EMILY

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi.

Ich hatte mit Marek ja schon im TS darüber geredet. Bei der Livepremiere fehlten mir die ersten 3-4 Minuten und so hatte ich alles nochmal gehört. Wenn man sich von Marek erklären lässt, wie bestimmte Dialoge und Geräusche gemeint sind. Dann wird es etwas klarer. Das Problem, warum man hier strauchelt ist, dass zum einen ein offenes Ende beschert wird, bei dem man miträtseln muss, die Puzzleteile aber auch sehr verkausalisiert sind. Letztendlich hinterbleibt dann nur noch ein Haufen Fragmente und ist sich in seiner Interpretation eher unsicher. Ganz klar, ich mag es, wenn man mir nicht alles vorkaut. Allerdings hätte ich hier und da ein paar Interpretationsbrücken gebraucht um auch alle Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen. Mathematisch betrachtet ist das Hörspiel eine Matrix mit vielen Unbekannten, deren Determinante man zu bestimmen sucht.

Soundtechnisch wirkt das Stück schön gemacht. Die Kulisse passt und die Sprecher sind toll (meine Rolle soll jemand anderes bewerten). Musik und Cover ebenso.
 

Heavy

Schnitter (Sony Vegas PRO 17)
Sprechprobe
Link
Ein sehr gutes Hörspiel. Gut konzipiert, die Geräuschkulisse ist sehr gut, sehr natürlich/realistisch. Gute Sprecherleistung.

Die Geschichte ist sehr interessant, ich konnte allem gut folgen. DIe Szenenschnitte waren gut gewählt. Tolles Projekt Marek Schädel auch bekannt als Schaldek ^^
 

schaldek

Erwachsener
Teammitglied
Na ja, der Vollständigkeit halber stell ich hier noch ein, dass "Emily" auch beim Ohrcast
ähm... sagen wir, besprochen wurde (ab min 5:10):


...wie gesagt, nur der Vollständigkeit halber...:(

EDIT:
Hätte das Monster lieber doch "Törröööö" machen sollen? ;)
Na ja, trotzdem iwie cool, dass sie es erwähnt und beschnackt haben...:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

Yüksel

Naja ... Ohrcast .... hat schon seinen Grund, daß ich mir die nicht anhöre. Ich würde die einfach mal als .... vollständig irrelevant bezeichnen.
 
Oben Unten