[Freigegeben] Sprechprobe: Der Waschbär

Dieses Thema im Forum "Männlich" wurde erstellt von Der Waschbär, 6. März 2016.

  1. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379




    Mic: Sennheiser MK4
    Interface: Focusrite Scarlet Solo
    Aktuelle Einstellung bei Audacity
    0,79 Aufnahmelaustärke
    48000 Hz
    Abstand Mikro zur gedämmten Rückwand ca 25 cm
    Abstand Mikro mit Poppschutz zum Mund ca 25 cm



    ROCKET RACCOON DAYS

    Rocket auf Xandar
     

    Rocket im Knast
     

    Rocket hat einen Plan
     

    Rocket auf Krawall gebürstet
     



    Werbung - Vorstellung:



     




    DER CHECK IN - Shorty von Conan



     



    AKTUELLE SPRECHPROBEN 20.04.2017




    Willkommen bei RAR

     


    Angst

     

    Betrunken

     

    Böse

     

    Cholerisch

     

    Freudig

     

    Traurig

     

    Verrückt

     

    Verzweifelt

     

    Wut

     




    Dialekte

     

    Parodien

     


    Zitate

     



    Das Donnerbuddy Lied

     

    Du bist also Xerxes

     

    King of Queens

     

    Die Sendung mit dem Waschbär

     

    Kobold

     

    Ork oder Troll

     

    Skeletor

     

    Br Ba Walther Waschbär

     

    Br Ba Waschbär Pinkman

     

    Wiesel Roger Rabbit

     




    Verkehrsfunk

     


    Wettervorhersage

     



    Helchestor Bestiarium Folge 12 - Als Dan ab 15:15 min












    Mein Ohrenkino.de




    Mortuorium Cibus Folge 01 Willkommen in der Hölle




    – Als Ansager für Intro und Abspann





    http://mein-ohrenkino.de/hoerspiele/mortuorum-cibus/





    Indie PC Spiel von Palandur- Als Der Wirt, Algrim, Zwei Betrunkene











    WARCRAFT 3 Mod "Die Macht des Feuers"




    - Als Osman der Kleriker anb 15:50 Min











    GD Animation Star Wars Mini Animationsfilm - Als Darth Vader, Luca der Schmuggler





    Jurassic Park - The Lost World - Als Detective Ed James





    Gothic II - Die Nacht des Raben - Als Kronstedt, Oric, Febré





    Parapol Tschechien - Als Arzt 2





    Daltons Revenge – Als Outlaws Steve und Frank, und ein Marschall





    Fiona und das Geheinmis im Dunkeln – Als Scherge





    Skyrim Mod Sturm Inseln – Als Argonier Jeetum Lai und Nord Yarl Raflod





    Beerzone Trailer – Als Mann Nr.5 an 2:34 und 3:14




    ]





    Raumpatroullie 3 - Als Sven Erikson





    The Others - Als Soldat ab 11:47 Min.



    https://www.youtube.com/watch?v=P6g9ATP0qwM




    Marlos Reisen - Als Marvin



    https://youtu.be/3Rcu7gJebzo




    Jordan Thatcher - Als Der Barmann








    Hörgeschichten





    Die Letzte Feier - Als Steve Ashford



    http://hoergeschichten.net/2017/03/17/hgs-die-letzte-feier/




    Dreamland Productions





    Masters of the Universe Fan Hörspiel - Als Stratos





    Zukunfts Chroniken





    Zukunfts Chroniken : Bison & Co - Als Dr. Floyd Bellowaker





    Zukunfts Chroniken : Alpha - Als Goth Roboter 7 & 12





    Zukunfts Chroniken : Jasmin - Als Komparse





    Zukunfts Chroniken : Gestern, oder noch davor in Korea




    – Als Soldat Nr.1






    Valentin Winter





    Folge 02: DerDunkle Pharaonenstein - Als Mitarbeiter 2





    Folge 03: Der Horrorzirkus - Als Magmarion





    Das Kontinuum



    Verräter - Als König Wyrm


    https://youtu.be/VVT_-wGh1d0



    Utopia III von Pandoras Play - Als Colebee



    Das Phanton der Oper - Als Phillipe de Chagny



    Das Haus der Brüder( Brickfilm) - Als Onkel



    Sprechproben 21.01.2017



    Ängstlich - Verzweifelt



     




    Betrunken



     




    Böse



     




    Dialekte



     




    Drohend



     




    Filmzitate



     




    Lachen



     




    Traurig



     




    Überrascht



     




    Überzeugend



     




    Verrückt



     




    Wütend



     




    Komisches Wiesel



     





    AUGUST 2016

    Angst



     




    Ein schrecklicher Anruf



     




    Euphorisch



     



    Face to Face



     




    Freude



     




    Runter von meinem Rasen



     




    Trauer



     




    Verärgert



     




    Verzweifelt



     




    Wütend



     






    Mal etwas schrägen Gesang



    Green Day - Working Class Hero Karaoke



     




    Tom Petty- Wont back down Karaoke



     




    Riptide Movement - Getting Through Karaoke



     



     



    Ältere Sprechproben März 2016




    Drohend



     




    Böser Herrscher




     




    Irre:




     




    Mit Liebe:




     




    Traurig:




     




    Verzweifelt:




     




    Überrascht




     




    Überzeugend




     




    Wütend




     




    Genervt




     




    Lachen




     




    Heiserkeit




     




    Besoffen




     




    Angst



     



    Alter Ork




     



    Alter Mann



     



    Dialekte: Russe;Berliner; Sachse; Hesse



     



    Diverse Stimmen




     



    Bekannter Gnom




     



    Gossenslang aus einer Stadt in meiner Nähe



     



    Flint Shrapwood



     



    Frank Lee Sanders mit Effektaus RfR



     



    Wächter der Galaxis



     



    Kobold



     



    Runter vom Rasen


     



    Werbung



     



    Der Soldat



     



    Gruß

    Euer Waschbär Abputzbär.jpg [/SPOILER]





     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2017
    Lilith, benkuly und Telliminator gefällt das.
  2. Gabriel

    Gabriel Schnittmeister (Samplitude PRO X 3 + Audacity)

    Beiträge:
    1.230
    Hallo Waschbär,

    deine Sprechproben sollten bitte unbearbeitet sein :)

    Mit welchem Mikrofon nimmst du denn auf? Ich nehme an es rauscht stark, sonst hättest du keine Rauschunterdrückung drin?
     
  3. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379
    Hi Gabriel.

    Das ist ein T-bone SC 450 USB.
    Ich nehme mit Audacity auf.


    Ich hatte es in Stereo Aufgenommen, das Rauschprofil einmal ermittelt und eine Rauschentfernung durchgeführt. Dann als mp3 abgespeichert.

    Hier die Aufnahmekabine: Ich habe noch Molton zu Hause. Ich könnte das über die Türen hängen das ich eine komplett geschlossene Kabine habe.


    Gruß
    Der Waschbär
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2016
  4. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Hallo Frank, vielen Dank für die schon sehr umfangreichen Sprechproben. Du kannst sie übrigens sehr einfach in dem Player abspielen lassen, indem du MP3-Tags um den Link zu Audiodatei stellst. Achte darauf, daß der Link-Text selbst nicht als Link formatiert wird (wird hier dann normalerweise Rot dargestellt, je nach Editor). In dem Editor, der standardmäßig geöffnet wird, kannst du die Link-Formatierung entfernen, indem du auf das Symbol mit der durchbrochenen Kette klickst und vorher den Link-Text markiert hast. Ich habe eine deiner Aufnahmen mal beispielhaft umformiert.

    Vom Klang der Aufnahmen her, wirkt das schon gut, soweit man hören kann. Aber, wie Gabriel schrieb, wäre es toll, wenn du mal eine wirklich komplett unbearbeitete Aufnahme zur Verfügung stellst, also auch ohne Entrauschung. (Streng genommen könnte man Entrauschung auch als Effekt ansehen.:))

    Du kannst ja erstmal eine Datei hochladen, damit wir die generelle Qualität prüfen können. Das T-Bone ist zwar für ein deutliches Rauschen bekannt, das aber meist ganz gut zu reduzieren geht. Allerdings war deine Entrauschung wohl etwas zu aggressiv, oder es gibt noch eine andere Rauschquelle, die wir vielleicht identifizieren können. Man entwickelt ja auch ein Ohr dafür, welches Rauschen vom Mikro kommt, oder ob es ggf. noch andere Ursachen gibt.:)

    Übrigens glaube ich, daß du Raumhall vermutlich nicht so sehr fürchten mußt.;)
     
  5. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379
    Vielen Dank schon mal für die Tips. Ich werde heute Abend es noch einmal probieren und meine alten Aufnahmen löschen. Ich habe im hintergrund ca. 2,5 Meter noch meinen pc stehen. Den Lüfter kann man hören. Ich könnte um diesen auch eine schaumstoff Liste stellen so das er nach hinten raus noch ausreichend Luft bekommt.

    Sollte ich noch was im Emotions Bereich ändern?

    Gruß Waschbär
     
  6. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Am besten lädst du erst einmal eine unbearbeitete Aufnahme hoch, damit wir die Qualität prüfen können. Wenn die Entrauschung das einzige Problem war, wäre es natürlich super, wenn du den Mindestumfang einer Sprechprobe als unbearbeitete Versionen noch hättest, damit du sie schnell hochladen kannst. Dann wäre die Freigabe kein Problem.:)
     
  7. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379
    @jam
    Wer macht das dann mit der Entrauschung, wenn alles ok is. ich selbst oder der Cutter bzw Produzent?
     
  8. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Die einzige Arbeit des Sprechers ist, eine passable (im Sinne der Freigabe halt) Mikrofonaufnahme zu liefern, die keinerlei Bearbeitungen enthält. Schneiden oder normalisieren wäre natürlich erlaubt, aber da haben die Cutter auch unterschiedliche Ansprüche. Daher ist es ganz ratsam, sich zu Beginn eines Projekts mit dem Cutter oder Verantwortlichen abzusprechen. Generell macht der Cutter dann die restliche Bearbeitungsarbeit, um alle Möglichkeiten zu haben, Aufnahmen verschiedenster Sprecher, die ja fast immer aus verschiedensten Quellen stammen, so anzugleichen, daß sie klingen, als kämen sie aus der selben Quelle.
     
  9. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379
    So hier nochmal meine neue Sprechprobe. Kompletter O-Ton ohne Effekte und Rauschunterdrückung.

     

    Ok hier höre ich ein Rauschen
     
  10. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Ja, stimmt, das Rauschen ist im Verhältnis zu deiner Stimme ziemlich stark. Insgesamt empfinde ich die Aufnahmen allerdings auch als sehr leise. Vielleicht ist ein Gain-Regler zu weit heruntergedreht, oder die Eingangslautstärke im Computer ist zu niedrig eingestellt. In seltenen Fällen könnte auch die Spannung am USB-Port zu niedrig sein.

    Die USB-Version des T-Bone rauscht in der Tat mehr als die XLR-Variante, die ein separates Audiointerface braucht. Wie groß ist denn dein Abstand zum Mikro beim Sprechen? Vielleicht kann man hier auch noch etwas optimieren? Probiere es mal mit Abständen zwischen 10 und 20 Zentimetern, falls du das noch nicht getan haben solltest. Hinzu kommt natürlich, daß du jetzt relativ leise gesprochen hattest, aber das Rauschen sollte trotzdem nicht übermächtig werden.

    Sag bescheid, wenn du weitere Unterstützung brauchen solltest.:)
     
  11. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379
    Super Danke ich werde das probieren.
    Ich stand ca 10 cm vom Mic weg und habe leicht dran vorbei gesprochen. Wo ist der gain Regler bei Windows 7? Oder soll ich das bei audacity einstellen.
     
  12. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Wenn du in Audacity keinen Regler finden solltest (der sollte dort eigentlich immer erstmal auf Maximum stehen), kannst du mal schauen, ob du per Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol im sog. Task Notification Area in der Statusleiste (evtl. auch ausgeblendet) in die Konfiguration der "Aufnahmegeräte" gelangen kannst. Dort sollte, wenn sie angeboten wird, eine Einstellung für den Aufnahmepegel existieren. Es hängt aber vom Mikrofontreiber ab, ob man so etwas dort einstellen kann oder nicht. Schau auf jeden Fall auch ans Mikro, ob es dort einen Regler gibt.
     
  13. Der Waschbär

    Der Waschbär Raccoon Audio Records

    Beiträge:
    379
    Vorstellung Neu
     

    So ich habe jetzt einige Einstellungen neu vorgenommen.

    Habe mein Mikroaufnahmepegel bei Win 7 jetzt mal auf 0,85 gestellt ( Fast Anschlag ) stand vorher bei 40.
    Stehe ca 20 cm vom Mikro entfernt und spreche etwas lauter als normal.
    Habe am T-Bone einen Schalter umgelegt von 0 auf -10 db :frowning:( Whats This? )

    Ich hoffe das es besser geworden ist.

    Gruß
    Der Waschbär
     
    Mindstalker gefällt das.
  14. Mindstalker

    Mindstalker Hoertalker

    Beiträge:
    29
    Jetzt im letzten Beispiel ist die Lautstärke doch schon deutlich angenehmer finde ich.
    Das Rauschen ist nach meinem Empfinden ebenso laut wie vorher im Verhältnis zur Stimme, durch den erhöhten Pegel jetzt aber natürlich ebenfalls lauter geworden mitsamt der Stimme (war natürlich absehbar).

    Kenne deine tBone-Version nicht "persönlich", aber habe dazu folgende Information gefunden:
    • der -10dB Schalter sorgt für eine Dämpfung, mit der du das Mikrofon leiser stellen kannst am Gerät selbst. Wäre sinnvoll, wenn es am Rechner zu laut aufnimmt oder wenn du mit dem Windows-Pegel etwas mehr Spielraum erreichen möchtest / musst
    • zusätzlich sollte es noch einen weiteren Schalter geben, der für Frequenzsenkung sorgen soll - nach der Erfahrung in meiner Sprechprobe würde ich den evtl. erstmal außen vor lassen, da du stimmlich ja (meiner Meinung nach) bereits gut klingst vom technischen Gefuddel drumherum mal abgesehen (was aber ebenfalls machbar sein sollte)

    Die Sprechprobe(n) an sich gefallen mir stimmlich recht gut, hatte hier und da direkt den einen oder anderen Charakter im Kopf, der dazu passen würde ;-)

    Aaaaaber, mal sehen, was die "alten Hasen" dazu sagen.
    Viel Erfolg!
     
  15. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Wer ist hier alt?!:D

    Das Rausch-/Signal-Verhältnis ist jetzt besser. Allerdings hast du mit dem -10dB-Schalter dem Ganzen wieder entgegengewirkt, weil du die Lautstärke um 10dB reduziert hast. Laß am Mikro alles neutral, also 0dB. Da das Rauschen jetzt reduziert ist, hört man etwas (vermutlich deinen PC) brummen. Vielleicht war das vorher aber auch einfach nur leiser gewesen.

    Insgesamt ist der Klang ein wenig basslastig, aber das ist nicht so schlimm, weil das mit einem EQ ausgleichbar ist. Die Entrauschung greift nun die Aufnahme deiner Stimme nicht mehr so stark an, so daß diese jetzt deutlich besser klingt.

    Schalte bitte am Mikro den Schalter also wieder auf 0dB zurück und reduziere nur bei Bedarf am PC im Aufnahmetreiber die Eingangslautstärke, falls du sonst Übersteuerung erfährst. Das zusätzliche Rauschen entsteht vermutlich irgendwo auf der Strecke vom Mikro zum Aufnahmeprogramm. Wenn ich mit Audacity aufnehme, stelle ich den Pegel bei Win7 möglichst auf 1.00 (Maximum), weil vermutlich ansonsten das Signal nur abgeschwächt wird (ist wohl also nur eine Bremse und kein Gaspedal:)). Die externe Verstärkung wäre ohnehin besser als die der Soundkarte (meistens wenigstens).

    Wäre schön, wenn du nochmal eine Aufnahme mit den vorgeschlagenen Einstellungen machen könntest. Du bist auf jeden Fall auf einem guten Weg!
     

Diese Seite empfehlen