MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Ich möchte heute auch gern kurz diesen interessanten Thread "wiederbeleben", und sei es nur nochmal mit dem Hinweis, dass wir inzwischen zumindest schon mal eine "normale" Stereovertonung des Skripts "Muted" veröffentlichen konnten. Die könnt ihr Euch hier: Muted auf Hoertalk oder hier: Muted auf meinem YT-Kanal anhören. :)

Eine binaurale Vertonung, wie sie parallel ebenfalls gedacht ist, muss ich in andere Hände legen, da ich technisch und vom Knowhow her dazu nicht ausgerüstet bin.
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
interessanten Thread "wiederbeleben",
Durch deine "Wiederbelebung" erst jetzt auf diesen interessanten Thread gestossen und nun alle Seiten gelesen bzw. überflogen. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, an welcher Stelle das fertige Skript zu finden ist. Oder gibt es die Daten unter "shorties"? Desweiteren scheinen auch alle Sprechertakes vorhanden zu sein. Könnte ich mir die irgendwo runterladen bzw. kann sie mir jemand schicken? Dann die restlichen Sounds - hast du die selbst produziert oder z.B. von "freesound.org"? Um evtl. mal einen Vergleich mit einer anderen Produktionsweise zu machen wären eigentlich die gleichen Ambientsounds besser, aber das wird wohl frühestens möglich, wenn die Aufnahmen mal gemacht würden. Ich hätte also Interesse am Material zur Produktion - kann ich das bekommen?
 

MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Hallo, das ist ja schön, dass du Interesse hast!

Auf die Schnelle schon mal folgende Infos:

Das finale Skript steht in dem Thread, über den ich auch das Casting gemacht habe (siehe: HIER ) aber ich kann es Dir natürlich auch nochmal direkt einstellen:

Skript "Muted"

Die Sprechertakes und -retakes sind alle über eine Privatunterhaltung zum Projekt eingelaufen, zu der die ausgesuchten Teilnehmer dann eingeladen waren. Da gab es viel Hin- und Her natürlich... Ob ich das jemals wieder zusammenbringen würde im Nachhinein....?

Die Sounds waren von 3 Quellen, 2 freien Sounddatenbanken (Hörspielbox.de und freesound.org) aber einige habe ich selber aufgenommen, weil ich dafür nichts passendes gefunden habe.
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
Cool, da du das Ganze produziert hast nehme ich an das die Daten dann komplett bei dir auf der Festplatte schlummern? Die Frage wäre dann, ob ich zumindest die Sprechertakes bekommen könnte. Letztlich geht es ja darum wie man mit "Stereomitteln" eine möglichst tolle Atmo auf Stereokopfhörer bekommt - oder ist es so gemeint, das man das Produkt am Ende nur mit einer Dolbysourroundanlage oder etwas ähnlichem anhören soll?
 

MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Also für die technischen Fragen ist unser Profi @Spirit328 der richtig Mann. :) Der schaltet sich sicher bald auch hier ein.

Um an die Sprechertakes heranzukommen, erschien es im ersten Moment am einfachsten (für mich), dich noch nachträglich in die Produktionsunterhaltung dazuzuholen. Dort wurden sie alle abgeliefert; allerdings kann es leider leicht sein, dass nicht mehr alle Downloads zur Verfügung stehen. Außerdem suchst du dir da vermutlich einen Wolf.

Ich hab daher mal versucht, die (relevanten) Sprechertakes von meiner Festplatte in einen Ordner zu kopieren und den zu zippen. Da ist zwar auch noch einiger Wildwuchs durch diverse ReTakes dabei, von denen ich jetzt nicht mehr so ohne weiteres sagen kann, welche ich später verwendet habe und warum, aber das passt zumindest noch auf meine Dropbox für einen Download. Schau mal, ob Du damit was anfangen kannst.

Hier der Link:

 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
Danke - und wenn es Sinn macht mt dem Produktionsraum - gerne. Oder kann ich da jetzt schon rein?
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Nightblack !

Ursprünglich war "Muted" die "noch-nicht-ganz-fertig-Idee", die Stefan in ein großartiges Skript transferiert hat.
Da uns Corona massiv im Weg stand und wohl noch ein paar weitere Wochen im Weg stehen wird, hat Stefan sich die Mühe gemacht das als Stereo-Hörspiel zu produzieren.

Nun könntest Du (oder auch gerne andere Mitglieder) diese Takes nehmen und sie mittels entsprechender Plug-Ins in ein "binaurales" Hörerlebnis verwandeln. Binaural ist die Möglichkeit Dinge in räumlicher Form über Kopfhörer so zu höre, als säße man an einem optimalen Punkt einer Surround-Anlage. Da man mit binaural auch "Höhen- bzw. Vorne/Hinten - Informationen" gut darstellen kann (also "oben" und "unten", bzw. "vorne" und "hinten" in Bezug auf die Hörposition) wirkt es unglaublich authentisch und natürlich. Ja, mitten drin und nicht nur dabei.
Dewegen sollen die Hörenden auch genau diese Hörposition einnehmen um möglichst in die Mitte des Geschehens einzutauchen.

Um so etwas in der Post-Produktion zu gestalten ist sicherlich viel Aufwand notwendig. Das kann ich auch nur schätzen bzw. vermuten, denn ich habe es selber erst im Rahmen eines Shorties gemacht. Ein ganze Hörspiel mit verschiedenen Akteur*innen ist etwas Anderes!
Aber bloß weil es noch keine Erfahrungswerte gibt, ist das noch lange kein Grund es nicht zu versuchen :D :D :D
Nach dem Motto: "Alle sagten es geht nicht! Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht!"

Für mich ging und geht es bei dieser "noch-nicht-ganz-fertig-Idee" daraum ein Hörspiel in "Surround" (im weitesten Sinne des Wortes) zu produzieren bzw. umzusetzen.
Das es nicht einfach wird, war mir sehr klar. Aber ... TOYOTA! :D

Wenn Du Dich an der Umsetzung in binaural (oder gerne auch ein anderes Format) versuchen möchtest ... be my guest!!! :D

Es gibt hier keine Erwartungen zu erfüllen, keine Messlatte zu überqueren; sondern es geht darum etwas Neues zu versuchen.
Dabei ist Scheitern eine denkbare Option. Wäre zwar sehr schade, aber es ist durchaus möglich. Ich weiß es nicht. :)

Also! Laß Dich nicht aufhalten! Frisch und mutig ans Werk. Das wird schon. :D
 

Nightblack

Meinhard Schulte
Sprechprobe
Link
Ok, oben und "unten" bekomme ich mit meinen Mitteln nicht hin. Ich kann mich erinnern, das früher mal im Forum diskutiert wurde eine "Souroundproduktion" zu machen ( Das könnte ich glaube ich auch mit meinem Samplitude - Als Vorlage wird mir ein 5.1 Mix angeboten). Es wurde dann nur festgestellt, das sich das aufgrund der bis dahin üblichen und meistverbreiteten "Abhörsituation" des potentiellen Hörers der ganze Aufwand nicht lohnt. Aber vielleicht haben sich die Zeiten ja mitlerweile geändert. Wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung und bin gespannt auf die Reaktionen bei z.B. YT.
 
Oben