Technische Stimmprobe: Telli

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Telliminator

Sample-Collector
Hi Leute,

da meine bisherigen Stimmproben hier auf Grund der Aktualitätsneuordnung mittlerweile gelöscht wurden, habe ich mir gedacht, versuchst Du es erst mal mit einer neuen technischen Stimmprobe und lässt mal checken, ob die Qualität denn immer noch ausreichend wäre, bevor ich mich an weitere Aufnahmen für die offiziellen Stimmproben begebe.

Es wäre cool, wenn Ihr anhand der kleinen kurzen Aufnahme mir ein kurzes Feedback geben könntet.

 

Vielen Dank.

Grüße
Telli :laughing:
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi Telliminator,

also...leider höre ich da doch deutlichen Raumhall in Deiner Aufnahme. Des Weiteren auch ein (Lüfter?)-Rauschen.
Für ein Upgrade auf Intern würde es leider (noch) nicht reichen :(
 

Telliminator

Sample-Collector
Hab ich´s mir doch gedacht. :)

Danke für die Einschätzung, Marco. Da werde ich wohl nochmal bisschen umdisponieren müssen.
 

Telliminator

Sample-Collector
Hm, sowas aber auch - ich sollte vielleicht für meine Sprechprobe nicht mehr von der Kanzel runter sprechen :sweatsmile:

Auf ein Neues, würdet Ihr mir bitte nochmal Eure Ohren kurz leihen und drauf hören?

 

Vielen Dank.

Grüße
Telli :blush:
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi Telli,
ich bin verwundert über Deine Aufnahmen. Bisher glaubte ich, dass Du die Sprechproben, anhand Deiner Kommentare zu anderen Sprechproben, ganz gut beurteilen kannst, doch bei Deiner eigenen scheinst Du das irgendwie nicht hinzubekommen.
Ich muss Dir leider sagen, dass Du noch so viel Raumhall hast, dass Du ( im Augenblick) noch weit von einem Intern entfernt bist.
Ich bin gerade total irritiert.

Habs mir jetzt noch einmal angehört. Wie Werner schreibt...klingt nach Badezimmer und den Lüfter höre ich auch noch.
Tut mir leid da nichts besseres schreiben zu können.
 

Telliminator

Sample-Collector
Hallo Marco,
Hallo Werner,

vielen Dank für Eure schnelle Antwort.

Ja, mag sein, dass ich bei Anderen die Probleme eher höre (bzw. gehört habe) als bei mir selber. Ich muss vermutlich mit meinem Aufnahme-Equipment in einen ganz anderen Raum umziehen. Das versuche ich auch noch, die Kabel müssten lang genug sein.

Jedenfalls höre meinen Lüfter schlicht weg nicht in der Aufnahme, vielleicht blendet mein Hirn das dämliche Geräusch auch einfach prophylaktisch aus. Bei Euch klingt das so, als stünde ich jedoch direkt neben dem Propeller einer Chestner. Ich mach meine Aufnahme nicht im Badezimmer - es war vielleicht mal eins, aber es ist jedenfalls kein gekachelter Raum in dem ich hier stehe. :sweatsmile:

Vermutlich liegt das ganze auch am Einpegeln. Irgendwas funktioniert hier nicht so wie es soll. Ich muss den Eingang vom Interface komplett bis Anschlag hochziehen, um überhaupt eine Amplitude im Audacity zu bekommen, aber das sah bei den ersten Tests übersteuert aus und klang auch schrabbelig. Vermutlich kommt damit auch der ganze Schrott wie der PC-Lüfter mit hoch, weil das Mikro zu sensibel eingestellt ist?

@wer.n wilke ich benutze meine Pyramiden-Zipfelmütze, die bisher immer gut funktioniert hat und früher für eine Freigabe ausreichend war. Aber damals war meine Wohnsituation noch ein wenig anders. Deshalb mach ich ja hier auch erst die technische Fummelei.

Für Eure Hilfe schon mal danke.

Grüße
Telli
 

Telliminator

Sample-Collector
So ich hab jetzt den Eingang vom Interface runter geregelt, auch mit dem Wissen, dass die Amplitude im Aufnahmeprogramm dürftig niedrig ist. Ich hab die folgende Testaufnahme auch normalisiert, damit ich überhaupt was im Aufnahmeprogramm sehen kann. Ich bin während der Aufnahme zu meiner Zipfelmütze mit dem Mikro hin und habe "Test.. Test..." gerufen und bin dann mit drunter geschlüpft.

 

Klingt das nun besser? Hört man den Lüfter? Ich höre den wieder nicht, aber das heißt ja nix.



So sieht die Zipfelmütze übrigens aus.
Links von außen und Rechts von unten drunter, wenn man drin/drunter steht.
(Kabel wie im Bild zu sehen ist natürlich nicht aufgerollt gewesen)
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
nunja: sieht ja recht elegant aus, Deine Konstruktion ... und zweifellos, zeigt auch Wirkung. Nur eben, die Schallwellen, die Du ja auch rücklings erzeugst, kommen da zum Mikro zurück. Du müsstest also auch hinter Dir noch einen Absorber aufstellen. Und so angebracht ergibt Dein Pyraschaum wenig Sinn. Da gehen die Schallwellen durch wie nix. Und erzeugt dazu noch unerwünschte Artefakte. ( s. Kammfiltereffekt) Warum besorgst Du Dir nicht n Micscreen? Und Hinter Dir ne Dicke Decke spannen. ...
 

Telliminator

Sample-Collector
Danke für den Tipp @wer.n wilke - Von hinter mir sollte eigentlich nicht viel in die Aufnahme rein hallen, denn des Mikro sitzt ja oben im Zipfel. und ist rund um verpyramidisiert, man spricht ja von unten. Aber bringt ja alles nix, wenn wie Du sagst der Schall durch die Pyramide durch flutscht statt zerstreut wird. :sweatsmile:

Also doch eine Vorhangschiene an die Decke nageln und nen schweren Moltonvorhang bauen. :blush:

Ein Micscreen hatte ich auch mal getestet der nützte Nüschts. :)
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
Deine Stimme strahlt auch nach Rückwärts. Und da reflektiert sie wahrscheinlich zuück. Und trifft so, verzögert, das Mik. Molton. Ja. Und hier & da paar Dämpfungselemente.* So nah am Mik, wie Dein Pyraschaum - das gibt, wie gesagt: Kammmfilter-Artefatkte. So dumpf-effekt.

* Hat sich übrigens Glattschaum bewährt. Wirkt breitbandiger und 2 m² / 10 cm = 25,- €. Gibts in weiß auch und stört nicht die Wohnumgebungsoptik. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben