[beendet][Musiker gesucht] für Hörspielserie "Right To Revenge"

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo ihr musikalischen HoerTalker!

Ich lass jetzt mal ein Kätzchen aus dem Sack: @Der Waschbär und ich schreiben schon seit eiiiiniger Zeit zusammen an einer Hörspielserie namens "Right To Revenge". Geplant und geplottet sind 13 Folgen (plus kleine Extras zwischen diesen), aktuell schreiben wir gerade am Skript für Folge 4. (Und ja, wir wollen es hier als internes Projekt realisieren ;))

Nun wollen wir langsam anfangen, ein wenig Promotion für die Serie zu starten. Dazu wünschen wir uns musikalische Unterstützung. Weil ich in meinen bisherigen Projekten schon festgestellt habe, wie viel cooler ein projekt-eigener Musiker ist, würden wir am liebsten einen solchen für unser Projekt begeistern :D

Hierzu ein paar Facts im Frage & Antwort Stil:
Warum geht es in der Hörspielserie? "Frank Sanders will nur ein guter DEA Agent sein, doch sein Undercover Auftrag macht ihn zu einem anderen Menschen." Es geht viel um Gangster, Drogen, Polizei, Biker und was Menschen alles tun, wenn sie in die Ecke gedrängt werden.
Welches Genre ist das? Thriller / Action, hier und da mit einer Prise Drama gewürzt ;)
Ist doch unkommerzielles Hörspiel, oder? Jap, natürlich, da es hier über das Hörspielprojekt produziert wird :)
Soll der Musiker dann später auch die Hörspiele untermalen? Das wäre natürlich MEGA! Aber es wäre auch denkbar, dass ein Musiker sich erstmal nur um sowas wie ein Theme/Intro/Titelsong kümmert und der Rest dann später von jemand anderem gemacht wird. Bevorzugen würden wir aber ganz klar ersteres. Ein Musiker prägt mit seiner Musik ja auch das Hörspiel und verleiht ihm einen eigenen Stil.
In welche Richtung soll die Musik gehen? Man kann sich glaub ich kreativ recht frei austoben, aber ein eher rockiges Grund-Thema wäre schon sehr passend. Generell ist aber der Musiker der Profi und wir sind offen für Ideen & Vorschläge :)
Wie findet die Kommunikation statt? Also, wenn es sich wirklich nur um das Thema handelt, geht das sicher in einer Unterhaltung hier. Sollte der Musiker aber generell zum Projekt dazu stoßen, wünschen wir uns jemanden, der Discord hat oder sich einen (kostenlosen) Account machen und nutzen würde. Da hat man einfach viel mehr Möglichkeiten der Organisation und Strukturierung. Gerne geben wir dazu auch eine Einführung falls nötig.
Wie wird die Musik verwendet? Zum einen natürlich später im Hörspiel. Zum Anderen für Promotion-Material, also Soundschnippsel oder Videos, die auf YouTube, vielleicht Twitch und generell sozialen Medien verteilt werden. Meistens gibt es da ja auch sowas wie ein Beschreibungsfeld, dann erscheint der Musiker natürlich in den Credits, gern auch mit Link wenn gewünscht.
Wie wäre denn der zeitliche Druck für den Musiker? Also, für das Theme, das wir für die Promotion verwenden, wäre es schon super, wenn das zeitig los gehen könnte. Da würden wir jetzt ungern mehrere Monate drauf warten. Wenn man generell zum Team stoßen will, ist das gemäß des aktuellen 'Skript schreiben' Status recht entspannt, da wir ja 'erst' an Skript 4 von 13 sind ;)
Sag mal, Ani, du hast schon recht viele Projekte am Start...? Das stimmt. Jedes einzelne hat seine Berechtigung und wird fertiggestellt, darauf mein Wort! Ich liebe die Abwechslung und springe gern mal hin und her zwischen verschiedenen Ebenen (Plotten, Schreiben, Schneiden, Testlesen/-hören, usw.) und auch Genres. Und hier geht auch sicher nichts richtig in Produktion, bevor andere Projekte abgeschlossen sind ;)

Du hast weitere Fragen oder bist interessiert? Dann melde dich entweder hier oder per PN.

LG,
Ani & Frank
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Schön, mal wieder was davon zu hören! Ich dachte schon, das wäre eines der gescheiterten Projekte. Ich wünsch euch viel Spaß und Erfolg mit der Serie! :)
 
  • Like
Wertungen: Ani

Der Waschbär

Raccoon Audio Records
Sprechprobe
Link
Hört sich ja interessant an. Dann möchte ich doch gleich mal Topfschlagen spielen:

 


Heiß? Kalt? Nah dran oder doch zu ...?
Das klingt schon mal richtig amtlich das könnte ich mir gut bei einer Biker Gang im Clubhaus vorstellen.

Für das Intro schwebt mir etwas mystisches dunkles vor dass man mit undercover Arbeit verbindet.
Dunkle Straßen Gefahr lauert an jeder Ecke so in die Richtung.
Gruß
Der Waschbär
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@FaderFummler
Für "nur" einen Entwurf ist das schon echt klasse.
Mir gefällt die Idee, sie hat einen hohen Wiedererkennungswert und geht schnell "ins Ohr".
(Irgendwie erinnert mich der Bass-Riff jedoch an ein Stück aus den "Blues Brothers". Nicht ganz exakt, weil schneller gespielt, aber ähnlich.)

Vielleicht alles einen kleinen Ticken langsamer spielen und dafür noch deutlicher auf den Punkt? Dann groovt es gleich noch mal so viel.
(Ja, ist nur ein Entwurf!)

Wenn die Rhythmus Gitarre einsteigt, bricht der Beat. Der Zuhörer (also, ich alter Mann) ist verwirrt und man weiß nicht, wo ist die Line? Das schmälert den positiven ersten Eindruck ein bißchen. Vielleicht würde es schon besser werden, wenn sie mehr im Hintergrund zu hören wäre? Auch sie noch deutlicher auf den Punkt spielen. Diese ganz leicht schräge Stimmung ist einfach nur großartig. Sie bildet einen guten Kontrast und der Sound ist sehr passend. Tolle Idee!

Die Kick-Drum könnte einen kleinen Tick in den Hintergrund. Da sie nach "Heavy Metal" klingt, möchte ich Dir Folgendes vorschlagen: Mach drei identische Spuren von der Kick-Drum, EQ nach Geschmack (also vielleicht etwas 200-250 Hz rein, eine gute Portion bei 2-2,5 kHz und noch eine Prise um die 8 kHz). Die erste Spur ohne alles (aber mit EQ!), die zweite Spur mit Kompressor, der bei -10 dB einsteigt und mit 2-4:1 komprimiert. Auf die dritte Spur einen anderen Kompressor, der steigt aber schon bei -20 dB ein und drückt alles zusammen mit >10:1. Nicht kleckern, sondern klotzen. Jetzt noch die Fader in die richtige Mischung fummeln und eine fette, knackige HEAVY-Metal Kick-Drum genießen. ;)

Der Bass wird immer mehr von den Gitarren überlagert und verschwindet in den Hintergrund. Dabei legt er den Groove.

Gegen Ende würde ich die HH leiser und insgesamt deutlich "crisper" machen. Sie hat viel "Bauch" und klingt etwas wenig brilliant.
Vielleicht dann noch einen De-Esser drauflegen und diesen nur ein bißchen eingreifen lassen; polieren so zu sagen?!
Das Ride wirkt auch ein bißchen stumpf, es könnte auch etwas mehr Brillianz vertragen.

Dafür könnte die Snare noch mehr Bauch und ein gerütteltes Maß Kompression vertragen. Die Toms gehen leider fast unter.

Wie schon am Anfang gesagt: Ein guter Entwurf, den ich mir sehr gut als Titelsong vorstellen kann!

Just my 2 ct.
 
  • Like
Wertungen: Ani

FaderFummler

Hoertalker
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Da tut es mir ja schon fast Leid, dass du für ein "Da schrammel ich in 15min die erstbeste Idee zusammen" so viel Zeit für fundierte Kritik investierst. :sweatsmile:
Die Drums sind mit EZDrummer 2 gemacht, also würde ich in dem Fall auf ein Metal-Kit wechseln und feinjustieren. Aber danke für die ausführliche Erklärung, mangels "echtem" Drummer habe ich mich mit Schlagzeug abmischen noch kaum auseinander gesetzt.
Ich habe zu der Bass-Spur ein paar Minuten improvisiert und dann das, was mir am ehesten zugesagt hat, zusammengeschnitten. Weshalb es auch eher 3 Teilstücke sind, die man bei gefallen weiter ausbauen könnte. Dann noch an den Reglern der VST-Verstärker gedreht und gehofft, das die nicht zu bescheiden klingen. (Weshalb ich vermutet hätte, das ernstzunehmende Musiker sich zuerst über die schlechten Verstärker auslassen würden ;))

Jetzt sind ja schon 2 Hinweise da:
ein eher rockiges Grund-Thema wäre schon sehr passend.
etwas mystisches dunkles vor dass man mit undercover Arbeit verbindet.
Dunkle Straßen Gefahr lauert an jeder Ecke so in die Richtung.
Noch ein paar Fehlversuche und das Bild sollte klarer werden :yum:
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
@FaderFummler
Sorry, manchmal packt es mich halt. Dann höre ich etwas und in meinem Kopf entsteht eine zumeist ziemlich klare Vorstellung, wie etwas klingen könnte und auch sollte, nach meiner Meinung.

Ich hatte überhaupt nicht bemerkt, daß ich sooooo viel geschrieben hatte. ;)

EZDrummer kenne ich auch ganz gut und die Kits gefallen mir in der Regel. Das hier verwendete Kit ist schon okay, es passt ziemlich gut, nur hatte ich einen anderen Sound im Kopf und wollte Dir ein paar Tipps geben. Man kann auch an EZDrummer noch optimieren. Das ist ja das Schöne an diesen Samples, sie sind recht "pur". Na ja, die meisten.

Es würde mich freuen, wenn Du meine Anmerkungen als das auffasst, was sie sind: Vorschläge bzw. Anregungen. Auch ich habe die Weisheit nicht gepachtet, gewiß nicht. Mir gefällt Deine Idee schon gut und für "eben mal zusammen gedengelt", klingt das schon recht gut.
Das Du in sooo kurzer Zeit diese Idee fixiert hast ... Respekt!

Wenn Du möchtest, kann ich Dir gerne noch ein paar Tipps geben und bei Bedarf mit einer zweiten Meinung weiterhelfen. Es ist was es ist, ein Angebot. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. :)

Viele Grüße
Thorsten

P.S.: Und "Auftragsarbeiten" sind immer itterativ.
 

Der Waschbär

Raccoon Audio Records
Sprechprobe
Link
Ich hatte das mal zusammengestellt vor ein paar Jahren. Da war die Geschichte noch nicht umgeschrieben. Inzwischen haben wir ja eine komplett neue Story erfunden. Das meinte ich mit Dark Mystery Underground usw. :grin::grin:

 


Gruß
Der Waschbär
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ein kleine Herausforderung ist hier auch, dass man drei Köpfen (seinem eigenen, Franks und meinem) irgendwie gerecht werden muss ;) Denn ich finde @FaderFummler's ersten Entwurf total super und in die richtige Richtung.
Ich würde mir tatsächlich auch eine richtige Intro Musik wünschen anstatt eines 'Sound Teppichs', wie Frank ihn da gepostet hat :D

Also, wer sich der Herausforderung gewachsen fühlt, meldet euch gern! :)
 

Der Waschbär

Raccoon Audio Records
Sprechprobe
Link
Richtig cool geworden.

Mir schwimmert irgendwie eine Idee im Kopf rum eine Mischung aus Breaking Bad Intro und Dirty Harry.
Ich finde so einen schönen Bass im Hintergrund immer cool.

Gruß
Der Waschbär
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben