Van Blackwood

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

schaldek

Ein-Ohr-Cutter
Teammitglied
Hm, bin leider nicht da heute Abend..
Samstags ist das meist ungünstig bei mir.:(
Aber viel Spass allen Anwesenden...:)
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo Zusammen,
herzlichen Glückwunsch an alle Beiteiligten zur Premiere! Da es mir wohl zu heftig ist, werde ich es mir nicht anhören. Trotzdem ist es schön, dass wieder eine Hörspiel fertig geworden ist - und das gegen so viele Widerstände.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
@PeBu34 ... Hey.. . Zu heftig?? Inwiefern? ... das HS ist jetzt nicht DER Gruselschocker! Sondern gut gemachte Unterhaltung ;) spannend, emanzipiert, teils traurig und gefühlvoll. Ok, eine bisschen Brutalität ist auch dabei. Doch wo gehobelt wird, da.... :D
Ich will dir deine Meinung ja nicht ausreden, ....aber das solltest du dir echt mal anhören :)
 

Pinnie

Der Schnitter
Teammitglied
Sprechprobe
Link
@PeBu34 7klang hat recht. Das Ding ist (aus meiner Sicht) harmloser als "Backwood". Und harmloser als "Die Angst in Dir" sowieso.
 

schaldek

Ein-Ohr-Cutter
Teammitglied
Yu, eine große Produktion, muss man echt sagen...:eek:
Die Story ist richtig rund geworden und nimmt sich gut Zeit.
Vom Gefühl her ginge es glaub ich auch schneller, aber das Tempo ist ja
konsequent über das HSP verteilt. :)
Die Grundstimmung ist richtig schick getroffen, finde ich und
man kann sich schön drauf einlassen.
Sprecherinnen waren fast alle gut; mir hat das Zusammenspiel
des Butlers mit Sonja und auch mit Kolibri richtig gut gefallen.
Ein paar Schnitzer hab ich auch entdeckt:
1.)Zu Beginn hieß es in einem Take: "...könnte ihr das Leben kosten."
Da hätte "sie" hingemusst.
2. Der Name Tom Westerholt ist im Back-Cover und im Premieren-Thread
falsch geschrieben...;)
Ansonsten, ja...Das gute alte Selbstgespräch in Hörspielen, damit kann
man viele Infos transportieren. Mir persönlich war s etwas "zu" informativ,
ohne den Versuch, das dezent zu machen, aber
ist halt so.
Dann weiß ich nicht, ob der Name des Psychologen jetzt
eine Hommage sein sollte; sorry, aber da musste ich echt lachen,
dass ein Psychologe so heisst.
Die Kapitelansagen mittendrin fand ich persönlich richtig überflüssig.

Ansonsten Respekt, dass das Hörspiel nach so langer Zeit zum Leben erweckt wurde.
Hatte mir gerade auch noch den 5 Jahre langen Statusthread gegeben;
da ist ja doch Einiges an Real-Life dazwischengeraten...
 
Zuletzt bearbeitet:

petermax1

Independent Security Researcher
Sprechprobe
Link
Ich kann mich @schaldek nur anschließen.
Ein Großes Super Hörspiel :)

Allerdings ist mir auch aufgefallen das Einige Takes übersteuert und wieder andere recht leise waren.

Danke an alle Beteiligten, echt klasse Arbeit :)
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Juhu, ich freue mich dass das Hörspiel fertig ist. Ich muss es noch hören. Der Professor bei VanBlackwood war meine allererste Hörspielaufnahme beim Hörspielprojekt überhaupt. Muss so Januar 2012 gewesen sein. Zeitgleich mit RickFuture 1 SE :D
 

PeBu34

Super-Hoertalker
@7klang und @BarkersPinhead: Da ich weiß, wieviel bzw. wie wenig ich an Grusel, Horror - oder wie man das immer nennen will - vertrage, bin ich bei dem Genre generell lieber vorsichtiger und lasse lieber mal ein Hörspiel oder einen Film aus. :) Ich kann, da ich es nicht gehört habe, natürlich keine konkreten Beispiele für Szenen nennen, die mir zu hart oder zu viel gewesen wären.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

HaPe

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Habs heute hören können.
Ein großes Dankeschön an Dennis für's durchhalten und fertig bekommen!
Ich konnte mich schon fast gar nicht mehr daran erinnern.
Ab und an waren es für mich auch zu viele Selbstgespräche, besonders positiv ist mir jedoch die Musik aufgefallen, die die Stimmung sehr gut transportiert hat.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben