STORYoshi

Semi-seriöser Storyteller
Sprechprobe
Link
Liebe HoerTalk-Gemeinde!
ZunĂ€chst möchte ich erwĂ€hnen, dass ich null Ahnung habe, ob das hier reinpasst. Falls nicht, Tschuldigung. 😅

Aaaaber ich möchte wirklich gerne mit euch unser endlich fertiges Hörspiel teilen! Wer ein bisschen die Shortie-Skripte mitverfolgt, hat dort den Namen Oyo vielleicht schon mal gesehen - mein eigener Knuffi-Drache, mit dem ich mehr Seele teile, als mir teils lieb ist.
Und jetzt ist es an der Zeit, dass ich euch sein erstes großes Abenteuer erzĂ€hle - besser gesagt, das erste Abenteuer, das ich fĂŒr ihn geschrieben habe.
Also - hört es euch an, schreibt eventuell ein Feedback in die Kommentare und bereitet mir und allen Beteiligten auf die simple Art eine große Freude! Pssst... und womöglich habt ihr sogar noch Freunde, denen ihr das ebenfalls ans Herz legen könntet. 😄

Wohlan, dann wĂ€rs das von mir und jetzt seid ihr dran! Viel Spaß mit dem Drachenportal, der Story mit Fantasie und Drachenherz! ❀
 

Tinchen

Autorin, Poetry Slammerin, Sprecherin
Ich hoffe, ich habe mrgen mal Zeit, das ganze Hörspiel zu hören. Der Anfang ist schon mal sehr toll! GlĂŒckwunsch!
 

MonacoSteve

Dipl.-Lachfalter - und nicht ganz Dichter
Habe es mir ganz angehört. Zu Pokemon und Varianten als solchen kann ich nichts sagen, die Story ist fĂŒr mich ein schönes, sehr lebhaftes MĂ€rchen-Abenteuer, und erstaunlicherweise - das muss ich hier als Cutter lobend loswerden - ist trotz der beeindruckenden Menge an Sound und Musik, die alles begleitet, die Balance zu den Stimmen gut gewahrt geblieben.
 

STORYoshi

Semi-seriöser Storyteller
Sprechprobe
Link
Awww, vielen Dank schon mal an euch alle fĂŒr die lieben RĂŒckmeldungen! Das ist immer so ne schöne Sache, wenn ich x Tage etwas bastele, hochlade und dann merke, dass es sich auch tatsĂ€chlich Leute ANHÖREN! :love:

@MonacoSteve , das mit dem Sound-Balancing ist eines meiner grĂ¶ĂŸten Probleme, das ich hier durch HoerTalk gerade versuche, in den Griff zu bekommen. Ich bin nĂ€mlich einer, der ALLES mit Ton ausgefĂŒllt haben will, jede Kleinigkeit, weil ich mir denke, dass es sonst zu still bzw. unrealistisch rĂŒberkommt. Bei den Veröffentlichungen hier auf HT (deine eingeschlossen) merke ich sehr gut, dass das totaler Blödsinn ist und dass man auch mit viel weniger oder fast gar keinen Sounds seine Hörspiele gestalten kann. Wohl auch ein Grund, warum ich die Shorties mit Oyo nicht selbst mache, weil ich da noch viel zu viel reinpacken wollen wĂŒrde. 😅
 

MonacoSteve

Dipl.-Lachfalter - und nicht ganz Dichter
.... Ich bin nĂ€mlich einer, der ALLES mit Ton ausgefĂŒllt haben will, jede Kleinigkeit, weil ich mir denke, dass es sonst zu still bzw. unrealistisch rĂŒberkommt. Bei den Veröffentlichungen hier auf HT (deine eingeschlossen) merke ich sehr gut, dass das totaler Blödsinn ist und dass man auch mit viel weniger oder fast gar keinen Sounds seine Hörspiele gestalten kann.
Ja, und ich denke, dass es dabei auch sehr auf das Genre ankommt; insofern lĂ€sst sich das wohl nicht pauschalisieren. FĂŒr dein action-reiches Oyo-MĂ€rchen - wo quasi "die Fetzen fliegen" und alle Nase lang etwas zu Bruch geht- , ist so eine dichte Sound-Untermalung durchaus nicht unpassend. Wenn die Handlung hauptsĂ€chlich ĂŒber den Dialog getrieben wird (wie meistens bei mir), braucht es eher punktuelles und behutsames Beiwerk.
 
Oben