Bei den Aufnahmen ist ein Knacken zu hören...

An Eid Sensortyp

Dennis Prasetyo
AW: Bei den Aufnahmen ist ein Knacken zu hören...

Hi Whoami,


Wenn der Galgen lang herausgezogen sein muss, dann würde ich auch wie bei einem Kran über Gegengewichte nachdenken: http://www.thomann.de/de/km_21105_ausgleichsgewicht.htm

EDIT aus unserem Gespräch:

Bin auch schon am schauen, werd mir auch irgendwann mal ein zulegen, komme aber zur Zeit mit meinem Tischstativ sehr gut zurecht. Schau mal hier, die haben ganz gute Empfehlungen bekommen:

http://www.thomann.de/de/km_25600_mikrostativ.htm

http://www.thomann.de/de/km_26145.htm

Und @MissMotte kopfüber wäre so: http://therecordingrevolution.com/wordpress/wp-content/uploads/2012/02/Fig1.gif

Grundsätzlich würde ich beim Kauf auf stabile Standfüße achten, wer Platz sparen möchte nimmt einen Guß-Rundsockel. Hab auch gehört, dass Sandsäcke helfen können.

Hoffe das war nicht zu Off-Topic.

Beste Grüße!
 

Anhänge

  • Fig1.gif
    Fig1.gif
    3,7 KB · Aufrufe: 86
Zuletzt bearbeitet:

whoami

Well-known member
AW: Bei den Aufnahmen ist ein Knacken zu hören...

Ist mir schon klar. :)
Daher ja auch die Frage, ob ihr Stative kennt, die eben ihren Schwerpunkt von Vornherein schon tiefer haben/Mehr Gewicht am Fuß als der "Standard-Kram" und/oder deren "Bremse" am Galgen mit deutlich mehr Drehmoment klar kommt.

Grüße
 

Natus KC

New member
Ich hatte das Problem auch. Habe lange nach der Ursache gesucht. Die Tipps hier waren insofern hilfreich, als dass ich diese Fehlerquellen ausschliessen konnte.
Am Ende fand Problem und Lösung: Die Rechnerkapazität war zu gering. Es lag an diversen Hintergrundprogrammen. Nachdem ich alle deaktiviert hatte und dann einen Neustart durchführte, ging es wieder.

Vom nächten Geld lege ich mir eine richtige Maschine zu.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben