Von Kabeln und Adaptern

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von petermax1, 2. Februar 2018.

  1. petermax1

    petermax1 #CoinBlockerLists https://goo.gl/4pfGLy

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    746
    Moin Moin zusammen :)
    Alles fing damit an, das ich eine Verlängerung (Kabel 3,5mm männlich/weiblich) für meinen Kopfhörer brauchte.
    Ich hatte mich dazu entschlossen, mir ein solches Kabel zu bestellen, doch ich ließ es bleiben, schließlich gibt es ja auch noch Läden in der Stadt, die so etwas haben könnten.
    Meine Geduld wurde belohnt, in einem Billig-Laden fand ich ein passendes Kabel.
    Also schnell damit zur Kasse und ab nach hause.
    Ich hatte mir das kabel nicht vorher genauer angeschaut, ich dachte was soll einem da für eine große Überraschung passieren.
    Bei dem Kabel waren Adapter dabei, Naja dachte ich kann man irgendwann einmal gebrauchen.
    Zuhause angekommen packte ich das Kabel aus, um zu sehen ob es auch seinen Dienst erfüllt.
    So weit alles OK, das kabel funktioniert.

    Bild: Das Kabel, die haben sogar eine Adresse darauf gedruckt :D

    Als nächstes schaute ich mir mal die Adapter genauer an, nicht um heraus zu finden was für welche es sind sondern wie die Qualität der Adapter ist.
    Ergebnis schlechtere Adapter habe ich noch nie gesehen, von Krum und schief bis wackelig, alles dabei.

    Bild: Vergleich Adapter teuer rechts billig links

    Hier mal einige Bilder, schaut es euch an, ihr werdet genau so lachen wie ich wenn ihr die Qualität seht.






    Was ist eure Meinung zu solch offensichtlich schlechter Ware?
     
  2. Telliminator

    Telliminator Sample-Collector

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    730
    Wenn ich mir das Kabel so anschaue, finde ich die sichtbaren Knicke äußerst bedenklich. Da fällt mir nur der Spruch ein, "Wer billig kauft, kauft zwei Mal."

    Wenn das Kabel in dieser Qualität Deinen Ansprüchen genügt müssen wir hier nicht weiter diskutieren. Wenn Qualität Dein Anspruch ist, wieso gehst Du nicht in einen vernünftigen Laden und lässt Dir ein ordentliches Kabel bauen, sofern Du nicht dazu in der Lage bist, Dir selbst eins zurecht zu löten. Gute Stecker und auch gute Audiokabel kann man schließlich auch einzeln kaufen und sich selbst zusammen bauen (naja, oder löten lassen).

    Vorteil von bauen lassen, man kriegt das Kabel in der Länge wie man es auch wirklich braucht, die Qualität der Stecker und des Kabels kann selbst bestimmt werden, sofern der Händler Auswahl anbietet und würdigt darüber hinaus auch noch handwerkliche gut gemachte Arbeit, wenn man denn beim richtigen Anbieter landet.

    Kleiner Tipp, ab zum Musiklädchen mit eigener Werkstatt um die Ecke.

    Ich habe mir meine speziellen Audiokabel in einem kleinen feinen Musikladen in meiner Nähe vom Chef persönlich bauen / löten lassen. Ist zwar etwas teurer, wegen Material - aber die Kabel halten heute noch immer und sind schon viele Jahre im Einsatz.
     
    petermax1 und Yüksel gefällt das.
  3. petermax1

    petermax1 #CoinBlockerLists https://goo.gl/4pfGLy

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    746
    @Telliminator In diesem Fall ist es nicht sooo wichtig das das Kabel gut gemacht ist, es soll nur seinen zweck erfüllen.
    Aber ich gebe dir recht, wenn man etwas richtiges für die arbeit mit Audio haben möchte sollte man es so machen wie du es sagtest.
    Für mein Audio Zeugs habe ich mir einiges überlegt, kann es momentan nicht umsetzten, da mir die dafür nötigen Mittel fehlen.
     
  4. Telliminator

    Telliminator Sample-Collector

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    730
    Ja, wenn die Knete knapp ist, greift man natürlich auch Mal zum "günstigen" Produkt, wenn es den Zweck erfüllt, aber günstig muss nicht immer schlecht sein, mit etwas Glück lässt sich auch Gutes Material für günstiges Geld finden.

    Hier habe ich auch einen kleinen Tipp für Dich, Reichelt Elektronik - Die haben einen sehr gut sortierten Onlineshop, da findest Du wirklich Alles, in nicht schlechter Qualität, aber für günstiger als vielleicht beim Shop um die Ecke. - Man muss natürlich die Versandkosten berücksichtigen und mit einkalkulieren. Da hilft ggf. eine Sammelbestellung mit Freunden, mit denen man sich die Versandkosten teilen kann. :)
     
    Yüksel und petermax1 gefällt das.
  5. Yüksel

    Yüksel Jan J. Münter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.399
    Ich stimme Telli zu, Reichelt ist auch mein bevorzugter Lieferant für Kabel und Stecker.
    Das ist untertrieben, ich habe schon den Faktor 5 (!!!!) erlebt, also bei Reichelt das selbe Kabel / Stecker ein Fünftel so teuer wie im Geschäft.

    Nachtrag: Da ich viel bei Reichelt bestelle, hatte ich natürlich auch schon einige Reklamationsfälle. Die wurden immer vorbildlich und zuvorkommend bearbeitet. Denn spannend wird es immer, wie sich ein Partner verhält, wenn es mal ein Problem gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    petermax1 und Telliminator gefällt das.
  6. petermax1

    petermax1 #CoinBlockerLists https://goo.gl/4pfGLy

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    746
    Ich bin auch Reichelt Kunde, hätte ich noch jemanden gehabt der etwas von dort benötigt hätte ich tatsächlich dort gekauft, :)