Hintergrund" sich abspielen - da ist deren Wirkung am stärksten, im Unbewussten, im Gefühl. Wär auf jeden Fall eine spannende Sache, und wir hätte so viele Experten hier. (z.B. Wolf Nils uvam) ...

lg :cool:
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben